Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Gehaltsverhandlung mit deutscher Firma in BKK

Erstellt von MartinG, 29.01.2012, 16:23 Uhr · 44 Antworten · 5.279 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Einige haben im Warteraum mit einem Blackberry herumgespielt...
    Das zeigt doch Bedürftigkeit, wer benutzt heutzutage denn noch einen Blackberry?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Einige haben im Warteraum mit einem Blackberry herumgespielt...
    Das Blackberry ist doch bestimmt das Arbeitsgerät für den Nebenverdienst ...

  4. #33
    Avatar von doldi51

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    8
    das Mindesgehalt von 50.000 THB muss lediglich versteuert werden damit Du die Workpermit bekommst! Nach meiner Erfahrung liegt der reale Lohn dann aber oft erheblich niedriger.

  5. #34
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ja, ich kenne einige Expaten, die nach dem Zahltag den halben Lohn einfach wieder zurückgeben.

  6. #35
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von doldi51 Beitrag anzeigen
    das Mindesgehalt von 50.000 THB muss lediglich versteuert werden damit Du die Workpermit bekommst! Nach meiner Erfahrung liegt der reale Lohn dann aber oft erheblich niedriger.
    Ist das inclusive Blackberry/I-Phone4s/ I-Pad 64 ???
    Scheint ja recht lukrativ zu sein für den Farang-Arbeitnehmer!!!
    50.000 sind schon 4-Lehrer-Gehälter im LOS. Oder mehr. Immerhin schon 1.250 €.

  7. #36
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Chumphon Beitrag anzeigen
    Das Blackberry ist doch bestimmt das Arbeitsgerät für den Nebenverdienst ...
    Wie kommst Du denn auf diesen Gedanken??? Das wäre doch illegal!!!

  8. #37
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    na Chak, vergiss nicht, in Deutschland gibt es nur eine steuerliche Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren,
    in Thailand von 30 Jahren.

    wanted to see his financial records for the past 20-30 years.
    Supoj bids for extra time in wealth case | Bangkok Post: news

    Solange ein Deutscher niemals H4 beantragt hat, oder eine EV abgegeben hat, kann er theoretisch behaupten, seine Eltern hätten im Antike Uhren vermacht,
    Nach geltendem recht sind Schenkungen bis 205.000 EUR je Kind steuerfrei, was darüber hinaus geht, muss versteuert und dem Finanzamt gemeldet werden.Der Schenkungsfreibetrag kann alle 10 Jahre aufs Neue genützt werden
    so kann eine Privatperson theoretisch in den letzten 30 Jahren steuerfrei, und ohne, dass es beim Finanzamt anzumelden gewesen wäre,
    Werte von 3 x 205.000 Euro übertragen bekommen haben, ohne dass es eine Behörde offiziell wissen muss.
    (allerdings lag in den 80ger Jahren der Freibetrag bei 80.000 DM)

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    na, vom Fredstarter wird man wohl über den weiteren Verlauf nix mehr hören ???

    Fresenius Medizintechnik soll jedenfalls Mitarbeiterbedarf haben, weil man ihnen wohl demnächst einige Leute abräumen wird;

    Thailand: German Firm Busted for Collusion in Medical Deals with 8 Public Hospitals
    Thai-ASEAN News Network - German Firm Busted for Collusion in Medical Deals with 8 Public Hospitals



    German Firm Busted for Collusion in Medical Deals with 8 Public Hospitals

    UPDATE : 9 February 2012

    The Department of Special Investigation, or DSI, conducted a search of a medical equipment firm in the Langsuan area following a complaint against bid rigging for dialysis machines with eight public hospitals.

    DSI Director-General Tharit Phengdit led officials to search the office of Fresenius Medical Care (Thailand) on the 24th floor of the Millenia building at Langsuan Road following a complaint from the Comptroller General's Department that the company was involved with bid rigging of dialysis machines by the Uttaradit Hospital.

    The German company was guilty of forging documents from the Vechakham Company, which dissolved its operations in 1999, so that they can place bids by using the name of the defunct firm on the procurement of dialyzers. Fresenius eventually secured contracts with eight state-run hospitals, worth a total of 18 million baht.

    The DSI is preparing to issue summons for six people who are suspected to be involved, including managing director Surang Phromsiri to hear charges.

    The six could be charged for anti-trust violations which are punishable by a three year jail sentence and a fine equivalent to half of the maximum bidding amount, or both.

    The DSI chief noted that officials will continue to look into whether any hospital staff were involved in the collusion to bring them to prosecution. In addition, his agency will ask the Public Health Ministry to check on the quality of the purchased dialysis machines.

  10. #39
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von MartinG Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe vor kurzem auf eine Stellenausschreibung (IT) beworben. Es geht um eine Stelle in BKK bei einem mittelst. deutschen Unternehmen (die dort unter eine Ltd. firmieren) das seit ein paar Jahren in Thailand Fuss gefasst hat und expandiert. Ich habe eine positive Antwort erhalten, allerdings wurde mir auch gesagt dass alle Mitarbeiter in Thailand angestellt sind und sie keine Expatgehälter à là Siemens zahlen.

    Was bedeuted dass im einzelnen (falls das überhaupt gesetzlich geregelt ist) im Bezug auf:
    - Krankenversicherung (muss ich mich selbst versichern oder tut/muss/kann dass der Arbeitgeber)?
    - Kündigungsschutz?
    - Urlaubsanspruch?
    - gibt es allgemein irgendwelche Überraschungen im Vgl. zum deutschen Arbeitrecht mit denen man nicht so ohne weiteres rechnen würde?

    Danke schon mal vorab für jegliche ernstgemeinte Antwort
    moin
    ich hab jetzt die anderen antworten ehrlich gesagt nicht durchgelesen

    meine meinung,
    frag bei denen nach.....

  11. #40
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Ich mag Thailand sehr und habe früher auch mal kurz nachgedacht dort zu leben und Geld zu verdienen. Aber ein kurzer Check der asiatischen Jobbörsen zeigte klar, wenn geht es nur in Singapur, aber wer will dort leben?
    naja, Singapur ist nicht so schlecht. Ich war sehr oft beruflich dort, meine Schwiegertochter arbeitet seit Dezember in Singapur und mein Sohn, der heuer seine Uni abschliesst, wird dann auch nach Singapur ziehen. Die Jugend hat dort alles was sie brauchen.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eigene Firma in Thailand - GEFÄHRLICH ??
    Von SamuiFan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 24.06.09, 21:33
  2. Die Firma
    Von waldi im Forum Literarisches
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.07.04, 10:37
  3. Die Firma - Forum
    Von Chonburi's Michael im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.04, 13:00
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.03.04, 21:52