Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Gefahreneinschätzung in Thailand

Erstellt von alexandra82, 24.06.2004, 17:35 Uhr · 26 Antworten · 2.103 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    Vor ca. 2 Jahren gingen 2 Vorgänge durch die Presse;

    -der Mord an einer jungen, alleinreisenden Deutschen am Strand von Ao Nang (bei Krabi)

    - der Mord an einer Deutschen (mit asiatischem Aussehen) auf dem Boot bei Chicken Island (bei Krabi)

    Bei letzterem Fall drehte der Bootsführer durch, da er gesehen hatte, dass die Frau viel Bargeld beisich hatte.

    Im ersten Fall hatte die Frau eine Beziehung zu einem Thai angefangen, diese jedoch abgebrochen, und war beim abendlichen Strandspaziergang angeblich überfallen worden.

    [hr:32d11e9ea0]

    Wer mit dem Auto nach Krabi fährt, stellt fest, dass ca 50 km vor Krabi eine wesentlich höhere Konzentration von moslemischen Dörfern beginnt.
    Ob es stimmt, dass die moslemischen Gemeinschaften wesentlich ärmer dort sind, kann ich zwar nicht sagen,
    bestimmt liegt jedoch bei den Menschen eine höhere Empfindlichkeit vor.
    Somit können westliche Frauen, die mit kurzen Hosen oder Bauchnabelfrei rumlaufen, gewiss andere Reaktionen ernten, als in den reinen Touristengebieten.

    Bewegt man sich von Krabi - Ao Nang - Railay im Touristenshuttelverkehr, kann man sich wie gewohnt geben,
    nur auf Exkursionen außerhalb, sollte man sich noch etwas mehr bedeckt halten.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    Alexandra und Anne,

    kann es sein, dass Ihr beiden u. a. in einem riesen großen Reiseforum "zu Hause" seid ?

    wie auch immer, ich wünsche Euch beiden viel Spaß hier im Nittaya.

    Zu Eurer Frage, Thailand dürfte imho für alleinreisende Frauen eines der sichersten Länder überhaupt sein. Habe jedenfalls noch nie etwas gegenteiliges gehört.

    Micha

  4. #13
    Avatar von wiesel

    Registriert seit
    14.01.2004
    Beiträge
    102

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    @Alexandra

    ich war zwar nicht allein in LOS im urlaub, habe mich dort immer sicher gefühlt. lediglich die vielen überall gegenwärtigen hunde waren mir nicht immer geheuer; speziell im isaan abends/nachts. zum durchschlagen: außerhalb der tourizentren wirds eng mit aufschriften in lateinischer schrift und das englisch vieler thais ist sehr gewöhnungsbedürftig (aussprache). ist aber nicht so wild, wenn man ungefähr weiß, wo man hin will.
    also nur mut gruß wiesel

  5. #14
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    alexandra82 schreibt
    von Oktober bis Februar haben wir die Möglichkeit in der Nähe der Stadt Trang bei Krabi eine kleine Touristenbungalowsiedlung (7 Häuschen) zu planen/entwerfen.
    ;-D ;-D ;-D
    Ein halbes Jahr für die aufwändige Inneneinrichtung von Bungalows, die in wenigen Tagen zusammengehämmert werden, alle Achtung! Wird eine grosse Bereicherung und Erfahrung für´s Studium werden. Wenn man das erste Mal nach Thailand reist und dann auch noch für einen längeren Zeitraum sollte man sich doch mal in Ruhe ein gutes Buch über Thailand reinziehen. Aber vielleicht hat Jakra ja schon den richtigen begrüsst.

    @uweFFM + dawarwas
    Es gibt (seit wann?) jetzt endlich einen Schnellzug in den Süden, der zeitlich mit den Bussen konkurieren kann: Abfahrt Bkk 22.50 - Ankunft Surat Thani 8:00. Kombinierte Zugnummer 39/41 da er sich ab dort aufteilt und entweder nach NakhonSriTammarat oder Yala weiterfährt. Der Zug hat anders als die vorher abfahrenden Nachtzüge keine Schlafwagen. Nach Trang gibt es auch Direktzüge von BKK aus.
    Gruss Loso

  6. #15
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    @Loso,

    will dein Wissen nicht in Frage stellen, aber

    "Bkk 22.50 - Ankunft Surat Thani 8:00" ,

    das sind aber schon x 9 Stunden. Dazu kommt dann noch das Abkoppeln und minimum 4 Stunden weitere Strecke. Das waeren dann 13 Stunden. :O

    Richtig, das sind keine 15.

