Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Frage zu Aufenthalt in TH nach Tod der thail. Frau...

Erstellt von johjoh, 03.03.2012, 08:26 Uhr · 44 Antworten · 4.834 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157

    Question Frage zu Aufenthalt in TH nach Tod der thail. Frau...

    Hallo Forum,


    folgende. wahrscheinlich 'klassische' Situation:
    Thai-deutsche Ehe, man verlässt Deutschland, um in Thailand zu leben. Beide leben von Rentenbezügen aus Deutschland. Auch hier, wie sicher meistens in diesen binationalen Ehen, ist der Mann deutlich älter als die Frau. So weit, so gut.


    Unerwartet nach einigen Jahren stirbt die Frau.
    Frage: ist es dem Mann weiter möglich, dauerhaft in Thailand zu bleiben? Oder gibt es dann durch die Statusänderung visatechnisch Schwierigkeiten? Wäre für mich eine absolute Horrorvorstellung, wenn man, sagen wir mal, mit Mitte 80 wieder zurück in die (passtechnische) 'Heimat' müsste.
    Wer weiß näheres dazu?


    Schönen Gruß,
    Chris

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Hi Chris, fuer sowas gibts das "Retirement Visa".
    Non-Immigrant Visa “O-A” (Long Stay)

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Für den armen Witwer wird es halt nur teurer. Entweder 65.000 im Monat oder 800.000 auf der Bank, oder eine Kombination aus beiden Formen.

  5. #4
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    Hi MadMac,
    danke. Ich lese da:

    "A one-year extension of stay shall be granted at the discretion of the immigration officer to the foreigner as long as he or she meets the above requirements."

    Heißt also, dass man immer wieder verlängern kann um ein Jahr, soweit die finanzielle Grundlage bleibt. Und man muss in der glücklichen Lage sein, eine entsprechende Rente zu bekommen. Für manche dürfte es dann ja ggf. Probleme geben (65KBHT oder 800KBHT deposit oder Mix aus beidem).

    Besten Gruß,
    Chris

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von johjoh Beitrag anzeigen
    Heißt also, dass man immer wieder verlängern kann um ein Jahr, soweit die finanzielle Grundlage bleibt. Und man muss in der glücklichen Lage sein, eine entsprechende Rente zu bekommen. Für manche dürfte es dann ja ggf. Probleme geben (65KBHT oder 800KBHT deposit oder Mix aus beidem).
    Die Leute versuchen halt während ihres ja preiswerten Lebens in Thailand die 800.000 anzusparen.
    Andere verheiraten sich in Zweckehen. Solange sie auch faktisch zusammenwohnen, kein großes Problem.

  7. #6
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Die Leute versuchen halt während ihres ja preiswerten Lebens in Thailand die 800.000 anzusparen.
    Andere verheiraten sich in Zweckehen. Solange sie auch faktisch zusammenwohnen, kein großes Problem.
    Hallo waanjai_2,
    danke für die Rückmeldung. Ja, die müssen dann irgendwie die 800K zusammenbekommen und vom Rest leben, tja. Oder eben eine solche Zweckehe eingehen (wobei, juristisch/logisch gesehen, der Begriff 'Zweckehe' ja auch eine lustige Tautologie ist...nur so am Rande notiert).
    Zum Glück muss ich mir darum keinen Kopf machen.
    Besten Gruß,
    Chris

  8. #7
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Für den armen Witwer wird es halt nur teurer. Entweder 65.000 im Monat oder 800.000 auf der Bank, oder eine Kombination aus beiden Formen.
    Oder (noch) Alternative Visarun alle 90 Tage und ein Flug in die Premiumwelt alle knapp 15 Monate zur Multiple Entry Visum Erneuerung, fuer die Freds unter den Rentnern.

  9. #8
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.463
    Was ist ,wenn ich ein gelbes Housebook besitze und darin als Besitzer eines Hauses aufscheine ,gilt das als Sicherheit oder müßte ich das Haus zu Geld machen?

  10. #9
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    zu Geld machen und das auf die Bank, min 3 Monate vor Beantragung liegen lassen und dann eben vorzeigen plus Pensionsbescheid

    abschliessend ein kleines Gedicht dazu:
    das alles zur Zeit
    man darf annehmen, daß es nicht so bleibt
    wie heut

  11. #10
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Oder (noch) Alternative Visarun alle 90 Tage und ein Flug in die Premiumwelt alle knapp 15 Monate zur Multiple Entry Visum Erneuerung, fuer die Freds unter den Rentnern.
    Tramaico, du bist mit deiner Beratungskunst nicht mehr auf dem neuesten Stand.

    Das NON IMMI multiple entry gibt es inzwischen mit einer Gueltigkeit fuer 3 Jahre.

    Die Beratungsgebuehr in Hoehe von 50 EURO spende ich natuerlch fuer die Betreuung der Strassenkoeter.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.05.12, 10:47
  2. Erleicht. Einbürgerung/CH-Pass f. thail. Frau
    Von Roni im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.10, 13:44
  3. Frage zum Touristenvisum, Aufenthalt bis 60 Tage
    Von KhonKaen im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.05, 22:04
  4. eine frage zum sorgerecht in thail.
    Von maikpenrai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.01.05, 16:39
  5. Eine frage über (unbefristet aufenthalt)
    Von stefan007 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.03, 21:54