Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 113

Farang Abzocke

Erstellt von markobkk, 29.03.2012, 09:41 Uhr · 112 Antworten · 7.999 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ok, beispiel Zoo. Ich gehe mit Familie in den Zoo. Gehe zur Kasse und sage auf Thai 2 Erwachsene und 1 Kind bitte. Man legt mir ein Thai Ticket, ein Ticket fuer Foreigner und ein Ticket fuer foreign Kinder hin. Meine Frau oder ich fragen dann warum das so ist. Antwort, Schulterzucken oder einfach weils so angeschrieben ist. Dann den Thaifuehrerschein auf den Tisch und es gibt die Thaipreise. Muss doch nicht sein so ein Theater. Ich habe in 15 Jahren noch nicht einen einzigen Thai getroffen welcher mir logisch erklaeren konnte warum das so gemacht wird.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321
    Ganz einfach: Man geht höchst offiziell davon aus, daß ausländische Besucher (relativ) reich sind und davon abgeben müssen.
    Das ist in den Nachbarländern nicht anders.

  4. #33
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Natuerlich. Dann muesste man wohl 3 Preisklassen machen, Thai, Farang und Thai Grossverdiener.

    Ist doch aber wohl eine sinnlose Begruendung, findest Du nicht auch?! Es sei denn der Chefsarzt vom Bumrungrad zahlt auch mehr, denn verglichen mit ihmund vielen anderen Thais sind die meisten Auslaender doch arme Schweine :-)

  5. #34
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321
    Die Sinnigkeit interessiert die nicht (wie auch andere westliche Logik). Ihre reichen Landsleute blenden die aus, punktum.

  6. #35
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ja, da muss ich Dir leider zustimmen.

  7. #36
    Avatar von kager

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    575
    Ich sehe das etwas anders.
    Bei uns in D z.B. gibt es auch in manchen Bereichen ein mehrstufiges System.
    Telefon, Nahverkehr, TV Gebühren und auch Eintrittsgelder sind für Bedürftige die sich offen dazu bekennen günstiger bis kostenlos.
    Im Standardthaihirn sind ja bekanntlich alle Farang reich deshalb die Unterscheidung.
    Und wenn es mal einen reichen Thai trifft der sich den vollen Preis leisten könnte wird der das schon durch anderweitigen
    Tamboon ausgleichen da ein Thai ja in der Regel "gut" ist.
    So stelle ich mir die Thailogik diesbezüglich vor.
    Hinzu kommt noch die in die falsche Richtung geförderte Intelligenz durch das Schulsystem und dem traditionellen Nationalgefühl.
    Deshalb ist es wie ich schon vorher geschrieben habe sinnvoll zu handeln und das klappt um so besser, je näher der Gegenüber
    an der Geschäftsführung liegt.
    Wohlgemerkt trifft das nur auf etwas wertigere Kaufobjekte zu und nicht auf eine Tüte mamasuppe gungflavoured.

    Das ist in Deutschland auch leichter wenn man mit dem Inhaber oder Geschäftsführer zu tun hat und ihm dann die Option anbietet
    bei dem Geschäft etwas weniger zu verdienen oder gar nichts.

    Nachtrag, sehe gerade, daß ich etwas lange am Post gebastelt habe und einige Sachen mittlerweile schon da stehen.

  8. #37
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Dann erklaere mir bitte warum an vielen Oertlichkeiten Preise fuer Thai und Preise fuer Foreigners ausgeschrieben sind? Warum muss ich den hoeheren Preis zahlen wenn ich anstaendig auftrete, mit Familie komme und Thai spreche?
    Für mich ist es völlig unwichtig wie es sein soll oder wie es irgend wo anders ist. Wenn ich in Thailand bin, interessiert mich nur wie es in Thailand ist.

    Auch ich habe schon vergeblich herum gezackert und bin dann unverrichteter Dinge gegangen, weil ich keine Lust hatte einen Fremdenpreis zu zahlen.

