Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Frau kostet

Erstellt von Tschaang-Frank, 06.05.2005, 07:05 Uhr · 30 Antworten · 4.588 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Frau kostet

    Mönsch Frank,

    jag uns doch nicht so einen Schreck ein und schreibe so etwas beim nächsten mal in´s Literarische.

    Ansonsten tolle Geschichte und wie man sieht auf viele Länder übertragbar und immer werden sich welche wiedererkennen.

    Soll auch in Deutschland Frauen geben die sich vom Mann durch Studium füttern lassen und denen ist dann hinterher der kleine Arbeiter oder Angestellte zu popelig.


    phi mee

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Piercer
    Avatar von Piercer

    Re: Frau kostet

    Supercoole Geschichte Frank!!!
    Lässt aber trotzdem zum nachdenken Zeit....

  4. #13
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Frau kostet

    Tschaang Frank:Thais die in diesen Orten arbeiten haben klare Ziele was sie vom Farang erwarten. Das ist aber lange nicht A-Typisch fuer Land und Leute.

    Sag ich seit Jahr und Tag - und meine Grossmutter hat immer gesagt: "Wer nicht hoeren will muss fuehlen!" Und die war ihr Leben nicht in Thailand!
    ;-D

    Ganz nebenbei wuerde ich auch mit Pauschalisierungen sehr vorsichtig umgehen!

    Denn Nichts garantiert das Eine aus dem Reisebuero oder die heisse Kleine da vorne am Eisstand, egal von wo, nicht genauso abgeht.

    Hin oder her, gluecklich soll sich die/der schaetzen bei dem 'Alles' reibungslos ueber den Tisch geht...

    Denn: Das Boese ist immer unhd ueberall!

  5. #14
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Frau kostet

    ssst:
    Mann! Du hast mir mit dieser Geschichte einen ganz schönen Schock eingejagt!

    Aber echt obergeile Idee und heftige Geschichte, über die sich jeder seine Gedanken mache sollte, der sich auf eine Frau einer anderen Kultur einlässt. (Nicht so bös gemeint, wie sichs anhört.)


    [schild=18,fcolor=,fsize=1,fstyle=,font=Druck,scolo r=,sshadow=,bcolor=,align=:e0b017030a]SCHOCK[/schild:e0b017030a]



    Nur weiter so! Ich liebe Geschichten

  6. #15
    Avatar von Thaifun

    Registriert seit
    21.10.2004
    Beiträge
    362

    Re: Frau kostet

    @Tschaang-Frank
    Heftig,heftig. Ich glaube, Du hast mit Deinem Plagiat wieder einige Leute wachgerüttelt oder nachdenklich gemacht, aber sicher hast Du alle Member geschockt !!

  7. #16
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Frau kostet

    Hoffentlich kann ich die nächsten Jahre gut schlafen.

    Aber Meine ist natürlich gaaaanz ander´s

    Aber trotzdem... gerade in meiner Situation sehe ich sowas nie durch die rosarote Brille.
    Dann tut´s nicht so weh

  8. #17
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Frau kostet

    Ich wollte keinen schocken

    Es ist realitaet das Maenner UND Frauen auf diese und auf noch viel fiesere Art maechtig gegen die Wand rennen!

    Es gibt doch (leider) immernoch Leute die beim Thema Thailand ernsthaft behaupten das "alle" Thaifrauen und deren Familien nur aufs abzocken aus sind.

    Wir hatten diese Themen doch schon bis zum erbrechen in diesem und anderen Foren, eigentlich duerfte man darueber gar kein Wort mehr verlieren - jeder der ein wenig Logisch denken kann muesste von alleine darauf kommen das so ein Pauschalurteil auf ein ganzes Land einfach Bloedsinn ist.
    Dummerweise geht es aber immerwieder, mehr oder weniger offen, in diese Richtung.

    Mal wieder wachgeruettelt hat jemand geschrieben - ja - das war so mein Gedanke als ich die Geschichte von der Frau die auf den Kerl reingefallen ist umgeschrieben habe.

    Es passiert tagtaeglich in jedem Land, egal zwischen welchen Nationalitaeten - das ist doch Fakt oder muss man darueber diskuttieren

    Eigentlich kann es mir ( und anderen geht es wohl auch so ) am allerwertesten vorbeigehen was einige Leute in der visuellen Forenwelt so ablassen - man muss sich mal eines vor Augen fuehren:

    In Deutschland leben ueber 50.000 Thais - die Mehrheit sind Frauen und davon sind die meisten verheiratet!

    Wieviel Leute treiben sich den so in den Foren rum - im Nitt. um die 1000 gemeldete ( wieviel aktiv davon ? ) - im Susi, im Chainat, bei Robert, Claus, baanthai...... wenn wir alle aktiven Member aus den Foren zusammenzaehlen - nach ich schaetze mal grob - lasst es 1000 wirklich aktive Leute sein die sich regelmaessig am Forenleben beteiligen.
    Unter denen gibt es dann ( sicher die Minderheit - hoffe ich ) die von der gnadenlose Raubkatze Thaifrau und ihrer Sippe reden.

    Wo sind den nun die anderen 45.000 Ehemaenner und Partner von Thaifrauen :???:
    Na gut - nicht jeder hat Internett - sagen wir mal das nur 20.000 die moeglichkeit haben auf www zuzugreifen ( ich denke das ist tiefgestapelt ) - sind die 20.000 zu bloed die Thaiforen zu finden ?
    Oder wollen sie gar nicht?

    Ich sag euch wo ich hin will - Logo - lass euch ja nicht bloed sterben

    Wenn ich es so grob ueberschlage habe ich hier in BS mit gut 50 Maennern regelmaessig Kontakt die mit Thai verheiratet sind - liegt daran das gleich um die Ecke ein Thailaden ist indem meine kleine logischerweise oft einkehrt und auch aushilft - ich bin da mind. 3-4 mal die Woche.
    Viele dieser Maenner sind seit 10-20 Jahren mit Thai verheiratet - und im laufe der Jahre haben so ziemlich alle mitbekommen das es z.B ein Nittaya im www gibt - einfach durch meinen Hinweis weil wir natuerlich viel diskuttieren ueber Ruhestand in Thailand, Arbeiten dort, Haus bauen usw. und da sie da ja auch mal reinschauen koennen.

    Das ende vom Lied, keiner von denen die ich kenne ( ausnahme Pustebacke, der kannte die Foren aber nicht durch mich ) ist keiner der BS Jungs in Foren vertreten - Warum nicht :???: Ganz einfach,
    sie haben nach meinem Tip alle mal reingeschaut und dann kam als Antwort.
    "Mensch was soll ich den da in den Foren - ich lebe gluecklich mit meiner Frau seit xx Jahren zusammen, war zig mal drueben bei unserer Familie, habe seit Jahren mein Haus dort drueben, unsere Wasserbueffel haben noch nie mit nem Moped einen Unfall gebaut und der Trecker geht auch nicht alle Jahre kaputt, in den nachbarorten leben seit Jahren Expats aus Deutschland, Oesterreich, Australien... keine hat das Stress....."

    STOP ! Die Jungs sind nicht bloed, sie kennen nur zu gut aus realer ( nicht selbsterfahrenen, obwohl einige schon ) Erfahrung wie das so laufen kann in TH, kennen alle Schauergeschichten von Haenslein der in die weite Welt zog um das Fuerchten zu lernen.
    Viele sind auch vor 20 Jahren das erstemal in Pattaya gelandet, andere beruflich ( nicht in Patt.) durch die Firma oder BGS, Hilfsdienste....
    Ja - es gibt nicht wenige die ihre Frau auf ganz "normalem" Weg kennengelernt haben - unglaublich aber Wahr, nicht alle lernen ihre Frau in der Bar kennen.

    Kurzum - die Mehrheit der Maenner die mit Thai verheiratet sind ( die ich in BS kenne ) koennen mit den meisten Diskussionen in den Foren nichts anfangen - und es ist doch kein Zufall das nur ich hier in BS solche Typen kenne - ist in anderen Staedten die Quote anders??

    Die meisten leben mehr oder weniger gluecklich mit ihrer Frau hier in Deutschland, leben so stikum vor sich hin, treiben sich nicht auf jeder Thaiparty rum, haben sich seit Jahren gemeinsam etwas in TH und/oder Deutschland aufgebaut unf fuehren ein ganz normales Leben ( mit der Thaifamilie in Thailand im Background, ohne Abzocke )

    Es ist nicht repraesentativ was hier an negativen Meinungen ueber Land und Leute kommt - repraesentativ ist das, was man hier ( und in anderen Foren ) eben nicht liest, weil die Mehrheit der mit Thai verheirateten in den Foren gar nicht vetreten sind - weil sie gar keinen Grund haben sich mitzuteilen, weil ihr Leben einfach seit Jahren, seit Jahrzehnten gluecklich laueft - na halt so gluecklich wie jede deutsche Ehe auch nach Jahren laeuft

    Da ich nun gerade im Gange bin - Sorry wenn es ein Roman wird - aber das muss ich dann auch noch ausfuehren:

    Ich hatte es ja schonmal angesprochen, wer geht den hier in D in nen .... und hat sich nach 2 tagen unsterblich verliebt und will sofort heiraten?? Na mal ehrlich, wuerdet ihr hier doch nicht drauf kommen Kann passieren - ist auch schon passiert - aber das ist doch wie ein 6er im Lotto. Ausser man ist Lude und sucht ne neue Partie das hat dann aber wenig mit der grossen Liebe zu tun - ausser der Liebe zum Geld ;-D

    Warum passiert es den immerwieder in Thailand?
    Warmes Wetter, Sonne, Strand und Palmen?? Nee, ganz bestimmt nicht - das hat man auch in Spanien, Lissabon, Nizza.... und was das "Gewerbe" angeht, geht es da genauso "Eiskalt" ab wie in D ( ich weiss wovon ich rede ;-D ).
    Also am Klima und der Urlaubsstimmung liegt es nicht!

    Na klar - die Mentalitaet ist es! Die Art und Weise wie die Thai/ der Thai in der oeffentichkeit Auftritt unahaengig davon um sie im Milliue arbeiten oder nicht.
    Die Suizidgefaehrdeten Fressbretter die einem in Deutschland in der Fussgaengerzone entgegenkommen hatte ich ja schon - und mal ehrlich -wenn wir in D im Aufzug stehen und unser gegenueber laechelt uns wie ein Honigkuchenpferd an - na da denken wir doch gleich das der einen an der Waffel hat oder vielleicht schwull ist und uns anmachen will Sind wir doch gar nicht gewoehnt.
    Aber kaum in Pattaya angekommen - das erste laecheln eingeheimst von soner schoenen schwarzen Siamesischen Katze und schon ist man verloren - das ist ein lieber Menschen, die beachtet mich.....die muss mich lieben... ;-D , so ein nettes Rehlein.
    Wenn man hier in der Disco ne alte anredet bekommt man schnell mal ein "Verpiss dich Alter...."

    Man(n) vergisst ganz schnell - was er in Europa nicht tut - das er sich in der Puffszene rumtreibt - und hier geht es den Maedels in erster Linie um nicht anderes als den schnoeden Mamon! Muesste doch jedem klar sein? Ist es aber nicht?! Wann bekommt man von einem "fremden" Menschen ( Maedel )den in Deutschland auch so viel herzlichkeit?

    Also doch nur Abzocke der Frauen? Na klar!
    Maedels die im Gewerbe sind haben primaer ein Ziel - und das ist der schnoede Mamon!
    Grundsatzlich richtig - und das sollte eigentlich jedem ( gerade Pattayaurlauber ) klar sein - ist es aber offensichtlich nicht

    Jetzt gibt es aber noch ganz gravierende Unterschiede zwischen Hurren in D und TH - und die darf man zur "Ehre" der Thaimaedels ( einiger, nicht aller ) die im Gewerbe sind nicht vergessen!

