Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 105

EuGH kippt Deutschtest für nachziehende türkische Ehepartner

Erstellt von markobkk, 10.07.2014, 10:16 Uhr · 104 Antworten · 7.465 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    ....eine 44 -Jährige Analphabetin - also Leute, die hier händeringend gesucht werden.
    Ja ne` Blinde auch.
    Aber ist doch wohl hier nicht der Punkt. Geht es in der Diskussion um sogenannten "Fachkräftemangel" oder Probleme beim Familiennachzug? Denn Auflagen waren meines Wissens nach nicht eine abgeschlossene Berufsausbildung.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    ueberdies impliziert der Nachzug auch die Kinder welch eine Belastung D dann wohl in den sozialen Systemen bluehen werden wird.
    mfg
    peter1

  4. #23
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    .......Gleichheitsgrundsatz! Bis dieser verdammte A1- Test Geschichte ist,ist nur noch eine Frage der Zeit und das ist gut so! Denn der A1- Test hat ja keine Bedeutung für eine Integration,sondern um die Leute abzuschrecken!

    Dass dieser A1- Unsinn einen. Schlag abbekommen hat muss gefeiert werden! :-)

  5. #24
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286
    Wenn ich mich recht erinnere, war die Zielsetzung zu verhindern dass insbesondere aus der Türkei Heiratsmigrationen stattfinden. Hintergrund dabei war der Gedanke, dass hier teilweise keine tatsächliche Migration stattfindet sondern ein Zuzug in türkische Gemeinden in denen man problemlos Kultur und Sprache beibehalten kann. Entsprechende Beispiele von Türkinnen die hier seit zwanzig oder mehr Jahren wohnen gibt es.

    Nur blöd, wenn es hier ein anderslautendes Abkommen gibt und man dies vorher nicht beachtet.

    Auch wenn ich mir jetzt den Zorn der Community zuziehe, finde ich die Regelung mit den Deutschkenntnissen aber an und für sich sinnvoll. Zum einen überlegt sich vielleicht die eine oder andere das nochmal und man(n) stellt dann fest, das es seitens der Dame doch nicht die große Liebe war/ist. Zum anderen sind in meinem persönlichen Umfeld sehr viele Thai Mädels die auch nach 10 oder mehr Jahren grottenschlecht Deutsch sprechen. Auf der anderen Seite ist es für die Mädels sicherlich auch hilfreich sich ggf. an andere wenden zu können, wenn sich herausstellt das der Farang nur ne billige Putze – Köchin usw. gesucht hat.

    Dies gilt zumindest solange, wie man keine Sanktionsmaßnahmen für die seit 2005 eingeführten Integrationskurse hat.

    In wieweit die Kurse bzw. die Prüfungen aber wirklich nur die einfachen Deutschkenntnisse prüfen und nicht Geldschneiderei sind, weil z.B. Hintergrundwissen für die Tests erforderlich ist, ist ein anderes Thema.

  6. #25
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Bis dieser verdammte A1- Test Geschichte ist,....
    Leute, nach unserer selbst gemachten Erfahrung war der A1-Test in BKK pille-palle, meine Frau hat den ohne jegliche Vorbereitung mit 1 % mehr als nötig hingelegt(und ein überragendes Intelligenzbündel ist sie wahrlich nicht).
    Bei mir reden wir z.Zt. über den verdammten B1-Test (den wahrscheinlich noch nicht einmal alle Sachbearbeiter bei der AB bestehen würden!)
    Der B1 wird von meiner AB verlangt für die Daueraufenthaltserlaubnis und weil der von der VHS angebote Kurs nur während ihrer Arbeitszeit läuft, karre ich meine Frau 2 x die Woche 50 km (einfach) nach Koblenz zu einer Privatschule. Die Prüfung soll dann wieder bei der VHS erfolgen. Insgesamt reichen hier keine € 4.000 für diesen Schwachsinn und hier wird sich wohl auch nichts ändern, oder?
    PS.: CDU/CSU hat bereits heute Widerstand gegen die Aufhebung des zwangsweisen Deutschtestes angekündigt (lt. Radionachrichten).

  7. #26
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Bin selbst der Meinung..
    dass es ok ist..vor einer Übersiedlung, wenigstens im Ansatz, die Sprache zu erlernen..
    Das jedoch ohne Restriktionen..fall ein Test schiefgeht oder es mit zu hohen Kosten verbunden ist.
    ****
    Das Thema, mit dem Deutschtest A1, ist ja nicht erst seit gestern..
    Was mich wundert..oder auch nicht, das z.B. seitens Thai - Deutsch Community..
    ..kein gemeinsames " Aufmarschieren auf der Strasse " erfolgt, um Aufmerksamkeit zu dem Thema zu erhalten.

    Natürlich dort...wo unsere Regierung ihren Sitz hat. ( Berlin )
    *****
    Hab mal spassenshalber..thailand community in Google eingegeben.

    Kam das:

    Nachrichten Überblick

  8. #27
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von houndini Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht erinnere, war die Zielsetzung zu verhindern dass insbesondere aus der Türkei Heiratsmigrationen stattfinden. Hintergrund dabei war der Gedanke, dass hier teilweise keine tatsächliche Migration stattfindet sondern ein Zuzug in türkische Gemeinden in denen man problemlos Kultur und Sprache beibehalten kann. Entsprechende Beispiele von Türkinnen die hier seit zwanzig oder mehr Jahren wohnen gibt es.
    So hatte ich das auch in der Erinnerung.

  9. #28
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Haha, ntv.
    Gerade zweimal in Radio 1 (Berlin) hies es ganz klar: tuerkische Ehepartner (natuerlich und insbesondere auch von tuerkischen Partnern in D) muessen keinen Sprachtest mehr nachweisen. Gilt ab sofort. Also komplett deutschunkundige Familien aus Analphabeten (beinahe haette ich einen Bindestrich gesetzt) muessen toleriert werden.
    Basiert alles auf einem Assoz.-Abkommen vor 2007, wo versprochen wurde, dass keine neuen Beschraenkungen fuer den Familiennachzug erfolgen duerfen.
    Also ein reines Bestandsschutz-Urteil.

    Ebenfalls im Radio: CDU will an A1 festhalten, Gruene wollen abschaffen.
    Also noch ist der Domino nicht gekippt.
    Das Urteil des EUGH (der europaeischen Ueberregierung) ist KEIN Kippen des A1 im allgemeinen.
    Das muesste nachprozessiert werden (wird es wahrscheinlich auch).
    Ich erwarte das endgueltige EUGH Urteil fuer 2020.

    A1 muss gekippt werden.
    Mit welcher Begruendung werden die Siegermaechte USA und Israel ausgenommen?
    (Siegermaechte F und UK sind ja durch EU ausgenommen, nur die Russen schauen in die Roehre)
    Unerhoert!

  10. #29
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    PS.: CDU/CSU hat bereits heute Widerstand gegen die Aufhebung des zwangsweisen Deutschtestes angekündigt (lt. Radionachrichten).
    ........das war zu erwarten,wird sich aber nicht halten lassen! Ich frei mich heut schon drauf,wie so manche Junge-Union-Fressen doof gucken werden,wenn die entsprechenden Gerichtsentscheidungen kommen werden,die diesen "Widerstand" endgültig beerdigen!! :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) ( breitgrins)

  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829
    nun ist der Fall ja im Grunde eine Kuriosität, denn die Frau

    hatte den A1 bestanden !!!


    Trotzdem bekam sie kein Visum.

    Weil sie es sich leisten konnte, hat sie wohl den A1 sooft gemacht, bis sie ihn bestanden hatte,
    indem sie Lotto / Multiple Choice Antworten einfach getippt hatte.

    Wenn man so will, hat sie den A1 unterlaufen, und damit den ganzen Blödsinn gezeigt, denn sie konnte danach immer noch kein Deutsch sprechen.

    Nun hat die Deutsche Botschaft sich das Recht rausgenommen, sie trotz des bestandenen A1 Test dennoch abzulehnen, weil, ...

    weil sie kein Deutsch konnte.

    19 Am 18. Januar 2011 beantragte Frau Dogan bei der Deutschen Botschaft in Ankara (Türkei) die Erteilung eines Visums zum Ehegatten- bzw. Kindernachzug für sich und zunächst zwei ihrer Kinder. Sie reichte hierfür u. a. ein Zeugnis des Goethe-Instituts über einen am 28. September 2010 von ihr auf dem Niveau A 1 absolvierten Sprachtest ein, wonach sie den Test mit „ausreichend“ (62 von 100 Punkten) bestanden habe. Ihre Leistungen im schriftlichen Teil wurden mit 14,11 von 25 möglichen Punkten bewertet.
    20 Der Deutschen Botschaft zufolge ist die Klägerin des Ausgangsverfahrens jedoch Analphabetin. Sie habe den Test dadurch bestanden, dass sie in dem Multiple-Choice-Fragebogen bei den verschiedenen Antwortmöglichkeiten wahllos Antworten angekreuzt habe; die vorformulierten drei Sätze habe sie auswendig gelernt und wiedergegeben.
    21 Wegen des fehlenden Nachweises deutscher Sprachkenntnisse lehnte die Deutsche Botschaft den Antrag von Frau Dogan mit Bescheid vom 23. März 2011 ab. Diesen Bescheid griff die Klägerin des Ausgangsverfahrens nicht an, sondern stellte am 26. Juli 2011 einen neuen Antrag auf Erteilung eines Visums zum Zweck der Familienzusammenführung nur für sich, den die Botschaft mit Bescheid vom 31. Oktober 2011 erneut ablehnte.
    Der Vorgang zeigt den ganzen Blödsinn,
    der Test soll als Nachweis dienen, doch die Sachbearbeiter der Botschaft sagen,
    Nein, wir bestimmen, ob der Nachweis tauglich ist.

    Wurde Zeit, das dieses ganze System mal etwas durch den EUGH aufgemischt wurde.

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuchervisum für th. Ehepartner
    Von pongneng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.02.13, 19:35
  2. Jahresaufenthaltsgenehmigung für Ehepartner thailändischer S
    Von petpet im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.02.09, 08:29
  3. Thai-Führerschein für BRD umschreiben?
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.10.03, 14:32
  4. Doppelte Staatsangehörigkeit für die Kinder?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.07.02, 00:57
  5. Expats für gemeinsame Freizeitaktivitäten
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.12.01, 17:29