Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Frau vermisst in Bangkok

Erstellt von mipooh, 17.10.2005, 11:08 Uhr · 48 Antworten · 4.106 Aufrufe

  1. #21
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    Bravo :bravo: und Respekt !
    Sehe ich gar nicht so. Aber ich bin ja auch nicht da, wo viele Thailand vermuten. Gruss
    mipooh

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    Hi Robert,

    geht mich zwar nicht direkt was an, aber ich kann mir die Frage nicht verkneifen, wofuer Respekt und das andere?

    Gruss Dieter

  4. #23
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    Ganz einfach
    (in meinen Augen oder anders ausgedrückt : meine bescheidene Meinung)

    Hier wird eine Frau vermisst aber die meisten kennen und reden nur über die Klischee Vorstellungen von Thailand.

    Normale und anständige Thai´s scheint es in Thailand nicht zu geben.

  5. #24
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    @ Mipooh,

    nurmal interessenhalber..

    ..da sind ein paar Pkte, in deinem Posting, die mir unklar sind.

    Du schreibst:

    " Dawaan Djandee, Anfang 40,

    ist am 9.10. nach Bangkok gefahren um bei der schwedischen Botschaft ein Visum zu beantragen. Sie ist seit fast einem Jahr mit meinem Freund Kea, einem Schweden verheiratet.

    :::::::::::
    Frage:

    warum ein Visa besorgen ? wenn schon fast 1 Jahr verheiratet.
    ::::::::::

    Kea war jetzt in Schweden um sein Haus zu verkaufen. Dawaan sollte dorthin kommen und sie wollten Ende November gemeinsam wiederkommen.

    :::::::::
    Frage:

    wenn son Visa beantragt wird, dauert das doch auch ein Weilchen, bis mans hat ?
    Ende November wollten sie zusammen von Schweden --nach TH. zurück.

    Da ist mir der Sinn nicht so klar(lohnt sich so ein Flug überhaupt).
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Am 10.10. war Dawaan auf der Botschaft und hat sich nach den Kosten erkundigt. Später hat Kea ihr per Western Union ca. 65 000 Bath geschickt für Ticket und sonstige Kosten. Das Geld wurde abgeholt, aber von Dawaan fehlt jede Spur.

    Sie war in einem kleinen Muslim-Hotel Sukhumvit Gegend, ein Araberviertel oder sowas. Kea weiss noch, dass sie sagte, nicht in dem Hotel wo sie schonmal waren, sondern in Nr.3, wobei wir vermuten dass es sich um eine Soi 3 handelt.

    Letzter Telefonkontakt war sowohl mit Kea als auch mit ihren Söhnen am 10.10. seitdem fehlt jeder Hinweis.

    Da ja einige von Euch in der Gegend verkehren, könnte ja sein, dass jemand Ideen hat, wie man etwas herausfinden kann. Angeblich ist die Polizei informiert, dass sie vermisst wird. Meine Frau hat nach einer Liste etliche Hotels in der Soi 3 angerufen aber bisher ohne Ergebnis.

    Was die Söhne so sagen, klingt ein wenig merkwürdig, sie machen keinen sorgengeplagten Eindruck. Die Mutter, die angeblich schlaflose Nächte haben soll, sagt dass es ihr gut gehe. Wir haben auch von vermisst gar nichts gesagt, als wir sie besucht haben.

    :::::::::::
    Frage:

    am 10.10. war der letzte Telefonkontact, zwischen ihrem Ehemann und ihren Söhnen.

    Die Söhne sagen was, was ein wenig merkwürdig klingt. Ja was sagen sie denn ??

    Die Mutter, vermutlich die Mutter von der vermisssten " Duwaan " , hat angeblich schlaflose Nächte, und sagt, das es ihr gut gehe. Wem gehts gut ?

    Der Vermissten oder deren Mutter ?? Gehts der Vermissten gut, woher weiss sie ( ihre Mutter ) denn das ??

