Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Euro oder Dollar

Erstellt von , 25.10.2001, 19:35 Uhr · 17 Antworten · 1.453 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von

    Euro oder Dollar

    Bin ab Mitte Dezember bis Ende Januar in Thailand.
    Werden Euro-Traveller Schecks überall akzeptiert, oder ist es besser Dollar-Schecks mitzunehmen.
    Die Alternative wäre in Thailand ein Bankkonto zu eröffnen. Wie ist hierzu die aktuelle Situation (könnne Farangs weiterhin Konten eröffnen ?)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Euro oder Dollar

    Die bequemste Variante könnte sein, mit EC-Karte abzubuchen. Aber nagle mich nicht drauf fest, habs selbst nicht getestet, nur von jemandem gehört, der lange Zeit in Thailand ist. Wer mich kennt, weiß warum ich´s nicht getestet hab :P

  4. #3
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Euro oder Dollar

    Ich habe mir die Frage auch gestellt. AMEX hat mir empfohlen keine Euro mitzunehmen, da es sein könnte, dass diese noch nicht überall akzeptiert werden. Da ich noch im alten Jahr zurückkomme kann ich sogar noch DM mitnehmen.
    Auch wenn dies den doppelten Umtauschverlust bedeutet würde ich Dir USD empfehlen. Ich bezweifle, dass jede kleine Wechselstube bereits EUR-Kurse hat und mit dieser Währung etwas anfangen kann. In Bangkok habe ich an den Banken zwar immer EUR-Kurse auf den Zetteln entdeckt, aber etwas außerhalb könnte (muss nicht) es Probleme geben.

    Hingegen freut sich jeder über USD. :-)

  5. #4
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Euro oder Dollar

    Die EC-Karte kann man zwar mitnehmen, auch eine Kreditkarte. Rein aus Sicherheitsgründen würde ich aber nicht auf Reiseschecks verzichten Diese werden normalerweise recht schnell ersetzt. Deine EC-Karte nicht.

  6. #5
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: Euro oder Dollar

    ab dem ersten januar wird jede bank in thailand eure blöde €EURO eintauschen. banken ausserhalb der touristenströme lassen sich per fax die aktuellen wechselkurse zusenden, falls mal ein ausländer mit fremdwährung kommt. und stellt euch vor, das erst bild eines €euro habe ich doch tatsächlich in thailand auf einer bank gesehen. in chainat hat mich das schaltergirl gefragt, ob ich in zukunft auch mit dem zeugs komme. zum glück konnte ich ihr sagen, dass ich bestimmt nie damit auftauchen werde.

    also leute, die banken sind auch in der provinz nicht mehr im mittelalter, wie von vielen noch gemeint wird.

    bruno


  7. #6
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Euro oder Dollar

    Ich war heuer zum ersten Mal in Thailand, zuerst 3 Wochen und dann nochmal 2 Monate.

    Dabei habe ich mit folgender "Mischung" uneingeschränkt gute Erfahrungen gemacht:

    1. VISA-Card: Damit gab es nie ein Problem mit Hotel sowie Mietwagen. Die Abrechnungen waren absolut korrekt. Barabhebungen an Geldautomaten sind allerdings unverschämt teuer.

    2. EC-Card (mit maestro-Zeichen): Damit sind nur Barabhebungen an den meisten Geldautomaten möglich, diese allerdings äusserst preiswert. Die Abrechnungen waren auch absolut korrekt.

    3. Bargeldreserve in Höhe von DM 500, die mir als Sicherheit diente, sollte mit den beiden Cards mal ein Problem auftreten.

    Ist zwar keine direkte Antwort auf die Frage nach Traveller-Checks, aber vielleicht doch hilfreich.

    Viel Spaß und einen schönen Urlaub!

    Gruß, Nelson

  8. #7
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Euro oder Dollar

    @Nelson

    Wie unverschaemt teuer waren denn die Barabhebungen am ATM mit der Visa-Card? Ich habe eine Eurocard Mastercard, da sind es 3% (2% fuer Automaten- und 1% Auslandsnutzung)

    Ich habe bei meinen 4 Reisen immer alles mit Mastercard abgehoben.

    Mit Gruss vom Jinjok

  9. #8
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Euro oder Dollar

    Hallo Jinjok,

    habe nochmal meine Abrechnungen hervorgekramt und mal ein bisschen gerechnet.

    Bargeldauszahlung 1,95% und Auslandeinsatz 1,65%, also insgesamt 3,60%.

    Bei EC-Card gibt es diese Gebührenschneiderei nicht. Ich hab dazu auch ein Beispiel rausgesucht:

    VISA-Card: 10.000 Baht abgehoben am 03.09.2001, Abbuchung DEM 510,66

    EC-Card: 10.000 Baht abgehoben am 30.08.2001, Abbuchung DEM 497,19

    Auf kurzfristige gewaltige Devisenkurs-Schwankungen ist das sicher nicht zurückzuführen. ...smile!

    Eher darauf, dass hier ganz einfach verschiedene Geschäftsstrategien existieren, die man halt geschickt nutzen sollte.

    Gruß, Nelson

  10. #9
    Chainat-Bruno
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: Euro oder Dollar

    hallo nelson

    zuerst wellcome im besten forum des deutschsprachigen raums!!

    mich würde interessieren, wieviel du für das abheben mit der ec-karte als gebühren bezahlen musst.

    bei mir sind es mit der ec-karte 06.- CHF pro bezug
    mit der Postcheck-karte sind es 03.- CHF pro bezug

    Chainat-Bruno

    Forum bei Chainat.ch


  11. #10
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Euro oder Dollar

    Hallo Chainat,

    danke für Dein "Welcome" und nun zu Deiner Frage:

    In "D" hole ich mir nur bei Sparkassen Kohle ab, und da kostet das gar nichts.

    Und das Netz der Abholstationen ist ja groß.

    Gruß, Nelson

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reiseschecks in US Dollar, order Euro?
    Von i_g im Forum Touristik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.07.07, 14:07
  2. Euro ..in Dollar
    Von bezauberer123 im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.06, 11:05
  3. Euro, US-Dollar oder CHF
    Von DST im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.05, 14:27
  4. Euro steigt gegenüber Dollar,aber was macht der Bath ?
    Von PHUU-CHAAI im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.11.04, 23:35