Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Frage wegen Overstay

Erstellt von lucky2103, 06.04.2009, 13:52 Uhr · 44 Antworten · 4.528 Aufrufe

  1. #31
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Frage wegen Overstay

    Fuer ein Non-Immigrant "B" wird ein formelles Absichtserklaerungschreibens einer thailaendischen juristischen Person benoetigt, den Antragsteller einzustellen. Gegebenenfalls auch eine Kopie der Firmenregistrierung und eventuell auch eine Kopie der Jahresbilanz. Die Ansprueche der Botschaft in Berlin sind mit Sicherheit hoeher als die eines Konsulats.

    Bei letzterem mag man lediglich mit dem Absichtserklaerungsschreiben davonkommen oder vielleicht sogar ohne dies. Es koennte ja auch ein Non-Immigrant B auf der Basis beantragt werden, regelmaessig geschaeftlich nach Thailand reisen zu wollen, obwohl der eigentliche Standort in D ist. Oder auch auf mit der Absicht einer eigenen Geschaeftsgruendung. Also es kommt ganz darauf an.

    Mir hat die Botschaft in Berlin damals im Jahre 2000 ein Non-Immigrant B auf der Basis verweigert, dass die zukuenftige arbeitgebende Firma sich noch in der Gruendungsphase befand. Somit Einreise dann mit Touristenvisum, Firmengruendung abgeschlossen, Visum in Bangkok bei Immigration in Non-Business B umgewandelt. Das Visum wurde sofort "used" gestempelt, weil ich mich ja bereits im Land befand.

    Ein Non-Immigrant multiple entry ist dagegen nur im Ausland beantragbar. Wird ein Visum wie in meinem Fall umgewandelt, handelt es sich immer nur um ein single entry (used) und entsprechende Qualifikationen fuer die hieraus resultierende Aufenthaltsgenehmigung (Gruendungskapital mindestens 2 Millionen Baht, 4 thailaendische Arbeitnehmer pro Auslaender, mindestens Umsatz in Hoehe des Auslaendergehaltes, mindestens Firmenbesitztum (assets) in Hoehe von mindestens 1 Million Baht) muessen vorgelegt werden.

    Wird in Deutschland ein Non-Imigrant B multiple enty beantragt, koennen die Anfordernisse wie anfangs beschrieben sehr unterschiedlich sein. Haengt ganz von Deinem Vorhaben ab und natuerlich auch von Deinem Gespraechspartner. Grundregel: Konsulate sind im Regelfall anspruchsloser als die Botschaft selbst.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von phanokkao

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    411

    Re: Frage wegen Overstay

    durch mein eigenes Verschulden musste ich einen neuen Jahresantrag für eine Aufenthaltserlaubnis mit einem Owerstay von 27 Tagen einreichen ( Kosten 13500 Bath ) und man sagte mir, was ich auch wusste das Bangkok darüber entscheidet ob ich eine 3. Aufenthaltserlaubnis bekomme.
    Nun ich hatte Glück und bekam trotz des Overtays meine 3. Verlängerung, aber man teilte anschließend mündlich mit, das ein weiterer Overstay ob ein Tag oder mehr und ganz gleich aus welchen Grunde auch immer eine erneute Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis ausschließt und dies wurde auch schriftlich im Pass eingetragen unter der Stempeleintragung des 27 Tage Overstays.
    Also ich darf nun wirklich nicht mehr einen Tag überziehen dann ist es für mich aus weiter hier zu leben und der Schreck über die mündliche Belehrung steckt mir noch immer in den Knochen. Ich rate wirklich jeden keinen Overstay zu machen denn sie bezeichnen es als eine Respektlosigkeit geltenden Bestimmungen gegenüber , womit sie auch Recht haben.

  4. #33
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Frage wegen Overstay

    Na ja, 27 Tage ist ja schon sehr happig...

    AlHash

  5. #34
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Frage wegen Overstay

    Jetzt hab ich den Salat..... Frau und Kinder sind derzeit in TH . Die Kinder haben kein Thaipass und sind mit Touristvisa (60 Tage) eingereist. Mein Sohn liegt mit einem Virusinfekt im Krankenhaus und wird die für nächsten Dienstag geplante Rückreise vermutlich nicht antreten können. Den Flug umzubuchen ist nicht das Problem nur kommen wir in den Overstay... fällt bei nachgewiesener Erkrankung auch das Overstaybusgeld an? Weiß jemand von Euch wo in der Gegend von Khon San (Provinz Chaiyaphum) das nächste Imigrationoffice ist?

  6. #35
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: Frage wegen Overstay

    Zitat Zitat von aalreuse",p="719652
    Jetzt hab ich den Salat..... Frau und Kinder sind derzeit in TH . Die Kinder haben kein Thaipass und sind mit Touristvisa (60 Tage) eingereist. Mein Sohn liegt mit einem Virusinfekt im Krankenhaus und wird die für nächsten Dienstag geplante Rückreise vermutlich nicht antreten können. Den Flug umzubuchen ist nicht das Problem nur kommen wir in den Overstay... fällt bei nachgewiesener Erkrankung auch das Overstaybusgeld an? Weiß jemand von Euch wo in der Gegend von Khon San (Provinz Chaiyaphum) das nächste Imigrationoffice ist?
    Ich bin 2001 über den Haufen gefahren worden, war danach fast tot und knapp 6 Monate in Behandlung, hatte dadurch Overstay von knapp 30 Tage.
    Trotz Attest von der behandelnden Klinik bin ich an der Grenze hemmungslos abkassiert worden.

    Also viel Glück für Dich, Deine nächste Immi ist in Korat.

  7. #36
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Frage wegen Overstay

    Zitat Zitat von lucky2103",p="708811
    So Freunde, ich komm grade von der Immi Suan Plu und hab mir 10 Tage abgeholt.

    War übrigens, wie zu erwarten, brechend voll. Hat 4 Stunden gedauert. Um 12.00 ham die Beamten Mittag gemacht...und alle Klimaanlagen ausgeschaltet. Ca. 1000 Ausländer aus aller Herren Länder haben 1 h geschwitzt...Prost Mahlzeit
    Wie das bei Dir abgelaufen ist, verstehe ich nicht. Ich hatte bisher keinerlei Probleme:

    Touri Visa x2 von Vientiane, nach Ablauf der ersten 60 Tage ne 30taegige Extension fuer 1.900 Baht und vor Ablauf des Visa ausgereist und die 2ten 60 Tage geholt, welche ich jetzt wieder mit Extension um 30 Tage erweitern koennte.

    Immigrationbeamte und Grenzbeamte (beides Immi, aber beim einen halt nur Extension vom Buero abgeholt) extrem freundlich und auch immer auf saemtliche einzuhaltenden Daten hingewiesen.

  8. #37
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Frage wegen Overstay

    Zitat Zitat von lucky2103",p="719666
    Also viel Glück für Dich, Deine nächste Immi ist in Korat.
    Danke und oha...gleich nach Korat das ist ja eine Tagesreise... ist in Khon Kaen nicht auch ne Immi?

  9. #38
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Frage wegen Overstay

    Moin-moin @aalreuse!

    Schau mal nach ich glaube Overstay wird bei KINDERN nicht eng gesehen! Hab schon paarmal für zwischen 2 und 5 Tage gelöhnt aber NICHTS für die beiden Kiddies mit D-Paß!

    Schau mal genau nach müsste auch hier im Nitty zu finden sein.

    Gute Besserung für Deinen Zwerg wünscht

    Lukchang

  10. #39
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Frage wegen Overstay

    Zitat Zitat von aalreuse",p="719674
    ist in Khon Kaen nicht auch ne Immi?
    Nein!

    AlHash

  11. #40
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Frage wegen Overstay

    1. Grundsatz: NIEMALS Overstay, noch nicht einmal einen einzigen Tag! Es gibt keinen Grund fuer Overstay ausser das eigene Ableben.

    Auch nicht Krankheit! RECHTZEITIGER Gang zur Immigration, dass heisst ehe es zu einem Overstay kommt und eine Verlaengerung der Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Falls man selbst nicht dazu in der Lage ist, durch eine dritte Person erledigen lassen.

    RECHTZEITIG ist immer das A und O. Anschliessende Erklaerungen sind nur eins, naemlich Ausreden und somit sind dann auch die Overstaygebuehren keine Abzocke sondern gerechtfertigt. Nicht die Gesetze sind das Problem, sondern im Regelfall ausschliesslich Derjenige, der sie auf die leichte Schulter nimmt.

    Die groesste Fehlansicht (Idiotie) ueberhaupt ist, dass man mit ein paar Baht und/oder Laberei in einem Schwellenland angeblich alles regeln kann.

    ACHTUNG: Nach neuer Regelung kann nicht einfach zu irgendeinem Immigrationsbuero gegangen werden, sondern ausschliesslich dem, das fuer die Wohnadresse zustaendig ist. Bei Kurzzeitaufenthalten wie z. B. Basis Touristenvisum waere in Bezug auf die Zustaendigkeit die auf der Arrival Card angegebene Adresse ausschlaggebend.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einreiseverbot wegen Overstay
    Von kalakke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 25.08.13, 17:10
  2. EINREISEVERBOT wegen Overstay???
    Von richling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 14:43
  3. wie immer Frage von Eo wegen Lan Karte
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.07, 22:07
  4. Frage wegen einer Aufenthaltserlaubnis !
    Von HaveFun im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.07.04, 14:01
  5. Frage wegen Schengen-Visa
    Von mrhuber im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.03, 12:12