Seite 7 von 30 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 296

Für uns bitte keine Spenden !

Erstellt von pinguin, 06.11.2011, 12:33 Uhr · 295 Antworten · 16.877 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Hallo @Pinguin. Lese und schaue deine Berichte von vor Ort mit Interesse und Anteilnahme. Gleiche Situation ja auch bei uns in Teilen Südthailands im Frühjahr, nur dauerte das abfliessen des Wassers nicht so lange.

    Deine Partnerin scheint auf jeden Fall anhand der Videos eigentlich recht gut mit der prekären Lage umzugehen, was schlussendlich zählt.

    Wünsche euch und allen anderen Betroffenen weiterhin viel Kraft und Gedult bei der anstehenden Bewältigung des renovierenden Aufbauens.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Hallo @Pinguin. Lese und schaue deine Berichte von vor Ort mit Interesse und Anteilnahme. Gleiche Situation ja auch bei uns in Teilen Südthailands im Frühjahr, nur dauerte das abfliessen des Wassers nicht so lange.

    Deine Partnerin scheint auf jeden Fall anhand der Videos eigentlich recht gut mit der prekären Lage umzugehen, was schlussendlich zählt.

    Wünsche euch und allen anderen Betroffenen weiterhin viel Kraft und Gedult bei der anstehenden Bewältigung des renovierenden Aufbauens.
    Dank Dir !
    Du kennst das dann ja - und kannst die Situation etwas objektiver beurteilen.
    Ja, da kommt noch vieles auf uns zu bei der Renovierung.
    Und ich wollte mich hier eigentlich etwas entspannen (urlaubsmässig) nach dem ganzen Stress in Deutschland, und nun?
    Mein Schwager hat jetzt endlich ein Boot aufgetrieben, leider nur mit "Handbetrieb".
    Er möchte hier auch Leute befördern zu erschwinglichen Fahrtkosten. Ich werde also einen Motor kaufen ... selbst bin ich dann
    in dieser Situation auch etwas "beweglicher".
    Am Montag kommen angeblich Mitglieder der Königsfamilie nach Don Wai , ca. 5 km von uns entfernt. Die Bevölkerung wurde
    gerade per Durchsage von einem Floß eingeladen, dort an einer Zeremonie teilzunehmen. Meine jetzigen Mitbewohnerinnen
    jubelten alle, als die Durchsage kam. Natürlich verstehe ich NULL davon.
    Die Leute auf dem Floß sahen alle sehr streng aus und erwiderten unser Winken vom Dach erst, als sie den Jubel vernahmen.
    (Foto kommt noch).
    Das Fernsehen hat sich angeblich auch angesagt... "Ich solle meinen Akku für die Kamera aufladen und ein schönes Hemd anziehen ... das
    Fernsehen kommt ..."
    Also jeden Tag wieder eine neue Überraschung . oder auch ein neues Märchen. Bin selbst gespannt, wie's weitergeht ..
    Eine Sorge habe ich noch: mein 3-monatiger Aufenthalt läuft in 2 Wochen ab, das Wasser soll aber noch länger hier "verweilen".
    Ich sehe also noch eine Abenteuerfahrt auf mich zukommen ...

  4. #63
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Zitat Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
    Dank Dir !
    Am Montag kommen angeblich Mitglieder der Königsfamilie nach Don Wai , ca. 5 km von uns entfernt. Die Bevölkerung wurde
    gerade per Durchsage von einem Floß eingeladen, dort an einer Zeremonie teilzunehmen. Meine jetzigen Mitbewohnerinnen
    jubelten alle, als die Durchsage kam. Natürlich verstehe ich NULL davon.
    Die Leute auf dem Floß sahen alle sehr streng aus und erwiderten unser Winken vom Dach erst, als sie den Jubel vernahmen.
    (Foto kommt noch).
    Korrektur: die Leute wurden natürlich nicht von einem Floß eingeladen ----> sondern ... von einem Floß aus ... eingeladen.

  5. #64
    Tangerin-Dream
    Avatar von Tangerin-Dream
    Für mich bitte auch keine Spenden!

