Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 119

Frage an die Hausbesitzer

Erstellt von ReinerS, 15.09.2014, 18:05 Uhr · 118 Antworten · 10.555 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Cantor Beitrag anzeigen
    Kunststofffenster und Türen von Hoffen sind hier sehr gut. Eine deutsche Firma die hier in Thailand produziert.
    ja sind sehr schoen und modern , aber auf lange sicht,durch die uv einstrahlung eher nicht geeigent fuer die tropen hmmmmm
    ausserdem muss man bei der installation darauf achtenm das genug dichtmaterial verwendet wird bei den panellen ,da sparen sie gerne ,folge bei regen, tritt wasser ein.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Aber irgendwo muss es doch halbwegs fähige Leute geben.

    Selbermachen habe ich keine Lust (und Fähigkeit).

    denk dran, nichts ist wichtiger, als sein Limit zu kennen.

    In der Regel fangen die Leute zermürbt an, selber was zu machen,

    wenn es ihnen nichtmal möglich ist, einen unfähigen Handwerker aufzutreiben.

    bei diesen Versuchen sind schlimme Unfälle keine Seltenheit.

    nach dem xten Mal ergebnislosen Warten auf einen th. Handwerker, der Dich wieder versetzt hat, beginnen dann die gefährlichen Selbstversuche.

    Pattaya/NaJomtien - Ein 64-jähriger Däne stürzte bei der Dachreparatur an einem Gästehaus durch die Decke in eine Wohnung im dritten Stock und verstarb an seinen Verletzungen.Herr Bell, der italienische Besitzer des Gästehauses, hatte Herrn Homlund um Hilfe gebeten, nachdem ein thailändischer Handwerker zum abgesprochenen Termin nicht erschienen war. Herr Homlund, der in seinem früheren Leben in Dänemark als Dachdecker tätig war, freute sich seinem italienischen Bekannten helfen zu können und begab sich auf das Dach des Gästehauses in Na Jomtien, um sich den Schaden anzusehen.
    Während der Däne nach der undichten Stelle suchte, gab das Dach unter seinen Gewicht plötzlich nach. Herr Homlund brach ein und stürzte durch die Decke in die darunter liegende Wohnung im dritten Stock, wo er mit tiefen Schnittwunden an Hals und Bein bewusstlos auf dem Boden liegen blieb. Er verstarb noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes.
    Die Polizeiinformierte die DänischeBotschaftüber den Unfalltot des 64-Jährigen.
    Däne stürzt bei Dachreparatur in den Tod :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

  4. #63
    Avatar von peterpatong

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    132
    Ich bin Elektriker......
    Wenn es sich lohnt, dann komme ich "hoch".....

  5. #64
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von peterpatong Beitrag anzeigen
    Ich bin Elektriker......
    Wenn es sich lohnt, dann komme ich "hoch".....
    und was wär Dein Tarif,
    einen Hager Zählerschrank anzuschliessen ?

  6. #65
    Avatar von peterpatong

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    132
    Das war eigentlich eher als Spaß gemeint.
    Alleine die Zeit und das Geld für An- und Abreise (ist ja schon ne Ecke weg von Phuket)........
    Ich glaube das lohnt sich nicht für uns Beide....
    Aber gib´mal genauere Infos.
    Nur anklemmen? Alle Leitungen liegen schon bis zum Zähler? Oder Muss sonst noch was angeklemmt werden? Alles Material schon vor Ort? Gibt es ´ne vernünftige Erdung? Wo muss ich da genau hin?
    Überlegen kann man ja trotzdem mal......

  7. #66
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von peterpatong Beitrag anzeigen
    Das war eigentlich eher als Spaß gemeint.
    Alleine die Zeit und das Geld für An- und Abreise (ist ja schon ne Ecke weg von Phuket)........
    Ich glaube das lohnt sich nicht für uns Beide....
    Aber gib´mal genauere Infos.
    Nur anklemmen? Alle Leitungen liegen schon bis zum Zähler? Oder Muss sonst noch was angeklemmt werden? Alles Material schon vor Ort? Gibt es ´ne vernünftige Erdung? Wo muss ich da genau hin?
    Überlegen kann man ja trotzdem mal......

    - Leitungen zum Zähler,
    -- Phasenanschluss am Hauptschalter
    es liegen zwar Leitungen zum Zähler, doch das Leitungssystem müsste erstens überprüft werden, ob, und welche Teile man übernehmen kann, und welche nicht.
    Wenn in Thailand ein Sicherungskasten montiert wird, werden in der Regel gelbe Leerrohre in die Wand verlegt, die dann beim Sicherungskasten aus der Wand kommen. Das Problem liegt daran, dass die meisten in Thailand vertriebenen Sicherungskästen nicht sehr breit sind, was zur Folge hat, dass in der Regel maximal 4 bis 5 Leehhrohrstrecken parralel zum Sicherungskasten laufen.
    Aus meiner laienhaften Sicht würde ich sagen, - die erste Sicherheitsregel sollte lauten, dass Stromkabel, die zum Hauptschalter hin laufen, nicht im selben Leerrohr liegen, wie Leitungen, die hinter dem hauptschalter vom Sicherungskasten weg laufen, soll heissen, dass bei einem Kabelbrand niemals eine Brückung des Hauptschalters entstehen kann. Das kann bei 1 Phase zwar noch leicht gemacht werden, doch bei 3 Phase, hat man oft einen Phasenstrang, der in einem "gemischten" Leerrohr liegt, was IMO ein Sicherheitsrisiko ist.

    Wenn man also einen Hager Zählerschrank installiert, haben wir oft eine breite von 950, also fast 1 Meter Breite, wo man natürlich das volle Programm machen müsste, also getrennte Zuleitung und getrennte Ableitung der einzelnen Stromkreise, gelbe Leerrohre könnte man ja bestimmt 8 Strecken parrallel legen, die man dann oberhalb vom Zählerschrank zur Decke führt. (mit Gipskartonplatten würde man dann alles, was oberhalb des Zählerschrankes ist, zur Decke hoch verkleiden)

    -- IST Zustand der Leitungen,
    Durchmessen der vorhandenen Leitungen der einzelnen Stromkreise, um festzustellen, ob durch ev. Kabelbrand Spannungsabfall besteht.

    -- nur anklemmen ?
    tauscht man einen kleinen Sicherungskasten gegen einen Zählerschrank, ist Leitungsverlängerung vorprogrammiert.

    - Material,
    das ist das Problem, denn das fehlende Material müsste noch besorgt werden.

    - vernünftige Erdung,
    guter Punkt, eine Erdung, die vor 3 Jahren, bei Setzung des Erdstabes noch vernünftig war, muss es nicht mehr sein.
    Deswegen würde ich einen Erdungstester brauchen, der auf der Hutschine sitzt, Eingang Erdung von der Erdungsverteilerschiene, zweiter Eingang Phase, Ausgang das Erdungskabel, das direkt zum Erdstab geht.
    Drückt man den Testknopf, wird die Verbindung zum Erdungsverteiler unterbrochen, und Phase wird in den Erdstab geschickt, wobei entweder eine Leuchte brennt, oder gemessen wird, wieweit der Strom über den Erdstab abfliesst.
    Ziel sollte sein, dass man die Qualität des Erdstabes überprüfen kann. (keine Ahnung, ob es so einen Tester, der komfortabel im Sicherungskasten montiert ist, schon gibt, oder nicht.

    ums nicht zu lang zu machen, zuerst muss das benötigte Material vor Ort sein,
    (da muss der komplette Bedarf erstmal festgestellt werden, FI Schalter, Hauptschalter usw sind kein Problem, nur die kleinen wichtigen Kleinigkeiten / neben dem Zählerschrank)
    in Thailand zu besorgen ? - das Pepsi Problem, es gibt es zwar in Thailand, aber ist schwierig zu finden.

    Ort, bei meiner Baustelle wäre es bei Sattahip

  8. #67
    Avatar von peterpatong

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    132
    es liegen zwar Leitungen zum Zähler, doch das Leitungssystem müsste erstens überprüft werden, ob, und welche Teile man übernehmen kann, und welche nicht.
    Da stellt sich die Frage, ob man nicht gleich alle Leitungen erneuert. Finanziell spielen ein paar (100?) Meter mehr Leitung keine große Rolle. Müsste man aber vor Ort klären was besser/einfacher ist.

