Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 296

Für uns bitte keine Spenden !

Erstellt von pinguin, 06.11.2011, 12:33 Uhr · 295 Antworten · 16.867 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Ja, ja Yogi - Du magst seine Videos und Du magst seine Kommenare...
    ... ist alles klar - aber mehr zu denken als Du, und das heisst viel im Moment, gibt mir Dein Beinahe-Bruder Pinguin...
    Siehst du, ich habe es dir einfch gemacht, indem ich dir keine großen Denksportaufaben zugemutet habe. Ich hab mich doch ganz gut auf dich eingestellt.
    Ich glaube aber auch nicht, dass Pinguin dich aufgefordert hat über ihn zu denken. Das tust du aus freien Stücken, deshalb brauchst du dich auch nicht beschweren.
    Warum aber Pinguine und Trickfilmbären Halbbrüder sind, diesen genialen Geistessprung hätte ich schon mal erklärt bekommen.

    Ernsthafte Frage, Pinguin - schreibst Du solche Sätze im nüchternen Zustand???
    Ernsthafte Frage, Picmacli - dass ist für dich eine ernsthafte Frage? Lies doch noch mal durch was Pinguin über seinen Alkoholkonsum schrieb. Kann mich an 3 Schluck Ballantines erinnern. Jetz mal zu deinem Konsum von Rauschmitteln.

    Nun Pinguin - wird tatsächlich schwer, auf diesem Niveau mit Dir mitzuhalten.
    Jetzt versuch es doch wenigstens mal. Meinst du wirklich, dass es dir so schwer fällt dich etwas zu verbessern?

    ..... Habe versucht, aus dem Ganzen schlau zu werden - ist mir nicht gelungen. ....
    Gut mit diesem Statement macht Oberes wieder Sinn.
    Wenn du wirklich nicht verstehst, was er uns mitteilen will, rate ich dir noch mal von Post 1 zu lesen. Überspring dann noch deine Einlassungen und schon wird vieles klarer.

    Aber nun zu Deinem Trost. Du hast bereits tolle Gefolgschaft
    Hör ich da etwa Neid und Frust heraus? Woran mag dass wohl liegen, dass du noch keine tolle Gefolgschaft hast.

    Da kann auch ein Piguin nicht mit derartiger und jeglichen Anstand vermissenden Art und Weise gleich vielleicht die Hälfte nicht ganz Deiner Meinung Seienden derart durch den Dreck ziehen...
    Jetzt werd auch ich neidisch, weil ich auch gerne so schreiben könnte.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140

    Unhappy

    ... Ich kann noch nicht schlafen (Loy Krathong) tippe aber nur noch mit einem Finger ...

    .. hey ,hey, warum streitet ihr soviel ? Wasser, Wasser, Wasser ....

    ich habe die nächste Doku mal "Thai-Landunter" genannt. Wer nicht von der Waterkant kommt, weiß sicher nicht , was Landunter bedeutet. Also mal gugeln oder bei Wiki nachsehen ...


    Jetzt kommt also mein Thailand-unter:



    Gute Nacht - die Moskitos beissen mich jetzt

  4. #53
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Mein Selbstverständnis sagt mir nun, dass mir jemand vorschreiben möchte, was ich bitte weiter tun sollte - bleibe hier sehr anständig und antworte Dir - bitte überlasse mir, was ich tun möchte oder vielleicht weiter nicht machen werde - nicht?
    Das war nur ein gut gemeinter Vorschlag, damit du aufhoerst mit deinem Geseier Threads zu zerschiessen.
    Hier geht es um die Berichterstattung von Pinguin, thats it.
    Die Luecke zwischen Fremd- und Selbstwahrnehmung scheint bei dir recht ausgepraegt.

  5. #54
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Meine Schwägerin kommt heute gerade nach 7 Tagen zurück. Sie muss sich wohl mal um ihren Mann kümmern.

    IMG_2166_hk.jpg

    Hat der Nachbar von gegenüber sein Moped verkauft? Oder will er einen Ausflug machen ?

    moped001.jpg

    Es gibt Verpflegung ...

    IMG_2169_hk.jpg

    In meinem Zimmer hier oben ist es heute sehr heiss (momentan 34,5 Grad C ), alles durchgeschwitzt.
    Deshalb trinke ich jetzt erstmal einen Schluck Bier (ist fast alle) und esse einen Keks dazu. :-)

    Obwohl ich ja draussen auch gut schwimmen könnte - Wasser ist genug da !

    Mein neues Video:

    Ich nenne das mal "Petkasem-Road" - und grüsse Euch, Cheers ! Prost ! Wie auch immer ...


  6. #55
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Die logische Logik. Naemlich das Wasser so schnell wie moeglich, mit vertretbaren Opfern, in das Meer zu bringen.
    Tramaico mit grundlegenden physikalischen Denkgesetzen hast wenig am Hut. Wenn Wasser einige Tage 2 Meter vor einer Barriere steht dann helfen die nicht wirklich, wenn der Untergrund durchlässig ist kommt einfach das Grundwasser und die Kanalisation läuft halt anders rum.

    Palast opfern ist ja so eine Sache. Nur überleg mal, wenn auch noch Bangkok absäuft, dann müssen noch mehr Geschäfte restauriert werden. Der ein oder andere PC mehr gibt den Geist auf. Noch mehr Müll innerhalb der Stadt wird auf dem Wasserweg abtransportiert.

    Wieviel würde der Wasserspiegel in den Provinzen sinken? Wieviele Tage eher wären die Provinzen trocken? Da wirst du keine einzige seriöse Quelle bekommen die dies beurteilen kann. Alles nur vage Hoffnungen. Wenn Seuchen ausbrechen macht es Sinn, dass die Krankenhäuser in BKK noch funktionieren, ...

    Einen verbesserten Masterplan für die Zunkunft sollte die Folge sein.

  7. #56
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Franky, die Problematik ist sicherlich mit Verstand zu loesen und zwar auch ohne das Bangkok absaeuft, was ja auch bei meinem Ansatz nicht beabsichtigt wird. Meinen Post noch einmal sehr genau lesen. Schreibe zwar viel und doch hat jedes Wort eine gewisse Signifikanz und nicht nur einzelne Saetze aus einem Text.

    Das Hauptproblem ist, dass oftmals einfach zuviele Koeche den Brei bereiten wollen. Speziell auch in Thailand, wie sich gezeigt hat. Zuviele Experten und jeder hat etwas beizutragen. Politik und Lobbyismus sind eben schlechte Berater in Krisensituationen oder besser um diese gar erst ueberhaupt von vornherein zu vermeiden. Je weiter die Zivilisation fortschreitet, je weniger salomonische Weisheit wird es geben.

    Erstaunlich ist, dass sich kaum eine Prognose der letzten Wochen tatsaechlich bewahrheitet hat. Passt ja irgendwie zum buddhistischen Koenigreich Thailand. Niemand weiss tatsaechlich wirklich, was morgen sein wird. Eigentlich haetten schon praktisch alle 50 Distrikte Bangkoks ueberflutet sein muessen, sie sind es aber nicht.

    Hier fange ich jetzt tatsaechlich an zu ueberlegen, warum sie es nicht sind.

    Ich hatte wochenlang den Khlong direkt hinter dem Haus im Auge behalten, speziell weil sich ja auch der Fuss lediglich in ca. 500 Meter in Entfernung befindet und unser Khlong in diesen einmuendet.

