Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 94

Gefährliche Schiebetore

Erstellt von gerhardveer, 03.09.2012, 13:39 Uhr · 93 Antworten · 8.009 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Wobei das Unterthema "Fernbedienung zur Oeffnung der Rolltore" - Maschinen, die Tore bis zu 1.500 kg bewegen koennen" schon die Gefährlichkeit - rein gewichtsmäßig - dieser Tore zeigt. Immer erst ein Müsli essen, bevor man sich denen nähert. Aber was tut der Bangkoker nicht alles, um sich vor dem Gesinde aus dem Isaan zu schuetzen, was nicht bei ihm arbeitet.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Man muss zugeben dass die Hobbyschweißer im Isaan nicht die qualifiziertesten sind, aber das ist keineswegs Isaan-spezifisch. Wir hatten ebenfalls ein Problem mit unserem (schlichten) Stahlschiebetor welches vor Ort in Chiang Mai angefertigt wurde. Von Produktsicherheit hatten die Jungs noch nie etwas gehört, denn sie haben die Stopper am Ende des Tores schlicht vergessen und stattdessen nur einen kleinen Stopper am Anfang der Rollschiene befestigt. Das wurde unserer Nanny vor drei Jahren zum Verhängnis. Zum Glück hatte sie nur leichte Verletzungen die ambulant behandelt werden konnten. Wir haben natürlich die Behandlungskosten übernommen und den Schweißer zurückbeordert um sein Werk noch einmal zu überdenken.

    Cheers, X-pat

  4. #13
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Bin mal in mit dem Auto in mein Tor gefahren , aus versehen .
    Ist nur etwas verbeult , aber die Mauer hat gehalten , das Tor ist auch nicht umgekippt .

  5. #14
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Ein 3jähriger schiebt und wirft dieses Eisentor um ?
    Da hab' ich mal erhebliche Zweifel !

    Der Junge lief voraus und versuchte das schwere Eisentor zu öffnen. Dabei löste sich das Eisentor aus seiner Laufschiene und stürzte vor den Augen seiner Eltern auf den Jungen.
    Da hätten sie auch bei mir Probleme gehabt.

    Die verzweifelten Eltern waren kaum in der Lage, den Beamten die Situation zu erklären.

  6. #15
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von thai-robert Beitrag anzeigen
    Ein 3jähriger schiebt und wirft dieses Eisentor um ?
    Da hab' ich mal erhebliche Zweifel !
    Aus: Small Boy Killed By Falling Fence Door | Pattaya Daily News - Pattaya Newspaper, Powerful news at your fingertips

    They noted that the top of the iron door had no catch or lock to secure the door when it was slid all the way open. As a result, the door fell on JJ and killed him because it was so heavy.

    Ohne eine solche Sicherung kippt das Tor schon beim Hingucken - und nachdem, was ich in TH (auch in Sachen Tore) schon an "handwerklicher Qualität" gesehen habe, finde ich es geschmacklos, den Eltern was zu unterstellen...

    Das Hauptproblem - was wir nicht ändern können - ist, dass in TH einem Handwerker das Leben anderer sch...egal sein kann. In D hätte so jemand vermutlich eine Klage wegen fahrlässiger Tötung am Hals. Wenn meiner Enkelin sowas passieren würde, wäre das Leben des Handwerkers nicht mehr viel wert...

  7. #16
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Sorry
    aber wenn ich mir einen 3jährigen an solch einem Tor vorstelle (siehe Foto v. ersten Beitrag)
    dann ist das einfach zu schwer.
    Im übrigen hatte ich auch schon mehrere Tore in Thailand
    und da war es einfach meine Pflicht als Erwachsener auf die Sicherheit eines solchen schweren Tores zu achten.
    Erst recht wenn Kinder da sind.

    Ich kann mir nur vorstellen, daß das Kind am Tor hoch geklettert ist
    und dieses Mangels Sicherung umgekippt ist.

    In Germany hätte das auf jeden Fall ein Nachspiel für die Eltern !

