Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59

Flugangst, wer ist noch betroffen ?

Erstellt von odin, 05.03.2004, 22:00 Uhr · 58 Antworten · 4.861 Aufrufe

  1. #1
    odin
    Avatar von odin

    Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    also ich möchte mich hiermit outen: Ich habe schreckliche Flugangst. Und das schlimme ist, es wird bei jedem Flug schlimmer! Und was daran besonders schlimm ist: Thailand liegt ja über 10 Stunden weit weg. Schon mindestens 2-3 Tage vor Rückflug ist der Urlaub eigentlich schon vorbei. Gut, manche werden jetzt sagen: Dann flieg halt einfach nicht. Darauf sage ich: Wer sowas sagt, war noch noch nicht in Thailand ! Einmal Thailand ,immer Thailand - Einmal süchtig, immer süchtig.
    Habe mich schon ernsthaft nach Alternativen umgesehen um das Fliegen zu vermeiden. Per Frachtschiff, Transsib.
    Aber dauert halt viel zu lange und ist viel zu teuer. Wer kann mitfühlen, wem ergeht es auch so ???


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    Seit ich 1995 in CNX des Nachts von einem Erdbeben aus dem Bett getrieben wurde, hatte ich quasi über Nacht die Flugangst verloren.

    Der Zusammenhang mag seltsam klingen, aber es war so.

    Ich durchlebte damals schlafend im Traum noch einmal die Szene als die 747 Gewitterwolken durchflog.

    Es rumpelte und hatte diese typischen Erschütterungen wie sie ja jeder schon erlebt hat.

    Dabei wachte ich auf und freute mich im ersten Moment, dass es nur ein Traum gewesen war.

    Zu meinem Entsetzen rumpelte es aber ganz realistisch weiter. Das Bett bzw. der Boden versetzte einem die gleichen Stöße wie man es vom Flugzeugsitz bei Turbulenzen kennt.

    Die an der Wand hängende Lampe pendelte dabei hin und her wie in einem schlechten amerikanischen Horrorfilm.

    Als ich in’s Nachbargebäude schaute, sah ich die Menschen hastig durch das gläserne Treppenhaus nach unten rennen.

    Den Rest der Nacht verbrachte ich mit vielen anderen in der Lobby im Erdgeschoss.

    Als ich dann irgendwann später nach Hause flog konnte ich zum ersten Mal während des Fluges schlafen.

    Heutzutage macht mir noch die Platzangst im Flieger zu schaffen. Die Maschinen sind ja auch alle stets ausgebucht.

    Deshalb fliege ich nur noch oben bzw. vor dem Vorhang oder gar nicht mehr.

  4. #3
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    Die Angst habt Ihr erkannt und Ihr bekennt Euch dazu. Das ist schon mal ein guter Anfang.

    Als wir mal in einen Sturm geflogen sind, hat uns der Pilot erklärt, dass das zwar rumpelt und pumpelt, aber grundsätzlich nicht gefährlich ist. Er sagte, dass sein das Selbe, wie wenn man mit einem Auto über eine holprige Strasse fährt (diese Geschichte fällt mir jedesmal ein, wenn wir zu meiner Mia nach Hause fahren ).

    Ich leide nicht unter der Flugangst. Trotzdem interessiert mich das schon. Ich hebe einmal in einer Sendung wie Spiegel- oder Stern TV eine Reportage uber das Thema gesehen. Die Lufthansa bieten einen Flugangstbewältigungskurs an. Der Kursort war Frankfurt. Der Kurs beinhaltet auch einen Flug, um die Ratschläge auch hgleich anzuwenden. Die Leute, die den Kurs gemacht haben waren sehr zufrieden. Mehr weiss ich dazu auch nicht.

    @Micha
    Vielleicht bieten die auch einen Kurs gegen Platzangst an?

    khontingtong

  5. #4
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    @odin

    meiner ex-freundin gings genauso wie dir....ein paar tage vor dem abflug war quasi der urlaub für sie immer vorbei, weil sich die gedanken nur noch um den bevorstehenden rückflug drehten...

    wie khontingtong schon sagte, kann man dagegen aber auch was tun....würd mir das mal durch den kopf gehen lassen, denn thailand ist zuuuuuu schön, als es wegen der flugangst nicht mehr zu besuchen...

    mit den besten wünschen....

    rübe

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    Sicher bringt´s nicht viel, wenn ich Dich auf dieses hinweise. Obwohl, die Idee mit der Transsib und anschließend mit dem Schiff nach Thailand hat auch etwas Faszinierendes:


    Ich hatte aufgrund meiner Marinezeit nie Probleme mit engen Räumlichkeiten - und der Seegang hat mich auch den Umgang mit der Bewegung dieser Räumlichkeiten gelehrt.

