Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 74

Frau hat Unfall, weiß jemand Rat

Erstellt von ReinerS, 28.10.2013, 05:54 Uhr · 73 Antworten · 7.101 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ReinerS

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    243

    Frau hat Unfall, weiß jemand Rat

    Hallo
    Entschuldigt meine event. dumme Frage, aber bin gerade noch unter schock. Meine Frau-Thailänderin-ist 10 Tage vor mir nach Thailand geflogen, ich jetzt vorgestern hinterher. Meine Frau hat ihr Flugticket und auch einen Mietwagen von Deutschland aus mit ihrer Master Kredidkarte gebucht. Bin selber nicht so gewannt in diesen Dingen, weiß nicht viel darüber, aber bitte keine Vorwürfe jetzt, hilft mir auch nicht im Moment. Jedenfalls hatte meine Frau einen Autounfall, laut ihr unschuldig, Knochenbruch unter dem Auge, event, leicht geschwollenes Gehirn, aber schien nicht so schlimm, sie haben sie entlassen aus dem Krankenhaus. Das war alles bevor ich kam. Als ich jetzt kam war sie zwar halbwegs ansprechbar, aber es zeigten sich psychische Schäden, eine Stimme in ihrem kopf gab ihr Befehle, traurig tut auch alles nicht viel zur Sache, jedenfalls das wurde immer schlimmer, musste sie Schließlich in Hospital einweisen lassen, sie war nicht mehr Herr ihrer Sinne. Sie war bei ihrer Schwester, normale nicht reiche Thai. Jetzt meine Frage. Wir haben eine ADAC Unfall reiseversicherung. Die hatte ich in deutschland angerufen, sie sagten sie zahlen Unfall. Aber jetzt die psychische Sache? Oder ich habe gehört, wenn man eine Reise per Kreditkarte bucht, man hätte auch ne Unfallversicherung dabei. Weiß jemand dazu ein paar Tipps oder Informationen? Bitte keine Vorwürfe von wegen vorher überlegen und und. Hilft mir nicht weiter. Ich spreche kein thai. ist also sehr schwierige Situation. Falls jemand Tipps oder Ratschläge hätte, bitte schreiben. Erst mal Danke
    Reiner

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Schau bitte nach welchen Typ Mastercard deine Frau hat?
    Es besteht bei der Goldkarte sogar eine Krankenversicherung,habe diese auch schon in TH in anspruch genommen.
    Die Rechnungen sollten moeglichst in English sein.
    Auf der URL sind auch Service Nummern aufgefuehrt.
    Produkte | MasterCard®

  4. #3
    Avatar von hupe

    Registriert seit
    09.12.2007
    Beiträge
    338
    Hoffe, dass es Deiner Frau schnell besser geht.

    Schau, dass Deine Frau in einem guten Spital ist. Die oeffenlichen Spitaeler sind nicht
    zu empfehlen!

    Dann rufe noch einmal die Versicherung und ev. MC an und orientiere sie kurz. 005004X Xxxxx ist billig.
    Das muesste ein gutes Spital jedoch von sich aus fuer Dich erledigen.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839
    das tückische an bestimmmten Gehirnblutungen, sie richten auch im Nervenzentrum Schäden an,
    die man vom Umfang her, ohne ein CT, schlecht abschätzen kann,
    also rein in die Röhre mit ihr.
    Da die Untersuchung ja ohrenbetäubende Geräusche mitsich bringt,
    Hardcore-Techno-Musik, wegen der Eintönigkeit der verschiedenen, hammerartigen Schlaggeräusche des Stosswellengenerators,
    sollte man mit jeder Thai, solange man gesund ist, mit ihr in eine Techno-Disco gehen, damit sie die CT Untersuchung leicht wegstecken kann.
    Schwierig wird es dann, wie man mit dem Ergebnis umgeht, manche wollen den Deckel aufmachen, wie es in der Ärztesprache gefühllos heisst, also Gehirnschädeldecke aufsägen, um das Blut abzupumpen,
    da man ohne das Abpumpen, am Blut im Gehirn sterben könnte. - Dennoch würde ich mit vorher also umbedingt eine zweite Arztmeinung einholen lassen.

    Persönlich würde es mich an Deiner Stelle allerdings interessieren,
    ob der psychische Einbruch im Verhalten Deiner Frau, ev. nicht bereits vor dem Unfall passierte,
    ev. weil ihr jemand mit einem K.O. - Drogencocktail ihr Geld abnehmen wollte, und ihr etwas unbemerkt verabreichte,
    und sie nun mit totalem Paranoia reagierte,
    weshalb ich darauf bestehen würde, dass ein komplettes Drogenscreenining von ihrem Blut (+Haaren) gemacht wird.