    Schau unsere Lage "A" auf der Karte. Das Wasser ist bis dato noch nicht zu uns gekommen. Gretchenfrage, warum nicht? Haette es das eigentlich nicht schon laengst, ich meine, auf Basis der grundlegenden physikalischen Denkgesetze? Wurde vielleicht in all den Wochen gar nicht nach physikalischen Denkgesetzen sonder menschlichen Denkgesetzen agiert und publiziert, also mehr vermutet als gewusst? Mein Garten ist in der Tat zwischenzeitlich so knochentrocken, dass ich ihn gestern gesprengt (mit Wasser nicht Dynamit) habe, waehrend dem Pinguin das Wasser bis zum Bauchnabel steht. Sage mir, was stimmt hier nicht und kann man da nicht wirklich etwas besser machen?


  8. #57
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Ja, das mit Bangkok und der Wasserumleitung wird ja überall (kontrovers) diskutiert. Selbst bin ich ja auch davon betroffen. Aber wo sollen diese Riesenwassermassen
    - die Rede war von 2 Mrd. Kubikmtr. , wahrscheinlich sind es noch viel mehr - sonst auch abbleiben. Und man muss einen Gesamt-Staat schließlich auch funktionsfähig halten.
    Verkehrsmässig, Kommunikationsmässig, Versorgungsmäßig, Gesundheitsmäßig, Verteidigung, Geldmäßig, und .. und ...und , will hier nicht alles aufzählen.
    Nur ein Beispiel: Hier bei mir waren schon viele ATMs ausgefallen. Was passiert, wenn sich die Leute plötzlich nicht mehr mit Geld versorgen können ?
    Kann mir das hier jemand "ausmalen" ?
    Und Bangkok ist nun mal das Nervenzentrum (oder für PC-Freaks: der Prozessor ) Thailands.

    Nun aber so langsam bekomme ich hier wirklich einen Nervenzusammenbruch ... denn gerade eben haben wir auch noch Besuch bekommen - 2 Freundinnen von Jit.
    So wie ich das mitbekommen habe, wollen sie mindestens heute nacht (vielleicht auch das ganze Wochenende) bleiben. Ich berichte morgen mal davon.

    Wollte eigentlich noch ein paar Fotos von "Unseren Versorgungsschiffen" hier einstellen .. vielleicht schaffe ich das noch heute nacht. Stattdessen

    erstmal dieses:

    Thai Megaflut 2011

    "Wochenmarkt an Loy Krathong"

    Gestern war in Thailand Loy Krathong (10.11.2011).
    Bei uns fiel dieses Fest aber buchstäblich ins Wasser.
    Auf dem Wochenmarkt gab es aber zum Glück noch ausreichend Gemüse und Lebensmittel für den täglichen Bedarf.
    Zwar etwas teurer als sonst, aber wen wunderts bei dieser Sintflut.
    Diese kurzen Filmszenen habe ich mit einer Kamera gemacht, die ich sonst nur für Fotos benutze.



  9. #58
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Megaflut Thailand 2011

    "Es kommt Besuch !"


    Ich habe lange nachgedacht darüber, ob ich diese Aufnahmen bei Youtube veröffentliche und auch bei Nittaya
    darauf hinweise.

    In meinem Kopf klingelte es hin und her zwischen "ja" und "Nein" oder "Vielleicht" oder
    "doch nicht" ...
    Denn die ganze Situation berührt ein sehr grosses Stück Privatsphäre.

    Dies ist kein gestellter "Dschungelcamp" oder "Container" für Voyeure, die manche kommerziellen Sender zum
    Hochpushen ihrer Einschaltquoten als Unterhaltung in die Wohnzimmer vieler Fernseh-Zuschauer hieven.

    Dieses ist bittere Realität mitten in der der Thai-Megaflut von 2011.

    Und was blieb meinem Besuch und auch uns anderes übrig, als bei der
    Begrüssung den eigentlichen Schock und die Betroffenheit erst einmal so zu verarbeiten,
    daß keine Tränen flossen.
    Das Gegenteil von Weinen ist Lachen ... die Traurigkeit wird sich später einstellen.

