Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Expaten - Butter bei die Fische!

Erstellt von Sakon Nakhon, 11.01.2006, 11:36 Uhr · 16 Antworten · 2.458 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Expaten - Butter bei die Fische!

    Ich hänge hier in diesem Kabuff ja auch schon länger rum. Hier sind ja einige Expaten, bzw. Menschen mit längerem Jahresaufenthalt in LOS.

    Was mir von Euch fehlt: Wie sieht Euer Tag aus. Was macht Ihr? Wie kommt Ihr klar? Wie holt Ihr Euch ne Prise Westeuropa....? Eben alles, was dazugehört!

    Würde mich über Antworten/Erkenntnisse freuen...


    Mike

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    Bin wie du (wahrscheinlich) noch nicht in der Lage in Pension zu gehen und gehoere noch zur arbeitenden Klasse.

    Wie ein Ferienresort gemanagt wird, was so alles schiefgehen kann, moechte ich hier nicht in allen Details schildern. Ist halt immer mal lustig, manchmal tragisch und manchmal wirds dramatisch und ein anderes Mal gilt´s rasch was zu improvisieren!

    Das ist mit jedem Job wohl spezifisch das "Gleiche". Der Eine schraubt, ein Anderer schreibt, ein Anderer delegiert, verkaufen, einkaufen, reparieren, dechiffrieren, programmieren, kalkulieren, abwaegen, einschaetzen - Alles was eben noetig ist, ein System was wir als "unsere Welt" bezeichnen, am laufen und am funktionieren zu halten.

    Alltag und Routine wie ueberall woanders, das hat nix spezifisch mit einem bestimmten Land zu tun d.h. bis auf einige wenige gesellschaftliche und klimatische Unterschiede, "same, same".

    "Regular tasks" nenne ich mal diese alltaegliche Routine.

    Ich finde meine Beschaeftigung immer noch sehr interessant, da ich staendig mit neuen Situationen konfrontiert werde, Menschen aller Coleur und Herkunft treffe, sehr viel Abwechslung, da wird es nie langweilig.

    Das "Leben" an und fuer sich ist auch nicht unbedingt verschieden vom Leben in XXX.

    Wir gehen aus zum Essen mit Freuden, mal auf ´ne Party, mal hier hin mal dorthin - ab und an auf ´n Livekonzert, in den Reggae-Pub, Green Mango, lieber noch ins Sweet Soul.

    Mal geht es ans Meer, mal auf ´ne Vollmondparty, mal wird irgendwo gegrillt, mal dies mal das, ist bisher NIE langweilig gewesen.

    Wie im richtigen Leben halt.

    Einen riesen Vorteil hat das Ganze - ich lebe und wirke halt da wo ich immer leben wollte - in Asien. Auf einer wunderschoenen Insel im Golf von Siam. Mit all den Vornehmlichkeiten die ein Aufenthalt in den Tropen so mit sich bringt.

    Westeuropa´s Duefte & Feelings kommen schon mal mit einem Grillabend, mit "Thueringern", "Nuernbergern" und Kartoffelsaat gut und ausreichend ´rueber. Brauch ich aber nicht wirklich - ist mehr ein Gag - for the Fun of it.

    Westeuropa fehlt mir in absolut KEINER Hinsicht! Da waere nichts was ich vermissen koennte - dort wuerde ich ALLEs hier vermissen.

    Das Einzige was mir ein wenig zu denken gibt ist das dieses "Westeuropa" sich hier auf Samui immer mehr einschleicht... Edelstahl, Glasfronten, Chrome, heisse Flitzer, "gediegene" Amusements, Shops, Supermaerkte 7/11 alles was ich in meinem Leben noch nie wirklich brauchte, geschweige denn vermisse.

    Die, die Heute hierher kommen und all diese Dinge mit sich bringen, koennten eigentlich daheim bleiben - weil sie das Alles ´dort´ ja schon haben.

    Aber was soll's bestimmte Aenderungen, Veraenderungen an und fuer sich, kann keine Mensch auf der Welt aufhalten. Mensch kann sich nur selbst ´veraendern´ und gegebenfalls, wenn noetig, sich an einen anderen Ort bewegen.

    So weit, so gut - noch empfinde ich die Veraenderungen, die die Maschinenmenschen so mit sich bringen ertraeglich, noch ueberwiegt die Lebensqualitaet dies alles bei Weitem!

  4. #3
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    Mike,

    schwer zu sagen. Auch wenn ich längere Zeit in Bangkok bin, gleicht eigentlich kein Tag dem anderen.

    Gruss Dieter

  5. #4
    ray
    Avatar von ray

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    Servus,

    so wie´s der "Samuianer" beschreibt, hört es sich ja wirklich gut an und so in etwa würde ich es auch machen, wenn ich nach Thailand gehen müsste.