    Sorry...... ist nur meine Meinung !

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.804
    oft ist die Berichterstattung nicht vollständig, weil entweder übersetzt wird,
    oder ungenau berichtet wird.

    Rolltore kann ein dreijähriger Junge leicht mit einer Fernbedienung öffnen,
    das Tor geht auf, und wird gestoppt durch den Stopper,
    dass ist ein Signalgeber an der unteren Zahnradschiene, an den Sensor der Motorelektronik.

    Dieser Stopper ist am Anfang und am Ende der Schiene angeschraubt, und muss von Zeit zu Zei feinjustiert werden,
    weil ein schweres Rolltor dazu neigt, aus der balance zu laufen, wodurch der hintere oder auch der vordere Stopper schonmal an das ausserhalb stehende Motorgehäuse gepresst werden kann,
    wass ihn mit der Zeit lockert.

    Wenn ich das weiss, weil ich schliesslich oft genug den Service dafür anrufen muss, weil das Rolltor wieder aus der Balance gelaufen ist,
    und mich als böse Stiefmutter des Kindes aus der ersten Ehe entledigen will,
    lässt man das Kind mit der Fernbedienung des Tores, das AUF ZU Spiel spielen.
    irgendwann ist der vordere Stopper ab, der Motor schaltet nicht ab, und lässt das Tor aus der Rollschiene laufen,
    dass es umkippt.

    Der vordere Stopper ist auf dem Bild durch das Motorgehäuse verdeckt.


  9. #18
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    O.K.
    elektrisches Tor hatte ich beim ersten Thailandhaus auch machen lassen.
    Das wäre bei dem tödlichen Unfall natürlich denkbar !
    Obwohl mein Tor hier viel leichter gewesen war.


  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.804
    mittlerweile musste bei mir auch einges upgedatet werden,
    habe den Gate Thread, ich glaube von x-pat nicht mehr gefunden,

    darum setze ich es erstmal hier rein.

    Die meisten automatischen Schiebetore in Thailand benutzen ein Mainboard,
    das in China hergestellt wird.

    Die Bezeichnung :
    Autogate controller model G10

    Sliding Gate Controller G-10 - Buy Gate Controller,Access Control,Door Operator Product on Alibaba.com

    Das Hauptproblem, wenn man in Thailand in einem Gebiet mit undervoltage und hin und wieder overvoltage Spannungen liegt,
    dass diese Controller Mainboards halt erheblich schneller das Zeitliche segnen, als wenn sie in einem gesicherten Gebiet eingesetzt worden wären.

    Wer dann im weiteren noch feststellt, dass die aussen, an der Toreinfahrt befindliche Lichtschranke, zum Kinderschutz bei Torschliessung,
    nachts von irgendjemanden abgebaut und gegen defekte Teile ausgetauscht werden,
    versteht früher oder später die Notwendigkeit,
    sich ein paar Ersatzteile als Sicherheit hinzulegen...

  11. #20
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    410
    jedes Tor sollte auch einen mechanischen Anschlag haben, aber nicht einfach eine 6 mm Schraube auf dem Laufsteg.
    .
    Und was die Elektronik betrifft, als erstes hatte ich ein High Tech Board von Germany. Hatte dauernd Probleme und dann ging irgend eine Kleinigkeit kaputt. Reparaturkosten in DL wären doppelt so teuer gekommen als ein neues China Board G-10
    Das China Einfach Board läuft nun schon 5 Jahre problemlos.
    Selbst in Bangkok würde ich nie mehr für solche einfache Aufgaben ein High Tech Produkt aus Germany nehmen.
    in etwa zu vergleichen mit hochgezüchteten Kampfmaschinen (Ducati, Kawa etc.) im Vergleich zur Honda Phantom

Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefährliche Deutsche........
    Von jai po im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.06.09, 15:36
  2. Gefährliche Internetseiten
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 13:30
  3. Gefährliche Fotos
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.02.02, 01:41