    Ich stelle diese Aufnahmen also jetzt der Allgemeinheit zum Ansehen zur Verfügung.
    Denn Millionen von Wohnungen und Häuser in diesem Land sehen wahrscheinlich genauso aus.
    Und ich glaube, nirgendwo anders in den Medien gibt es darüber solche direkten Informationen.

    Statistiken und "kluge" Statements vieler Offizieller nützen den einzelnen Betroffenen wenig.

    Ich hoffe, daß meine Entscheidung richtig war.

    Die Bildqualität bitte ich zu entschuldigen. Ich habe keine Profi-Ausrüstung und natürlich wäre
    es für mich auch einfacher gewesen auf irgendeinen Link der Bangkok Post oder anderer internationaler
    Medienkonzerne hinzuweisen.

    Heute abend ist es hier so wie am Maekong - laute, aber wohlklingende und entspannende Musik
    dringt von draußen in mein Zimmer. Die ganze Village kann mithören und keiner beschwert sich.

    Am Montag müssen viele wieder in die Fabrik - Nahrungsmittelherstellung. Aber die wenigsten wissen,
    wie sie dorthin kommen sollen. Drei km im Wasser waten ? Einen Fahrdienst gibt es nicht.
    Und die "Wassertaxis" nehmen so viel, dass ein Drittel des Tagesverdienstes wieder weg ist.


  10. #59
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    es ist einfach unbegreiflich warum ihr nicht schon längst ins Trockene gezogen seit...wie auch schön zu beobachten, wie locker Thais das Ganze nehmen

  11. #60
    Avatar von pinguin

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    140
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    es ist einfach unbegreiflich warum ihr nicht schon längst ins Trockene gezogen seit...wie auch schön zu beobachten, wie locker Thais das Ganze nehmen
    ... ein schönes Hotel wäre mir jetzt auch lieber, das Haus wäre dann aber verlassen. Ich glaube die Thais nehmen das gar nicht so locker, man sieht es Ihnen nur nicht an, daß sie betroffen sind.

    Hier noch weiteres .. vom
    11. November, 11 Uhr 11 Beginn Fasching:

    Achter Wassertag, Freitag, - meine "Flut-Aufzeichnungen"

    Habe bei Youtube meinen letztes Videobeitrag auf "Privat" umgeschaltet.


    Hier noch einige Fotos vom Freitag.

    Es werden einige Lebensmittel zur Mindestgrundversorgung verteilt: Trinkwasser und Kekse.
    Die Sachen werden per Floß und Boot an-transportiert. Die Menschen hier müssen sich schnell beeilen,
    um noch etwas abzukriegen, da die "Verteiler" keinen langen Stop einlegen. Wer schnell ist, wird für heute satt.
    Nicht jedem gelingt das, denn das Wasser ist bauchnabelhoch. Schnelles Laufen geht nicht.
    Jit bringt Wasser und einige "Süssigkeiten" mit.
    Alle Leute in meiner Umgebung sind frustriert über die jetzt hohen Beförderungskosten. Aber es geht nicht
    anders. Ein Wegkommen von hier ist immer noch - nach 8 Tagen - nur mit einem Boot möglich.


    IMG_2172_hk.jpg

    Platz zum Wäschetrocknen und Müll lagern.

    IMG_2160_hk.jpg


    Auf dem Dach wird etwas Fleisch in der Sonne getrocknet

    IMG_2163_hk.jpg

    Abends bekommen wir Besuch - Jits Freundinnen. Ich habe einige Sequenzen aufgenommen.

    12.11.2011

    Jits Freundinnen sind noch da. Sie haben auf dem Fussboden geschlafen und gestern abend noch geholfen,
    Kleidungsstücke aus den durchnässten Schränken im Parterre zu retten.
    Heute morgen werden mir 2 Kartons Archa "geliefert", Aufschlag etwa 25 % , ich bin darüber nicht traurig.

Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Hühner, bitte!
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.05, 10:25
  2. Spenden
    Von Lage im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.04, 20:00
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.03, 19:19