Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

Erstellt von Gramol, 30.07.2005, 14:57 Uhr · 55 Antworten · 6.287 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Ich finde, daß hat mipooh sehr schön geschrieben

    Den Ärger von Gramol kann ich auch nachvollziehen, das hat mit Kiniau gar nichts zu tun. Gibst man einmal nach, kommt die nächste Forderung schneller als der Schall.

    meint AlHash

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Ich weiss wirklich nicht, warum du dich aufregst. Wenn du schon so viel verdienst, dann kannst du auch locker die paar Kröten für den Flug übernehmen, weh tun tut dir das dann bestimmt nicht. Ich denke, Du bist ein Kiniau.
    @ pytsef

    Es geht nicht darum, was ich mir leisten kann oder nicht. Klar könnte ich den Flug bezahlen, ohne mein Konto überziehen zu müssen.
    Aber auch die Eltern, meine Freundin oder ihre Schwester, jeder für sich, könnten den Flug bezahlen, ohne ins Minus zu geraten.
    Mipooh hat es richtig verstanden, es geht um eine generelle Frage, und nicht um eine einmalige Sache. Ich bin einfach nicht bereit, mich in meiner konkreten Situation ( in anderen Situationen mag anderes gelten, aber meiner Freundin und ihrer Familie geht es sehr gut )zum Zahlhansel machen zu lassen...
    Zum Thema Kiniau: Ich fliege mit meiner Freundin im November nach Thailand und werde dort sicherlich in den 4 Wochen für Flug und Logis eine ganze Stange Geld loswerden, allein die Flüge Businessclass kosten ca. 4.600 €. Für mich ist selbstverständlich, dass ich meine Freundin einlade. Aber das war meine Entscheidung.

  4. #23
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Mir geht es wirklich nicht um den konkreten Betrag oder den Zahlungsgrund, sondern um die Einstellung hinter der Forderung der Schwester.
    Einige der erfahrenen member sind sicherlich anderer Auffassung und werden argumentieren, dass das Eigentum an Land und Gold in Thailand mit Gesichtserwerb einhergeht und dass vor diesem Hintergrund die Wünsche der Frau legitim sind und in gewissem Umfang erfüllt werden sollten.
    Ein Freund von mir hat es aus meiner Sicht einmal sehr treffend auf den Punkt gebracht: "They are on a mission" hat er über thailändische Frauen gesagt...
    Eine grundsätzliche Frage, die jeder für sich selbst klären muss: Muss ich mich als in Deutschland lebender Deutscher, verheiratet mit einer nach Deutschland ausgewanderten Thailänderin, mehr an ( teilweise angeblichen ) thailändischen Wertevorstellungen orientieren oder ist es auch nicht unverfroren, dass die thailändsiche Ehefrau sich an hiesige Sitten und vor allem Wertevorstellungen gewöhnt? Und da wird eben nicht ohne weiteres Land gekauft, ein Haus gebaut und für die Eltern Autos angeschafft.
    Vor allem nicht, wie es bei mir der Fall ist, wenn ich nicht vorhabe, jemals in Thailand zu leben.
    Sicherlich ist eine Beziehung stets ein Kompromiss, aber in machen Entscheidungen ( z.B. Hausbau ) geht es um machen oder lassen und einen Mittelweg kann man oft nicht ohne weiteres ausmachen. Meine Meinung.

    Wenn ich, was bisher noch nicht passiert ist, einmal Sätze hören würde wie: "Wenn Du mir kein Haus kaufst, liebst Du mich auch nicht" oder andere super billige Manipulationsversuche wahrnehmen würde, würde ich die Beziehung und vor allem das Fundament sehr in Frage stellen.

  5. #24
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Wie ist das eigentlich wenn ein Thai mehr Geld als ein Farang hat?

    Bezahlt der dann auch immer alles? Ich glaube nicht das die Thais sich so einfach das Geld aus der Tasche ziehen lassen.

    Wenn ich geben moechte tue ich das, aber nicht wenn es mir jemand "diktiert".

    Vor allem kann das dann auch sehr schnell ein Fass ohne Boden werden. Und dann kommt der Treker, der Bueffel, .... (aber das kennen ja die meisten hier schon).

    Gruss.

  6. #25
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Unverschämtheiten sind auch in TH Unverschämtheiten. All diese Gerüchte über das wie die Thai sind, sind grobe Verallgemeinerungen, die zu Trugschlüssen führen.
    Ich habe hier, als entfernte Verwandtschaft einen Abzockversuch startete, auch ohne selbst dazu etwas gesagt zu haben, aus dem näheren Umfeld eine starke Entrüstung über dieses Verhalten erfahren. Ich denke nicht unbedingt eine Ausnahmefamilie zu haben.

    Richtig ist, dass mehr als bei uns eine gewisse Verantwortung der älteren Generation gegenüber erhalten geblieben ist, die manchmal kuriose Formen annimmt. Aber auch damit geht soweit ich das sehe jeder individuell um.