    Bevor ich euch weiter hier belaestige mach ich mir aber ersteinmal Flaechen Wein auf - meine verworenen Gedankengaenge gehen gleich weiter

  9. #18
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Frau kostet

    @Tschaang-Frank,

    finde Deine Ausführungen sehr interessant und würde ihnen auch gerne zustimmen, allerdings bin ich doch in letzter Zeit etwas verunsichert, ob das von Dir geschriebene zutrifft.

    Soweit ich das in meiner kleinen Expatscene überblicken kann, herrscht hier überwiegend die Meinung, ohne Moos nix los, wobei die Damen des Landes noch kräftig mitwirken. Wenn Du hier Deiner Herzallerliebsten kein Haus hinstellst, gilst Du als arm, ebenso, wenn die Frau noch arbeitet "wieso arbeitest du wenn du mit einem Farrang verheiratet bist?". Selbstverständlich muss auch ein neues Auto vor der Tür stehen, man muss ja Eindruck machen.
    An romantische Liebe hier in Thailand glaube ich nicht!
    Da Du schon so fleißig postest, empfehle ich Dir doch mal zum Ausgleich eine Leseprobe aus dem Forum von Robert:

    Text

    Ob das auch nur eine Minderheit wie von Dir angesprochen war

    Nun warte ich auf weitere interessante Gedanken von Dir, falls der Wein es noch zulässt ;-D

    Gruß
    AlHash

  10. #19
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Frau kostet

    In D steht keine Frau an der Klappe weil sie sonst am untersten Exitenzminimum leben muesste!
    Selbst die schwarzen, roten, gelben.... Frauen aus anderen Laendern die hier offiziell auf der Strasse, in Laufhauesern, Bars stehen machen das nicht in der Hoffnung das sie von einem deutschen weggeheiratet werden!! Die wollen ganz bewusst nur die Kohle abgreifen und das mit moeglichst wenig Aufwand in kuezester Zeit!

    Im gelobten Land gehen verdammt viele den Weg der "Unglueckseeligen" weil sie einfach keine Chance sehen/bekommen aus ihren recht aermlichen Verhaeltnissen auszusteigen/aufzusteigen!

    Nun gut - in TH verhungert keiner - man ( Frau ) muss sich nicht unbedingt prostituieren um in TH zu "ueberleben" - doch leben viele am absolut untersten Existenzminimum und wissen nicht wo sie morgen den Reis herbekommen, geschweige das Stueck Fleisch in der Suppe.

    Nachdem nun auf jedem Thai TV Sender UNSERE Grosskonzerne in fantastischen Werbespotts vorfuehren was man angeblich alles zum Leben braucht - Natuerlich! - da moechte man doch ein bissel was von dem Kuchen abhaben - zumindest soll Opa sich die vernueftige Medizin
    kaufen koennen - die kleine Schwester vielleicht doch eine bessere Schule besuchen als man selbst es konnte, Mutti und Vati vielleicht raus aus der alten Holzhuette die bald zusammenfaellt und ein kleines Steinhaus stattdessen. Frau hat aber keine Chance ( 6 jahre Schule, wenn ueberhaupt :-( ) mit ehrlicher Arbeit ( Arbeit gibt es so oder so nicht ) jemals der Familie die moeglichkeiten zu bieten > Ausser >
    man geht in die bekannten Urlaubsorte, da gibt es doch so nette Farangs - die verlassen nicht in Nacht- und Nebelaktion die Familie ( wie das die Thaimaenner so drauf haben ), die sind meistens Treu auf Jahre ...., verdienen gutes Geld.... - zumindest erzahlt man sich das so im Dorf - und die ein oder andere Freundin hat ja auch schon seit Jahren so einen Prinzen, das Haus fuer die Eltern hat er ja schon gebaut.

    Ich will jetzt auch nach Pattaya, will auch so einen Prinzen, der Treu und vermeintlich Reich ist.
    Als Hurre? Neee? Dafuer gibt sich keine Frau gerne her - als Barfrau hinter der Theke, oder besser noch einen netten Job als Servierin im Restaurant oder Verkaeuferin in einem Laden, Zimmermaedchen im Hotel.. - hauptsache den Farangs nahe - da wird sich dann schon einer finden zum heiraten, einer der vielleicht auch nett ist und den man auch mag....