    Habe aber auch schon erlebt, dass mir vier Thai-Tickets ausgehändigt wurden, obwohl ich zwei Farang- und zwei Thaitickets verlangt hatte.
    Kommt halt wie gesagt darauf an, wer gerade wem begegnet. Wenn ich z. B. an einem Schalter anfrage wo die abhängig Beschäftigte null Ermessensspielraum hat, kann ich davon ausgehen, dass sie den Farangpreis verlangen wird.

    Wenn ich bspw. auf jemanden treffe der grundsätzlich was gegen alleinreisende Männer mit jungen dunkelhäutigen Begleitungen hat, wird der vermutlich auch den Farangpreis verlangen auch wenn ich besser Thai spreche schreibe und lese als die allermeisten deutschen Thailandfreunde (was keine Kunst ist).

    Die Situationen sind mannigfaltig. Mal erlebe ich konsequente Ablehnung, mal werde ich hofiert und manchmal irgendwas dazwischen, so wie vor Jahren in der Night-Safari-Anlage in CNX. Thai-Eintrittspreis 500,-- und für Farang 1000,-- Auf meine Frage hin, weshalb ich den Farangpreis zahlen sollte, hies es, die Führung sei in Englisch. Auf meine Entgegnung hin, dass ich kein Engländer bin und kaum Englisch kann und es deshalb wohl unfair wäre, wenn ich dafür dass ich weniger verstehe auch noch den doppelten Preis zahlen soll, bekam ich anstandslos mein Thai-Ticket.

    Wie auch immer, mit irgendwelchen (deutschen) Regeln lässt sich dieses System nicht erfassen.

  9. #38
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321
    Zitat Zitat von kager Beitrag anzeigen
    Bei uns in D z.B. ............

    ....ist es oft umgekehrt, Da gelten selbst Prinzen als arm ....

  10. #39
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Immer wieder die gleiche Aufregung - mein Schwager Jim aus Tallahassee, 32 Jahre mit der älteren Schwester meiner Frau verheiratet und mit 72 Jahren von milder Altersweisheit geprägt, pflegt bei solchen Diskussionen lächelnd die stereotype Frage zu stellen "In what country do you live?" . Natürlich ist es nach unserem Verständnis ungerecht, wenn Farangs mehr als Thais zahlen sollen - aber ist die Thai-Sozialgesellschaft mit den vielen Armen und den erbärmlich niedrigen Löhnen nicht noch viel ungerechter??
    Warum können wir uns hier auch mit wenig Euronen ein schönes Leben machen? Weil wir (also auch ich) Nutznießer genau dieses Systems sind und damit an der Ausbeutung thailändischer Arbeiter teilhaben, ob wir es wollen oder nicht!! Habe noch niemanden jammern hören, dass er einem Arbeiter nur umgerechnet 5 Euronen am Tag bezahlen muss - aber "Diskriminierung" beklagen bei Zoo-Eintrittspreisen, die immer noch weit unter denen europäischer Zoos liegen.....

    Für mich ist es immer wieder grotesk, worüber sich Farangs in TH beklagen und dabei völlig übersehen, dass wir in diesem Land doch (fast) alle zu den Mäusen im Speck gehören

  11. #40
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Wie auch immer, mit irgendwelchen (deutschen) Regeln lässt sich dieses System nicht erfassen.
    Willkür ist u. U. sogar von Vorteil, wenn man Bestimmungen umgehen will. Diese "positive Willkür" habe ich (allerdings in Vietnam) mehrfach erlebt, als plötzlichen Stimmungsumschwung nach anfänglich "negativer Willkür": Erst ging gar nichts, dann plötzlich alles. In Deutschland geht für den Normalbürger im Prinzip nie Alles.

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farang tötet Farang
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.09.11, 16:53
  2. Abzocke?
    Von andydendy im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.09, 21:25
  3. Was ist das für Abzocke?
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.08, 00:08
  4. LTU.... Abzocke
    Von fred2 im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 04:57
  5. Abzocke II
    Von Sakon Nakhon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.06, 16:02