Ergebnis 1 bis 10 von 10

Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

Erstellt von hello_farang, 27.01.2005, 17:13 Uhr · 9 Antworten · 1.049 Aufrufe

  1. #1
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Hallo zusammen,
    kann man als Deutscher einen thailaendischen Laden (zur Zeit 7 Beschaeftigte) als alleiniger Inhaber uebernehmen? Ohne Thai-Miteigentuemer und ohne mit einer Thai verheiratet zu sein. Weitere thailaendische Arbeitskraefte einzustellen waere kein Problem.

    Mit einem Tourivisum duerfte man ja eh nicht arbeiten, also braeuchte man ein work-permit. Bloss bekommt man sowas auch, wenn man selbst der Inhaber ist, also arbeiten laesst?

    Chock dii, hello_farang

    p.s.: die Suchfunktion habe ich natuerlich bemueht, aber nix konkretes dazu gefunden.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Falls ja dann haben es die mir bekannten Expats falsch gemacht. Da hält immer ein Thai mehr als 50% des Geschäftes.
    Solche Strohmänner kannst du zwar mit lustigen Verträgen und Scheinkrediten knebeln, ich habe da aber schon Pferde kotzen sehen. Die einschlägigen Zeitungen (Südostasienzeitung, Hallo, Farang...) sind voll mit Angeboten auch zur windigen Firmengründung über Rechtsverdreher, such doch da mal.
    Take care Uwe

  4. #3
    Avatar von chaolele

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    123

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Hallo,

    kann Uwe nur beipflichten. So weit ich informiert bin, gibts dort keine Chance ohne Thai und nicht umsonst gibt es dort deshalb ziemlich viele Einzelschicksale.

    Viele Grüße
    chaolele

  5. #4
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Wenn Du als Geschaeftsfuehrer (Managing Director) arbeiten willst, muss eine Co. Ltd. mit mindestens 7 Teilhabern gegruendet werden. Nur ein Auslaender mit amerikanischer Nationalitaet hat die Moeglichkeit auch als Einzelperson an eine Arbeitserlaubnis heranzukommen, da Thailand und USA ein spezielles Treaty Abkommen haben.

    Es ist nicht unbedingt notwendig, dass mehr als 50% der Anteile druch Thais gehalten werden, eine Firma kann sogar zu 100% in auslaendischer Hand sein, wird dann aber als Alien eingestuft und ist von bestimmten Geschaefte ausgeschlossen. Auch Landerwerb durch die juristische Person (Firma) ist dann nicht mehr moeglich.

    Ich betreibe hier selbst eine Co. Ltd. in der ich 38% halte und meine thailaendische Frau 42%. Die restilichen 20% werden von Thais gehalten. Meine Position ist Managing Direktor und bin die EINZIGE Person mit Zeichnungsrecht in der Firma. Somit koennen saemtliche geschaeftlichen Transaktionen durch Firmenstempel und meine alleinige Unterschrift abgeschlossen werden.

    Weiterhin ist die Grundlage der Firma bei die Visaerteilung ausschlaggebend. Willst Du ein Single Entry Non-Immigrant B erwerben, dass Dich nicht zu sogenannten Visaruns (alle drei Monate muss ein Grenzuebertritt erfolgen) zwingt , dann muessen die folgenden Auflagen erfuellt sein:

    - Mindestens 2 Millionen Baht Gruendungskapital
    - 4 thailaendische Arbeitnehmer fuer jede Arbeitserlaubnis
    - Zu versteuerndes monatliches Mindestgehalt des Auslaenders mit europaeischer Nationalitaet muss 50.000 Baht betragen

    Wenn Du eine gesetzlich angetraute Ehefrau mit thailaendischer Nationalitaet hast, koenntest Du auch mit mit einem Non Immigrant O eine Arbeitserlaunbis beantragen. Hier sind die Erfordernisse dann Nachweis von 400.000 Baht auf einem thailaendischen Bankkonto oder ein monatliches Einkommen von mindestens 40.000 Baht.

    Es bestaende auch die Moeglichkeit eine Privat Ltd. zu gruenden, in der Du als Auslaender arbeiten koenntest, doch in diesem Fall ist die Position des Geschaeftsfuehrers fuer Dich ausgeschlossen.

    Selbst wenn Du als Hauptinvestor in einem Unternehmen fungierst, berechtigt Dich dies nicht automatisch zur aktiven Taetigkeit in diesem. Eine Arbeitserlaubnis muss trotzdem beantragt werden und hierbei muss dann genau der angestrebte Job benannt werden. Weiterhin ist eine Darlegung notwendig, dass Du durch Deine Ausbildung qualifiziert bist diese Arbeit tatsaelich wahrzunehmen und auch warum die Funktion nicht durch eine Person mit thailaendischer Nationalitaet ausgefuellt werden kann.

    Ein Einzelhandelsgeschaeft in Thailand zu erwerben und dann als Verkaeufer und Geschaeftsfuehrer hinter dem Tresen zu stehen ist generell fuer einen Auslaender (legal) nicht moeglich.

    Viel Glueck,
    Richard

  6. #5
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Tramaico, wie sieht es denn mit Personengesellschaften aus?

