Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

...etwas müde geworden

Erstellt von Kali, 15.05.2003, 16:50 Uhr · 32 Antworten · 2.165 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: ...etwas müde geworden

    Was heisst hier Forenmuede ,Kali ?

    Warte erst einmal ab ,wenn du hier in den Isaan ziehst ,
    dann ist so ein Forum ganz nuetzlich.

    Den meisten Thais darfst du eben nicht die Meinung/Wahrheit ins Gesicht sagen ,sonst

    Gruss

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: ...etwas müde geworden

    @Bukeo
    Ich denke, wenn man in der Lage ist, nur ein klein wenig vernünftig zu denken - dann dürfte man nicht an die Falsche geraten.

    Was kann man erwarten, wenn man versucht - die Liebe einer Barfrau zu gewinnen? Vermutlich genauso wenig bzw. viel, wie eben mit einer Barfrau aus einem Lokal der Reeperbahn.
    Den ersten Teil deiner Aussage unterstreiche ich vollkommen. Wenn man rational denken kann und nicht Hals über Kopg in sein Verderben rennt, hat man sicher eine gute Chance, die Richtige zu erwischen.

    Dem zweiten Teil deiner Aussage widerspreche ich um so mehr! Was kann man erwarten, wenn man versucht - die Liebe einer Barfrau zu gewinnen?
    Barfrauen sind Frauen wie andere auch. Es gibt Gute und Schlechte. Viele sind sehr feinfühlig und keinesfalls sind alle Abzocker. Dass du vielleicht negative Erfahrungen mit Barfrauen gemacht hast, will ich gern glauben. Vielen geht es so.
    Trotzdem solltest du nicht verallgemeinern. Es gibt nicht die Barfrau. Alle unterscheiden sich und du kannst nicht wissen, was sie dazu getrieben hat, Barfrau zu werden.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  4. #13
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: ...etwas müde geworden

    @ Kali
    :bravo:

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: ...etwas müde geworden

    Tja Kali,

    kann vieles nachvollziehen;
    auf viele topics mag man nur noch mit Links antworten, wo das Thema einmal im Forum geklärt wurde.

    Zum weiteren haben die vielen faker-erfahrungen dazu geführt, das man vielen Anfragen mit der Reserviertheit begegnet, welcher bekannte Kandidat sich nun dahinter verbergen mag.

    Ein weiteres ist auch die momentane Gesamtlage;
    vergleicht man die Anzahl der neuen Thailandwebseiten von z.B. 3 Jahren, mit heutzutage, so stellt man eine erhebliche Verminderung fest.

    Der Hintergrund dazu ist den meisten klar, auch wenn dies nicht zum Forum-thema wird.
    Selbst jemand, der noch nie in Thailand war, fragte mich neulich,
    warum RTL2 keine aktuelle Thailand-Reportage macht - selbst dort merkt man die Veränderung.
    Das System wird langsam runtergefahren.

    Letzteres ist mir zwar egal, doch auch im Netz merkt man,
    lange nichts mehr von Günther Gruffert gehört,
    wo ist RA Stancke in Pattaya abgeblieben,
    Wo ist z.B. Ecki geblieben ?
    Was war mit `Der Farang` passiert ?
    Mag sich der Wind im virtuellen Thailand im Netz auch geändert haben,
    so hat man jedoch mit seinem persönlichen Thai Freundes und Bekanntenkreis einen Feedback,
    wo man selber feststellt,

    wieweit man sich von seiner Ursprungskultur entfernt hat.

    Natürlich werden im Netz immer Newbies auftauchen,
    die nach einer Problemlösung oder nach Ende ihrer Beziehung wieder verschwinden werden.
    Auf der anderen Seite werden jedoch auch die uns bekannten Psychophaten, die mit unterschiedlichen neuen Namen seit Jahren in den Thailandforen immer wieder auftauchen, ihren Senf hier plazieren,
    bis ihre Schreibe wieder erkannt ist.

    Das ermüdet mit der Zeit, und man tendiert eher zum Passivnutzer zu werden.

    Naja, wie ist das mit der Thai-welle,
    Ebbe - Flut sie geht und sie kommt.

