Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

Erstellt von Jinjok, 04.06.2002, 16:43 Uhr · 45 Antworten · 2.667 Aufrufe

  1. #31
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    Verhandeln ist sicherlich usus und wird auch erwartet ( Gesichtverlust). Solange es sich im "gesunden Rahmen" bewegt finde ich es auch OK. Dies gilt jedoch für beide Seiten.

    Noch was am Rande:

    ReneThai hat einen schönen Begriff erwähnt. "Cheap Charly". Den "alten Hasen" unter den Usern wird dies sicherlich was sagen. Oder all denen die schon einmal persönlich von einem Thai mit dieser Wortschöpfung konfrontiert wurden, warum auch immer.....

    Das ist es was ich meinte. Der klassische "Billige Jakob" und der damit verbundene Gesichtsverlust.

    Der "Cheap Charly" wäre bestimmt einen eigenen thread Wert. Beschreibt er doch die Mehrzahl der "Farang-Touris". Insbesondere die einschlägigen Touristen. Hat diese kuriose Wortschöpfung Ihren Ursprung nicht in einem berühmten thail. Badeort gehabt?

    @Jinjok
    Eins steht aber fest, je näher man den Orten des Massentourismus in TH ist, desto öfter wird versucht von den (vermeintlich unwissenden) Ausländern überhöhte Preise zu verlangen.
    Da pflichte ich Dir bei. Was ich aber nicht richtig finde ist, dass einige Farangs pauschalisiert von abzocken, absaugen etc. sprechen und es zudem noch als thai-typisch deklarieren.

    Ein wunderschönes Beispiel von Dir, die Taxis. Da muß ich doch noch mal auf eines meiner Lieblingsthemen zurückkommen, den "Cheap Charly".

    Da gibt es rege Diskussionen unter selbigen in anderen Foren, allerdings nennen sie sich dort nicht Jakob sondern anders halt und treten gerne als Ratgeber für "Neulinge" auf. Da geht es z.B. um die Sammeltaxies in Pattaya, denen man bloß nicht mehr als 5 Baht zahlen sollte, weil man da aufpassen müßte, denn die wollen einen nur abzocken und verlangen ganz dreist 10 Baht statt der 5. Welch eine Abzocke.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    Bin diese Jahr "umsonst" in einen Nationalpark gekommen,
    hatte einen Wasserschutzpolizisten dabei, kurze Diskussion und dann war es gehalten.

    So geht es auch!

  4. #33
    Avatar von

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    Vor Jahren auf der Insel Samet kam gleich nach der Landung des Bootes ein Trupp Uniformierter auf uns zu und kassierte. Von den Vorderleuten bekam ich mit, dass es 50 Baht/Nase kostet. Also zückte ich 200 Baht raus für uns vier, befreundetes dt.Ehepaar, meine filpinische Gattin und mich, bekam allerdings 40 Baht wieder zurück. Ich guckte den Mann an, er mich, und sagte mit einem Nicken in Richtung meiner Gattin: *Thai only 10 Baht*. Den 40er hab ich natürlich eingesteckt und meine Olle hat auch brav den Mund gehalten und sich nicht durch Tagalog verraten. War ein richtiges Glücksgefühl auch mal beschissen zu haben. Gruß Giga

  5. #34
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    @Giga, wirklich Glück gehabt. Fällt mir gerade ein kleines Erlebnis in old Sukhothai ein. Hatte Madame zum Ticketkauf losgeschickt (waren eine achtköpfige Gruppe, 7 Thai ein Farang) und prompt wurde doch für mich der doppelte Preis berechnet, obwohl ich mit dem Rest der Gruppe mich an div. Essenständen (ca. 100 Meter Entfernung)delektierte.
    Die Angestellten am Ticketschalter müssen wirklich Argusaugen gehabt haben.
    Gruß Sunnyboy

  6. #35
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    Naive Frage eines "jüngeren Hasens: Was ist denn ein "Cheap Charly" Ein geiziger Mensch oder was? :???:

  7. #36
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    Leg mal einen nach:

    Ist den kostenbewusstes Handeln und Sparsamkeit Geiz ???

    Warum ist man, wenn man nicht freigiebig genug ist und seine Kröten zusammenhält ein "Kiniau" oder "Cheap Charly" ???




  8. #37
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    @Seven
    Cheap Charly wird man wohl nur dort zu hören bekommen, wo die Thais gewohnt sind english zu reden. Habs aber auch noch nie vernommen. Kiniau dagegen ist mir ein Begriff, man liest ja Thaiforen. ;-D

    @LungTom
    Mir scheint das eine Frage des Standpunktes zu sein. Für den einen sind Menschen die im ALDI einkaufen gehen arme Schlucker, weil sie sich vermeintlich nicht den teueren Supermarkt leisten können. Für die anderen sind die Leute die nicht im ALDI einkaufen einfach nur nicht cleverer, weil sie für Waren mehr Geld ausgeben als sie eigentlich müßten. (Nun bitte aber nicht anfangen die Wege aufzurechenen - ALDI und Supermarkt ligen vis-a-vis. ) Wer also permanent seine Ausgaben kontrolliert, ist in den Augen der Einen geizig und in denen der Anderen sparsam. Die Grenze dazwischen ist so individuell wie der Mensch selbst.

    @ll
    Wer mit (Thaifrau und Kind) nach TH fliegt, tut das meist für mehr als für 2 Wochen im Jahr. Da ist im Vorfeld erst mal eine nicht unerhebliche Investition für Flug- und Bahntickets nötig. Einen Urlaub in TH als billig anzusehen weil man nur den reinen Aufenthalt dort betrachtet ist also nicht jedem möglich. Wer nun den ganzen Tag in TH unterwegs ist hat eine ganze Menge kleiner und großer Ausgaben für das tägliche Leben zu tätigen, es sei denn er ist als Neckermann-Vollpension-Pauschaltourie mit dem Rundum-Paket unterwegs.

    In dem Falle hat er daheim schon den Preis für sein Essen und eventuelle Touren entrichtet und hat vor Ort nur noch Eintritt und Souvenirs zu bezahlen. Klar, daß dem egal ist ob er den doppelten Preis für die paar Sachen hinblättert. Oftmals hat er auf seinen 2 Wochentrip von Bangkok über Ayuttaya, Sukhothai, Chiang Mai, Golden Triangle, nach Pattaya/Koh Samui/Phuket keine Ahnung daß es der doppelte Preis ist. Fällt bei den paar Ausgaben auch nicht ins Gewicht.

    Wer aber 3 bis 6 Wochen individuell unterwegs ist und vom Hotelzimmer über die täglichen Mahlzeiten, den täglichen Transport, Anschaffungen für die Thaifamilie, Bevorratung für das nächte Jahr daheim oder das Entertainment ständig den doppelten Preis bezahlen muß, für den ist das am Ende eine Frage, ob der Urlaub das doppelte kostet oder nicht. Das kann und will sich nicht jeder leisten. Klar kann man sagen, daß es egal ist ob das Nam Nestlé nun 15 oder 30 THB kostet. Die 15 THB Unterschied sind doch egal, das hat doch jeder Deutsche übrig und tut uns doch überhaupt nicht weh. Dagegen tut man was Gutes.

    Das ist aber ein kolossaler Trugschluß. Es kommt bei der Flasche Wasser genauso darauf an wie bei dem Hotelzimmer. Nur wer das bedenkt, bezahlt am Ende für seinen Urlaub nicht statt 2000 EUR 3000 oder 4000. Wir reden bei den Versuchen von Ausländern überhöhte Preise zu verlangen nicht von Ausnahmen, sondern wir reden von der Regel. Und ich behaupte mal, daß die Mehrheit der Forenleser nicht von sich behaupten kann "schon immer zu den Besserverdienenden" gehört zu haben, sondern für ihren Lohn zum Teil hart arbeiten muß.

    Die Menschen sind auch sehr verschieden und man kann sie selten treffend mit Cheap Charlie oder Big Larry beschreiben. Ein Teil der TH-Urlauber sparen sich ein Jahr lang jeden Cent vom Munde ab, um dann 3 Wochen im Jahr in Pattaya jeden Abend den großen Max zu machen. Das sind wohl die krassesten Blender die man kennt. Anderen ist es vergönnt mit zwei gutverdienenden Erwachsenen ohne Kinder ein Leben im realtiven Luxus zu führen und sich über keine der täglichen Ausgaben irgendwelche Gedanken machen zu müssen, auch nicht im Urlaub. Wieder andere haben einfach nur gelernt im Leben sparsam zu sein und jede Ausgabe bewußt zu tätigen. Noch andere sind Einzelverdiener, müssen Thaifrau und Kind ernähren und haben eventuell noch eine Exfrau und deren Kind zu versorgen. Alle diese Leute fliegen nach TH. Alle können sich einen Aufenthalt dort leisten. Aber sie haben ein unterschiedliches Budget zur Verfügung.

    Ist da einer besser als der Andere?

    Viele Grüße
    Jinjok

  9. #38
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    @Jinjok
    Unter "Kiniau" kann ich mir eher etwas vorstellen als unter "cheap Charly". Besten Dank!

    Vielleicht bin ich ja völlig naiv die letzten Jahre durch Thailand gelaufen und habe mich auch immer über die günstigen Preise gefreut. Ich würde nicht behaupten, dass ich pauschal, egal wo ich bin, immer das doppelte bzw. einen stark erhöhten Preis zahlen musste. Die krassen Beispiele für Abzocke oder Händler, die bei ihrer Preisgestaltung den vom Touristen heruntergehandelten Betrag gleich aufschlagen habe ich bisher nur in den klassischen Touristengebieten erlebt. Wer aber auch meint am Nachtmarkt in Chiang Mai oder auf dem Markt in der Patpong günstige Artikel zu bekommen, der ist selber Schuld.

