Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 119

Frage an die Hausbesitzer

Erstellt von ReinerS, 15.09.2014, 18:05 Uhr · 118 Antworten · 10.528 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Was spricht deiner Ansicht nach gegen einen Durchlauferhitzer?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Was spricht deiner Ansicht nach gegen einen Durchlauferhitzer?
    nix, wenn man ueberall warm wasser haben will,statt eines boilers, eine mischbatterie sinnvoll.
    hat aber minmum 4,5kw ...also electric muss entsprechend sein. in condos zum teil zu kleine leitungen absicherungen.
    dann muss man ein boiler nehmen

  4. #33
    Avatar von Teddy

    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    871
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Was spricht deiner Ansicht nach gegen einen Durchlauferhitzer?
    wenn ich duschen möchte, dann will ich einen kräftigen Wasserstrahl, bei den Durchlauferhitzern tröpfelt das Wasser geradezu. Bei einem Boiler muss ich nicht auf die Wassertropfen warten !!
    Weiterer Vorteil, es reicht eine 2.5 mm² Leitung.

  5. #34
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    bei den Durchlauferhitzern tröpfelt das Wasser geradezu.
    Zitat @Teddy
    Bei einer richtigen Wasser Installation im Hause mit einer Druckerhoehungspumpe troepfelt niemals das Wasser aus dem Durchlauferhitzer.

    Als Durchlauferhitzer,bester deutscher Qualitaet,empfiehlt sich:Stiebel Eltron Asia Ltd. ...
    Address: 469 Moo 2, Bangprain Rd., Khlong Chik, Bang Pa-in, Phranakhon Sri Ayutthaya 13160 Thailand

  6. #35
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Bei einer richtigen Wasser Installation im Hause mit einer Druckerhoehungspumpe troepfelt niemals das Wasser aus dem Durchlauferhitzer.
    Das ist richtig. Kein Problem mit der Wassermenge. In Thailand gibt es eher schon mal Probleme mit dem Wasserdruck, z.B. wenn die Pumpe nicht richtig dimensioniert ist oder ausfällt. Stiebel Eltron kann ich auch empfehlen.

    Tendentiell sind Durchlauferhitzer vom Energieverbrauch günstiger. Wenn man Warm-, bzw. Heisswsser an mehreren Stellen im Haus entnehmen möchte, und das den ganzen Tag über, dann ist ein Boiler günstiger. Dazu braucht man natürlich Heißwasser-Kupferleitungen, die in vielen Thai Häusern nicht installiert sind. Bei Durchlauferhitzern muss man berücksichtigen, dass das Wasser in der Regel nicht so heiss wird wie beim Boiler, und dass die zwischen 3000W und 4500W wegsaugen. Wenn zwei oder drei Leute gleichzeitig duschen, kann also schon mal die Sicherung herausfliegen, wenn das Hausnetz dafür nicht ausgelegt ist.

    Cheers, X-pat

  7. #36
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von ReinerS Beitrag anzeigen
    Hallo
    Habe mal ne Frage an die Hausbesitzer und diejenigen, die noch am bauen sind in Thailand. Wir wollen demnächst auch anfangen zu bauen in Thailand, und jetzt habe ich Diskussion mit meinem Fraule. Sie meint, es würde sich sehr wohl lohnen, diverse Sachen wie Wasserhähne. Dusch-Amaturen. Hat sie Recht?

    Habe das alles in 20 KG Pakete nach hier in Thaland geschickt.
    Die Verpackungen habe ich natürlich vorher entfernt. Brauchte so für die Pakete kein Zoll zahlen.

    Für event. Antworten schon mal vielen Dank

    mfg
    Reiner
    Muss deiner Frau rrecht geben. Meistens sind die Amaturen von minderer Qualität zum hohen Preis. Meistens ist das alles sehr dünn vercromt. Ich persönlich habe vieles aus Deutschland mit genommen. Dort kann man auch ganz in Ruhe seine Sachen kaufen.
    Bei der Elektroinstallation sollte auch an reichlich Schuko-Steckdosen gedacht werden.
    Was sehr wichtig ist, ist ein Überspannungs und Unterspannungsregler.

