Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 62

Farangs in Thailand

Erstellt von DisainaM, 04.04.2002, 15:09 Uhr · 61 Antworten · 3.749 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Farangs in Thailand

    Deutschland befindet sich zur Zeit in einer dramatischen Situation.

    Wenn keine Menschen aus dem Ausland zuwandern, drohe ein dramatischer Bevölkerungsschwund in Ostdeutschland, wie das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (iw) am Donnerstag mitteilte.

    heutige Zeitungsmeldung

    Weil vor allem junge Frauen abwandern, werde es für Männer in den neuen Ländern immer schwieriger, eine Familie zu gründen. Dies lasse die Bevölkerung weiter schrumpfen.

    Der daraus resultierende Drang nach einer ausländischen Lebenspartnerin ( Thailänderinen stehen an dritter Stelle / viele Familienbetriebe stehen vor dem Aussterben / Thai or die )
    entsteht daher auch im Osten eine immer größere Toleranz gegenüber anderen Kulturen, - und das ist auch gut so.


    Die Situation in Thailand stellt sich dem gegenüber völlig anders dar.
    Durch die Betonung des Nationalgefühls durch die TRT ist der Druck innerhalb der Gesellschaft stärker geworden, sich keinen ausländischen Lebenspartner zu suchen, sondern einen Thailändischen.
    Das kommt aus einer allgemeinen Überfremdungsangst, wo sich Explosion der Touristenzahlen, Wirtschaftskrise (wobei diese auch als westliche Folge gesehen wird /Sorros Währungsspekulationen mit Hedge Fonds), negative Folgen der Globalisierung (Verschwinden der Tante Emma Läden durch 7/11 usw.) zu einem nationalen Abwehrgefühl geführt haben, was Thaksin schließlich an die Macht brachte.

    Nun ist es eine schwierige Frage, wenn man dieses Grundgefühl - zurück zu den thailändischen Werten - mit der Frage koppelt, stellt die Hirarchie, wonach der dunkelhäutige mensch unten zu sein hat, und der Hellhäutige oben, einen thailändischen Wert dar ?
    Wenn ja, so kann man sich vorstellen, das aus der Hackordnung gegenüber Menschen aus dem Isaan, oder Südthailand (mit dunkler Hautfarbe) nun nicht eine Ausnahme gemacht wird, für schwarze Amerikaner, die als Lehrer unterrichten wollen.


    Die nächste Frage, die sich an die Farangs richtet, sollen sie die thailändische Wertordnung (manchmal auch Hackordnung) akzeptieren, oder sollen sie versuchen, sie zu verändern.
    Hier scheinen die meisten Amis und Tomis der Meinung zu sein, man müßte sie verändern, und überziehen deutsche Farangs, die das nicht denken, mit dem Vorwurf, man würde damit den Rassismus in Thailand unterstützen (with people like them promoting racism in Thailand), oder es sei eine deutsche Eigenart, sich nicht für die 'richtigen Werte' einzusetzen.

    Zitat aus dem Forum
    (((I believe it was Aldous Huxley who once said of war-era Germany, "It is not that one man could be so evil, but rather that 60 million could refuse to be good."

    (In a most-smug London accent)
    Know what I mean?)))

    Aber diese Anti-Deutsch Tümelei ist ja vielen Forenbesuchern von engl. Thailandforen nichts neues.

    Die Frage bleibt trotzdem, kann oder muß man als Gast in einem fremden Land die dortigen Werte verändern, wenn man sie für falsch hält ?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Farangs in Thailand

    Moechte mal Folgendes in den Raum stellen:

    Wenn man ein bisschen die Geschichte verfolgt, bekommt man den Eindruck, dass in vielen Gegenden der Welt, darunter auch Asien, die Voelkerwanderer, Eroberer und spaeter die Kolonialherren, den hellhaeutigen Bevoelkerungsanteil stellten.

    Diese waren auch immer die erfolgreichsten Vertreter ihrer Geografie, d.h. sie hatten Macht, Reichtum und Spass. Die (dunklen) Einheimischen schauten zu ihnen auf, obwohl sie diese sicher nicht liebten. Aber deren Wohlstand entbehrte sicher nicht einer gewissen Faszination.

    Ich moechte mal die These aufstellen, dass hier irgendwas noch tief verwurzelt in den Menschen dieser Breitengrade ist. Nämlich die Gleichsetzung von heller Hautfarbe mit Erfolg und Glueck und umgekehrt die Gleichsetzung von dunkler Hautfarbe mit der des Verlierers und Versagers.

    Da haben wir ihn Europa es schon schwieriger. Die Abgrenzung muss hier anders laufen, da die meisten von uns sowieso hellhaeutig sind.
    Deswegen finde ich irgendwelche Vergleiche mit dem europaeischen Begriff: "Rassismus" nicht unbedingt treffend. Da moechte ich zur Vorsicht mahnen. Begriffe sind immer kulturell beladen, haben nicht ueberall die gleiche Bedeutung.

    Nur mal so

  4. #13
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411

    Re: Farangs in Thailand

    @DisainaM

    Du schmeisst da ganz schoen was zusammen :-) Mag zwar logisch klingen, passt aber trotzdem nicht.

    Nur zum Thema Ostdeutschland, sicher ist es ein Fakt, dass es sehr viele Menschen in die alten Bundeslaender zieht. Bessere oder ueberhaupt Jobs und bessere Bezahlung. Das heisst aber nicht zwangslauefig, dass die Ossi-Maenner sich eine Auslaenderin suchen. Da herrschen viel zuviel altbeigebrachte Meinungen, Vorurteile und gerade auch Intoleranz und Rassismus vor. Abgesehen von Grossstaedten moechte ich nicht mit einer Auslaenderin (gerade) in Ostdeutschland leben.