    Aus meiner laienhaften Sicht würde ich sagen, - die erste Sicherheitsregel sollte lauten, dass Stromkabel, die zum Hauptschalter hin laufen, nicht im selben Leerrohr liegen, wie Leitungen, die hinter dem hauptschalter vom Sicherungskasten weg laufen
    Normalerweise werden die Zuleitungen (deine 3 Phasen und der PEN) von unten an den Zählerkasten (zum Hauptschalter) herangeführt.
    Alle Ableitungen gehen oben vom Zählerkasten weg. Zuleitungen und Ableitungen sollten niemals zusammen verlegt sein.

    -- nur anklemmen ?
    tauscht man einen kleinen Sicherungskasten gegen einen Zählerschrank, ist Leitungsverlängerung vorprogrammiert.
    Richtig. Daher stellt sich erneut die Frage: Doch besser gleich alle Leitungen neu zu verlegen??

    - Material,
    das ist das Problem, denn das fehlende Material müsste noch besorgt werden.
    Naja..... kein echtes Problem
    Man bekommt auch alles in Thailand was man zu einer vernünftigen Elektroinstallation braucht.

    Ziel sollte sein, dass man die Qualität des Erdstabes überprüfen kann. (keine Ahnung, ob es so einen Tester, der komfortabel im Sicherungskasten montiert ist, schon gibt, oder nicht.
    Kann ich dir leider auch nicht sagen.......
    Aber man kann das auch anders prüfen.
    Entweder mit einem Schleifenwiderstandsmessgerät, oder mit einer Erdungsprüfzange (Stromzangenmessgerät). Gute Stromzangen gibt es schon relativ günstig (unter 100 Euro). Damit kann man dann selbst kontrollieren wie es um den Erdungsstab steht.

    (da muss der komplette Bedarf erstmal festgestellt werden, FI Schalter, Hauptschalter usw sind kein Problem, nur die kleinen wichtigen Kleinigkeiten / neben dem Zählerschrank)
    in Thailand zu besorgen ? - das Pepsi Problem, es gibt es zwar in Thailand, aber ist schwierig zu finden.
    Am besten ist es wenn derjenige welcher die Anlage installiert, auch die "Sachen" besorgt. Sonst gibt es am Ende doch wieder Probleme (Teile fehlen, oder müssen umgetauscht werden)

    Ort, bei meiner Baustelle wäre es bei Sattahip
    Ja, das ist schon ein Stückchen weg von Phuket. Es soll aber Direktflüge von Phuket nach U-Tapao (noch nie gehört vorher) geben.

    Aber wenn man das alles mal hochrechnet......
    Da kommt schon einiges an Zeit und Arbeit zusammen.
    Ich bin aber vom 18.11.bis zum 24.11. in Pattaya und besuche dort einen guten Freund von mir.
    Theoretisch bestände die Möglichkeit einfach mal unverbindlich rein zu schauen. Ist ja nur ein Katzensprung......

  9. #68
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    @ peterpatpong,

    um jetzt nicht den Thread von RainerS völlig zu kapern, schick ich Dir eine email.

  10. #69
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Cantor Beitrag anzeigen
    Kunststofffenster und Türen von Hoffen sind hier sehr gut. Eine deutsche Firma die hier in Thailand produziert.
    Von denen habe ich aber auch noch keine Fenster gesehen, die nach innen auf zu machen sind. Wie soll man im 1. oder 2. Stock die Fenster außen sauber kriegen, wenn sie nur nach außen zu öffnen sind? Letztlich haben viele aus Sicherheitsgründen ihre Fenster vergittert. Öffnen nach außen? Geht dann nur mit Schiebefenster. Die Probleme z.B. bei dreiteiligen Fenster sind die gleichen.

  11. #70
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.086
    NEIN lautet die Antwort. Es gibt alles was man zum Hausbau benoetigt, auch in Thailand. Wer's nicht glaubt : gucken gucken gucken es gibt so viele neue Haeuser !!!!
    Wasserhaehne , das ist jawohl das letzte was Du importieren willst, ein Wasserhahn kostet in Thailand 8 Euro! Deutsche Sanitaer-Sachen passen meistens NICHT mit Thai Sanitaer zusammen . . vieles davon ist amerikanisches Zollgewinde Standard.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mal ne Frage an die Expats
    Von waldi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.07.04, 12:58
  2. Frage an die Archeologen....
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.04, 21:33
  3. Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...
    Von Bökelberger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.03, 22:54
  4. Frage an die Kenner
    Von Armin im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.10.03, 15:09
  5. Frage an die "Alten"?
    Von Pustebacke im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.02, 08:53