    Von vermisst habt IHR auch nichts gesagt...bei eurem Besuch, bei der Familie der Vermissten, allerdings hat DEINE Frau diverse Hotels in Bangkok angerufen..hmm.
    :::::::::::::::::::

    Möglicherweise ist Dawaan durchgebrannt, was völlig hirnrissig wäre und wofür es auch keine Veranlassung gäbe. Trotzdem denken wir natürlich fast lieber in dieser Richtung als in der, dass jemand gesehen haben könnte, dass sie viel Geld abgehoben hat und sie möglicherweise Opfer eines Verbrechens wurde.

    Für Kea wäre diese Version sicher auch eher zu verkraften, wenn er auch sicher sauer wäre...

    Falls also irgendwer noch eine Idee hat wie wir weiterkommen könnten, oder vielleicht sogar einen guten Draht genau in dieser Gegend hätte, wären wir für jede Hilfe dankbar.

    Zitatende.
    __________


    Ja, ist ne wirklich eine seltsame Geschichte.

    Evtl. denkt " Dawaan, das es zeitlich nicht hinkommt , mit Visa und Ticket, heisst das sich ein Flug und die Ausgaben dazu nicht lohnen..

    Nur warum geht sie nicht nachhause ?? Wies sich für ne anständige Frau gehört. Evtl. macht sie Erledigungen in Bangkok und besucht Bekannte !? Ratlos.

    Übrigens, die beiden Fotos von IHR haben sehr viel Ähnlichkeit mit jemanden, den ich hier in D. recht gut kenne. Bin ich etwas verblüfft.
    _____________

    Nur mal so...

    Story kommt von meiner Mia.

    Eine TH. Frau fliegt nach TH. Sie ist in D. verheiratet. Ihr Mann macht sich Sorgen, weil seine Frau zu dem Rückflugtermin nicht nach D. zurückkommt.

    Auf Anrufe von ihm auf ihr Handy, ist das oft ausgeschaltet. Beim Anruf zur Familie wird er immer wieder vertröstet, dass so viel zu erledigen sei.

    Die 6 Monatsfrist wos Probleme bei der Wiedereinreise nach D. geben kann..war zwischenzeitlich abgelaufen.

    Vor nicht allzulanger Zeit, ist er nun selbst runtergepflogen , um seine Frau zu holen.

    Die Frau wollte ursprünglich aber gar nicht mehr zurück nach D. Null Bock auf D. sammt Ehemann. gruss.

  6. #25
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    @ Nokego,

    das Visum braucht sie um nach Schweden zu fliegen, weil sie verheiratet ist, sollte das problemlos und schnell gehen, lediglich Heiratsurkunde vorlegen. Kein Grund für einen langen Behördenweg, lediglich eine kurze Bearbeitung.

    Kea ist seit Ende Mai dort, geplant war sich an ihrem Jahrestag spätestens zu sehen. Der Verkauf des Hauses zog sich hin, aber nun ist es soweit. Kea wollte auch, dass seine Frau ihm hilft, den ganzen persönlichen Kram wegzuschaffen.

    Der eine Sohn macht einen ganz fröhlichen Eindruck, weiss zunächst manche Dinge gar nicht, die ich frage, dann auf einmal doch. Der andere Sohn hat meine Frau bei der Frage nach dem Familiennamen angemeckert, er suche seine Mutter schon selber, sie brauche ihm dabei nicht zu helfen und hat dann aufgelegt. Der fröhliche Sohn hatte uns erzählt, Oma, also Dawaans Mutter könne nachts nicht schlafen, weil Dawaan vermisst sei. Als wir zur Mutter kamen, haben wir von vermissen gar nichts gesagt. Lediglich, dass wir Dawaan nicht erreichten. Mutter sagte, die ist nach Schweden. Und auf die Frage Sabaidee mai hatte sie strahlen Sabaidee geantwortet, nichts von Sorge, nichts von Schlaflosigkeit.

