Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Eurasierinnen in Thailand

Erstellt von DisainaM, 03.12.2001, 21:02 Uhr · 22 Antworten · 7.754 Aufrufe

  1. #11
    mecki
    Avatar von mecki

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    airport hat 100 % recht!!!!!mein sohn ist 16 jahre alt, kommt prima in thailand klar, lebt hier seit zehn jahren permanent.

    mecki, nie wieder von der kueste

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    Gibt es neue Entwicklungen oder Beobachtungen seit 2001?

    Mir fiel bei den Soaps und Sängern auf, dass viele der Stars koreanisch oder japanisch gestylt sind. Eurasisch aussehende findet man auch noch (vor allem in der Werbung), aber nach meinem Eindruck nicht mehr in dem Maße wie noch vor ein paar Jahren.

    Zitat Zitat von DisainaM",p="21662
    Meine eigene Beobachtung war, das, ähnlich wie in Deutschland, wo unter einfachen Menschen schnell bestimmte Stammtischparolen aufkommen, eben auch solche Menschen in Thailand vorhanden sind, die einem Kind mit 50 % Nicht-Thaianteil das Gefühl vermitteln, ihre Mutter hat bestimmt in der Szene gearbeitet, und das Kind ist nun die Folge davon.
    Schlimm finde ich eher, dass automatisch davon ausgegangen wird, dass der asiatische Anteil immer von der Mutter kommt.
    Und wenn es der Vater ist, "ja wie, und wie haben Deine Eltern sich kennengelernt?!", als sei das so ein Ding der Unmöglichkeit (bei den asiatischen Frauen fragt man wohl nicht, sondern denkt sich seinen Teil??).


  4. #13
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="495264
    Gibt es neue Entwicklungen oder Beobachtungen seit 2001?

    Mir fiel bei den Soaps und Sängern auf, dass viele der Stars koreanisch oder japanisch gestylt sind.
    Ich meine nicht nur koreanisch oder japanisch gestylte Musiker, sondern auch Musik aus diesen Ländern ist derzeit angesagt.

    ... (bei den asiatischen Frauen fragt man wohl nicht, sondern denkt sich seinen Teil??).

    Ja, Klischees und Vorurteile. Erstaunlich ist nur, dass dich das verwundert.

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    Die Frage, ob und welche th. Stars gemischt sind,
    werden in den Thaiforen der Kids regelmäßig gestellt,
    und hat sich über die Jahre nicht geändert.
    http://asianfanatics.net/forum/lofiv...t25813-50.html

    Wichtig und entscheident ist, das sich in den vergangenden Jahren das Bewußtsein von Asian Pride,
    oder auch Thai Pride erheblich weiter entwickelt hat,
    wobei es einen gewissen Bruch zwischen der amerikanischen Thaijugend und der in Thailand aufwachsenden Thaijugend gibt.

    Der sehr konservative Verhaltenskodex, den man als Thai einhalten muß, um nicht ausgeblendet zu werden,
    wird von der us Thaijugend zwar weniger eng gesehen,
    doch schließen sich regelmäßig die Reihen wieder mit dem Mutterland, wenn nun wieder eine Person für Thais tot ist, bz. so behandelt wird.
    Stellt dann jemand eine gewisse Handlung in Frage, oder hält sich nicht an ein Regelwerk, passiert es.

    your blood is not 100 % Thai, you are mixed,
    ist natürlich auch bei der US Thaijugend eine starke Ausgrenzung, wo Thai-Laos, Thai-Hmong, Thai-Shan in der Hackordnung ausgegrenzt werden, und in bestimmte Zirkel nicht aufgenommen werden, doch im Gegensatz zu aller biologischen Zugehörigkeit,
    am entscheidensten nach wie vor, ist die Frage,
    welches Licht derjenige insich trägt.

    ......

    Was die aktuelle Popszene angeht,
    Thai Popmusik ist in Japan auserordentlich beliebt geworden, und th. Onlineverkäufer machen auf dem japanischen arkt so hohe Umsätze,
    das man dazu übergegangen ist,
    th. Popstars extra für den japanischen Markt auszurichten,
    selbst die Anfänge von Golf Mike führten sofort nach Japan, um das feedback zu vernehmen, und auch die beiden Mädels, die gleich ihr Video in Japan abdrehten, sind so eine Strategiegeburt.

    Nachdem in Thailand seit 2 Jahren koreanische Lakorns synchronisiert gezeigt werden, sind einige Filmstars in Thailand sehr beliebt geworden.
    Die koreanische Kultur ist zwar nicht sehr ähnlich der thailändischen, doch durch die Lakorns findet so eine Art Kennenlernen der koreanischen Kultur statt.

    Beide Entwicklungen haben jedoch keinen Einfluss auf eine veränderte Akzeptanz, denn die Entwicklung heißt weiter,
    die Reihen schließen, und sich vor der weiteren Globalisierung abgrenzen.
    Das dabei auch eine Menge Freiheiten und Toleranzen der vergangenden Jahrzehnten mitgeopfert werden, ist der Preis um den Erhalt der kulturellen Identität.

  6. #15
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    Zitat Zitat von DisainaM",p="495273
    Stellt dann jemand eine gewisse Handlung in Frage, oder hält sich nicht an ein Regelwerk, passiert es.

    your blood is not 100 % Thai, you are mixed,
    ist natürlich auch bei der US Thaijugend eine starke Ausgrenzung, wo Thai-Laos, Thai-Hmong, Thai-Shan in der Hackordnung ausgegrenzt werden, und in bestimmte Zirkel nicht aufgenommen werden, doch im Gegensatz zu aller biologischen Zugehörigkeit,
    am entscheidensten nach wie vor, ist die Frage,
    welches Licht derjenige insich trägt.
    Übrigens einer der Argumente, wie ich in der Nation las, dafür das Land wieder von Thailand in Siam umzubenennen, denn Prathet Thai, Land der Thai, schließt eben ethnische Minderheiten aus bzw. versucht diese zu thaiisieren, was die unrsprüngliche Intention war. Große Teile der Bevölkerung im Süden sind aber ethnisch gesehen Malaysier, um nur ein weiteres Beispiel zu nennen.