    Aber, es ist auch noch (fast) nie ein Zug um 8 angekommen, der auch um 8 ankommen sollte.

    Chock Dee

  7. #16
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    @dawarwas
    Der von uns benutzte Zug war überpünktlich.
    Da nach Surat kaum noch farangs weiterfahren und Verspätungen die Regel sind nahm ich an, dass ihr von den Schlafwagen nach Surat (lt.Plan 12 Std.) ausgegangen seid, mit Weiterreise per Minibus. Die beiden Nachtzüge nach Trang brauchen lt. Plan (der in Thaischrift vor mir liegt) schon 16 Std.(Zug-Nr.83+167).
    War nicht besserwisserisch gemeint, sondern weil ich dieses neue Angebot der Thai-Rail zu schätzen weiss und dachte es könnte jmd. interessieren.
    Gruss Loso

  8. #17
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    @Loso,

    "und dachte es könnte jmd. interessieren. "

    Klar tut es das! Reden kann aber dennoch darueber. Oder?

  9. #18
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    Hi Alexandra und Hi Anne,

    Nun zu Euren Fragen:

    "Ist es für zwei junge Blondinen zu gefährlich alleine zu reisen?"

    "Beim auswärtigen Amt wird gewarnt in gewisse Regionen Thailands zu fahren. Muslemische Seperatisten die Anschläge ausführen, Seeräuber, etc."

    Also meine Damen, falls Ihr noch mehr fundierte Auskünfte benötigt, ihr seht:


    Hier werdet Euch geholfen


    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  10. #19
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    Meine bescheidenen Meinung: Ich glaube das es in Thailand nicht gefaehrlich ist alleine zu reisen. Wenn du (ihr) euch nicht auskennt, gint es immer nette Leute die euch helfen.

    Wie ich deinem Posting entnehmen konnte, seit ihr auch mit Thaistudenten unterwegs. Ich glaube da habt iht sicher kompetente Leute die euch weiterhelfen.

  11. #20
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Gefahreneinschätzung in Thailand

    So, dann will ich auch mal:

    1) Also ich denke das Thailand zum Bereisen recht sicher sein sollte. War schon 10x auf Urlaub und bin seit Januar hier und mir ist noch nichts wirklich krasses zu Ohren gekommen. Wie jedoch schon zuvor erwaehnt sollte man aber sicherlich auch nicht durch sichtbare Reichtuemer auffallen. Muss ja auch nicht sein, gell?

    2) Die Strecke nach Krabi ist, wie Ihr ja nun mehrfach gehoert habt, relativ langwierig. Sicherlich gibt´s - besonders fuer Neulinge - viel interessantes und neues auf der Strecke zu sehen, aber ich wuerde mir das erste mal eine Flug goennen und die Landschaft dann stueckchenweise erkunden. Die Fluege sind ja auch nicht sehr teuer: Schaetze mal um die 50 TEURO einfach. Ein Nachtzug macht glaube ich gar keinen Sinn, da man dann nichtmal was sieht :-(

    3) Als Impfung sind natuerlich Polio, Hepatitis und Diphterie angesagt. Fuer Thailand kaeme dann noch Hepatitis A + B (ist eine kombinierte Impfung) und evtl. noch Tollwut hinzu. Letzteres ist aber in D recht teuer, da meist nicht vorraetig und kann im Ernstfall in Thailand wesentlich guenstiger nachgespritzt werden. So viele Menschen werden nun auch nicht von herumstreunenden Hunden gebissen.

    4) Malaria kommt hauptsaechlich im Nord-/Nordwesten und Suedosten Thailands vor und auch dort nicht in den groesseren Staedten. Die gefaehrlichen Muecken stechen vor allem in der Morgen- und Abenddaemmernug, so dass selbst Tagesausfluege in der Regel nicht als gefaehrlich gelten. Mit den entsprechenden Kleidungsstuecken (Lange Aermel und Hosenbeine) und ausreichend Mueckenschutz ist schon ganz gut vorgesorgt. Schaut man sich die Beipackzettel der Profilaxe-Medikamente an fragt man sich ernsthaft was hier das groessere Risiko ist Ich zumindest wuerde mir den Scheiss nur im Notfall antun und genauso sieht das auch mein beratender Arzt, der selbst immer nach Thailand in Urlaub fliegt ;-D

    Habt Ihr Glueck mit diesem Angebot... viele wuerden sich drum schlagen

    Also viel Spass,
    ROSSI


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte