Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

FWD Krankenversicherung i

Erstellt von jenglert, 04.11.2018, 08:16 Uhr · 44 Antworten · 2.362 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    733
    Aaaber...

    Auch die schließen Vorerkrankungen aus, hier nur mal das wesentliche....

    Sind nicht gedeckt oder erstattet:


    - die Kosten, die einer versicherten Person ohne vorherige Zustimmung von AXA ASSISTANCE entstanden sind


    - chronische Zustände, die eine Schwächung des Nervensystems, der Atmung, des Kreislaufsystems verursachen
    die Nieren oder die Blutzellen;


    - Krankheiten, das Wiederauftreten und die Genesungszeit aller bekannten Erkrankungen, die noch nicht konsolidiert sind, und
    deren Behandlung noch vor dem Abflugdatum andauert und die Gefahr einer raschen Verschärfung besteht
    enthalten

    Also wie immer wenn "Gesund " kein Problem

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von otaku00

    Registriert seit
    16.01.2019
    Beiträge
    2
    Ich rate ausdrücklich von der BDAE ab. Mein Gefühl ist, dass sie Leute darauf ansetzt, in diversen Foren für sich zu werben. Details kommen da meist aber nicht. Daher ein paar von mir.

    Die BDAE ist nur Vermittler. Meine Expat Global P Krankenversicherung lag zunächst bei der Allianz, von deren von mir als arrogant empfundenem Ton ich Kenntnis durch die Weiterleitung einer email bekam. Im Lauf der 5 Jahre wechselte das Konstrukt zur Swiss Life in Frankreich. Die monatlichen Beiträge erhöhten sich in dieser Zeit um über 40 Prozent, als Gegenleistung kam nicht viel mehr als eine lächerliche Zahnreinigung pro Jahr dazu.

    Ich bin, das vorab, heute bei der Hanse Merkur, die nur die Hälfte kostet, bei 25 Euro Selbstbeteiligung pro Fall. Die Hanse Merkur hat z.B. eine unmittelbar nach Versicherungsbeginn auftretende Prostatastörung mitsamt aller Untersuchungen (Restharn, PSA usw.) anstandslos bezahlt, ohne auch nur nachzufragen (es wäre zwar sowieso keine Vorerkrankung gewesen, aber hier nun der Vergleich ...).

    Die BDAE hingegen hat sehr viele Papiere verlangt, diverse Ärzte und meine alte KV (die TK) mussten von ihrer Schweigepflicht entbunden werden, weil kurz nach Versicherungsbeginn ein extrem hoher Blutdruck bei mir festgestellt wurde (auch hier mit den üblichen kardiologischen Untersuchungen). Ich muss seitdem ein Kombimedikament nehmen. Die BDAE, also letztlich die Allianz, verweigerte die Zahlung und versuchte – obwohl kein Kontakt in Deutschland das bestätigen konnte – das Ganze zur Vorerkrankung zu erklären. Ich bin nach Jahren vor Gericht gezogen, nach inständigen Bitten, dies doch durch Zahlung zu vermeiden. Inzwischen lag die Vers. ja bei der Swiss Life. Für meinen Anwalt war das so undurchschaubar (da ich ja stets mit der BDAE kommunizieren musste), dass er auch diese und die Allianz verklagte. Letztlich habe ich gewonnen, die Swiss Life - die die Behandlungskosten über 5 Jahre nachzahlen musste - schickte nicht mal jemanden zur Verhandlung. Sehr wohl aber die Allianz, die sich ihren Anwalt ebenso bezahlen ließ wie die BDAE als Mitbeklagte. Beide kamen also ungeschoren davon, obwohl sie in meinen Augen die Hauptverantwortung trugen. Da die Swiss Life zwar einen deutschen Anwalt hatte, die Dokumente aber ins Französische übersetzt werden mussten, kamen für mich 1.500 Euro Vorkasse hierfür hinzu. Auf einem Großteil dieser Kosten bin ich sitzengeblieben, so dass ich zwar ca. 2000 Euro, die man mir für Medikamente etc. über die Jahre schuldete, bekam, jedoch der ganze Rechtsstreit das Geld wieder auffraß.

    Wie gesagt, das ist nicht alles, diese interne email mit dem herablassenden Tonfall habe ich in Erinnerung. Ich werde in meinem Leben jedes Produkt, das die Genannten Allianz, BDAE oder Swiss Life vermarkten, boykottieren, soweit ich davon Kenntnis habe.

    Noch ein Beispiel gefällig? Ich hatte einen Pilz in der Armbeuge. Vor zig Jahren schon mal so was gehabt, den Arzt gab es aber nicht mehr, deshalb auch nicht die genaue Diagnose. Das reichte der Versicherung (also BDAE/Allianz), um die Behandlungskosten abzulehnen, da Vorerkrankung. Wegen der geringen Kosten hab ich nichts gesagt, aber da Pilze Lebewesen sind und bei der damaligen Behandlung ausgerottet wurden, ist das natürlich absurd. Das wäre so, wie wenn man einen Beinbruch nicht bezahlt, weil jemand sich vor zehn Jahren schon mal das Bein gebrochen hat.

    Also, Vorsicht.

  4. #43
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    733
    Also eins ist wirklich sicher, man weiß immer erst im Schadensfall, wie gut eine Versicherung ist!

    Vorher kann man sich nur informieren, was Dank Internet, ja auch gut machbar ist!

    Das wichtigste scheint mir das man auf jeden Fall einen Einzelvertrag haben sollte, der eben nicht seitens der Versicherung kündbar ist und der eine "Lebenslang“ versichert Klausel hat!

    Bei einem "Gruppenvertrag" ist man eben nie auf der sicheren Seite!

    Wird der Gruppenvertrag gekündigt, evtl. wegen zu hohem Schadens aufkommen durch zu viele ältere Versicherte steht man evtl., wenn man dann schon über 70 Jahre alt schön im Regen!

    Es wird zwar immer ein neuer Vertrag angeboten, aber zu welchen Konditionen??

  5. #44
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    356
    68.png

    Hier mal ein neuer Tarif von der April Versicherung. Eintritt bis 70
    Wenn man das in Dollar abschließt beträgt der Beitrag 217 Euro pro Monat mit 433 Euro Selbsbehalt

  6. #45
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    733
    Hier mehr dazu.....Es gibt mehrere Pläne !!

    https://de.april-international.com/d...untry=THAILAND

    Aaaber man ist dann nicht bei der APRIL versichert !!! LMG .... Na ja ....

    MyHEALTH wird von LMG Insurance Co Ltd versichert und von APRIL Assistance (Thailand) Co Ltd. gemanagt und verwaltet.

    Gruß
    Buddy

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Krankenversicherung für Besuchervisum
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.06.18, 08:17
  2. krankenversicherung...?
    Von philipp im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.02.03, 09:57
  3. Ehegatten Nachzug - Krankenversicherung
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.02, 09:39
  4. Krankenversicherung
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.08.02, 15:30
  5. Erfahrungsaustausch Krankenversicherung
    Von Silvus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.02, 08:54