Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 74

Frau hat Unfall, weiß jemand Rat

Erstellt von ReinerS, 28.10.2013, 05:54 Uhr · 73 Antworten · 7.098 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    und man muss sich als Patient aktiv einbringen, damit man Fehlbehandlungen vermeidet.
    Sorry, dass ich dir da widerspreche. Nichts ist nervender für einen Arzt als einen Patienten vor sich zu haben der denkt Doktor Greene und Ross in einer Person zu sein indem der nicht nur Dank der kompletten Anamnese die Diagnostik schon abgeschlossen hat, sondern auch gleich die medikamentöse Therapie fertig zur Unterschrift darlegt.

    Besonders in Asien kommt das nicht so gut an, da der Weißkittel hier noch ehrenvoller betrachtet wird.
    Scheues Fragen in eine gewünschte Richtung verhindert Gesichtsverlust und motiviert vielleicht auch gleichzeitig den Arzt mit seinem Wissen gegenüber dem unwissenden Westler zu glänzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    @Phommel, ich glaube hier müssen wir unterscheiden zwischen "aktiven" und "besserwissenden" Patienten. Ich hab' den Fall erlebt wo Schwiegermama eine neue Hüfte bekam und nach der OP starke Schmerzen hatte (und sie ist 'ne toughe Lady!) und der Arzt meinte das wäre halt so. Durch 20 Jahre intensiven Umgang mit Farangs und intensiven Erfahrungen in deutschen KH's gehärtet akzeptierte meine Frau das nicht und machte auf "chinesische Oper" dass die ganze Station zusammenzuckte. Der Chefarzt (mit dem ich dann noch etwas beruhigend auf Englisch sprach) verordnete dann eine adäquate Schmerztherapie.

    Als gute auf den Ausgleich bedachte Thai gab's dann aber eine große Kuchenplatte aus der Grand Hyatt Konditorei. Also nicht unterbuttern lassen!

  4. #63
    Avatar von ReinerS

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    243
    Klar bin ich schon selber lange in Thailand und die 5000,- Euro sind für 2 Tage Krankenhaus für 2 Personen mit Übernachtung, OP Vorbereitung und OP und Nachsorge. Mit der Familie ist es nicht so schlimm, nur einer-der Onkel betet auch viel und so, aber nicht mehr als Thaidurschnitt, und Geld spenden tut sie mal 50 oder 100 Baht. Auto war Mietwagen, in Deutschland gebucht bei Billiger Mietwagen,de Vollkasko ohne Selbsbeteiligung und haben sofort nach Unfall neuen bekommen. Also das mystische Zeug geht überwiegend von ihr aus, bzw. sie hat einen Bekannten der das auch betreibt. Aber ohne finanzielles Ausnutzen, da pass ich schon auf.

    wurde gerade unterbrochen, ADAC Rückruf, melde mich später noch mal
    Reiner

  5. #64
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Sorry, dass ich dir da widerspreche. Nichts ist nervender für einen Arzt....
    Besonders in Asien kommt das nicht so gut an, da der Weißkittel hier noch ehrenvoller betrachtet ...
    Das Problem liegt oft nicht bei den Ärzten, sondern bei den Schwestern, die vor lauter Respekt nicht wagen, dem Arzt etwas vom Patienten weiter zu geben - auch wenn es dringend ist. Ich hatte im August ein infektiöses Nierenversagen und wäre in der ersten Woche auf der Intensivstation fast draufgegangen. Die Oberschwester in der Dialyse sprach fließend Englisch und wir haben uns viel über Fotografie und Facebook unterhalten. Später auf Station (weitere drei Wochen !) bekam ich sehr schnell eine akute und schmerzhafte Blasenentzündung, es war früher Nachmittag und die Schwestern riefen trotz dreimaliger Aufforderung den Arzt nicht an - er käme abends um 20h ja eh. Über Internet habe ich dann via Facebook die Oberschwester auf der Dialyse informiert und eine halbe Stunde später war der Arzt bei mir und veranlasste Alles Notwendige...

