Seite 12 von 27 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 266

Gehirn

Erstellt von MadMac, 14.06.2016, 14:03 Uhr · 265 Antworten · 14.870 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Es ist so, manche Thais werden dicker als früher wegen fettem Western Food & Beverage (diese omnipräsenten, übersüssen Ice Coffee zB) und gleichzeitig kein Sport (nur Thai Food und kein Sport macht nicht dick).

    Allerdings es in Thailand auch ein ordentliches, nie davor dagewesenes Sportbewusstsein gibt. Soll heissen, es gibt nicht vermehrt d e n Einheitsthai wie früher, sondern u.a. den trägen, völlernden Dicken, wie auch den niemals am Reisfeld oder am Fischkutter anwesenden Sehnigen.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Es ist so, manche Thais werden dicker als früher wegen fettem Western Food & Beverage (diese omnipräsenten, übersüssen Ice Coffee zB) und gleichzeitig kein Sport (nur Thai Food und kein Sport macht nicht dick).
    Westliche Ernährung an sich macht genausowenig dick, wie traditionell thailändische Ernährung an sich eine Garantie dafür ist schlank zu bleiben. Auch Reis ist nicht gerade kalorienarm, und wenn man viel davon isst und den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringt setzt das auch ganz schön an. Es kommt immer auf das Verhältnis zwischen Energieaufnahme und Energieverbrauch an. Dick wird man wenn man mehr Energie aufnimmt als man verbraucht.

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Allerdings es in Thailand auch ein ordentliches, nie davor zuvor dagewesenes Sportbewustsein gibt.
    Richtig. Es gibt immer mehr Fitnessstudios, und man sieht vermehrt Radfahrer auf den Straßen. Ist aber bis jetzt weitgehend auf die Mittelschicht beschränkt. Die einfachen Leute haben nach wie vor genug damit zu tun irgendwie über die Runden zu kommen, und haben weder die Zeit noch die Energie für einen gesunden Lebenswandel. Wenn man sich aus dem Seven-Eleven ernähren muss, dann ist es nicht gerade einfach sich ausgewogen zu ernähren.

  4. #113
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.125
    wo ich wohne, ernährt sich niemand aus dem 7/11. Hier klauben sie Ameisennester aus den Bäumen, kochen Käfer und Grillen, holen sich Pilze und Grünzeug aus dem Wald, Schnecken aus dem Reisfeld, winzige Garnelen aus stehendem Wasser im Feld, und ab und zu mal ne Ratte. Dazu oft Klebreis, SomTam Ba La, saure Mangos, Zitronengrad, Limonen. Wer wie unsere Familie das Glück hatte, vom Farang einen Teich hat ausbaggern lassen, kann die Speisekarte mit Taptim Fischen aufbessern.

    Trotz des reichen Angebots sind sie hier alle Männer klein, vielleicht drahtig, aber irgendwie mangelernährt, die Frauen meistens fett und übergewichtig, träge. Sport - Fehlanzeige bei den Älteren, unter den Jungens gibt es 10-20 Prozent richtige Kerle, die sich abends zum Futsal treffen oder zum Volleyball, der Rest hängt rum und bohrt um die Wette in der Nase

    . . das ist der Lagebericht aus dem tiefsten Isaan . .. in den Städtchen geht es schon ganz anders her . . . dort ist 7/11 angesagt, Süßkram an den Ständen, gGgrilltes (im Rauch gehangenes wahrscheinlich hochgradig krebs-errgendes gegrilltes undefinierbares) , es gibt immer mehr kleine Restos, mit diesen Kochtöpfen an denen man sich selbst kocht - SEHR angesagt bei jungen Leuten. Man ist froh, nicht im Dorf seinen SomTam mit Schnecken knabbern zu müssen

  5. #114
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von jage0101 Beitrag anzeigen
    Bessere Nahrung eher nicht. Viel mehr Kohlenhydrate. Hamburger, Pommes, Pizza, Chips. Das ist mein Eindruck.
    mit besser meinte ich explizit nicht biologisch angebautes Gemüse und ungeschälten Reis, sondern kalorienreiches Essen, gezuckerte Säfte und Babynahrung, also Mastfutter, deswegen hatte ich ergänzend energiereiches Essen zusätzlich in Klammern gesetzt.

    Meine Frau erzählte mir in ihrer Kindheit mit 8 Geschwistern gabs ne Handvoll Reis und einen Fisch der durch alle geteilt wurde oder nur ein wenig Fischsauce zum Reis. Die Leute waren arm und die Ernährung mangelhaft, dann bleibt man klein, obwohl sie immerhin 163cm geschafft hat.