    Egal, wie das Ergebnis des Sreenings ausfällt, würde ich dies allerdings trennen, von dem Versicherungsvorgang / Behandlung der Unfallfolgen / Kosten, um keine unnötigen Probleme in Deutschland zu schaffen (Verlust des Versicherungsschutzes, weil die auf Eigenkonsum gehen und keine Vorstellung von der Häufigkeit der ungewollten Beimengung haben, / im Grunde auch eine Art von Unfall)

    Dennoch würde ich auf alle Untersuchungsmöglichkeiten gehen, die mir objektive Befunde bringt,
    und eine Fehldiagnose ausschliesst.
    Ev. könnte es erforderlich werden, dass Du drauf bestehen musst, das Krankenhaus zu wechseln,
    weil das jetzige behandelnde Krankenhaus zu einseitig ihrem behandelnden (Chef)arzt folgt,
    der Untersuchungen zur objektiven Feststellung nicht machen will,
    (weil man es bei anderen Thais, aus Kostengründen auch nicht macht, daher unnötig (!),
    und ausreichend, auf seine Erfahrung alleine zu vertrauen; was ich bei schwieriger Befundlage als Bockmist empfinde)

    Also keine unnötige Behandlungszeit durch Fehlbehandlungen verlieren,
    und dabei die Behandlungsbereitschaft bei Deiner Frau gefährden,
    sondern schnellstmöglichst allerlei Untersuchungen im Ausschlussverfahren durchführen lassen.

    Auf das Ausschlussverfahren musst Du bestehen,
    Deine Frau ist nicht das Schlachtopfer von einer kleinen Fachabteilung,
    wo nur in diesem Fachbereich eine Diagnose erstellt wurde, wonach sie behandelt wird,
    anstatt sie in andere Fachbereiche ebenfalls zu überstellen, und dort Ausschlussuntersuchungen zu machen,
    die im Rahmen einer alternativen Befunddeutung zu alternativen Diagnosen führen würden.

  6. #5
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Wie schon erwähnt, sofort in ein Hospital die mit ordentlichen bildgebenden Verfahren arbeiten. Ausschluss bzw. Diagnosenstellung bei evtl. Traumatisierung des Gehirns, was evtl. das Phänomen des Stimmen hören hervorrufen kann (körperlich begründete Psychose/ Episode). ADAC informieren über Stand der Dinge, sichern über behandelnden Arzt in TH, ob sie ausgeflogen werden muss oder kann. Rechnungsmodalitäten klären, ob Du in Vorkasse gehst oder der ADAC Kontakt zum Hospital aufnehmen.

  7. #6
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.504
    Mal ganz doof zurück gefragt. Habt ihr keine Reisekrankenversicherung???

    Ich hoffe doch! Also schnellstens Kontakt zur Versicherung aufnehmen, eventuell kommt sogar ein Krankenrücktransport in eine deutsche Spezialklinik in Frage.

    Ich drücke euch die Daumen.

  8. #7
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Die Patientin gehört schleunigst richtig untersucht und behandelt.
    So etwas kann sehr schnell lebensbedrohliche Ausmaße ( wenn der Hirndruck weiter steigt ) annehmen oder bleibende Schäden verursachen.

    Vorkasse ist hier angesagt. Bei Gehirnschwellung zählt je nach Ausmaß manchmal jede Minute.
    Seltsam, dass die sie entließen. Normalerweise ist mindestens 24 Stunden Beobachtung angesagt.


    Ich wünsche deiner Frau baldigste und vollständige Genesung.

  9. #8
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.504
    Erinnert mich wierder daran meiner Frau, die nächstes Jahr auch eine Woche früher fliegt, eine Kopie unserer Reisekrankenversicherung mitzugeben. Sicher ist sicher!

  10. #9
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Traurige Sache.

    Bei der Auslandskrankenversicherung gibt es u.U. eine Klausel die zwar für die Ehefrau auch gilt aber ausgenommen ist das Land dessen Staatsangehörige sie ist. Also bei Thailänder in Thailand nicht versichert, egal wo man lebt.
    Keine Ahnung ob das bei allen Versicherungen so ist und ändert auch nichts an der Situation.

  11. #10
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    weshalb ich darauf bestehen würde, dass ein komplettes Drogenscreenining von ihrem Blut (+Haaren) gemacht wird.
    Manchmal verbreitest du echt einen Müll.
    In Haaren weißt man Drogenkonsum, der mehrere Wochen / Monate eventuell je nach Haarlänge Jahre zurückliegt nach ( Wachstum von Haaren ca. 0,4 mm pro Tag ). Aber sicherlich keine Einnahme, die ein paar Stunden zuvor war.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weiß jemand was ein So ko ko ist?
    Von Ron22 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 11:33
  2. weiß jemand...
    Von Falco im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.08, 11:03
  3. Übersetzungen bei Parsit abgeschalten, weiß jemand was ???
    Von Kon Talüng im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.04, 07:29
  4. Weiß jemand eine Erklärung
    Von christian im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.03, 18:52