Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 56

Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

Erstellt von Gramol, 30.07.2005, 14:57 Uhr · 55 Antworten · 6.279 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    ist mir beim lesen aufgegangen, machst dir eigentlich bezüglich der thailändischen ehefrauen einen kopf, und bist gar nicht verheiratet
    In der Tat, das ist auch ein Punkt. Wobei ich auch in einer Partnerschaft ohne Ehering bereit bin, Verantwortung zu übernehmen, wenn es denn erforderlich ist.

    Richtig ist, dass mehr als bei uns eine gewisse Verantwortung der älteren Generation gegenüber erhalten geblieben ist, die manchmal kuriose Formen annimmt. Aber auch damit geht soweit ich das sehe jeder individuell um.
    Mipooh, ich bin absolut bereit, dies zu akzeptieren und würde es auch bei einer deutschen Freundin gar nicht anders sehen. Innerhalb der Familie muss man sich helfen, wenn Hilfe benötigt wird.
    Bei meiner Freundin ist es so, dass selbst sie keinen regelmäßigen Zahlungen nach Thailand leistet, weil sie sagt, ihre Eltern brauchen kein Geld von ihr.
    Vor ein paar Wochen rief ihre Mutter trotzdem an und fragte nach einer größeren Summe. Als meine Freundin fragte, wozu das Geld benötigt würde, antworete die Mutter wahrheitsgemäß: Für mein Konto, ich möchte das Geld auf mein Konto legen... ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Zitat Zitat von Gramol",p="263693
    ....fragte nach einer größeren Summe. Als meine Freundin fragte, wozu das Geld benötigt würde, antworete die Mutter wahrheitsgemäß: Für mein Konto, ich möchte das Geld auf mein Konto legen... ;-D
    tach gramol,

    iss doch ne offene ehrliche antwort und fragen kann man(frau) ja x. ;-D
    hätte deine freundin darauf antworten sollen, in thailand ist die verzinsung so schlecht,
    da ist es in d auf der bank besser aufgehoben.

    gruss

  4. #33
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    @ Tira
    ich denke, eine schlechtere Verzinsung als aktuell in Deutschland kann es in Thailand nicht geben ;-D Aber weiß das die Mutter....
    insofern hast Du Recht.

  5. #34
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Zitat Zitat von Gramol",p="263702
    @ Tira
    ich denke, eine schlechtere Verzinsung als aktuell in Deutschland kann es in Thailand nicht geben ....
    da bis du nicht auf dem laufenden, in thailand gibt es wesentlich weniger als in d landen.
    biete drüben für festgeld 4-5% kannst du dich vor anlegern nicht retten.

    gruss

  6. #35
    Avatar von walt.

    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    236

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Hallo,
    wenn Du mir kein Haus kaufst, liebst Du mich auch nicht! So war in einem vorigen posting zu lesen. Ist dieser Satz doch mehr als Erpressung oder Manipulation, spiegelt er ev. doch die traditionelle und angelernte Ueberzeugung, GELD IST LIEBE, LIEBE IST GELD. Koennen wir Farangs die ThaiFrauen vielleicht endlich verstehen, wenn wir diese Gleichsetzung akzeptieren?
    Gruesse

  7. #36
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Ich weiß nicht, ob "Geld ist Liebe, Liebe ist Geld" einen wesentlichen Grundpfeiler der thailändischen Traditionen/ Kultur darstellt oder ob es sich bei dem Streben nach Geld und danach nach mehr Geld nicht um ein anderes Phänomen handelt. Die Tatsache, dass insbesondere in ärmeren Ländern Eigentum eine Position der Stärke verschafft und demzufolge erstrebenswert ist/ erscheint, ist für mich nachvollziehbar.
    Aber was hat das mit Traditionen und kulturellem Erbe zu tun?

    Ich frage mich bei solchen Gelegenheiten immer, was würde wohl von einem thailändischen Partner ( Mann ) in dieser Situation erwartet?
    Ich denke, dass die wenigsten thaländischen Männer in ihrem Leben Sätze gehört haben, wie sie den "Farang" in vielen Fällen in hoher Frequenz um die Ohren gehauen werden. Oder?

  8. #37
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    spiegelt er ev. doch die traditionelle und angelernte Ueberzeugung, GELD IST LIEBE, LIEBE IST GELD.
    Spiegelt er eventuell aber auch nicht. Den Versuch zu machen, die Thaifrau zu definieren, wird in die Hose gehen. Auch hier sind Menschen sehr unterschiedlich. Es gibt sicher spezielle Hintergründe für verbreitete Verhaltensweisen, aber wir sollten uns das nicht sooo leicht machen.

    Neulich war Brautgeldverhandlung. Auf meinen Wunsch, weil ich glaube erkannt zu haben, dass das hier im Dorf für die Familie nicht unwichtig ist. Und als On mich fragte, ob Papa evtl. 29999 Bath von den 49999 Bath behalten dürfe, sie wolle das gern, habe ich gesagt, kannst ja von Deinem Geld bezahlen. Is ok, war die Antwort. Und das meint sie so.