    Ich glaube auch nicht daran, dass "im Osten eine immer größere Toleranz gegenüber anderen Kulturen" entsteht. Der Arbeitsmarkt bessert sich nicht und eher das Gegenteil ist der Fall. Der einfache Mensch denkt einfach. Folge? "Auslaender nehmen mir den Job weg." Und in diesem Zusammenhang ist die jetzige Fehlentscheidung im Bundesrat und Diskussion ueber das Zuwanderungsgesetz das Schlimmste was passieren konnte. Mal sehen was da noch kommt...ich seh jedenfalls schwarz fuer Deutschland.

    Gruss,
    Mac

  5. #14
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Farangs in Thailand

    @all

    Eine dunkle Haut ist ein Zeichen dafür, dass man im Freien eine minderwertige und schlecht bezahlte Handarbeit ausübt, wie Feldarbeit oder Arbeit auf dem Bau. Sie ist somit ein negatives Statussymbol. Eine helle Haut ist in Thailand hingegen ein Zeichen dafür, dass man einen besser bezahlten Beruf ausübt - also ein positives Statussymbol.

    Quelle

  6. #15
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Farangs in Thailand

    Find ich gut, dass wir jetzt ein bisschen von der Rassismus-Schiene wegkommen. Hab mich nicht wohl dabei gefühlt.

    Das Wort "Statussymbol" vom LungTom ist auch ganz schön aussagekräftig. Stimmt auch mit meiner bescheidenen Thailand-Erfahrung überein.

  7. #16
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Farangs in Thailand

    Noch ne Anmerkung: Das war bei uns in Europa in der Zeit vor der Industrialisierung auch so. Man erinnert sich vielleicht an Bilder wo die Damen alle so hübsch verpackt sind und diese kleinen runden Sonnenschirme haben, damit ihre zarte Alabasterhaut keinen "gewöhnlichen" Touch bekommt.

    Zu Thailand: Mir ist aber auch schon aufgefallen dass schon eine gewisse Abneigung gegen Schwarze vorhanden ist. Sogar meine Freundinn, "Black men smell very bad", keine Ahnung ob das jetzt wirklich so ist oder nur Vorurteil...ich arbeite aber daran

    Gruss
    Alex

  8. #17
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Farangs in Thailand

    @Azrael

    Erster Teil: genau

    Zweiter Teil: ich arbeite auch noch daran. Wir wollen aber nicht vergessen, dass die Sache mit dem "smell very bad" zu oft aus dem Munde der Landbevölkerung kommt. Aufgeklärten Grossstadtkinder und ganz besonders die mit internationaler Erfahrung geht sowas kaum über die Lippen.

    Na ja, auch nicht anders, als bei uns...Die meisten Ammenmärchen gibts immer noch auf dem Dorf.

  9. #18
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Farangs in Thailand

    ...aber eigentlich ist sie ein aufgeklärtes Grossstadtkind. Na ja, halb/halb, Bangkok geboren, Kindheit Isaan und ab 16 wieder Bangkok. Aber das kriegen wir schon noch hin...

    Gruss
    Alex

    P.S. Echt schön dass du wieder da bist

  10. #19
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Farangs in Thailand

    Lass es lieber, sonst kommtse noch auf den Geschmack...

  11. #20
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Farangs in Thailand

    Dieser Abneigung gegenueber Menschen mit schwarzer Haut habe ich auch schon oefters hier erlebt. Da ich in Deutschland in einem recht tuerkischen Viertel wohne, musste ich mir auch schon mal von Thais ein paar abfaellige Bemerkungen gegenueber Tuerken (Muslime im allgemeinen) anhoeren.

    Wenn ich die Thais darauf angesprochen habe, konnte man die Abneigung (ich verzichte mal auf das Wort Rassismus, da es mir etwas zu hart erscheint) gegenueber Menschen mit dunkler Hautfarbe nie so richtig begruenden. Mir kam es eher so vor wie die "Angst vor den schwarzen Mann", die auch auch in vielen europaeischen Koepfen immer noch steckt. Da auch in meinem Haus Kinder mit dunkler Hautfarbe leben, hat sich diese "Angst" auch immer ganz schnell gelegt, wenn man gesehen hat, dass auch dies "nur" Menschen sind.

    Deshalb halte ich es auch fuer richtig zu widersprechen, wenn Thais oder wer auch immer so einen abfaellige Bemerkung aeussert. Meisst sind es nur Vorurteile, die man recht schnell abbauen kann. Sollten es keine Vorurteile sein, sondern wirklich rassistische Gedanken, dann will ich mit so einem Menschen auch nichts mehr zu tun haben. Sollten diese rassistsiche Einstellungen auch noch von einem Thai kommen, der in Deutschland lebt (und somit selber Auslaender ist), ist das ganze nur noch laecherlich.

    Fuer mich gibt es keinen Unterschied, ob ich gegen rassistische Gedanken in Deutschland oder irgendwo anders in der Welt bin. Nur wenn man diesen Mainstream-Gedanken und Vorurteilen widerspricht, kann man auch etwas in den Koepfen aendern.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farangs in Thailand
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.02.12, 18:46
  2. Hierarchie der Farangs in Thailand
    Von Horst Meier im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.01.12, 16:28
  3. Farangs als Jäger in Thailand
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 18.07.07, 19:49
  4. Thailand und die Farangs.....
    Von Serge im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 05:43