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Zitat Zitat von Chak2",p="210446
    Tramaico, wie sieht es denn mit Personengesellschaften aus?
    jau tramaico,

    die ja wiederum ein einzelhandelsgeschäft betreiben können.

    gruss

  8. #7
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Das Problem wird am End immer die Arbeitserlaubnis sein. Thailand ist generell nicht daran interessiert, dass ein Auslaender Nutzen aus dem Land oder der Bevoelkerung zieht, darum auch das Verbot, dass ein Auslaender nicht als Makler arbeiten darf, es sei denn er vermittelt an andere Auslaender.

    Sozusagen darf der Auslaender in seiner Taetigkeit anderen Auslaendern das Geld aus der Tasche ziehen, aber nicht einem Thai (vereinfacht ausgedrueckt). Darum ist Einzelhandel, dass heisst Ladenaufsicht auch auf der Liste der verbotenen Taetigkeiten (es sind entweder 38 oder 39 Positionen). Was es letztendlich fuer Gesellschaftsformen gibt, ist aus folgendem Link ersichtlich:

    http://www.boi.go.th/english/how/com...tablishing.asp

    Personengesellschaft als auslaendische Einzelperson ist nicht moeglich, man muss bestenfalls eine Partnership eingehen, in der dann aber der Auslaender nicht der Geschaeftsfuehrer sein kann.

    Es bestaende wohl die Moeglichkeit, dass eine thailaendische Ehefrau ein Geschaeft aufzieht (sie ist dann die offizielle Geschaeftsfueherin) und es wird dann eine Arbeitserlaubnis als Angestellter fuer den Ehemann beantragt (ob dieses ohne weiteeres funktioniert ist aber fraglich).

    Um einen Auslaender beschaeftigen zu koennen wird sicherlich generell eine juristische Person (Firma) benoetigt, das heisst mehrere Gesellschafter. Ein einzelner Auslaender kann keine juristische Person darstellen.

    Vieles wird erheblich leichter wenn eine Firma oder ein Projekt BOI (Board of Investment) gestuetzt ist, dies passiert dann, wenn die Sache von grossem Nutzen fuer das Land, die Kultur und/oder die Bevoelkerung erkannt wird.

    Hoffe, dies hilft ein wenig weiter.

    Gruss,
    Richard

  9. #8
    Avatar von aa-dschai-dam

    Registriert seit
    03.01.2001
    Beiträge
    126

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="210474
    ... Es bestaende wohl die Moeglichkeit, dass eine thailaendische Ehefrau ein Geschaeft aufzieht (sie ist dann die offizielle Geschaeftsfueherin) und es wird dann eine Arbeitserlaubnis als Angestellter fuer den Ehemann beantragt (ob dieses ohne weiteeres funktioniert ist aber fraglich)...
    Das würde vielleicht noch möglich sein, soviel ich weiß, muß man aber als Farang mindestens 50.000 Baht/Monat verdienen, um eine Workpermit zu erhalten. Ob das die Unternehmung hergibt?

  10. #9
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="210474
    Personengesellschaft als auslaendische Einzelperson ist nicht moeglich, man muss bestenfalls eine Partnership eingehen, in der dann aber der Auslaender nicht der Geschaeftsfuehrer sein kann.
    Ein Einzelunternehmen ist ohnehin keine Personengesellschaft. Also sind auch Personengesellschaften möglich.

  11. #10
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Frage: Geschaeftsuebernahme durch farang moeglich?

    Ich betreibe hier selbst eine Co. Ltd. in der ich 38% halte und meine thailaendische Frau 42%. Die restilichen 20% werden von Thais gehalten. Meine Position ist Managing Direktor und bin die EINZIGE Person mit Zeichnungsrecht in der Firma. Somit koennen saemtliche geschaeftlichen Transaktionen durch Firmenstempel und meine alleinige Unterschrift abgeschlossen werden.
    Das ist immernoch die beste und sauberste Form!

    Du machst den Managing Director - und ganz wichtig dabei, in den "Articles of Association" ( die gehoeren zur gruendung dazu ) nimmst du das "Blocking Control" rein - das heisst es gibt "A-Shareholder" und "B-Shareholder"

    Du kannst das auch noch koppeln mit einem Proxy Shareholder
    49% haelst du - 48% deine Thais und 3% der Proxy Shareholder!

    Die Konstelation ist moeglich, kann aber echte Schwiergkeiten geben wenn es in Streitfaellen vor Gericht geht.
    Du bekommst es zwar eingetragen, wenn ein Richter das aber auseinandernimmt und dann feststellt das die 3% z.B von einem Rechtsanwalt gehalten werden - koennte der Richter auf die Idee kommen , das du die Konstellation nur gewaehlt hast um an die Mehrheit zu kommen.

    Wie gesagt, wichtig sind die "Articles of Association" - hier kannst du so ziemlich alles aufnehmen was die Verhaeltnisse unter den Shareholdern regelt und das kannst du so ausgestalten das die Thais nicht einen Baht bewegen koennen ohne dich.

    Letztendlich - bei aller Absicherung - wenn dein Geschaeft den Bach runtergeht - ernstahft hoffen bei Gericht durchzukommen? ueberhaupt den Stress auf sich nehmen? :-(

    Ich wuerde immer nur "Spielgeld" einsetzen - also Geld was du wirklich ueber hast! Wenn es weg ist - mai pen arai

Ähnliche Themen

  1. Kommt man z.Z.gefahrlos durch Bangkok durch?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.10, 07:30
  2. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 05.09.07, 12:01
  3. Fahrerflucht durch Farang
    Von Nordbayer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.05.06, 20:13
  4. Frage zu 'Der Farang'
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.00, 19:26