Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Farang im Chanod?

Erstellt von Chumphon, 22.01.2012, 22:06 Uhr · 30 Antworten · 2.886 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827
    deswegen macht es Sinn, dass 30 jährige Nutzungsrecht einzutragen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    Ruedi hat geschrieben:Ebenso sollte man sich Gedanken darüber machen , was passiert , wenn die Ehefrau vorher stirbt .

    Ja,

    da hast Du völlig Recht!

    Ich habe es vertraglich so geregelt,das falls meine Freundin vor mir sterben sollte,mein Anwalt mit den vorhandenen Verträgen zum Gericht geht

    und dann das Condo wieder auf mich übertragen wird!

    Alles vertraglich geregelt und vor allen Dingen juristisch einwandfrei!!!

    MfG
    Buddy

  4. #23
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Ausländischer Erbe eines Grundstücks

    Der Leser interessiert sich nun für den unbeweglichen Teil des Nachlasses, sprich Immobilien und konkret ein bebautes Grundstück. Sollte ein Ausländer als Erbe für ein bebautes Grundstück benannt sein, so wird er als Erbe im Grundbuch eingetragen mit dem Vermerk, dass er dieses im Wege der Erbfolge erlangt hat. Die Position des ausländischen Erben ist allerdings nicht vergleichbar mit einer vollwertigen Eigentümerstellung. Er kann die Immobilie zwar benutzen und auch weiterverkaufen, er kann sie aber bspw. nicht mit dinglichen Rechten (bspw. einer Hypothek oder einem mehrjährigen Mietvertrag) belasten. Eine zeitliche Befristung gibt es nicht. Erben müssen auch keine Zwangsenteignung fürchten. Manche mögen nun an die Situation denken, in welcher das Grundbuchamt Kenntnis erlangt, dass ein Grundstück zu Unrecht von jemand gehalten wird. Dann gibt es eine Aufforderung, besagtes Grundstück innerhalb von 180 Tagen zu verkaufen. Sollte dies nicht gelingen, wird die Veräußerung vom Grundbuchamt vorgenommen. Dies findet jedoch auf die Erbfälle keine Anwendung. Wichtig ist aber, dass man Vorsorge trifft, dass man in höherem Alter keine Belastungen mehr in Form einer Hypothek an einem Grundstück vornimmt. Dies kann zu ungewollten Gerichtsprozessen führen.
    Rechtsanwalt Markus Klemm


    DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

  5. #24
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Herr Klemm vergisst zu erwähnen, dass es einer Genehmigung des Innenministeriums bedarf, damit der ausländische Erbe das Land behalten kann. Anderenfalls muss er es innerhalb von 180 Tagen bis einem Jahr verkaufen.

    Umfangreiche Informationen zu Landbesitz in Thailand:
    So you want to own property in Thailand? - TeakDoor.com - The Thailand Forum

    Daher habe ich das übrigens auch mit den 40 Mio. in Staatsanleihen.

  6. #25
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    So, heute ist meine Frau wieder in Deutschland angekommen.
    War ein Kommunikationsproblem: Ich stehe nicht im Chanod

    Ich musste allerdings trotzdem nichts unterschreiben, dass ich meiner Frau kein Geld für das Grundstück gegeben habe.

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Chumphon Beitrag anzeigen
    ....Ich musste allerdings trotzdem nichts unterschreiben, dass ich meiner Frau kein Geld für das Grundstück gegeben habe.
    moin,

    .... gehört dir zu lebzeiten deiner frau sowieso nix von

  8. #27
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827
    1992 lernte ich Eric kennen, der in der 526 / 17 Patak Road, Karon, Phuket heute noch das Karon Cafe Steak betreibt.
    Aufgrund seiner CIA Vergangenheit und enger Verbindungen zu thailändischen Regierungsverantwortlichen,
    hatte er es schon in den frühen 80ger Jahren geschafft, mit Sondererlass ins Chanot eingetragen zu werden.

    Man kann davon ausgehen, dass trotz Gesetze es dennoch Menschen gibt,
    die per Sondererlass eine Ausnahme bekommen haben,
    aber das ist schliesslich überall so.

  9. #28
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Kennste noch nen zweiten?
    Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel.

  10. #29
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827
    ja, aber bei dem hab ichs nicht mit eigenen Augen gesehen,
    (dass ist wie der thailändische Fremdenpass von Otto, den muss man mit eigenen Augen gesehen haben)

  11. #30
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die Notarin in Udon erzählte uns, dass sie jemand kenne, der als Alien alleiniger Eigentümer von thail. LAND sei. Und dies nicht vorübergehend. Zuvor wäre eine Bürgerbefragung gelaufen. Der Farang ist ein bekannter Wohltäter.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farang tötet Farang
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.09.11, 16:53
  2. Landumschreibungsgebühren nor sor sarm kor zu chanod
    Von Challenger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.07, 17:33
  3. Chanod
    Von Samui-Klaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.01.05, 22:16
  4. Gebühren Chanod (Landeigentumsurkunde)
    Von natong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.03.02, 13:20