Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

Freiwilligenarbeit in Thailand

Erstellt von Schieber, 11.07.2017, 10:46 Uhr · 57 Antworten · 1.878 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Schieber

    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    6

    Freiwilligenarbeit in Thailand

    Hallo zusammen.

    Ich habe eine Frage. Überlege nächstes Jahr für 4 Wochen nach Thailand zu fliegen, um dort an einer Schule oder woanders ehrenamtlich zu arbeiten. Habt ihr Tipps worauf ich achten muss. Es wird wohl in Richtung Chiang Rai gehen. Möchte natürlich kein Geld dafür haben. Unterkunft und Verpflegung habe ich auch. Aber kann ich dort einfach so arbeiten?
    Über eine Freiwilligenagentur würde ich es ungern machen, da man dort viel Geld bezahlt.

    Über Tipps wäre ich also dankbar.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.329
    Geldnachweis, Offizielles Schreiben der Organisation, die dich anfordert, Non O Visum, Work Permit, Karte vom Arbeitsplatz und Wohnplatz, Arbeitszeitplan etc. Etceteras hängen von der Immigration ab

  4. #3
    Avatar von Schieber

    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    6
    Oh okay. Dann ist das nicht alles so einfach wie ich es mir vorgestellt habe.

    Also geht kostenfrei arbeiten nicht einfach so? Bräuchte ich wirklich ein solches Visum wenn ich nur 30 Tage in Thailand bleibe?

    Noch meine Vorgeschichte: Habe dieses Jahr unter anderem eine Woche auf einem Dorf in der Nähe von Chiang Rai bei Einheimischen gelebt. Dort habe ich die Kinder aus dem Dorf kennengelernt und dachte jetzt, dass ich nächstes Jahr dort einfach mal in der Schule, die die besuchen, arbeiten könnte (also einfache handwerkliche Aufgaben oder Sportlehrer). Sprich es wäre also keine Organisation sondern einfach eine Schule.

    Wenn es wirklich so ein großer Aufwand ist, dann würde ich es mir noch mal überlegen und sonst ein Projekt in dem Dorf starten (Bau eines Fußball-/Spielplatzes.

  5. #4
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.806
    Zitat Zitat von Schieber Beitrag anzeigen
    Oh okay. Dann ist das nicht alles so einfach wie ich es mir vorgestellt habe.

    Also geht kostenfrei arbeiten nicht einfach so? Bräuchte ich wirklich ein solches Visum wenn ich nur 30 Tage in Thailand bleibe?
    Es ist voellig einfach weil sich in der Praxis kein Mensch daran stoert, wenn Du unentgeldlich hilfst.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    25.949
    Tsunami in Thailand, es ist viel in Trümmern,

    internationales Rote Kreuz will helfen,

    --- darf aber nicht --- (keine Arbeitsgenehmigung,

    man erlaubt das Verteilen von Hilfsgütern.
    (auf dem Weg kam von manchen Organisation sehr viel Winterkleidung nach Thailand)

    aber ansonsten verhaftet man den Deutschen, der in Thailand lebt,
    und eine kostenlose Bücherei für andere Deutsche macht,
    weil er, nach Denunzierung, ohne Arbeitsgenehmigung gearbeitet hat.)

    unendgeldlich Helfen, wird in der Regel oft als "Schutzbehauptung" angesehen,
    nur mal eben kurz hinter der Bar gewesen, und eine andere CD eingelegt.

    es mag Gegenden geben, wo kein Ankläger, da kein Beamter,
    aber hey, Dir in einem Forum zureden, das zu tun,
    und nachher passiert Dir was, - wer will sich denn die Nummer freiwillig anziehen ???

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.806
    Diese beiden Faelle kann man nicht mit der Situation des Fragestellers vergleichen. Das eine war eine Naturkatastrophe, aus der der damalige PM ein Politikum machte und das andere ist ein kostenloser Verleiher von Printprodukten in Konkurrenz mit nicht kostenlosen Printprodukthaendlern.

  8. #7
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.329
    Doch, es stört eventuell zB andere Lehrer, die für den Job bezahlt bekommen würden. Oder bei Verletzung einer Person, eines Kindes (Sportlehrer wäre der Job, falls das überhaupt geht), die Verwandten oder Behörden oder die Schule, falls es zu Forderungen, Rechnungen etc kommen sollte. Oder den verschuldeten Dorfpolizisten plötzlich. Oder ganz einfach irgendjemanden aus irgendeinem Grund.....

    Ob es jemanden oder niemanen stören könnte, steht im Konjunktiv. Ohne WP, welche diverse Grundvoraussetzungen benötigt, kannst du verhaftet, eingesperrt, abgeschoben und ev. geblacklistet werden. Das ist der Indikativ.

  9. #8
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.806
    Soweit ich weis setzt man auch in Thailand den Begriff "Arbeit" gleich mit dem Begriff "Erwerbstaetigkeit".

  10. #9
    Avatar von PeterZwegat

    Registriert seit
    04.05.2016
    Beiträge
    154
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Es ist voellig einfach weil sich in der Praxis kein Mensch daran stoert, wenn Du unentgeldlich hilfst.
    Bis auf den Sportlehrer, der seinen Arbeitsplatz in Gefahr sieht und ihn dann bei der Polizei anschwärzt.

    Aber sind wir mal ehrlich: Vier Wochen machen allen Beteiligten nur mehr Ärger als dass es irgendwas Gutes tun würde, die Kinder müssen sich erst an den neuen Lehrer gewöhnen und dann ist er auch schon wieder weg. Wahrscheinlich ist das Ganze eh nur für ein paar Instagram-Selfies zur Selbstdarstellung.

  11. #10
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.660
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Soweit ich weis setzt man auch in Thailand den Begriff "Arbeit" gleich mit dem Begriff "Erwerbstaetigkeit".
    Eben nicht. Auch unentgeltliche Arbeit ist verboten. Habe das auch lange geglaubt, bis hier jemand mal die entsprechende Verordnung verlinkte.
    Wie die Praxis aussieht, steht auf einem anderen Blatt.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Freiwilligenarbeit in Thailand
    Von Jens im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.16, 17:15
  3. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44