    Ich bin im Alter von 56 das erste Mal geflogen - und dann auch gleich die 11 Stunden nach Bangkok.

    Ich nehm´s sicher nicht auf die leichte Schulter, ich weiß, daß manche eben damit Schwierigkeiten haben.

    Vielleciht findest Du ja eine Lösung...

  7. #6
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    Ich weiss nicht, wie oft ich schon geflogen bin. Aber den Rückflug von Florida mit einer klapprigen, alten 747 von KLM werde ich nicht vergessen. Diese Angst in den Turbulenzen...

    Die Alternative von Kali erscheint mir aber durchaus reizvoll.

  8. #7
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    @Kali,

    das ist ja mal ne Idee auf dem Land und Seeweg nach LOS.

    Hab vor kurzem einen Bericht über die Trans-Sib gesehen, nach 2 Tagen waren die Lebensmittel alle, weil der Koch sie verkauft hat.

    Gruß Peter

  9. #8
    Avatar von Tomad

    Registriert seit
    08.01.2004
    Beiträge
    549

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    Es wäre ja sicher eine interessante Erfahrung mal den Land- und Seeweg auszuprobieren, aber
    • Was kostet der Spass?
    • Wie lange dauert die Fahrt? Langt ein durchschnittlicher Jahresurlaub? Wie viele Stunden hat man dann noch für LOS?

    Tomad

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.872

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    Wer Urlaub in Thailand machen will, kommt um den Flug nicht herum (es sei denn, jemand hat 3 Monate Urlaub am Stück usw.)

    Folglich geht es um das Thema : Bekämpfung der Flugangst.

    Manche treten den Flug total übernächtigt an, das der Flieger für sie die erste Möglichkeit ist, nach langer Zeit endlich zum schlafen zu kommen;
    ander pumpen sich mit Pillen voll / entweder aus der alternativen Medizin, oder die Hämmer ala Beta-Blocker, was jedoch sehr kritisch gesehen werden sollte;
    wieder andere machen einen Kurs.

    Habs selbst erlebt, man hatte gerade den Indischen Ozean überquert, und flog nach Burma rein, da kam man in eine grauenhafte Gewitterfront.
    Der Flieger sackte wie ein Fahrstuhl ohne Haltungsseil, ca 30 Stockwerke in die Tiefe;
    die Blitze draußen konnten einem schnell klar machen, ... das wars jetzt ...

    Der Irrsinn seit dem 11.9., Leute glauben, in Momenten größter Gefahr müßten sie ihr Handy anschalten, um sich zu verabschieden.
    Boardelektronik ist in solchen Momenten jedoch schon anfällig genug.

    Darum, am besten einfach cool bleiben.

  11. #10
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Flugangst, wer ist noch betroffen ?

    Ich bin in meinem jungen leben schon sehr viel geflogen, allein letztes jahr hab ich wohl mind
    100 000 flugkilometer abgerissen, aber ich kann mich einfach nicht ans fliegen gewöhnen.

    Habe echte höhenangst, im flugzeug geht es einigermassen wenn ich am gang sitze in der mittleren reihe, so das ich nach bedarf noch aus dem fenster in die ferne schielen kann, das beruhigt.

    Das problem bei mir sind und waren die starts, ich kann mich nicht an diese sekunden des abhebens gewöhnen, nach ca. 30 min in der luft fange ich dann an´zu entspannen.

    Eine grosse hilfe ist mir Kamerad-Korat als hobby flieger erklärt er mir oft was grad passiert (landeklappen, bremsklappen, usw...) Leider ist er nicht immer dabei denn wir fliegen auch schon mal getrennt.

    Hatte aber auch schon ein heftiges erlebnis mit ihm zusammen über Indien wo wir durch eine sehr heftige gewitterfront geflogen sind, oder in BKK wo die total überlastete maschine direkt nach dem start in ein luftloch kam und extrem absackte, und der pilot sofort nach links riss um auftrieb zu bekommen, das war geil, sogar die stewardessen haben geschrien... ;-D ;-D

    Was solls mittlerweile mache ich folgendes: 1 stunde vor dem start nehme ich 2 schlafsterne, im flugzeug 2 gläser rotwein, und wache im landeanflug auf BKK auf

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Riesiger Stromausfall in Indien, über 350 Mio Menschen betroffen
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 11:14
  2. 36 Provinzen von Ueberschwemmungen betroffen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.08, 11:16
  3. Flugangst ??? man hat ja Kotztueten....
    Von Joopi im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.03.08, 13:30
  4. Flugangst
    Von FarangLek im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.04, 21:47