  6. #65
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Die tägliche Lebensmittelversorgung (Reis,Trinkwasser) ist ins Stocken geraten.
    Keine Vorräte mehr da ? Oder schlechte Organisation ? Kein Personal ?
    Das Leben hier findet quasi nur noch in den oberen Zimmern und auf den Dächern statt.
    Ab und zu paddelt noch jemand durch die Gegend auf der Suche nach einem Shop mit Lebensmitteln.
    Die Nachbarn sitzen morgens immer auf ihren Dächern, auf der sonnenabgewandten Seite. Dort ist es etwas kühler.
    Viele haben sich mit der Situation eingerichtet und kochen auf den Dächern, Fleisch und Fisch wird dort getrocknet und auch die Wäsche.

    Heute morgen haben sich unsere beiden Besucherinnen , bzw. Mitbewohnerinnen ein Boot ausgeliehen
    und sind auf "Ausflugstour". Sie wollen das Boot auprobieren, also eine Art Probefahrt. Wenn es OK ist,
    wollen sie es vielleicht kaufen.
    Ich habe einige Fotos gemacht.

    Ein weiterer "Nachbar" in unserer Strasse ist gestern nach 8 Tagen aus seinem Heimatdorf zurückgekehrt, um
    seine Arbeit wieder aufzunehmen. Er ist selbstständig mit einer Suppenküche auf der Strasse und benötigt die
    Einnahmen zum Überleben. Nun bereitet er die Suppe vorne an seinem Haus bis zur Hüfte im Wasser stehend vor.
    Er hat sich heute ein teures Wassertaxi bestellt, um mit seinen Suppentöpfen einen trockenen Verkaufs-Platz zu
    erreichen. Normalerweise fährt er mit seinem Mopedgespann (Moped mit Imbisswagen) durch die Strassen.

    Unser Parterre hat einen Totalschaden erlitten. Vielleicht können wir aus dem Holz der
    zerstörten Möbel irgendwann noch einmal ein Floß bauen :-)

    Am Montag (14.11.2011) gibt es angeblich eine Veranstaltung aus dem Umkreis der Königsfamilie in Don Wai,
    ca. 5 km von uns entfernt. Wahrscheinlich ist dort die Administration des Königshauses zugegen. ( Ich hatte das schon in meinem vorigen Beitrag erwähnt).
    Die Bevölkerung wurde gestern per Durchsage von einem aus Floß eingeladen, dort an einer Zeremonie teilzunehmen.
    Es sollen zu diesem Anlass auch Lebensmittel verteilt werden.
    Meine jetzigen Mitbewohnerinnen
    jubelten alle, als die Durchsage kam. Natürlich verstehe ich NULL davon.
    Ich fragte mich danach, wie sollen die Menschen denn bloß dorthin kommen - 5 km im bauchnabelhohen Wasser gehen ?
    Denn die wenigsten haben hier ein Boot.
    Niemand wusste darauf so recht eine Antwort. Ich lasse mich überraschen ..



    Werde demnächst etwas weniger berichten, weil die Kommunikation mit meinen Freunden in Deutschland sonst zu kurz kommt.

  7. #66
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    @ Pinguin

    Was soll man als Aussenstehender zu Deinem Thread sagen ? Möglicherweise täusche ich mich, wenn ich Deine zunehmende Verzweiflung spüre.

    Deine Videos sagen mehr als Worte beschreiben könnten.

    Auch wenn es für Dich kein Trost sein sollte: es gibt Länder, in denen bei Überschwemmungen keine Nothilfe kommt und die Bewohner auf ausländische Hilfsorganisationen angewiesen sind. Auch ist Eure Versorgungslage letztendlich hervorragend, wenn auch teurer.

    Kannst Du feststellen, ob der Wasserpegel langsam sinkt ? Oder noch steigt ?

    Ich wünsche Dir und Deiner Frau die Kraft, diese Belastung ohne Unfall oder krank zu werden, zu überstehen.

  8. #67
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Thailand ist mit Sicherheit eine Ausnahme unter den katastrophen-gefährdeten oder immer wieder von Katastophen heimgesuchten Ländern.
    Woran könnte das wohl liegen ?
    Thailand hat zwar die Fluten nicht in den Griff, wohl aber die Maßnahmen, die ein Inferno vermeiden können, relativ im Griff.
    Woran könnte das liegen ?

    Mit diesen Fragen möchte ich hier nochmal zum Mitdiskutieren anregen.

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    @ Pinguin

    Was soll man als Aussenstehender zu Deinem Thread sagen ? Möglicherweise täusche ich mich, wenn ich Deine zunehmende Verzweiflung spüre.