    Das RoiEt-Thonburi ist übrigens von Ausstattung, Personal und Kompetenz der Ärzte nach meiner vierwöchigen Erfahrung sehr gut !!! Meine Nierchen sind keine Spur mehr sauer und laufen wieder wie geschmiert...

  6. #65
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536

  7. #66
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    sauber !!

  8. #67
    Antares
    Avatar von Antares
    Und, ist alles okay gegangen oder gibt es Stress wg. der Kostenübernahme?

  9. #68
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Und, ist alles okay gegangen oder gibt es Stress wg. der Kostenübernahme?
    Ich befürchte, diese Frage wird Er dir noch nicht beantworten können.
    So wie ich es kenn muß man in Thailand vor Ort immer in Vorkasse gehen. Erst die ganzen Rechnungen in Englisch kann man dann hier in D. der Vers. einreichen.

    PS: Rainers, heb Dir gut die Bordkarten von den Flügen (D - Th. und Th.- D) auf. Die Vers. will die sehen. Damit überprüfen die ob Du tatsächlich in Thailand warst.

  10. #69
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Und, ist alles okay gegangen oder gibt es Stress wg. der Kostenübernahme?
    Das Thema hatten wir doch schon mal.....

    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Ich befürchte, diese Frage wird Er dir noch nicht beantworten können.
    So wie ich es kenn muß man in Thailand vor Ort immer in Vorkasse gehen.
    Die ADAC Auslandsreisekrankenversicherung bietet, genauso wie einige andere gute ALRV, dem Krankenhaus zunächst als Sicherheit eine KostenübernahmeGarantie bis 10.000,00 € einschl. Direktabrechnung.
    Sollte sich im Nachhinein herausstellen, das sie nicht zahlungspflichtig waren, fordern sie das Geld in D vom VN zurück....

    Über die 10k hinaus gibt es nach oben unbegrenzte Deckung für versicherte "Schäden". Vorerkrankungen sind häufig ausgeschlossen und können zum Problem werden....... Bei Unfällen gibt es die geringsten Probleme. Wichtiger als die Bordkarten wäre in diesem Fall der Polizeibericht, am besten noch in Thailand auf englisch oder deutsch übersetzen lassen, falls er nicht sogar in Englisch(Touristenpolizei) vorliegt.
    In D ist es teurer.

  11. #70
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Die ADAC Auslandsreisekrankenversicherung bietet, genauso wie einige andere gute ALRV, dem Krankenhaus zunächst als Sicherheit eine KostenübernahmeGarantie bis 10.000,00 € einschl. Direktabrechnung.
    Sollte sich im Nachhinein herausstellen, das sie nicht zahlungspflichtig waren, fordern sie das Geld in D vom VN zurück....

    Über die 10k hinaus gibt es nach oben unbegrenzte Deckung für versicherte "Schäden". Vorerkrankungen sind häufig ausgeschlossen und können zum Problem werden....... Bei Unfällen gibt es die geringsten Probleme. Wichtiger als die Bordkarten wäre in diesem Fall der Polizeibericht, am besten noch in Thailand auf englisch oder deutsch übersetzen lassen, falls er nicht sogar in Englisch(Touristenpolizei) vorliegt.
    In D ist es teurer.
    Zwischen Theorie und Praxis liegen aber himmelweite Unterschiede. Mein Posting stammt aus der Praxis.
    Ich war selber damals auf meiner 1. Thailandreise 3 Tage im Bumrumgrad Krankenhaus Bangkok und meine Versicherung bei der HanseMerkur ist sicherlich auch keine schlechte.
    Bordkarten musste ich ebenfalls einreichen.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weiß jemand was ein So ko ko ist?
    Von Ron22 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 11:33
  2. weiß jemand...
    Von Falco im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 11:03
  3. Übersetzungen bei Parsit abgeschalten, weiß jemand was ???
    Von Kon Talüng im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.04, 07:29
  4. Weiß jemand eine Erklärung
    Von christian im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.03, 18:52