  8. #37
    Avatar von Graugans

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    61
    Hallo, ReinerS!
    Zu allen guten Ratschlägen hier noch einer: Nicht vergessen, auf die Geruchverschlüsse zu achten, vor allem, wenn Waschbecken, Duschwannen, Geschirrspühlbecken usw. von der Anliefer-Fa. eingebaut werden. Das ist mit einem Knie im Ablaufrohr hin zum Abflußrohr leicht zu bewerkstelligen. Die Ablaufverschlüsse, oftmals in die Becken eingebaut, reichen nicht aus und vergammeln auch sehr schnell.
    Besonders bei Duschwannen, die auf den Fliesenboden od. Beton augesetzt werden, ist sehr oft kein Platz mehr. Hier muß dann eben Platz geschafft werden. Ansonsten hast Du ständig mit dem Gestank aus dem Abflußrohr zu tun. Durch den fertiggestellten Anbau an
    das Haus meines Sohnes habe ich so einige negative Erfahrungen machen müssen das Fachwissen und Können thailändischer Handwerker betreffend. Hier ist mal meine E-Mail Adresse: graugans@kcw.de für ev.techn.Ratschläge mfg

  9. #38
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Das ist ja ein "hot-topic" Thread.
    Da kann ich ja auch noch meinen Senf dazugeben.

    Zur Ausgangsfrage ein simples NEIN.
    Ich weiss ja nicht, welchen Standard du erwartest, aber es gibt wirklich gute Sachen.
    Kosten halt schon mal ein mehrfaches vom ueblichen Geruempel.
    Zum Kaufen muss man aber schon in eines der Zentren fahren (mind. Provinzhauptstadt).

    Bei uns ist der "Isan Durchlauferhitzer" von Stiebel monatelang ausgeschaltet.
    Bin ich froh, wenn das Wasser mal ein bischen kuehl aus der Leitung kommt.
    Gibt es Durchlaufkuehler Evtl. aus einer Bierzapfanlage umbauen
    Im Dezember/Januar kommt der kleine Stiebel aber sogar an seine Leistungsgrenze.
    Das trifft aber sicher nicht auf den Sueden und die Mitte von Thailand zu.

    Wie andere schon geschrieben haben: es gibt Riesenqualitaetsunterschiede.
    Aber die angesprochenen Marken sind allemal fuer ein paar Jahre gut.

    Nichts ist fuer die Ewigkeit.

    In unserem Haus existiert kein einziger Hahn, Wasserschlauch oder Durchlauferhitzer aus den 90er Jahren.
    Alles ein bis mehrfach getauscht.
    Bei uns stammt das Wasser aus Tiefbrunnen und ist extrem kalkhaltig.
    Das schafft auf Dauer jede Armatur, Dichtung, Perlatoren usw.
    Ich beuge durch regelmaessige Essigbaeder vor.

    Bei uns hat die Gattin auch immer drauf gedraengt, Sachen aus D im Koffer anzuschleppen.
    Sie hat halt lange in D gelebt und ist zuvor nie in einem der modernen Thai Baumaerkte gewesen.
    Mann was habe ich mich ueber diese bloedsinnige Schlepperei geaergert.

    Wasser: bevor du dir irgendwelchen Kopf ueber "Multipoint Warmwasser" und anderen Hightech machst.
    Erstmal die Basics!
    Wasserdruck ist Glueckssache.
    Ein vernuenftiger Wassertank (evt. mit Nanobeschichtung), mind. 2 Kubik und eine ordentliche Wasserpumpe muessen her.
    Dazu ggf. (je nach dem wo du wohnst) noch eine mehr oder weniger aufwaendige Filteranlage.
    Fuers Duschen, Waeschewaschen, Zaehneputzen reichen Sedimentfilter.
    Das Ganze sollte vorab geplant und vernuenftig platziert werden (mit Dach oder Schatten).
    Kannst aber auch Hightech Anlagen fuer Zehntausende von Baht kaufen, dann kannst du Wasser auch ab Hahn trinken.

  10. #39
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Cantor Beitrag anzeigen
    .... Unterspannungsregler.
    Ich lese das hier jetzt zum zweiten Mal. Wofür soll das gut sein und wie funktioniert es (en detail, nicht pauschal)? Eigentlich funktionieren alle Verbraucher auch noch bis ca. 180 Volt abwärts einwandfrei. Sollte das Netz weiter in die Knie gehen, schalten die Kraftwerksseitig eigentlich schon ab, glaube ich.

  11. #40
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    @ReinerS,
    falls du Zeit und Musse hast,empfehle ich dir in den alten Threads von @waanjai_2 zu lesen.
    Er und andere Members haben darin technisch sehr aufwendig und ausfuehrlich ueber die Anforderungen und Notwendigkeiten beim Hausbau berichtet.
    Ein Beispiel ist die Wasserfilterung ueber Damenstruempfe,preiswert und effizient.

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mal ne Frage an die Expats
    Von waldi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.07.04, 12:58
  2. Frage an die Archeologen....
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.04, 21:33
  3. Kein Miesmachen an die Hausbesitzer in Thailand, aber...
    Von Bökelberger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.03, 22:54
  4. Frage an die Kenner
    Von Armin im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.10.03, 15:09
  5. Frage an die "Alten"?
    Von Pustebacke im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.02, 08:53