Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Frage zur Aussprache

Erstellt von Aki, 13.03.2004, 12:33 Uhr · 24 Antworten · 2.198 Aufrufe

  1. #1
    Aki
    Avatar von Aki

    Registriert seit
    04.10.2003
    Beiträge
    128

    Frage zur Aussprache

    Hi

    Hab mir mal die Shareware von Thaitrainer runtergeleaden.

    Ich habe ne Frage wegen der Aussprache.

    Das Programm sagt Auto=rott (mit R gesprochen)
    Wenn ich im Urlaub bin,sagen aber alle Lott (mit L ausgesprochen) zum Auto.
    Was ist den nun richtig?Beides?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Frage zur Aussprache

    Rot mit R ist richtig.

    Du musst dabei bedenken das die allermeisten thais anstatt R ein L einsetzen, weil es einfach bequemer ist auszusprechen....

    Beispiel Hotel: Longläm wird eigentlich Rongräm usw...



    Gruss Rawaii

  4. #3
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Frage zur Aussprache

    Zitat Zitat von Rawaii",p="118415
    Beispiel Hotel: Longläm wird eigentlich Rongräm usw...
    :O

    lichtig! Blavo lawaii ;-D

    khontingtong

  5. #4
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Frage zur Aussprache

    @Aki
    Du wirst noch mehr solche Fallen finden. Vor allem am Schluß des Wortes / der Silbe.
    so ist dort häufig L=N.
    Bhumipol wird wie Bhumipon ausgesprochen.

    Blöd ist es, wenn sich dann der Sinn des Wortes ändert.

    Beispiel: Ein Geschäft (RAAN) wird umgangssprachlich LAAN ausgesprochen, was Million bedeutet.

    Für mich sind allerdings eher die Betonungen ein Kreuz.

    Ein hübsches Beispiel fand ich in einem Lehrbuch, wo der Autor (ein Farang) auf Thai fragen wolte: Ich komme, kommst Du? (Phom maa, thoe maa mai?), falsch betonte und somit sagte: "Ich bin ein Pferd, bist Du ein Hund?" und nur Gelächter erntete. ;-D

    Ich hoffe, das Programm kann die Betonungen richtig. Laß es mal die Frage "Brennt neues Holz nicht?" auf Thai vorlesen . Wenn das Programm diese Übersetz-Funktion überhaupt hat, was ich nicht weiß.

    Meine Frau sagt zwar, ich spreche ganz gut Thai, aber das ist mir doch alles eine Stufe zu schwer mit diesen Tönen. Und es soll Sprachen geben, da gibt es noch mehr davon, Töne meine ich.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824

    Re: Frage zur Aussprache

    Besonders schön,


    wenn Thais in der deutschen Sprache auch das RRRRRRRRRRR nicht aussprechen ;-D

    Poblem
    lichtig
    Wunaba

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Frage zur Aussprache

    Zitat Zitat von DisainaM",p="118426
    ......Poblem ,lichtig, Wunaba
    hallo dis,

    wobei sie dann ausssprechen:

    - pompem
    - ligtig
    - wunaba


  8. #7
    Avatar von dr_farnsworth

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    528

    Re: Frage zur Aussprache

    "Liebling" und "fette Sau" klappt allerdings ganz gut...

    Martin

  9. #8
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Frage zur Aussprache

    Zitat Zitat von dr_farnsworth",p="118431
    "Liebling" und "fette Sau" klappt allerdings ganz gut...

    Martin
    :bravo:

    Wenn meine Frau sich Mühe gibt, kann sie das "R" durchaus aussprechen, sie rollt es dann eher übertrieben stark. Klingt auch sehr schön.

    Schade, dass die Aussprache bei Thai so eine große Hürde ist. Ansonsten wäre es von der nicht vorhandenen Grammatik her genau das richtige für einen faulen Sack wie mich.

  10. #9
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Frage zur Aussprache

    Zitat Zitat von Chak",p="118448
    Schade, dass die Aussprache bei Thai so eine große Hürde ist. Ansonsten wäre es von der nicht vorhandenen Grammatik her genau das richtige für einen faulen Sack wie mich.
    Man sagt ich hätte die Aussprache besser drauf als die meisten Thailänder. Und tatsächlich, wenn ich am Telefon grammatisch einwandfreie Sätze zusammen bekomme, glauben die Thailänder nicht das da ein Farang spricht.

    Trotzdem käme ich nie auf die Idee zu behaupten Thailändisch zu können.

    Die eigentliche Schwierigkeit im Thailändischen sind die Formulierungen und da stehe ich ganz am Anfang.

    Die Schrift, die Ausprache mit den fünf verschiedenen Tönen ist dagegen ein Klacks.

    Nur weil eine Kommunikation an der Oberfläche (essen, trinken, schlafen usw.) wie im Englischen recht einfach erscheint, sollte man sich nicht über die so fremdartige und deshalb für uns so schwierige Ausdrucksweise hinwegtäuschen lassen.

  11. #10
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Frage zur Aussprache

    Es gibt auch Deutsche, die nicht richtig Deutsch können. Jetzt habe ich Probleme...

    Zitat Zitat von tira",p="118430
    Zitat Zitat von DisainaM",p="118426
    ......Poblem ,lichtig, Wunaba
    hallo dis,
    wobei sie dann ausssprechen:
    - pompem
    - ligtig
    - wunaba
    Welches deutsche Wort verbirgt sich denn hinter wunaba? Wundverband?

    ---------------------------------------------------
    16:10 Uhr: nach 20 min selbst gemerkt. Wunderbar. ;-D

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aussprache L oder R?
    Von ILSBangkok im Forum Thaiboard
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 06.05.12, 00:14
  2. Aussprache "R" und "L" in Thai
    Von Florian im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.12.05, 07:07
  3. Aussprache zu : Einige Hinweise.
    Von Mang-gon-Jai im Forum Forum-Board
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.10.04, 16:23
  4. Frage zur Aussprache
    Von Marcus im Forum Thaiboard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.04, 13:16
  5. Aussprache: Der Unfall
    Von PETSCH im Forum Literarisches
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 11:50