    Auch wenn man sich manchmal dagegen stemmt;
    never explain - never complain
    und seine Duftmarke ins Netz setzt,
    so ist mir ein Forum, wo es nur um Provokation geht,
    zu langweilig.

    Darum wird es bei mir immer wieder Ruhephasen geben,
    und das ist auch gut so.


    Gruss

    D. wing

  6. #15
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: ...etwas müde geworden

    , die Arroganz, die sich bei manchen breit macht, die glauben, Thailand und ihre Menschen zu kennen, und von daher zu Verallgemeinerungen, zu Vorurteilen neigen.

    Hallo Kali!
    Den Schuh ziehe ich mir einmal an.
    Wenn man schon sehr lange hier lebt ,dann inhaliert man seine Umgebung ganz anders ,
    als wie ein Tourist ,oder einer ,der in einer Touristgegend wohnt.

    Man muss ja ueberleben und sich etwas behaupten ,sonst geht man unter und verlaesst entteuscht das Land.

    Natuerlich kennt man nie alle Thais ,aber einen gesunden Ueberblick erhaellt man schon.

    Dann kommt noch dazu ,dass man ein paar mal reingefallen ist und sich so seine Meinung/Vorurteile aufgebaut hat.

    Irgendwann einmal kommt die Zeit und man kann ( manchmal ) die Handlungsweise einzelner Thais schon voraus sagen und ich bin bestimmt kein Wahrsager/Hellseher ,
    sonst koennte ich hier gutes Geld machen.

    MgJ wird es selbst aus Erfahrung wissen ,dass einige Thais uns heute schon ueber die Zukunft ausfragen und wir sollen ihnen Tipps fuer ihre Probleme geben.
    Direkt werde ich nie gefragt ,da ja Gesichtsverlus gegenueber einem Farang ,
    aber meine Ehefrau traegt mir so einiges zu.

    Also keine Ueberheblichkeit oder Aroganz ,eventuell Altersweisheit ,
    aber auch das Alter schuetzt vor Torheit nicht.

    Angst brauchst du keine um ein so schoenes Land wie Thailand zu haben ,
    besonders wenn du eine so tolle Thai-Frau an deiner Seite hast ,
    um die du wirklich zu beneiden bist.

    Gruss an alle Members ,besonders an deine Frau

    Otto



    naiven Wissensdurst was ist das ,Jinjok???

  7. #16
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: ...etwas müde geworden

    Zitat Zitat von Dauwing
    ...und das ist auch gut so.
    ebend...

  8. #17
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: ...etwas müde geworden

    Forenmüdigkeit hat wahrscheinlich auch mit der Jahreszeit zu tun. Ich hatte den Eindruck, dass im Herbst, wo die Tage wieder kürzer werden und die Fluchtwelle nach LOS noch nicht eingesetzt hat, am meisten los ist.


    Ach ja, Kali,
    solange du solche Beiträge wie oben postest, würde ich dich als recht munter einstufen
    Aber es stimmt schon "less is wirklich more"

  9. #18
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: ...etwas müde geworden

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai
    @Bukeo
    Was kann man erwarten, wenn man versucht - die Liebe einer Barfrau zu gewinnen? Vermutlich genauso wenig bzw. viel, wie eben mit einer Barfrau aus einem Lokal der Reeperbahn.
    Den ersten Teil deiner Aussage unterstreiche ich vollkommen. Wenn man rational denken kann und nicht Hals über Kopg in sein Verderben rennt, hat man sicher eine gute Chance, die Richtige zu erwischen.

    Dem zweiten Teil deiner Aussage widerspreche ich um so mehr! Was kann man erwarten, wenn man versucht - die Liebe einer Barfrau zu gewinnen?
    Barfrauen sind Frauen wie andere auch. Es gibt Gute und Schlechte. Viele sind sehr feinfühlig und keinesfalls sind alle Abzocker. Dass du vielleicht negative Erfahrungen mit Barfrauen gemacht hast, will ich gern glauben. Vielen geht es so.
    Trotzdem solltest du nicht verallgemeinern. Es gibt nicht die Barfrau. Alle unterscheiden sich und du kannst nicht wissen, was sie dazu getrieben hat, Barfrau zu werden.
    Hier ging es mir eigentlich mehr um die Gegenüberstellung der deutschen mit der thail. Barfrau - da eben viele Poster die schlechten Erfahrungen lediglich auf thail. Barfrauen abschieben.
    Deshalb auch mein Zusatz
    [highlight=yellow:498cceb489]genauso wenig bzw. viel[/highlight:498cceb489]

    In deiner Ausführung über Barfrauen im allgemeinen, hast du tw. recht.
    Wenn man aber jemanden aus einer Bar z.B. in Pattaya kennenlernt, dann sollte man m.E. die Situation schon sehr klar einschätzen können, um nicht hinterher enttäuscht zu sein.
    Man sollte sich ev. zu Beginn nicht zu viel erwarten.

  10. #19
    Avatar von Silvus

    Registriert seit
    06.03.2002
    Beiträge
    171

    Re: ...etwas müde geworden

    @Kali,
    jetzt muss ich dir endlich mal mitteilen, dass ich die Art, wie du schreiben kannst, sehr bewundere. Aber nicht nur der Schreibstil, ebenso der Inhalt sind immer hervorragend. Leider bin ich genau so einer, von dem man mehr Beiträge erwartet. Und das tut mir auch leid. Ich lese zwar oft die Beiträge, das Schreiben fällt mir allerdings nicht so leicht. Und dann fehlt halt oft die Zeit, mal einen sinnvollen Beitrag zu verfassen. Wir haben Haus und Garten, einen kleinen Sohn, meine pflegebedürftige Mutter und noch Mieter, die meinen, nicht bezahlen zu müssen, was unnötige Zeit für Rechtsanwaltsbesuche und ähnliches bedeutet.
    Wir haben einige Thai-Bekanntschaften, jedoch ist mir zum Glück kein einziger Fall bekannt, wo er oder sie trinkt, spielt oder sonstige unangenehme Dinge passieren. Ausser vielleicht ein Fall, bei dem die Thaifrau, die inzwischen die deutsche Staatsbürgerschaft hat, da schon bald 20 Jahre in D, sich von ihm getrennt hat, weil er sich eine neue Thai-Freundin zulegte. Die Frau hat auch ihre Schwester hergeholt. Sonst kenne ich keine, die noch weitere Verwandte oder Freundinnen hergebracht oder vermittelt hat. Deshalb lese ich natürlich auch mal gerne Geschichten, die genau das Gegenteil beinhalten, um zu lernen, was es sonst noch so alles gibt.

  11. #20
    Avatar von Monton

    Registriert seit
    14.09.2002
    Beiträge
    439

    Re: ...etwas müde geworden

    Hallo Kali
    "Die ganz andere Art zu denken und zu leben..."
    Und da gibt es Anteile, die es wert sind übernommen zu werden.“

    Ja, Kali das ist das Salz in der Forums- Suppe die Mal weniger heiß und mal hitzig serviert wird.
    Missverständnisse und Informationsmangel werden erfahren und teilweise beseitigt.
    Verständnis wird geweckt.
    „Es kann mir keiner weis machen, dass er all´ das, was mit dieser ´anderen Art zu denken und anderen Art zu leben´ zu tun hat, einfach so weg steckt.“
    Es macht auch mal Spaß echte kulturelle Ähnlichkeiten zu suchen und auch zu finden.
    Deshalb nicht weggesteckt sondern abgearbeitet in kleinen Horizonterweiternden Schritten.
    Deine Postings sind ein wichtiger Beitrag fürs Forum aber auch für mich, ich finde wie viele andere immer Anregung und „Nachdenkenswürdiges“.

    Danke Kali!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es ist mir zu blöde geworden
    Von gerhardveer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.12, 13:53
  2. Was ist aus UWE geworden?
    Von LEON im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.06.11, 14:45
  3. Alt geworden
    Von Samurain im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.05.10, 11:19
  4. Was ist aus Faranglek geworden ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.04, 22:34
  5. Wenn die Augen müde sind...
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.04, 15:53