    Hätte ich es bezahlt wäre es auch ok für sie, denn sie weiss ja, dass es mir kaum etwas bedeuten würde.

    Für manche wird es Zeit, Thailand und etliche Menschen hier mal kennenzulernen. Diese Vorurteile sind als Verallgemeinerung völlig unberechtigt.

    Ich ahne, aufgrund meiner eigenen Entwicklung hier, woher sowas kommen mag. Ich hatte eine längere Phase, in der ich die Thai ständig verurteilt habe. Wegen jedem, was sie völlig anders tun als wir. Irgendwann habe ich etwas mehr dahintergeguckt und festgestellt, dass vieles, was mich ärgert einfach gar nicht anders möglich ist. Da ist oft gar kein böser Wille dahinter, einfach eine andere Kultur.

    Gruss
    mipooh

  9. #38
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    [quote="mipooh",p="263775"]
    Für manche wird es Zeit, Thailand und etliche Menschen hier mal kennenzulernen. Diese Vorurteile sind als Verallgemeinerung völlig unberechtigt.
    so kann man das aber nicht stehenlassen

    wer sich in den augen der thais wie ein falang (also den vorurteilen entsprechend) verhält wird die thais nie kennenlernen

    allerdings, fragt mich jetzt nicht wie man sich verhalten soll. vielleicht ist es ja auch nicht so das verhalten, sondern es sind mehr die menschen mit denen man sich dort umgibt. das weniste habe ich an mir erlebt, sondern an bekannten und freunden bis hin, dass die mia den verliebten mit dem messer droht das mehr kohle kommt

  10. #39
    Avatar von walt.

    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    236

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Hallo,
    mipoo sinngemaess: Haette ich 30 k fuer ihren Papa bezahlt, waere es auch ok fuer sie, denn sie weiss ja, dass es mir kaum etwas ausmachen wuerde...
    ist Deine Schmerzgrenze also erst bei 300 k angesiedelt?

    mipoo sinngemaess: fuer manche wird es Zeit, Thailand und etliche Menschen hier mal kennenzulernen...
    lass doch jeden, wie er will, Hauptsache Du zeigst djai di:.

    JMF sinngemaess: bis hin, dass die mia dem Verliebten mit dem Messer droht, damit mehr Kohle kommt. Fragt mich jetzt nicht, wie man sich verhalten soll...
    Wie waers, Verliebtheit abzuschalten, mia zu entsorgen und die Kohle fuer eigenen Vorteil oder eigenes Vergnuegen zu investieren?
    Gruesse

  11. #40
    Moonsky
    Avatar von Moonsky

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Ein sehr interesantes Thema und ich hab da auch meine eigene Meinung zu. Das es sich hier um kulturelle Unterschiede handelt, liegt ja auf der Hand. Verallgeimeinert wird hier der Falang abgezockt, das kann man oft nachlesen und es gibt schon ganze Bücher drüber. Woher kommt diese generelle Meinung wohl?
    Es ist eben der Alltag wo jeden Tag unzählige Abzockversuche gestartet werde. Die Falangs unterhalten sich drüber und schon entsteht eben ein Bild. Wie eben auch, das der Thai faul ist. Hat er genug zum leben, so wird eine Pause gemacht. Trift das Geld aus Europa ein, wird erst mal eine grosse Party gemacht, bis man eben wieder arbeiten muss....
    Sind alle so, oder ist das nur ein verzerrtes Bild was rüberkommt?

    Das Verhalten der Schwester könnte auch eine Deutsche sein. Ist es hier nicht auch so, das in einer Beziehung immer versucht wird, die Grenzen neu zu setzten? Oder was ist mit Preisen, diese bestimmen sich doch auch durch den Markt. Würde es nur eine Tankstelle geben und man würde egal warum, nur dort Tanken... die Preise wären nach kurzer Zeit über 5 Euro à Liter. Also lässt man alles mit sich machen, so brauch man sich nicht zu wundern. Gutes Beispiel mit der Zuckerdose.
    Ein bischen Diplomatie und Verständniss für diese andere Kultur ist nötig. Wird der Bogen aber überspannt...
    Meine Mia steckte mir plötzlich auch, das Ihre Mutter mir nicht glauben würde und bevor ich Sie nach D holen könnte, sollte ich noch schnell heiraten und eine Grosse Party machen. Zum Brautgeld kamen wir dann nicht mehr, weil ich Sie dezent verabschiedet hab. Ein paar Tage Später, war das wieder Ok und würde dann auch ohne Party gehen. Geholt hab ich Sie dann aber dann doch nicht.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändischer Führerschein in Deutschland gültig?
    Von Leopard im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 07.04.17, 08:17
  2. Thailändischer Tempel in Deutschland
    Von Küstennebel im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.12, 23:27
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.10, 15:44
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.09, 21:55
  5. Thailändischer Führerschein in Deutschland
    Von Nimra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 17:58