Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Expats und das Thema Gift in den Tropen

Erstellt von DisainaM, 25.06.2014, 08:46 Uhr · 36 Antworten · 2.990 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Wir haben aktuell einen Vertrag fuer monatliches Killen in CNX, kostet 8000B fuer ein Jahr, geht sicher auch billiger. Die waren das 2.Mal da mit grossem Programm, Giftpumpen und Spritzen, auch unters Haus. Soweit sogut. Fuer Bangkok mit 1/4 jaerlichem Service und viel kleinerem (Town-)House 4000B. Die kommen aber eher mit der kleinen Spraydose. Also man kann Glueck oder Pech haben. Oder selbermachen. Das Gift gibt es fuer'n Appel&Ei, man sollte aber wissen was man wie tut.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ok, noch andere Ideen zu Ratten, ohne Klebefallen und Ameisen? Ich wuerde die schon am liebsten ausraeuchern, weiss aber nicht ob es solche Gaspatronen in TH gibt.
    Seit dem in unserer Nachbarschaft einige Katzen gehalten werden, haben die Khmer, die hier im Village arbeiten keine Fleischeinlage mehr in der Suppe.

  4. #23
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Seit dem in unserer Nachbarschaft einige Katzen gehalten werden, haben die Khmer, die hier im Village arbeiten keine Fleischeinlage mehr in der Suppe.
    Erklaer das mal 'nem Hund

  5. #24
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    in der Tat, hatte mal einen armen Gecko drauf, auf dem Klebefrisbee, statt der sich eingenisteten Hausmaus. Das arme Kerlchen guckte dermassen traurig.Jeder Rettungsversuch verklebte den bereits hoffnungslos Verklebten noch mehr...
    Ohne Öl keine Chance.
    Mit Öl funktioniert es aber erstaunlich gut.
    Man muss aber warten bist das Öl zwischen Kleber und Gecko gezogen ist.
    Aufgrund der Haftlamellen an den Füßen muss man bei Geckos wesentlich vorsichtiger vorgehen
    und länger warten als bei Schlangen oder Skinken.
    RIMG1027.jpgRIMG1028.jpgRIMG1030.jpgRIMG1032.jpg

  6. #25
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Mit bestem Olivenoel. Der hat bestimmt gut geschmeckt

  7. #26
    Avatar von Dart

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1.917
    Gegen Ratten und Mäuse hab ich mit den Giftpillen vom Markt die besten Erfahrungen gemacht, die muss man halt nur direkt an den Bauten der Nager plazieren.

    Wir haben auch drei, nicht allzu clevere Hunde (Shitzu halt), die machen einen großen Bogen um das Gift.

    Diese Klebefallen funktionieren auch, ist aber eigentlich eine große Sauerei, wenn man am nächsten Morgen eine halbtote Ratte killen muss.

    Diese erwähnten Jahresverträge beziehen sich mehr oder weniger auf Bekämpfung von Termiten und Ameisen, das sollte man auf jeden Fall machen.

  8. #27
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Neeee !
    Das ist ein Kanarenskink ( Chalcides viridanus) der ist mir beim Hantieren aus dem Terrarium gesprungen und dummdreist direkt in die Insektenfalle geflüchtet. Nach der Reinigung vom Öl kam der zurück ins Terrarium wo er seit 15 Jahren lebt.

  9. #28
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Ok, muss ich dann doch mal mit dem Gift probieren. Solange es nicht nach Leber schmeckt oder riecht....

  10. #29
    Avatar von Dart

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1.917
    Kurz angemerkt, wer tatsächlich ein Problem mit den Nagern hat, sollte sich um die Sicherheit des Autos Gedanken machen.

    Uns haben, vor ca. 4 Jahren, zweimal hintereinander Ratten die komplette Elektrik im Motorraum zerbissen. Zum Glück hat die Versicherung beide Male die Kosten, ca. 10k per Vorfall, übernommen.

    Das war übrigens in der Regenzeit. Wir haben uns damals damit beholfen, bevor die Giftpillen aufgeräumt haben, kleine Säckchen aus Netzgewebe, gefüllt mit U.r.i.n.al.-Steinen, über Nacht in den Motorraum zu hängen.

  11. #30
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Weiss nur, dass die Viecher Loecher im Garten graben. Machen aber keine Huegel wie Wuehlmaeuse. Drum denke ich, das sind Feldratten. Ist ein Reisfeld gleich nebenan. Rambo springt da natuerlich drauf an, wenn er was riecht, hat aber bisher nur einen Vogel erfolgreich erlegt . Die Autos stehen draussen, da sollten die nicht drangehen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 12:31
  2. Hausmittelchen in den Tropen
    Von tomtom24 im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.02.09, 14:39
  3. Sat1 Thailand - Deutsche in den Tropen
    Von Palawan im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.06, 16:18
  4. Digitale Bilder und das Thema Copyright
    Von a_2 im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.10.06, 21:55
  5. Naturerscheinungen in den Tropen....
    Von Samuianer im Forum Touristik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.10.05, 10:07