Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 146

Farangs als Jäger in Thailand

Erstellt von Torsten, 17.05.2006, 07:34 Uhr · 145 Antworten · 8.614 Aufrufe

  1. #101
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    @ Nokgeo, wobei man den Titel "Farangs als Jäger in Thailand" nicht aus dem Auge lassen sollte...Verbindung Jagd-Waffe-Thailand

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    Zitat Zitat von UAL",p="347735
    ..."Farangs als Jäger in Thailand" nicht aus dem Auge lassen sollte...Verbindung Jagd-Waffe-Thailand
    ebensowenig die im d sprachgebrauch verwendeten begriffe vom besitzen und führen einer waffe, gelle. ;-D

    gruss

  4. #103
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    @ UAL,

    ja, hab ich ein Brett vorm Kopp ??

    " Zitiere was aus Posting NR 1 !

    " Hier in Deutschland bin ich passionierter Jäger. Um die Jägerei in Thailand geht es mir aber eher nachgeordnet.

    Was mich viel mehr interessiert, ist die Möglichkeit, ob man als Jäger seine Waffen legal mit nach Thailand nehmen und besitzen kann. "
    ---------------

    Torsten möchte hier von Membern wissen, wie er seine Knaller
    legal nach TH. bekommt und dort haben darf..

    So hab ICH DAS VERSTANDEN..

    Alles drumherum, ist ein Hineininterpretieren und Hereingedichte..

    Sind wir beide uns darin einig ?? gruss.

  5. #104
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    ja, hab ich ein Brett vorm Kopp ??
    So eine Frage sollte man nicht voreilig stellen...

    "Eher nachgeordnet" heisst ja nicht "nicht". Allein dadurch, dass man ohne Waffe nicht schiessen kann, ist das sinnvollerweise eher nachgeordnet.
    "Was mich viel mehr interessiert" heisst, dass das andere viel weniger interessiert, aber interessiert.

    Ist so ne Sache mit Interpretationen...

  6. #105
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    Ok, ich sehe es ein. Hätte ich gewusst, dass du Waffen in Thailand nur als Briefbeschwerer, zur Zierde an der Wand oder als Hantel-Ersatz benutzen willst, hätte ich doch gar nicht so gereizt reagiert. Ich bin halt auch - wie anscheinend viele hier - auf die Überschrift "Farangs als Jäger in Thailand" reingefallen.
    Aber das schreibe ich nun mal meiner eigenen Dummheit zu. Anscheinend kann ich selber nicht quer genug denken.
    Also eine große Entschuldigung von mir - zumindest was den Bezug auf Thailand angeht.

  7. #106
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    Liebe Jäger,
    bite, bitte schiesst nicht auf Wasserbüffel im Isaan.
    Für uns Pattayajünger sind die Operationskosten für diese Tierchen jetzt schon exorbitant hoch.

  8. #107
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    Bei mir auf der Haupstraße fahren ständig Fahrzeuge aller Schattierungen mit Rindern oder dergl.

    Ob die wohl zu irgendwelchen Jagdgründen gefahren werden

    Mein Nachbar stellt jetzt Schwarzpulver her...

    Die Katzen jagen und spielen das Viechzeug bis es mausetot daliegt, ich darf dann mit der Schippe aufräumen.

    Aggressive Zeiten
    meint
    AlHash

  9. #108
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    Zitat Zitat von alhash",p="347807
    Bei mir auf der Haupstraße fahren ständig Fahrzeuge aller Schattierungen mit Rindern oder dergl.
    Na ist doch praktisch - kann'se gleich aus'm Fenster raus anvisieren ;-D

  10. #109
    Avatar von Frank und Supaporn

    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    434

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    Zitat Zitat von Kali",p="347829
    Zitat Zitat von alhash",p="347807
    Bei mir auf der Haupstraße fahren ständig Fahrzeuge aller Schattierungen mit Rindern oder dergl.
    Na ist doch praktisch - kann'se gleich aus'm Fenster raus anvisieren ;-D
    ---------------------------------------------------------------------

    .... zielen kann Jeder;
    treffen ..... ist die Kunst.

  11. #110
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: Farangs als Jäger in Thailand

    *

    @All - Mensch Leute, hier geht es ja ab. Kaum mal ein paar Tage nicht rein geschaut, da braucht man gleich ´ne Stunde zum Aufholen der Postings... :-)

    @Nokgeo - Das sollte nur heißen "Schön, dass es Dich noch gibt!" Hatte ich im ersten Satz dieses Threads dem Tschaang-Frank geschrieben.