    Das ende vom Lied - nach 1-2 Wochen stellt "Frau" ganz schnell fest das es verdammt wenig "normale" Jobs in den Touriorten gibt - Frau kann ja nichteinmal englisch sprechen das erwartet der Fillaleiter vom 7/11 in einem Touriort aber mindestens :-(

    In den 1-2 Wochen hat man aber sehr schnell neue Thailaendische Frauenbekanntschaften gemacht - und siehe da - die neuen Freundinnen wedeln jeden Tag mit 1000,2000... Baht - das hat Papa zuhause in 14 Tagen nicht verdient
    Eigentlich will man das nicht, nee man ekelt sich davor wenn man so manchen ........igen Farang da sturztrunken rumstollpern sieht.
    Aber es gibt ja auch eine menge nette junge ( erster Trugschluss der neuen Maedels - die neten jungen wollen gar nicht so schnell heiraten :O , das lernen sie aber erst spaeter )

    Also gut - Augen zu und durch - Opa brauch ja nen vernueftigen Arzt und die Schwester soll nicht mit 16 auf der Dorfstrasse sitzen und sich billigen Fussel inden Kopf kippen und Ja Baa einwerfen!

    Ich mach es jetzt mal kurz:
    Es gibt in TH - im gegensatz zu Europa - ne menge "Hurren" in TH die aus einer mehr oder weniger Notlage herraus ( letztendlich ist es schon der Konsum, aber man kann es verstehen bei Null Chance ) den Job anfangen - in der Hoffnung das sie auch ganz schnell damit wieder aufhoeren koennen weil sie einen lieben, netten Ehemann finden mit dem sie ( und die Familie )dann gluecklich leben koennen - viele wuenschen sich bestimmt nichts anderes als einem guten Mann, eine gute Ehefrau und Mutter zu sein - und das koennen Thaifrauen hervorragend, besser als manche Deutschemanze

    Nur:
    Tut euch ( Maenner ) einen Gefallen! Nach 2-3 Urlauben hat man es nicht drauf zu unterscheiden ob man ein liebes Maedel vor sich hat oder eine eingefleichste Althurre die gar keinen Bock mehr zum heiraten hat, weil es doch viel einfacher und ertragreicher ist sich 4,5,6 Liebeskasper parallel zu halten, die auch noch so bloed sind aus der Fernen Heimat geld zu schicken.
    Nehmteuch ein bissel mehr Zeit bevor ihr den Fangring anlegen wollt!

    Und

    tut den "guten" Thaimaedels den Gefallen, beschaeftigt euch mit der Kultur, der Familienbande, der Mentalitaet der auserkorenen.
    Meistens ( auch hier aendert sich was! ) sind Vater und Mutter immer Top 1, dann kommt ne weile gar nichts , dann die "Blutsverwandschaft" ( Bruder , Schwester...) und dann irgendwann mal der Ehemann.
    Ehemaenner kann man viel haben, Mutter und Vater nur einmal!!!!!

    Es ist eine andere Kultur, es gelten andere Speilregeln und es funktioniert nicht nach dem Motto:
    "Du bist jetzt hier in Deutschland und musst dich bedingungslos anpassen - wir sind jetzt ein Paar und erste Prioritaet hat unsere Beziehung"
    Das funktioniert nicht!
    Ich kenne - und das ist echt eine seltenheit - Thaifrauen in D die klar sagen :
    Mit meinen raffgierigen Eltern / Familie will ich nichts mehr zu tun haben - ich lebe hier mit meinem Mann und baue mir was auf.."

    Verdammt selten das man sowas trifft!!

