Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 92

Gefährliche Schiebetore

Erstellt von gerhardveer, 03.09.2012, 13:39 Uhr · 91 Antworten · 7.454 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.747
    das steht da hinten,wenn man es ganz aufrollt,macht anscheinend keiner..

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.911
    wieder ein typischer Fall

    Mann von Friedhofstor erschlagen
    Phuket - Ein Thailänder wurde gestern Vormittag von einem Friedhofstor erschlagen. Leutnant Kwansirinath Thairatvon der Wichit Polizeistation traf am Tatort mit einem Arzt und Sanitätern der Kusoldharm Stiftung ein, alsPassanten den Mann unter dem Eisentor fanden.
    Angehörige des 63-jährigen Opfers Virat Salem sagten, dass er mit seinem Motorrad zum katholischen Friedhofhinter der Darasamuth Schule fuhr, um das Grab seiner Mutter zu besuchen.
    Es wird angenommen, dass eines der Räder am Tor brach und es auf ihn fiel. Ärzte bestätigten, dass das schwereTor die Wirbelsäule von Herrn Virat brach und er dadurch starb.
    Die Polizei berichtete, dass es keine weiteren Untersuchungen geben wird, weil seine Verwandten keine Zweifel über den Unfall hegten.
    Das Tor wird oben von einem umgedrehten U-Anker in der stehenden Form auf den Rollen gehalten.

    Die Rollen selber sollte eigentlich durch 2 rostfreie Edelstahlschrauben von unten (je Rolle), in dem Stahlrahmen des Tores befestigt sein.

    Nun sollte ein Abbrechen der Befestigungsschrauben noch nicht zum Rausrutschen des oberen U-Ankers ausreichen,

    wohl aber bei einer Konstruktion,

    wo man keinen U-Anker, sondern nur einen dünnen Rollenhalter eingesetzt hat, der nur durch eine Schraube gehalten wird.




    in diesem Fall ist kein U Anker, sondern nur ein Rollenhalter eingesetzt, der oben das Tor hält.

    Sollte hier die Rolle unten brechen, und das Tor in Schieflage kommen,
    kann es sowohl unterhalb des Rollenhalters rausrutschen,
    als auch die angegammelte Schraube. die die Rolle an einer oberen Metallasche hält, durchbrechen.

    Alles in allem sollten diese umgedrehten U Anker zur Pflicht werden,
    um solche Fälle zu verhindern.

  4. #73
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    wiss jemand wo das Ablaufdatum auf den Condom steht ?
    Das steht Innen drinn. Ganz vorne an der Spitze.

  5. #74
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    208
    Condom hat ja auch viel mit Schiebetore zu tun.

    Erst r aufschieben, dann reingehen und warten das er/es umfällt.

  6. #75
    Avatar von Moses2000

    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    70
    wären die Vorschriften wie in D, lebte ich nicht hier

  7. #76
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.911
    Zitat Zitat von Moses2000 Beitrag anzeigen
    wären die Vorschriften wie in D, lebte ich nicht hier
    deswegen muss man wachsam sein,
    damit man nicht unter die Räder, in dem Fall, unters Tor kommt.

    Vorschriften sind in der Regel Sicherheitsmassnahmen, einige davon sind sinnvoll, - die will man zum Schutz seiner Kinder selber umsetzen,
    andere sind weniger sinnvoll, und der Rest ist Protektionismus, um dadurch andere ausländische Anbieter vom Markt fernzuhalten.

    In LOS ist der Dumme, der sich um nichts kümmert, und mit dem zufrieden ist, was ihm vorgetischt wird,
    nur solange präsent, wie ihm das Glück hold ist,
    und mit den Jahren sieht man soviele, die nach LOS kommen, und innerhalb von 5 Jahren sterben,
    nur 70% ist älter als 60 Jahre.
    Motorradunfälle ohne Helm, mangelnde Gesundheitskontrolle - Herzkasper, Unfälle im Haus und Garten, aber auch Selbstmorde vor dem OP Termin, Abnahme des diabetischen Fusses, Depression, Finanzverzweiflung,

    soll heissen,

    LOS ist per se kein Garant für Rundum Sorglos

  8. #77
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    7.775

    Arrow

    @Disi, Rolltore ohne Sicherheitsbügel, Edelstahlschrauben und sonstigen. Selbst bei mitteleuropäischen Temperaturunterschieden von ca.-20C bis +40C und relativ feuchten Wetterbedingungen halten die schon zwischen 50 und 100 Jahre. Hatte jeder Güter-/Lokschuppen oder Stall auf dem Land.
    Das Problem der umfallenden Tore ist einfach, dass es dem Depp von Konstrukteur/Hobbyhinterhofwerkstatt/Pfuscher auf die Optik und Preis des Tores/Sperrgitter ankommt und nicht auf die Funktionalität des Haltemechanismus.

    Arzbach1b 783_8397verkl.jpg DSC_4882.jpg scheunenrolltor_500.jpg 3028533-ehemaliges-postamt-bahnhof-vohwinkel.jpg 401134164921_1.jpg

  9. #78
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.911
    gut, das sind alles Konstruktionen in D A CH, die halten so gut, wie die Dübel der Halteschienen im Mauerwerk verankert sind,

    wobei man allerdings durch die Holzkonstruktion nur 5% des th. Stahltores als Gewicht hat.

    Holztore findet man in Thailand vergeblich, weil der thailändische Holzkäfer jedes Gebäude mit Holz auseinander nimmt.

    Weil aber ein Stahltor viel zu schwer ist, um es an eine obere Halteschiene einzuhängen,
    muss es mit dem Rollenprinzip auf dem Boden laufen.

    Das Problem in Thailand besteht in der Unwissenheit des Auftraggebers, der seine Baubeschreibung so ungenau macht,
    dass er am Ende für den Preis eben nur die günstigste Variante bekommt,
    wo eben der mittlere Halt ausschliesslich von einer Rolle, die mit 1 Schraube an einem Halteblech befestigt ist, gehalten wird.
    (die Schraube kann brechen, die Rolle unten kann die Befestigungsschraube oder die Welle der Rolle brechen, und das Tor dabei unter der oberen Halterolle durchrutschen und umfallen,
    und so ein zusätzlicher U Anker kostet halt Geld - will haben )

  10. #79
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    845
    Weltweit dürfte Thaland in der Schiebetorunfallstatistik vorne anzutreffen sein.

  11. #80
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.911
    wenn ein brechendes Rad ein Tor zum Umfallen bringen kann,
    und der Installateur nicht befürchten muss,
    wegen unzureichender Sicherung dafür in die Haftung genommen zu werden,

    wird sich auch nichts ändern.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefährliche Deutsche........
    Von jai po im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.06.09, 15:36
  2. Gefährliche Internetseiten
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 13:30
  3. Gefährliche Fotos
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.02.02, 01:41