    Du kannst ja richtig gut lesen UND verstehen, denn es geht mir in der Tat in allererster Linie darum, meine Waffen nicht verkaufen zu müssen. Ich möchte sie einfach gerne behalten und vielleicht mal auf einem Schießstand in Thailand ein paar Schuss abgeben.

    Dass es mit der Jagd bzw. der Tierwelt in Thailand nicht mehr so weit her ist, das sollte ich nach 20 Besuchen dort schon wissen. Hat sich eigentlich schon mal jemand hier - insbesondere der sehr schlaue McKnarf - Gedanken darüber gemacht, warum dass so ist?

    Ich gebe hier mal meine persönliche Meinung wieder: Weil es eben kein Reviersystem mit dafür verantwortlichen Jagdpächtern gibt, die sich hier in Deutschland in der Tat erheblich mehr mit der Hege als mit der eigentlichen Jagd, also dem Strecken des Wildes mit der Büchse/Flinte, beschäftigen. Warum sieht man denn hier in Deutschland an jeder Buschecke drei Rehe stehen und in Thailand muss man dazu in den Zoo fahren? Weil wir Jäger hier so schießwütig sind?

    Meinetwegen kann jeder seine (Pseudo-)Meinung haben, aber ich habe etwas dagegen, wenn man nicht sein Gehirn dazu einschaltet.

    Das, was ein vernünftiger Jäger hier macht, und ich behaupte einfach mal, dass mehr als 95 % aller Jäger vernünftig sind, ist die jährliche Ernte des normalen, also natürlichen Zuwachses innerhalb der bejagdbaren Populationen. Nicht mehr und nicht weniger. Letztendlich sind die Jäger die wahren Naturschützer, mit unqualifizierten Meinungen im schlechten und eventuellen Geldspenden im noch guten Fall sollte man da gar nicht mitreden wollen. Zumindest in Sachen Natur-/Tierschutz nicht!!!

    Aber diese vermeintlichen Tierschützer sind oft so beknackt, da fehlen einem einfach die Worte. Eine von meinen Mitarbeiterinnen ist gestern erbost aus dem WWF ausgetreten, weil dieser Verein den Abschuss des derzeit in aller Munde befindlichen Braunbärens befürwortet hat. Die hätten nach ihrer Meinung "irgend ein Projekt für die Rettung des Bären" initiieren sollen. Mein Gott, wo sind wir denn, muss da erst ein Mensch oder noch schlimmer ein Kind zu schaden gekommen sein, bevor die Vernunft regiert. Auf die Frage aber, ob sie denn solche " lieben Kuscheltierchen" gerne freilaufend in ihrer Nachbarschaft hätte, ist sie mir bis heute die Antwort schuldig geblieben...

    @DschaiRoon - Die Antwort aufs Schießen habe ich ja schon gegeben. Aber Du hast der Diskussion eine interessante Richtung gegeben: Dekowaffen! Da habe ich ganze Wände voll von hängen, alles das, mit denen sich unsere Großväter in Europa damals legal umbringen durften. Wie bekommt man den so etwas mit? Teilweise habe ich "Altdeko-Waffen", die gar nicht ganz so schwer zu reparieren wären.

    Aber Jagdwaffen als Deko? Nee, dass ist ja wie eine Frau ohne Mume... :-)) Scherz beseite, dass könnte ich meinen Waffen gar nicht antun, dann lieber hier verkaufen.

    Wenn ich da an meine Blaser BBF denke, die als Schonzeitwaffe mit dem Büchskaliber von 5,6 x 50R Magnum mir immer beste Dienste erwiesen hat. Damit habe ich auf über 200 m locker Rabenkrähen vom Pfahl geschossen. Das ist jagdtechnisch betrachtet für mich "aufregender", als mit meiner "großen" B95 und dem 7 x 57R Büchskaliber auf 80 Meter im Winter ein Reh zu strecken. Auch meinen R93, der mit dem 8 x 57 IS Kaliber unserer Großväter schon die eine oder andere Sau sicher zur Strecke brachte, den könnte ich NIE unbrauchbar machen lassen. Ich bin ja noch ein relativ junger Jäger, aber frage mal die ganz "alten Hasen" hier, ob die es fertig bringen könnten, Ihre Waffen, die ihnen zum Teil über Jahrzehnte treue Dienste geleistet haben, unbrauchbar machen zu lassen?

    Nee, dann verkaufe ich lieber, aber nur schweren Herzens...

    *

Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farangs in Thailand
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.02.12, 18:46
  2. Wildschwein streckt zwei Jäger nieder
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.10, 21:18
  3. Thailand und die Farangs.....
    Von Serge im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 05:43
  4. Farangs in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.04.02, 19:03