    Heutzutage gibts nicht mehr so viele Arme, mehr zu essen und dann wächst der Mensch eben nach seinen Möglichkeiten.

  6. #115
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.525
    um zum Thema zurück zukehren,werden jetzt die Hirne der Thais auch dicker?

  7. #116
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    auch wir nutzen nur ca 30%, würde sich das Schulsystem und die Gesellschaft verändern würden auch bessere Schul.- und Lernergebnisse
    vorliegen. Mangelernährung ist heutzutage kein limitierender Faktor mehr.

  8. #117
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Na , dann beglückwünsche ich die Thais schon heute zum essen von Milchprodukten .
    Bis heute liegt die hormonbedingte Krebsrate ( Prostata + Brust ) unter 10% .
    Europa , USA + Australien bei ca. 30% .
    Eindeutige Ursache , Milchprodukte mit hohem Progesterongehalt .

    Sombath



    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Größer wegen energiereicherer und vielfältigerer Ernährung (z.B. Milchprodukte, die in Thailand erst seit kurzer Zeit verbreitet sind). Dicker ebenso wegen energiereicherer Nahrung, in Verbindung mit weniger Bewegung.

  9. #118
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.125
    was Krebs betrifft, werden uns die Asiaten bald locker eingeholt haben, wenn sie das nicht schon längst haben (das wird in der Statistik dieser Ländern ja nicht ersichtlich, wenn einer an Lungenkrebs stirbt, dann steht in den Papieren ganz bestimmt "Versagen der Lunge"!!! Ganz so wie wir es von anderen Statistiken kennen, die wir nicht selbst gefälscht haben.

    Grillgerichte die im Rauch hängen, Reisfelder mit Herbiziden besprühen ohne Mundschutz, von mehrfach gebrauchtem Palmöl triefender Fraß (Transfette!!??), überbordernder Zuckerkonsum, Pestizidrückstände im Gemüse . . . lediglich die alte Generation der Thais hat noch gesund gelebt.

    Die heutigen Generationen bevölkern bereits die government-eigenen Krankenhäuser bis zum erbrechen. Der einfache Lao/Isaani zündet abends sein Müllfeuerchen an und . . ja was macht er dann? - er setzt sich daneben und zieht sich den Rauch schwelenden Plastiks und alter Batterien genüsslich die Nase hoch, sein Kind spielt direkt daneben . . . . . . ich verwette KEINEN Pfifferling mehr auf die angeblich krebsfreie thailändische Gesellschaft.

    Aus, vorbei.

  10. #119
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Krebsfrei? Ich lach mich kaputt. Im familiären Umfeld meiner Frau sterben sie wie die Fliegen an Krebs, inkl. Eltern meiner Frau. Wenn ich mir die Veröffentlichung ansehe, was da alles so mit Pflanzengift verseucht ist....

    Dann hat die Verwandschaft einen großen Garten. Da stand vor einigen Jahren das völlig kontaminierte Hochwasser tagelang drauf. Egal, angebaut wird trotzdem.

    Da muss man dich nicht wundern.

  11. #120
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    @crazygreg44 ,
    alles OK ,ich habe aber speziell den Hormonbedingten Krebs gemeint .
    Progesteron = Schwangerschaftshormon .
    Dieses Hormon sorgt bei Säugetieren ( Mensch ) dafür , das durch herunterfahren des Immunsystems
    der Körper der Schwangeren den Embryo nicht abstößt .
    Unsere Milchkühe werden nach dem abkalben nach ca. 4 Wochen wieder künstlich befruchtet ,
    dh sie sind ständig trächtig ( schwanger ) haben einen sehr hohen Progesteronspiegel ,
    der dann leider auch in der Milch ist .
    Ist also die Frau schwanger und der Depp von Arzt rät ihr zu viel Milchprodukten in der Schwangerschaft ,
    so addiert sich zu dem körpereigenen Prog. noch der aus der Nahrung und das Immunsystem
    fährt völlig in den Keller .
    Nach 4-6 Jahren hängt die Frau dann an der Chemo-Nadel , da Mammakarzinom .
    Wünsche ich den asiatischen Frauen nicht !
    Den erwachsenen asiatischen Frauen wünsche ich weiterhin eine gesunde Lactose Intoleranz .

    Sombath

Seite 12 von 27 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wein schadet dem Gehirn deutlich mehr als Bier
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 30.04.08, 15:22
  2. Hohe Temperatur = Kleine Gehirne ?
    Von Schwarzwasser im Forum Treffpunkt
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 30.03.06, 13:58
  3. Gehirn-test
    Von Niko im Forum Sonstiges
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.03.02, 01:44