    So nun habe ich wieder schoen vor mich hinlammitiert, so bekommt man nen Freittagabend auch rum und die Flasche Wein leer ;-D

  11. #20
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Frau kostet

    @Alhash

    in meiner kleinen Expatscene überblicken kann, herrscht hier überwiegend die Meinung, ohne Moos nix los, wobei die Damen des Landes noch kräftig mitwirken
    Also ganz klare Aussgae - hier gibt es eine ganz uebele Thaiszene in BS und Umland - Spielerinnen, Abzockerinnen.... alles was du willst!
    Natuerlich gibt es die!
    Und die gibt es in jeder Stadt!
    Ich sage ja auch nichty das von 50.000 Thaifrauen in Deutschland 45.000 die "lieben " sind!!!

    Was ich jetzt mache ist wirklich Hochspekulativ, keine Ahnung?
    Ich behaupte mal das gut die haelfte der Frauen nicht ganz koscher sind, vielleicht ist die Quote sogar noch hoher ??
    Aber bei weitem nicht alle!

    Ich wollte doch nur auf eines hinaus:

    Die meisten ( lange nicht alle ) der 50.000 Thaifrauen hier, hatten ihre ersten Kontakte mit Farang , in einen der bekannten Badeorte
    Von daher ist es natuerlich logisch , das sich hier jetzt auch ne menge "Problemfrauen" in Deutschland rumtreiben !

    Mir geht es es um diese Pauschalaussagen - trift Farang auf Thai muesen sofort die Alarmglocken klingeln - das trifft zu wenn ich mich nur in der "Szene" in TH rumtreibe - die ist aber nicht repraesentativ fuer alle Thaifrauen/Familien.

    Natuerlich weiss ich das die meisten gar keine andere gelegenheit haben als "normaler" Touri in einem "normalem" Bekannten Touriort/Insel seinen Urlaub zu machen.
    Wer hat den schon Bekannte und Freunde mit langjaheriger Erfahrung die einen mitnehmen und gleich im Landesinneren in die "normale" Thaiwelt einfuehren.
    Das sind die wenigsten - na Logo!

    Also der "normale" Touri macht Urlaub in dem Ort aus dem Reisekatalog - ein Kuhdorf wie Sanuk Khunen in Pichit kann er ja nicht buchen, da will er bestimmt auch gar nicht hin.

    Aber doch bitte das Hirn anlassen, nur weil mir in Deutschland alles auf den Sack geht muss ich doch nicht gleich in der naechtbesten Bar Heiratsschwuere loslassen.
    Und wenn ich dann nach 1-2 Jahren feststelle das mich die alte nur geheiratet hat weil sie mit Gewlt an meine Kohle will - na wer war den dann der Ochse?
    Die meisten weggeheirateten Frauen kommen aus der Szene, Klar - nicht alle wollen abzocken ( hatte ich ja im letzten Teil schon geschrieben ) - aber die Gefahr das man eine alkoholkranke, Spielsuechtige erwischt wenn man sich Blindlings - ohne mal die Kultur und Mentalitaet zu hinterfragen - die erste greift und vors Standesamt zerrt ( obwohl sie wohl mehr zerrt ;-D ) und danach anfaengt zu schimpfen das die doch alle gleich sind - damit komme ich nicht klar - Die Kerle haben doch was am Braegen, hier in D wuerden sie sich in den meisten Faellen doch auch nicht so schnell verhaften lassen und gerade hier kennen sie sich doch aus, sprechen die Sprache ( mehr oder weniger perfekt ) , kennen die Kultur und Mentalitatet ihrer Landfrauen....

    Das Gemeckere hinterher kann ich nicht ab - selber Schuld - das sind doch wirklich Klappstuehle, dann sollen sie zumindest ihren Mund halten und sich eingestehen das es nicht die Tollste Nummer von ihnen war im gelobten Land nur bis zur Guertelinie zu denken .

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was kostet ein Kind?
    Von Doc-Bryce im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.07.09, 11:20
  2. Was kostet ein Leben?
    Von Pustebacke im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.08, 17:27
  3. Was kostet ein Elephant?
    Von Chak2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.03.05, 22:07
  4. Was kostet ein Rai auf dem Land ?
    Von lacher im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.05.04, 21:11
  5. Was kostet ein PC in Th
    Von nakhon im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.04, 10:57