  7. #16
    Avatar von Turntablerocker

    Registriert seit
    04.04.2007
    Beiträge
    63

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    edit: achso, hier geht es um eurasierINNEN! . egal ....

    also mein bruder und ich (mutter thai, vater deutsch) hatten in deutschland und thailand nie probleme. wir sehen aber auch sehr europäisch aus.

    ganz im gegenteil. in der schule waren wir bei den mädels immer am beliebtesten und auch jetzt können wir nicht klagen .

    im letzten urlaub war mein bruder bei einigen casting-agenturen und wurde auch immer promt in die kartei aufgenommen. erste aufträge gab es auch, nur leider konnten die nicht angenommen werden, weil wir wieder nach deutschland mussten.

    aber in thailand ist mir wirklich noch nie was negatives aufgefallen. und unsere familie wohnt mittem auf dem platten land .

  8. #17
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    Zitat Zitat von Turntablerocker",p="495488
    [...]ganz im gegenteil. in der schule waren wir bei den mädels immer am beliebtesten und auch jetzt können wir nicht klagen[...]
    Ich weiß nicht wie ihr ausseht, aber wenn ihr so ausseht wie ich mir euch vorstelle, dann wundert´s mich nicht. Vermutlich entsprecht ihr dem, wie die Mädels sich vorstellen, wie die Männer, in die sie sich verlieben wollen, aus zu sehen haben, oder so...

    Auf mich übten auch die Mädels aus ethnischen Mischehen immer eine große Faszination aus.

    Könnte mir vorstellen, dass Eurasierinnen (thai-europäisch) in Thailand nicht immer wahre Begeisterungsstürme hervorrufen, wobei sie im Show-Biz mit Sicherheit willkommen sind.

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    Nun das Thema Babys zwischen Farang und Thaifrau wurde schon im Supermarkt in Saraburi öfters diskutiert.
    Bei den dortigen Frauen durchweg folgende Meinung:
    Babys aus Mischehen sind durchweg sehr hübsch, hellhäutig, behalten meistens die schwarzen schöne asiatischen Haare.
    Von Ausgrenzung war da nichts zu vernehmen eher das Gegenteil :-).

  10. #19
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    Zitat Zitat von Kali",p="495525
    Könnte mir vorstellen, dass Eurasierinnen (thai-europäisch) in Thailand nicht immer wahre Begeisterungsstürme hervorrufen, wobei sie im Show-Biz mit Sicherheit willkommen sind.
    Film- und Fernsehangebote habe ich in Thailand auch schon mehr bekommen als in Deutschland (um ehrlich zu sein, in Deutschland null, in Thailand zähl ich nicht mehr mit). Aber das ist mir eigentlich egal, sehe es als nettes Kompliment, mehr auch nicht (habe nicht vor, in der Branche zu arbeiten). Zumal die Vorschläge oder das Getuschel ("Ist das nicht... aus der Serie...?") z.T. von Leuten kommen, die Film und Fernsehen nur als Rezipienten kennen.

    Und manchmal ist es auch besonders seltsam. Letztens hat mich in BKK so ne Type angesprochen, erstmal hat er mich ausfragen wollen (woher, wie alt, willste bei nem "Projekt" mitmachen, oh, Du kannst ja thai, warum das denn, ach...) - worauf ich aber nicht eingegangen bin.
    War er wohl nicht gewohnt, weil er so im Vorbeigehen (ich lief weiter, er mir hinterher) noch bei 2 anderen Frauen mit dem gleichen Text wie bei mir 2 Handynummern eingesammelt hat. War ganz erstaunt, dachte immer, jetzt hätte ich ihn abgehängt, aber dann kam er mit neuer Nummer in der Hand wieder angerannt. Na jedenfalls mussten wir dann auch noch zusammen Skytrain fahren ("Ach, Du musst auch zum Siam Square? Ich auch, so ein Zufall!! Können wir ja zusammen fahren..."), hab langsam Panik bekommen, wobei der Typ mir nur bis zur Oberlippe ging und das ganze so auch schon wieder seinen grotesken Reiz bekam.

    Ich hab bis zum Ende nicht erfahren, was für Projekte er denn macht, was er für Leute sucht (insgesamt hat er aber bei 5 anderen angesprochenen Frauen 5 Telefonnummern abgegriffen :O), was die können müssen und was er überhaupt von mir will, aber ich hab ihm dann mal meine Spam-Email-Adresse gegeben. Bisher hat er sich nicht wieder gemeldet oder ich habe die Mail aus Versehen gelöscht...

    Aber warum denn keine Begeisterungsstürme ;-D auslösen?
    Was ist in dieser Hinsicht der Unterschied zwischen weiblichen und männlichen Eurasiern?

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Eurasierinnen in Thailand

    Dann wird man wohl doch noch etwas warten können,
    bis eine Eurasierin z.B. mal ein Richteramt besetzen wird, odda ?

    Nein, für die Betroffenden, die kein Ticket nach Europa in der Tasche haben, ist das ein ernstes Thema,
    wenn eine Thai-Inderin bei der Jobsuche überall nur Kopfschüttel oder den Weg nach Pattaya gezeigt bekommt.

    Natürlich wird es für sie auch Alternativen geben (nicht Pattaya), aber der Weg ist sehr sehr hart.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte