Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Geburt, die Erleuchtung und der Tod

Erstellt von dutlek, 06.05.2006, 09:33 Uhr · 25 Antworten · 1.961 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Geburt, die Erleuchtung und der Tod

    Hallo zusammen

    Heute habe ich im Tempel einige Informationen ueber den Visakhabudscha Tag gesammelt. Wenn ich das noch (erinnerungmaessig) hinkriege schreibe ich eine kleine Geschichte daraus. Kann aber noch zwei/drei Tage dauern.

    Gruss.....

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Geburt, die Erleuchtung und der Tod

    Hallo zusammen

    Im Termpel in unserer Naehe hatte ich die Tage den Moench gefragt, ob es spezielle Buecher ueber den Mondkalender gibt. Er zeigte mir dann ein Buch aus dem Regal ueber Astrologie und Zukunftsdeutung. Darin wurde das Thema "Mondkalender" kurz erklaert.

    [align=justify:7b5e999152]Im Gegensatz zum internationalen Kalender, wo das Kriterium die Umkreisung der Erde um die Sonne ist, wird beim Mondkalender als Massstab zur Berechnung die Umkreisung des Mondes um die Erde genommen. Da hat ein Jahr auch 12 Monate, wobei man die Monate in "ungerade" und "gerade" Monate teilt. Monate mit ungerader Zahl ist der 1, 3, 5, 7, 9 und 11 Monat des Jahres. Man nennt sie duean khaad (khaad = es fehlt etwas). Diese Monate haben 29 Tage.[/align:7b5e999152]
    [align=justify:7b5e999152]Die Monate mit "gerader Zahl" sind der 2, 4, 6, 8, 10 und 12 Monat, auch duean tem (sprich: dem = voll) genannt. Sie haben 30 Tage.[/align:7b5e999152]
    Jeder Monat wird in zwei Abschnitte geteilt:
    1. khuen (oder auch wan khuen) - ist der erste Abschnitt des Monats mit 15 Tagen.
    2. raem (oder auch wan raem) - ist der zweite Abschnitt mit 14-15 Tagen.
    Die geraden Monate haben in der zweiten Haelfte 15 Tage und die ungeraden Monate haben 14 Tage in der zweiten Haelfte.

    Man kennt 3 verschiedene Jahre:

    1. pa-ga-ti maad (oder pok-ga-ti maad) - ist das normale Jahr mit 354 Tagen.
    2. a-thi-ga maad (Schaltmonat)- hat 384 Tage. In diesem Jahr wird der 8te Monat doppelt gerechnet.
    3. a-thi-ga waan (Schalttag) - hat 355 Tage. Hier ist es der 7te Monat, obwohl ungerade, der 30 Tage hat. Also 15 und nicht [s:7b5e999152]14[/s:7b5e999152] Tage in der zweiten Haelfte.
    [align=justify:7b5e999152]Alle 19 Jahre gibt es das Jahr a-thi-ga maad etwa 7 Mal und das Jahr a-thi-ga waan etwa 3 Mal. oder anders gesagt: Alle 19 Jahre gibt es etwa 7 Mal das Jahr mit einem Schaltmonat und etwa 3 Mal das Jahr mit einem Schalttag.[/align:7b5e999152] (was aber nicht als sicher gilt)


    Gruss.....Rolf

  4. #23
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Geburt, die Erleuchtung und der Tod

    :bravo: Danke fuer die Erklaerung!

    Das koennen die meisten Thailaender nicht Annaehernd so gut.

    Hat dann der Songran damit zu tun das es im 6.Monat also in Jahres Mitte liegt? Da ja, wie Jiap schreibt das lunare Jahr im November beginnt. Oder irre ich hier?

  5. #24
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Geburt, die Erleuchtung und der Tod

    Hat dann der Songran damit zu tun das es im 6.Monat also in Jahres Mitte liegt
    Da kann ich jetzt noch nichts dazu sagen. Aber ich bleib dran.....

    Gruss.....

  6. #25
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Geburt, die Erleuchtung und der Tod

    Hallo

    [align=justify:e6bb657b8b]Urspruenglich war der thailaendische Neujahrstag am "wan khuen nueng kham duen aai" (was z.B. dieses Jahr der 06. Dezember waere). Das war im Einklang mit dem Buddhismus und entsprach den alten Sitten und Gebraeche. Da hatte das thailaendische Neujahr noch in der kalten Jahreszeit begonnen. Danach wurde der Tag auf den "wan khuen nueng kham duen haa" (das waere dieses Jahr der 30. Maerz gewesen) gelegt. Vorher wurde auch der Tag "wan Songkran" als Neujahrstag genommen, da das Songran und der Neujahrstag das selbe Datum nach dem Montkalender hatten. Das war am "wan khuen nueng kham duen haa".[/align:e6bb657b8b][align=justify:e6bb657b8b]Als spaeter das internationale Kalendersystem uebernommen wurde, war der Neujahrstag ab dem Jahr pho.so. 2432 am 1. April. Am 24. Dezember im Jahr pho.so. 2483 wurde durch die Regierung bekantgegeben, dass ab dem naechsten Jahr (2484) das Jahr am 1. Januar beginnt.[/align:e6bb657b8b]

    [align=justify:e6bb657b8b]Das Songran und das thailaendische Neujahr hatten anfaenglich wahrscheinlich nichts miteinander zu tun hatten. Die beiden Tage sind vielleicht nur zusammengekommen, das sie das selbe Datum nach dem Mondkalender hatten. Ich kenn mich in der Geschichte nicht so gut aus und lass mich gerne berichtigen. Eine Frage bleibt fuer mich noch offen: Wenn die beiden Tage das selbe Datum hatten, muss sich der Songkrantag auch mal verschoben haben, da er ja heute in der Aprilmitte ist. Da muesste man in der Geschichte des Songkran die Antwort suchen...meine ich? [/align:e6bb657b8b]

    Gruss.....Rolf

  7. #26
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Geburt, die Erleuchtung und der Tod

    und Danke fuer deine Muehen!

    Ist schon komisch was sich so aufdecken laesst, wirkliche Zusammenhaenge ueber diese "Verschiebungen" lassen sich sehr, sehr schwierig aufspueren. Selbst die Einheimischen in meiner Umgebung, darauf hin befragt, schauen nur voellig "bedattert aus der Waesche"....

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Papierkram bei Geburt
    Von LJedi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.11, 09:59
  2. Wo ist Buddha im Augenblick der Erleuchtung?
    Von oeni im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.06, 20:50
  3. Babies bei Geburt vertauscht !
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.06, 14:30
  4. Die Geburt der Erde, 10.07.05, 20.15, XXP (BBC)
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.05, 22:10
  5. Geburt in Bangkok
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 11.01.04, 20:06