    Eine weitere Sache, meine Frau hatte den anderen Sohn gefragt, was er denn unternähme wegen der Suche. Die Antwort war, ich habe kein Geld, ich kann nicht suchen... Er war noch nicht bei den Hotels gewesen, obwohl er in BKK ist (um dort auf ein Haus seiner Tante aufzupassen).
    Merkwürdig ist uns, dass sie alle so unbeschwert und sorglos wirken. On meinte, wenn zB diese Aussage mit "kein Geld zum Suchen" käme, der Sohn wisse ja schliesslich, dass wir welches haben und Dawaans Freunde sind.

    Es gibt wenig Hinweise darauf, dass Dawaan mit Kea nicht zufrieden wäre. Es gab zwar Worte über "einen anderen Mann heiraten", "nicht genug Geld", die wir aber für Scherze hielten, sie waren auch scherzhaft vorgebracht. Sowas reden wir ja sogar manchmal, eben zum Scherzen.

    Wenn sie einfach nicht mehr wollte, meine Güte das kann man doch einfacher haben. Auch mit Geld, zumindest in dieser lächerlichen Höhe. (gemessen an der Situation) Sie ist nicht der Typ, der mal eben das Mobilephone ausschaltet und sich ein paar Tage Freiheit gönnt. Sie hatte täglich Kontakt mit Kea, bis zum 10.10. und häufigen Kontakt zu den Söhnen, die sie ja angeblich bei der Polizei als vermisst gemeldet haben. Das tut man doch nicht zum Spass.

    Weil uns da eben manches merkwürdig vorkam, im Verhalten der Söhne, habe ich zu On gesagt, sie solle der Mutter gegenüber, die woanders wohnt und sicher nicht die große Telefoniererin ist, nicht von vermisst sprechen, sondern lediglich unbefangen fragen, wo Dawaan denn sei. Die Mutter hat tatsächlich so reagiert, als wisse sie lediglich, dass Dawaan nach Schweden unterwegs sei.

    Bei all dem muss ich immer noch berücksichtigen, dass Thai seltenst eine für uns klare Aussage machen und immer sehr schwammig sprechen. Oft muss ich auf eine klare Frage mehrere Nachfragen stellen, bis die ursprüngliche Frage tatsächlich mit Fakten beantwortet ist. Aber das ist ja normal, da ist ja auch meine Frau nicht viel anders...
    (ich selbst bin es gewöhnt, mir zwar alles anzuhören, aber Fakten und Meinungen, Ideen ganz klar zu trennen, damit ich weiss was ich tun kann, und da habe ich nicht viel.)

    So wüsste ich zB gern, in welchem Hotel sie war, damit ich erfahren kann ob sie ausgechecked hat. Denn dazu gäbe es ja keine Veranlassung vor einem Abflug. Bisher haben wir aber noch (telefonisch) das Hotel nicht gefunden. Einzige Hinweise sind bisher Muslim-Hotel und in der 3, wahrscheinlich die dortige Soi 3. Dass es ein billiges Thai-Hotel war ist ziemlich sicher anzunehmen. Und dann könnte man vor Ort evtl mit Fotos weiterkommen. Was natürlich nicht heisst, dass man Dawaan findet. Die Jungs da in Bangkok aufmerksam zu machen (zB Mopedtaxifahrer) sollte nicht zu schwer sein.

    Ich denke mal, dass Kea bald kommen wird, er sprach von übermorgen, dann werden wir die Sache mal Soko-mäßig angehen.

    Es geht ja in erster Linie um Information und die Hoffnung, dass sie nicht jemand abgemurkst hat wegen der Kohle.

    Gruss
    mipooh


    Gruss
    mipooh

  7. #26
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    dass Thai seltenst eine für uns klare Aussage machen und immer sehr schwammig sprechen


    Also ich habe mit Thailaenderinnen in Thailand in 20 Jahren schon die tollsten Geschichten erlebt,will aber hier keine Vorurteile schueren.

    Das ein,e, Thai 10 Tage untertaucht ist nichts aussergewoehnliches.
    Erst so ab einem Monat kann man sich Sorgen machen.

    Meistens weiss die Familie bescheid,muss aber schweigen ,verspricht sich aber oft auf Fangfragen.

    Fuer einen Thai ist nicht die Hoehe des Geldes entscheident wenn er/sie verschwinden will,sondern der Grund ,z.b.Disput mit dem Ehemann,Gesichtsverlust.

    Also abwarten!

    Gruss

    Otto

    PS.Die Situation ist natuerlich fuer den Schweden unangenehm und nervenaufreibend,moechte nicht in seiner Haut stecken.

  8. #27
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    was ich bisher so herausgehört habe, ist, daß die Söhne mauern. Der Farang soll hier ganz klar aus der Geschichte herausgehalten werden, entweder, weil etwas passiert ist, wo die Frau meint, Ihr Gesicht zu verlieren, die Meinung herrscht, das Problem sei ohne Einmischung von Farangs leichter zu lösen (Polizei etc), oder er ist wirklich so, daß in der Beziehung ein Schnitt gemacht werden soll.

    Um Klarheit zu erlangen, würde ich an dieser Stelle einen Privatdetektiv einschalten. Ist allerdings nicht ganz billig, ca 350 Euro (15000 Baht über Western Union).

    Hatte bereits gute Erfahrungen gemacht mit Charles (charles@theprivateeye.com). Einfach anmailen und die Geschichte schildern. Charles benötigt natürlich genauere Angaben wie Namen, Geburtsdatum und ID-Nummer. Damit ist er schon mal in der Lage, über seine Polizeikontakte (dafür geht die meiste Kohle drauf), einen Auszug aus dem pol. Strafregister zu beschaffen, möglicherweise den Aufenthaltsort festzustellen und ggf. auch einen Polizeibeamten vorbeizuschicken. Thais werden dann meistens sehr zahm und rücken auch mit Informationen raus, die sie sonst gerne für sich behalten.
    Die Informationen kommen dann innerhalb 3-4 Tage per Email auf Englisch incl. gescannter Dokumente. Charles versteht auch Deutsch und kommt öfter nach Deutschland.

    Es hängt alles davon ab, wie groß das Interesse ist, etwas Licht in diese Affäre zu bringen, also abwarten und Tee drinken oder etwas Kohle nachschieben.

  9. #28
    ray
    Avatar von ray

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    Servus,

    Zitat: Viele der Gedanken, die den Forenkollegen so kommen, wirken irgendwie stereotyp... (leicht stumpfsinnig...)

    Das liegt vielleicht daran, dass die Gedanken und
    Geschichten gewisser Frauen aus Thailand auch leicht stereotyp und stumpfsinnig sind.

    Leider ist es auch so wie PengoX schon in einem Beitrag andeutet ( ...würde ja dumm wie Stroh sein...) sind viele solche Frauen dann auch tatächlich noch dumm wie Stroh.

    und @ Robert: selbstverständlich gibt es in Thailand anständige Frauen. Aber es ist halt so wie überall auf der Welt, in einem gewissen Milleu bewegen sich mehr von der anderen Sorte.

    Somit finde ich die Einstellung von Soi1 äußerst vernünftig und realitätsnah.

    Gruß Ray

  10. #29
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    Entschuldigung ....

    Das habe ich nicht gelesen, daß Sie aus einem gewissen Millieu kommt.

    Aber es ist halt so wie überall auf der Welt, in einem gewissen Milleu bewegen sich mehr von der anderen Sorte.
    Ach, jetzt bin ich ganz durcheinander

    Bedeutet das jetzt, daß SIE aus einem gewissen Millieu kommt ?

    Oder bedeutet das, daß WIR aus einem gewissen Millieu kommen

  11. #30
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Frau vermisst in Bangkok

    Es gibt eine größere Wendung der Geschichte, wenn auch längst nicht alles geklärt ist.

    Dawaan hat Kea aus Phuket angerufen. Warum sie nun wirklich dort ist, wage ich nicht zu sagen, denn ich vermute, dass nun eine Lügengeschichte die andere ablöst. (Raubüberfall und so... aber derzeit glaube ich nur was ich weiss)

    Kea wird am Freitag in BKK ankommen und dann möchte ich nicht in der Haut der Leute stecken, die ihn verars.hen wollten.
    Auch die Söhne werden nichts zu lachen haben.

    Kea ist ein Ex-Rocker, ein lieber Kerl, den man aber besser nicht zum Ausflippen bringt. Ich werde alle Hände voll zu tun haben, ihn zumindest soweit zu besänftigen, dass kein "Unglück" passiert. Dass er den Söhnen mal ein paar ordentliche Watschen verpasst, werde ich sicher nicht verhindern, da wäre ich eher dafür. Eben nur nichts was ihm selbst Schwierigkeiten machen könnte.

    Die Familie erleidet mit Sicherheit einen Gesichtsverlust, der sich gewaschen hat. Die Tratschtanten im Dorf waren über das Vermissen informiert und die werden begierig sein weiterzugeben, was noch so alles passiert ist. Mit sowas hat wohl in der Familie niemand gerechnet, oder sie sind wirklich zu dumm.

    Meine Frau konnte kaum ihre Tränen unterdrücken, sie fühlt sich total hintergangen und will Dawaan nie wieder hier sehen. Sie hat mit dem einen Sohn telefoniert und ihm Vorhaltungen gemacht, dass er sie so hinter´s Licht geführt hat und hat sich dafür noch eine schwerwiegende Beleidigung eingefangen. (für Kenner, sowas wie .... Mama, oder das geht Dich nen Scheissdreck an) Gleichzeitig ist sie sowas von sauer, wie ich es noch nie erlebt habe. Das ist aber alles nur zu verständlich.

    Ich habe die Fotos von Dawaan gelöscht, sie machen nun keinen Sinn. Die Geschichte selbst sollte aber ruhig stehenbleiben. Nicht dass jemand auf die Idee käme, um ein "sauberes Bild" zu behalten sei mir Verschweigen recht.
    Ich werde auch, wenn weitere Fakten auftauchen versuchen, das Bild hier abzurunden. Sofern man bei einem solch bizarren Bild überhaupt jemals von rund sprechen kann.

    Eines bleibt mir nun erspart und darum bin ich froh. Ich muss nicht nach Bangkok.
    Und am Samstag werden wir erstmal etwas rocken, um gemeinsam auf andere Gedanken zu kommen. Was aus Kea und Dawaan wird, werden wir sehen, für mich wäre die Sache nach einer Klärung zu 99% sicher beendet. Zumindest werde ich Kea davon abhalten, vorläufig irgendeine Investition zu tätigen.

    Es wird sicher noch spannend... aber aus einer besseren Position heraus als der bisherigen. Die Ungewissheit war das bedrückendste an der Geschichte.
    Gruss
    mipooh

    PS Ich sehe gerade Roberts Posting. Dawaan kam nicht aus einem "gewissen Milieu". Sie war zwar kurz bevor sie Kea kennelernte erstmalig nach Phuket gegangen. Ich habe die ganze Entwicklung genau mitbekommen, denn sie hat sich hier bei uns vorbereitet indem sie von On Englisch lernte. Sie hat in der Bar einer Bekannten gearbeitet, tatsächlich nur ganz kurze Zeit, eine handvoll Wochen vielleicht. Vorher hatte sie keinerlei Falang-Kontakte und "Milieu" schon gar nicht.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RTL vermisst
    Von Lanna im Forum Event-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.12.08, 16:22
  2. als Frau allein nach Bangkok
    Von Krista im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 11:43
  3. Vermisst ...
    Von Chonburi's Michael im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.05, 10:32
  4. 1000 Burmesen vermisst ?
    Von Kali im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 13:18
  5. Thai im Irak vermisst
    Von Dieter Kandler im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.03, 10:27