Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Gebrauchtwagenkauf: Welchen Nachlass gab es

Erstellt von baerli444, 13.03.2014, 06:08 Uhr · 32 Antworten · 2.945 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von rotbaer

    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    171
    Sieht gut aus meiner Frau hätte sowas auch gut gefallen, wir brauchten aber halt ein Farmfahrzeug für unsere Kautschukplantage.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Da sind Pickups genau richtig - wenn man ab vom Schuss lebt und manchmal was zum Arbeiten oder zum-Markt-fahren laden muss. Nach meiner Meinung haben aber viele einen Pickup, den sie eigentlich gar nicht brauchen. Da hatte ich eine gute "Lernzeit" - bevor ich dauerhaft nach TH kam, hatten wir in den Ferien immer den Vigo-4Türer meiner ExSchwägerin. Schön zu fahren auf langen Strecken - im Stadtverkehr, engen Sois, beim Parken aber ein Graus. Und wenn's irgendwo hin ging, immer die ganze Sippe auf der Ladepritsche - der Gedanke an einen Unfall alptraumerzeugend! Ich dachte auch anfänglich, so ein Wagen ist praktisch, wenn man irgendwo was Sperriges kauft - habe dann schnell gelernt, dass man sich in Stadtnähe ALLES für fast Umme nach Hause liefern lassen kann. Da steht man dann nur noch als "Boss" beim Ausladen dabei und zeigt, wo das Zeug hin soll - ganz ohne verrutschte Bandscheiben. Dazu haben Innova / Ertiga und Co. alle separate Klimadüsen hinten - ich brauche also vorne nicht mehr erfrieren, wenn die hinten über Hitze meckern. Vom Sitzkomfort hinten ganz zu schweigen - der Innova hat in der zweiten Reihe sogar Einzelsitze...

    Natürlich macht ein großer Pickup fürs gleiche oder gar weniger Geld mehr her als ein Ertiga - das ist für manche sicher auch ein Grund für einen solchen Wagen. Mir ist was Handliches (äußerlich) und Geräumiges (innerlich) lieber - wir sind sehr viel auf Reisen und da muss man auch nur kurz nach hinten durchsteigen, wenn man was braucht anstatt anzuhalten und ums Auto nach hinten rum zu laufen...

  4. #23
    Avatar von baerli444

    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Du meinst also, einer aus den besser gebildeten Schichten in BKK ( die sich nie selbst die Hände schmutzig machen ) kennt sich in Sachen Auto besser aus und erkennt Mängel wie kaschierte Unfallschäden oder frisierte Tachos eher ???
    Der war gut !!
    @gerhardveer
    Wenn du nur Leute wie Suthep und Co kennst tust du mir leid.

    Ich meine Leute, die einen ungefähren gleichen Bildungstand haben wie wir in Europa
    Die Leute die hier was werden wollen gehen auf die Universität studieren und gehen dann arbeiten und machen sich die Hände schmutzig.

    *editiert by Markobkk*

    Ich spreche von Menschen deren Bildungstand uns ählich ist ,die wissen wie man ein Auto checkt und sich Fachleute zu holen.

    Ich habe über haupt keine Probleme Autos einzuschätzen, habe tausende gebrauchte in D eingekauft ich weiss wie man
    Unfällen auf die Spur kommt , wie man frisierte Tachos rausfischt.

    Gleicher Betrug wie in Deutschland findet man hier genauso, Nur wenn man dann den Verkäufern auf die
    Spur kommt sind sie so ehrlich und geben es zu. In Deutschland???

    Klar wenn man keine Ahnung hat Finger weg und einen Neuen kaufen.

  5. #24
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    @gerhardveer...........da muß ich Dir recht geben, Pickups sind praktisch aber sehr unhandlich im engen Stadtverkehr! "Leider" haben wir einen, zwar mit hinten aufgesetzten "Carryboy" usw........und er ist ein richtiges Untier! Leider deshalb, vorher hatte meine Frau einen tollen Suzuki MUZ der jedoch im Hochwasser Bangkoks abgesoffen war und die Versicherung, obwohl er nur 1 Jahr alt war, sehr viel weniger gegeben hatte und sie jedoch gut geschützt fahren wollte und sich eben für diesen Mitsubishi entschied, für thb 500ooo,-, der Suzuki hätte thb 1,4mio gekostet! Und wir wollen trotzdem diesen Wagen so lange fahren bis nichts mehr geht...................
    Dein PKW sieht auch gut aus!

  6. #25
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Ich fahre nun seit 5 Jahren mit einem SUV herum. Zugegeben nicht oft in Bangkok. Aber z.B. in Pattaya, Khon Kaen, Udon Thani und Chiang Mai war ich des öfteren. Auch auf schmalen Pfaden im Norden. Unhandlich? Schwierigkeiten beim Parkieren oder in engen Parkhäusern? Vielleicht muss ich manchmal ein bisschen mehr rangieren als mit einer kleinen Schüssel. Aber Probleme? Hatte ich jedenfalls nie.

  7. #26
    Avatar von farang50

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    13
    da muss ich dir recht geben es gibt in bangkok einen haendler der zurueckgeholte autos verkauft,die besitzer koennen die raten nicht mehr bezahlen.es gibt noch einen in pattaya verkauft gannz gute autos.
    ich habe hier einen guten kumpel deutscher,der ist befreundet mit einen grossen tier von der karsikornbank,der sagte ihm warte noch eine weile und du kriegst dein neues auto bit richtig guten nachlass die neue krise kommt,sicher

  8. #27
    Avatar von walt.

    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    236
    @farang50
    "es gibt noch einen in pattaya verkauft gannz gute autos"
    Könntest du angeben, wie der heißt und wo ich den in Pattaya finde?
    bin interessiert an einem Gebrauchtwagen. Danke, Gruß

  9. #28
    Avatar von farang50

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    13
    schaue mal oefter im farang rein der ist da manchmal habe seine telefonnummer verlegt nennt sich glaube ich europe car oder so aehnlich

  10. #29
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192
    Welchen Nachlass es gab ?
    Bei mir leider nur 10 000.- Baht, bin aber trotzdem zufrieden.
    Bin "normal" KEIN Fan vom Gebrauchtwagenkauf inThailand aber habe jetzt dennoch zugegriffen.
    10 000.-Baht konnte ich der Lady runterhandeln dann war Ende im Schacht. DasAuto (siehe Pics)
    ist unfallfrei, war nicht "im Wasser", der Kilometerstand war/ist durchdas Servicebuch garantiert.
    Alle Services (ausgenommen 50 000km) eingetragen, Erstbesitz, innen wie außen fastmakellos.
    Habe investiert: 50 000km Service + 2 neue Reifen + Airconservice = ca.8 000.-Baht
    Bin im Jahr nur jeweils 6 Monate in Thailand und dafür genügt mir der AVEO.
    Die andere Zeit steht das Auto unbenutzt in der Garage.













  11. #30
    Avatar von Sonny

    Registriert seit
    21.03.2014
    Beiträge
    3
    Das erstaunt mich schon, dass die autos in Thailand so viel teurer sind. Bin echt überrascht. Das hätte ich nicht gedacht

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was gab es denn heute bei Euch zu essen?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Essen & Musik
    Antworten: 21063
    Letzter Beitrag: Heute, 08:45
  2. Non-Immi-O multiple Visum - gab es Änderungen?
    Von Cybersonic im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.10, 20:37
  3. Der Tag, an dem es die ersten Zwetschgen gab
    Von waanjai_2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 18:38
  4. Warum es in Thailand keinen Alarm gab
    Von Intruder im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.04, 14:52