Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Für und wider

Erstellt von Yogi, 15.02.2013, 21:53 Uhr · 41 Antworten · 3.500 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506

    Für und wider

    Nach vielen Jahren, in denen wir zu unseren Urlauben (2 x pro Jahr, je 3 Wochen) immer ein Auto der Familie bekommen haben, ist das jetzt gecancelt. Thais sind so beknackt. Ich lass das mal auf mich zukommen. Zack ist die Karre weg.

    Natürlich hatten wir immer unseren Obulus zu den Karren, oder Anschubfinanzierung geleistet.

    Zuerst bekamen wir das Auto vom Freund meine Schwägerin, bezahlt mit ca. 6.000 Bath für 3 Wochen.
    Paw Hiran wollte ein Pickup kaufen und wir teilfinanzierten die Karre mit 40.000 Bath. Gegenleistung war 4 Jahre fahren für umme. War naturlich nur verbal, da die Reparaturen eher in unserer Urlaubszeit anfielen. Mal ne neue Batterie, der dringende Ölwechsel, die fehlende Steuermarke.
    Danach bekamen wir 2 mal den D-Max 4-Türer vom Bullenschwager. Der hat uns 8.000 für 4 Wochen gekostet. Leider war Bullenschwager so doof und hat die Raten nicht regelmässig entrichtet, so dass der Finanzierer ihm die Karre abgenommen hat.
    Hab mich dann wieder breit schlagen lassen und eine neue Anschubfinanzierung von 30.000 Bath geleistet. Meine Frau hat den Kredit für ihren Bruder aufgenommen. Hat 2 Jahre gefunzt. Jetzt hat der Depp wieder nicht die Raten bezahlt und die Karre ist weg.

    Fakt ist also, das uns im kommenden Urlaub keine Karre zur Verfügung steht.

    Jetzt kamen mir mehrere Alternativen in den Sinn. Vorausschichicken muss ich, dass wir in 4,5 Jahren, wenn ich in Rente bin, einen neuen D-Max kaufen werden. Weiterhin ist ein Mopped vorhanden.

    1. Wir werden die kommnden 8 Urlaube einen Mietwagen nehmen.
    2. Ich werde 200.000 bis 250.000 Bath in die Hand nehmen und eine Gebrauchtkarre kaufen. Nach 4 Jahren kann ich die ev. für 100.000 Bath wieder verhökern.
    3. Ich kauf sofort einen neuen D-Max. Der würde aber 44 Wochen unbenutzt und das über 4 Jahre im Garten stehen.

    Lasst mal eurer Fantasie freien Lauf.
    Ihr dürft euch auch gerne fröhlich anpissen in diesem Thread, wenn wenigsten manchmal was Nachvollziehbares übrig bleibt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    "Lasst mal eurer Fantasie freien Lauf."

    Du bist nicht ganz schlau?

  4. #3
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Wir hatten aktuell auch bei Bekannten diese Probleme und auch ich habe früher anders gedacht. Aber niemals würde ich je wieder von Nachbarn oder bekannten das Fahrzeug "mieten"! Allein jeden km den man fährt erklären zu müssen, ist mir zu blöd, 9 von 10 Fahrten haste noch den Nachbarn im Schlepptau, denn Auto fahren fetzt, wenn andere bezahlen. Wir haben nun schon viele Jahre ein eigenes Auto, was wir auch jeder Zeit nutzen können. Wenn wir nicht vor Ort sind, wird es vom Schwager genutzt. Natürlich liegt die Wartung eher bei mir, aber dann beteiligen sich auch alle an den Kosten.

    Also kauf dir was eigenes oder Miete bei einer Vermietung. Das ist ein Teil Freiheit.

  5. #4
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    "Lasst mal eurer Fantasie freien Lauf."

    Du bist nicht ganz schlau?
    Stimmt, ich bin nicht ganz schlau. Bist du es?

  6. #5
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.732
    Den Mietwagen gibst Du wieder ab und musst dir keinen Kopf machen. Du zahlst keinen Unterhalt, keine Reparatur, hast keinen Wertverlust und musst dir keine Gedanken über Autodiebstahl oder Vandalismus machen. Wenn Du ein eigenes Auto die meiste Zeit des
    Jahres nicht bewegst, dann wird es davon auch nicht unbedingt besser.

  7. #6
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Ebend, nicht zu verachten: du zerlegst das geborgte Kfz, das hat aber nur die Kleine Versicherung, es kamen noch Personen zu Schaden ...

    Horror

  8. #7
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506
    Zitat Zitat von Enrico Beitrag anzeigen
    Ebend, nicht zu verachten: du zerlegst das geborgte Kfz, das hat aber nur die Kleine Versicherung, es kamen noch Personen zu Schaden ...

    Horror
    So ein kleines bisschen Mühe solltest du dir schon machen, Frosch.

  9. #8
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Den Mietwagen gibst Du wieder ab und musst dir keinen Kopf machen. Du zahlst keinen Unterhalt, keine Reparatur, hast keinen Wertverlust und musst dir keine Gedanken über Autodiebstahl oder Vandalismus machen. Wenn Du ein eigenes Auto die meiste Zeit des
    Jahres nicht bewegst, dann wird es davon auch nicht unbedingt besser.
    Für jemanden, der nicht dauernd im LOS lebt, sondern nur (so wie ich) mehrere Wochen, ist der Kauf eines Autos m.E. völliger Schwachsinn. Es ist ja keine Frage, dass in der übrigen Zeit des Jahres die Karre von der lieben Verwandtschaft ausgiebig genutzt wird und mit Sicherheit niemand irgendwelche Wartungsarbeiten oder Reparaturen durchführen lässt.

    Wenn man dann wieder nach Thailand kommt, muss man das Auto daher zunächst in die Werkstatt stellen, zahlt dann Länge mal Breite für die Reparaturen und hat die ersten paar Tage erst recht das Auto nicht, das man sich gekauft hat, um immer mobil zu sein.

    Das sieht nach 26 Jahren Ehe sogar meine Mia Luang ein. In unseren ersten Jahren hat sie allerdings noch (erfolglos) versucht, mich davon zu überzeugen, wie "vorteilshaft" es doch wäre, wenn wir bei unseren Urlauben ein 'eigenes' Auto hätten.

  10. #9
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.321
    mietwagen...

  11. #10
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von nakmuay Beitrag anzeigen
    mietwagen...
    Allein schon wenn ich sehe was so ein Wagen hier einstecken muss, da wäre mir mein eigener zu schade für. Und dabei gebe ich das Fahrzeug nicht mal aus der Hand.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehegattensplitting - Fuer und Wider.
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 21.08.12, 19:16
  2. Vater wider besseren Wissens
    Von Monta im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.02.07, 17:12