    Ich bin kein Fan der großen Touristengebiete. Von Phuket oder Pattaya habe ich bisher nur gehört. Mir ist auch klar, dass wenn ich in Koh Samui einkaufe, ich auch mit meinen Verhandlungsgeschick auf Thai nie so gute Preise bekomme wie auf dem Chatuchak in Bangkok. Das stellt für mich aber kein Problem dar. Ich kaufe dort einfach nichts, sondern besorge mir die Sachen in Bangkok.

    Ich habe bisher auch nicht erlebt, dass in den Guesthouses und kleinen Hotels, in denen ich normalerweise absteige etwas teurer war, nur weil ich Tourist bin. Ganz im Gegenteil, in meiner Stamm-Bungalow-Anlage auf Samui bekomme ich normalerweise bessere Konditionen, weil ich die Chefin seit Jahren kenne. Die thailändischen Gäste haben auch im Hotelrestaurant die selbe Speisekarte bekommen wie ich.

    Ich halte deshalb nichts davon zu pauschalisieren, schon gar nicht hatte ich das Gefühl, dass Abzocke die Regel ist. Wie oben bereits erwähnt hatte ich das eher in anderen asiatischen Ländern. Ich kann die Erfahrung nicht teilen dass mich der Urlaub das doppelte oder dreifache kostet, als wenn Thais reisen. Ganz im Gegenteil. Oft kam es mich teurer, wenn ich thailändische Freuden habe handeln lassen, da diese sich gegenüber dem Argument des Händlers "Du bist doch Thai und wir müssen zusammenhalten und kannst doch für einen Farang nicht so den Preis drücken" nicht wehren konnten.
    Der Somtam am Straßenstand oder die Nudelsuppe kostet mich mit einigen leidlichen Ausnahmen genauso viel wie die Thais. Bei Taxis erkundige ich mich bei Thais nach dem normalen Preis und frage den Fahrer erst gar nicht. Am Ziel drücke ich ihn den normalen Preis in die Hand. Da ich normalerweise Thai mit dene rede hält mich jeder für einen Menschen, der in Thailand lebt und sich auskennt. Da widerspricht niemand.

    Aber vielleicht machen wir da einfach andere Erfahrungen oder ich laufe wirklich naiv durch die Gegend.

  10. #39
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    @Seven
    Ich habe in einem Posting vorher geschrieben, daß die Ausländer-Aufschlag-Mentalität proportional mit der Entfernung zur nächsten Tourismus-Attraktion abnimmt. Die Regel aber ist sie nur in den Touristen-Orten dort wo freie Preisbildung oder doppelte Auszeichnung herrscht. Ein 7-11 oder Supermarkt wird niemals auch nicht auf Phuket an der Kasse verschiedene Preis verlangen, nur weil jetzt ein Ausländer dran kommt.

    Meine Frau würde beim Preisaushandeln nicht die Solidarität mit ihren Landsleuten über die zu mir stellen. Warum sollte sie das auch. Jeden Stang den sie der wildfremden Verkäuferin unnötig mehr für eine Ware gibt, kann ihr persönlich irgendwann selbst fehlen. Seitdem wir verheiratet sind handelt sie nicht mit meinem Geld sondern mit unserem. Aber das hat sie auch in den Jahren vorher schon getan. :-) In Thailand geht Familie vor allem anderen, kann man sagen.

    Auch wenn es sich selbst für mich jetzt so liest, kann mein Posting natürlich nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit erheben und war auch nicht von mir so gemeint. Ich bin mir bewußt, daß jeder seine ureigenensten Erfahrungen gemacht hat und dadurch zu mehr oder weniger anderen Schlußfolgerungen gelangt. Das waren eben nur meine.
    mfg jinjok

  11. #40
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?

    Es ist wohl richtig das mit der Entfernung zu den Touristenzentren die doppelte Preisbildung abnimmt, mußte jedoch feststellen dass besonders bei Hotels der oberen Mittelklasse (bsp.weise Phitsanulok, Uthaithani) der Preisunterschied Thai/Farangpreis ca. 300 Baht waren.
    Aber was solls dann bleibt man halt im Auto sitzen und es wird auf einen Thainamen eingecheckt (macht gegenüber dem Hotelpersonal sowieso einen besseren Eindruck).
    Komischerweise habe ich die doppelte Preisbildung nie bei einfachen Hotels erfahren, egal ob in Touristenzentren oder der Provinz.
    Gruß Sunnyboy

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Selbsthilfe für Touristen
    Von waanjai_2 im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.04.10, 14:46
  2. Tuk Tuk auf Phuket und Touristen
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.02.10, 03:57
  3. Bloß weg von den Touristen
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.10, 15:35
  4. Erhöhung der Eintrittspreise für Nationalparks
    Von KraphPhom im Forum Thailand News
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 24.11.06, 00:32
  5. Erhöhung der Eintrittspreise für Nationalparks??
    Von sie-vi im Forum Thailand News
    Antworten: 406
    Letzter Beitrag: 04.07.06, 17:21