    Deine Videos sagen mehr als Worte beschreiben könnten.
    Ja, das ist richtig. Die Videos sind Erlebnisberichte, rein subjektiv.
    Sie geben aus betroffener "Farrang-Sicht" das wieder, was hier gerade passiert.
    Aber nicht nur hier bei mir, anderswo in den Überschwemmungsbebieten wird es ähnlich sein.

    Vielleicht sind diese Bilder in diesem Forum, in dem es so oft
    immer wieder um Essen,Trinken,Frauen,Häuserbauen und -kaufen, billige Flugtickets
    und frustrierte, abgezockte "Asiengockels" geht, auch völlig fehl am Platz.
    Dieses Forum lebt aber letztendlich von der Themenvielfalt und deshalb möchte
    ich meine Äußerungen nicht falsch verstanden wissen. Nirgends gibt es soviele nützliche
    Tipps für Thailand-Erfahrene und noch mehr für Thailand-Unerfahrene wie hier.

    Aber die Flut ist momentan nun mal Realität und ich möchte nicht nur theoretisch
    darüber fachsimpeln und schwafeln, schon deshalb nicht, weil ich selbst betroffen bin.
    Klar ist, daß die Kräfte bei jemanden, für den so etwas nicht Alltag ist, nach einer gewissen
    Zeit nachlassen. Ich bestreite nicht, daß es auch die Möglichkeit für mich gibt, dieses
    Überschwemmungsgebiet zu verlassen.


    Die Flut wird auch wieder vergehen, Pattaya nicht und das Vergnügen auch nicht.
    Ich halte also das Vergängliche, aber auch das immer Wiederkehrende einfach nur fest.

    Die Anteilnahme vieler aus der Community, weiß ich wirklich zu schätzen - auch wenn
    einige über mein Verhalten den Kopf schütteln.
    Und daß Aussenstehende dazu schlecht Kommentare schreiben können, ist mir klar.

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Auch wenn es für Dich kein Trost sein sollte: es gibt Länder, in denen bei Überschwemmungen keine Nothilfe kommt und die Bewohner auf ausländische Hilfsorganisationen angewiesen sind. Auch ist Eure Versorgungslage letztendlich hervorragend, wenn auch teurer.
    Richtig ist, daß es in der Welt Gegenden gibt, wo gar nichts mehr läuft und die
    Menschen nur noch das, was sie am Leib tragen, besitzen und weder Wasser noch Nahrungsmittel
    erhalten. Die Hilfsorganisationen können gar nicht soviel liefern, wie benötigt wird.
    Oder haben keine Verkehrswege, kein geeignetes Gerät und Personal, um liefern zu können.
    Diese Probleme und auch die betreffenden Gegenden in der Welt sind aber seit langem bekannt.

    Im Verhälnis dazu sind wir wirklich noch gut dran, doch ist vollkommen richtig

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    @ Pinguin
    Kannst Du feststellen, ob der Wasserpegel langsam sinkt ? Oder noch steigt ?

    Ich wünsche Dir und Deiner Frau die Kraft, diese Belastung ohne Unfall oder krank zu werden, zu überstehen.
    Danke Dir für fürs Mutmachen !
    Das Wasser steigt momentan nicht mehr. Es steht seit einigen Tagen auf dem gleichen Pegel, etwa 1 m - 1,20 m auf der Strasse. Ist der Abfluss
    etwa verstopft ?

  9. #68
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Die thailändische Army ist bei dieser Katastrophe sehr hilfsbereit. Wir wurden heute von einem LKW abgeholt zur Ausgabestelle der Care-Pakete.

  10. #69
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Hatte ich vergessen: der Armee-LKW konnte nur Schritt-Fahren mit ca. hundert Leuten an Bord dauerte es eine Weile bis wir am Ziel waren.
    Aber alle waren glücklich über die Care-Pakete.
    Fotos vielleicht morgen, oder übermorgen ..

  11. #70
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Ein vorbildliches Care-Paket !
    Nun melde ich mich doch heute noch einmal, nachdem wir alles ausgepackt haben.
    Es sind mindestens 2,5 kg Reis und sehr viele andere nützliche Sachen.
    Das ist excellent.

    Wer's nicht glaubt - hier mein Foto:

    IMG_2431_hk.jpg

    In Deutschland müsste man dafür wahrscheinlich 10 Formulare ausfüllen und
    dann auf den Bescheid warten. Hier reichte die Vorlage der ID-Card !

Seite 7 von 30 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Hühner, bitte!
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.05, 10:25
  2. Spenden
    Von Lage im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.04, 20:00
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.03, 19:19