    Ich war in meinem letzten Urlaub in Nong Kai und wollte mir diese Ecke mal anschauen. In den vier Tagen habe ich jeden Tag immer die selben "Expaten" in den selben Kaschemmen (von außen) rumhängen gesehen. Ich habe mir die Gesichter angeschaut und den Eindruck gehabt, dass es denen ganz furchtbar Langweilig ist. Vielleicht täusche ich mich auch nur, aber das ist ja auch keine Gegend, in der man unbedingt seinen Lebensabend verbringen möchte. Da wäre mir dann, wenn schon, Samui auch lieber als neben dieser braunen Brühe Namens Mekong.

    Gruß Ray

  6. #5
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    In Thailand kann man in jeder Gegend leben, kommt nur drauf an was man daraus macht. wenn "samui" von seiner Insel schwärmt, hätte Ich ihn gerne vor 16 jahren hören wollen. Da war es noch Klasse. Auf Koh Chang ist es heute wunderschön, nur in 10 jahren werdet ihr es nicht wieder erkennen. So ist der Lauf der welt, heute einfach und schön, morgen überlaufen und teuer. deshalb lebe Ich seit Ewigkeiten in Patty, schlimmer kann es nicht werden. Es ist gegenüber D günstig, das Meer am Wong Amat ist O.K., Restaurants ohne Ende, und mein so geliebtes Nachtleben. Jeden Tag fahre Ich an den strand zum Sombat, dort kosten die Liegestühle und Schirme NICHTS. Das frühstück ist bestens und das Thaiessen auch. Nachmittags gehts zu einer von 5 Nebenfrauen, Abends mit meiner No.1 auf Achse. Freunde besuchen, Bowling spielen, Konzerte, Disko, shoppen usw. 3 mal die Woche gehen wir tauchen und aller 4 Wochen reisen wir durchs Land. Ich allein reise noch aller 4 Wochen ins Ausland. Letztes Jahr Burma, Phillis und Brasilien. Dieses Jahr im April nach Mauritius, mir fallen die Ziele immer schwerer, war schon in fast 80 Ländern. Das Thailand immer entwickelter wird, fällt nicht nur Otto auf. Eigentlich müßte man sich bald ein neues Land suchen, Ich denke da an Vietnam und Burma. Bin wirklich am Überlegen nach dort zu ziehen.
    Wenn immer die gleichen Leute in den Kneipen oder schlimmer an den Steintischen sitzen, ein wichtiger Tip von mir: Fernhalten.
    Matthias

  7. #6
    Avatar von JohnBoy

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    466

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    @garni1
    Darf ich mal fragen wie man sich sowas leisten kann?? Kostet doch wohl jeden Monat ein kleines Vermögen oder irre ich da?

    Gruß
    JohnBoy

  8. #7
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    jonnyboy, einfach ins profil schauen
    matthias

  9. #8
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    @ garni1

    bis auf die grammatik- und schreibfehler hast du da ne schöne geschäftsidee und homepage laufen. ich war bis 1995 im leipzig. damals gabs nur die wohnwagenszene


    @ all

    ich freue mich über so viele schöne antworten. ich selber will ja irgendwann nach SAKON NAKHON. das ist übrigens noch "öder" als NONG KAI. aber es hängt doch immer davon ab, was man daraus macht. europäisierung habe ich in meinem dorf wohl eher nicht zu befürchten. schwiegerma betreibt einen shop mit suppenküche, den ich finanziell angeschoben habe. schwiegerpa ist gerade gestorben.
    wir haben da bereits ein neues thai-haus stehen. mit wasser, strom, festnetztelefon und (europa)-toilette...

    ich glaube, wenn ich mal einen durchhänger haben werde und was anderes brauche, setze ich mich in meinen alten pickup und düse irgendwo hin.

    auf jeden fall trifft man mir garantiert keine farangs

  10. #9
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    Die sozialen Kontakte eines Tages

    und Expats - Am Ende der Illusionen sind zwei Abhandlungen zum Thema von einem der schreiben kann und zudem schon 20 Jahre im Land lebt.

    Der Autor heißt Gad und ich kenne wirklich niemanden der einem mehr Einblick und Wissen über Thailands Bewohner und Besucher vermitteln könnte.

  11. #10
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Expaten - Butter bei die Fische!

    Sak Nak, was hab Ich mit einer Wohnwagenszene zu tun
    Lesen können ist sehr hilfreich. Ein Stundenhotel bietet Pärchen für ein paar Stunden Unterschlupf, nichts weiter. Die Wohnwagen beinhalten ....., großer Unterschied.
    Matthias

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fische angeln in Thailand
    Von thai-robert im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 13.08.12, 13:45
  2. Yak Butter
    Von x-pat im Forum Essen & Musik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.09, 06:08
  3. Siamesische Schleierkampf-Fische - ein Hobby !
    Von MrPheng im Forum Sonstiges
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.09.04, 12:01
  4. Fische und Pflanzen
    Von Uwe im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.09.04, 22:34
  5. Was halten die Thais von einem Expaten in Thailand ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.07.03, 22:38