    Das Verhalten der Schwägerin war einfach eine solche Unverschämtheit. Die mit Tradition zu kaschieren ist äusserst ungeschickt und auch unaufrichtig.

    Kompromisse können nur gelingen, wenn es dafür eine Entscheidung gibt, sonst sind es die berüchtigten faulen Kompromisse, die niemandem guttun. Ich erlebe es gelegentlich, dass jemand hier einer Konfrontation aus dem Weg geht und dafür Nachteile in Kauf nimmt. Mir scheint, dass die Menschen hier eine sachliche Auseinandersetzung nicht so lernen, wie wir es gewöhnt sind. Da könnte auch Deine Frau betroffen sein, und da wird sie Deine Hilfe brauchen. Indiz dafür, Deine Aussage zu irgendwelchem Geld, das sie bezahlt hat und wo Du vermutest, dass sie evtl. gesagt hat es sei von Dir. Bring ihr mal ganz sachte bei, der Schwester vor den Koffer zu schei..en. Wird nicht leicht sein, ich habe auch so eine "kampfunfähige" Frau, die eher Magenblutungen bekommt als sich durchzusetzen.

    Gruss
    mipooh

  7. #26
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Zitat Zitat von dawarwas",p="263539
    Wie ist das eigentlich wenn ein Thai mehr Geld als ein Farang hat?

    Bezahlt der dann auch immer alles? Ich glaube nicht das die Thais sich so einfach das Geld aus der Tasche ziehen lassen.
    @dawarwas:

    Ich kenne perseonlich einige Thais die mehr Kohle haben als ich, immer wenn wir uns sehen, werde ich EINGELADEN!!!!

    Bei Besuchen werde ich umhegt und umsorgt als sei ich der "Koenig von China"!

    Am Ankunfts-und auch am Abschiedstag werden Nachbarn, Freunde, nahezu alles was laufen kann aus der Umgebung EINGELADEN und der Einaldende Thai bezahlt am Ende ganz dezent die Rechnung.

    Das ist Tatsache und kein Seemannsgarn!


    Mensch sollte sich hier hueten zu verallgemeinern - "die Thais"... wenn ich das schon hoere..!

    Das so wie mit den Thailandreisenden und den Thai-expats: "Alles 5extouristen, .......... Warmduscher und Schattenparker"... ;-D

    Eines Tages wurde ich gefragt ob ich drei Bekannte (Thais) mit nach D. nehmen wuerde und natuerlich bei der Botschaft, wenn noetig, fuer sie buergen wuerde. Da ich wusste das alle drei Geschaeftsleute waren, die eigene Haueser, Auto, Familie und Geschaefte hatten, habe ich ohne lange zu zoegern zugestimmt. Die haben ohne ein einziges Mal zu zoegern -immer Alles bezahlt - selbst auf meinen Vorschlag doch wenigstens: "american share" durchzufuehren haben sie lachend abgewunken und meinten: "No, no, now our share only!" :bravo:

    Mit den Girls ist es genauso, sogar schon von 'ner "Barschwalbe", nicht nur Einen ausgegeben bekommen.

    ...wer den Zuckerpott offen stehen laesst muss sich nicht wundern wenn Ameisen sich drin breitmachen!...

    Alles Andere wurde ja hier schon zur Genuege erwaehnt.

  8. #27
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Zitat Zitat von Gramol",p="263537
    ...den Punkt gebracht: "They are on a mission" hat er über thailändische Frauen gesagt...
    Eine grundsätzliche Frage, die jeder für sich selbst klären muss: Muss ich mich als in Deutschland lebender Deutscher, verheiratet mit einer nach Deutschland ausgewanderten Thailänderin,...
    moin gramol,

    den angeführten punkt, halte ich für einen pauschlierenden blödsinn ohne jegliche aussagekraft,
    jedoch für jedwede interpretation offen. :O
    ist mir beim lesen aufgegangen, machst dir eigentlich bezüglich der thailändischen ehefrauen einen kopf,
    bist jedoch selbst noch gar nicht verheiratet, m.e. weshalb dann ein fi....ell engagement erforderlich?

    gruss

  9. #28
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Moechte Samuianers Statement voll unterstreichen!
    Die Thais gibt es sowieso genauso wenig wie die Deutschen.

    Kenne ebenfalls genuegend, die gerne bezahlen; so mein Alter Kumpel Prapat Soralump. Der hat sogar eine echte Kunst daraus entwickelt. Wer mal etwas bei ihm bezahlen will, muss schon gewitzt sein - sonst ist die Rechnung schon wieder weg. Kenne es uebrigens auch, dass wenn ein Thai weniger Geld als man selbst hat, einen ausgibt - so mein Kumpel Surin auf Samui. Und und. Und wer Et kennt - Charly - weiss auch, das die nicht gerade den Geiz erfunden hat.

    Also solche und solche! Und nicht DIE.

    Gruss nach Samui ! Regenzeit?

  10. #29
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Zitat Zitat von Serge",p="263648

    Also solche und solche! Und nicht DIE.

    Gruss nach Samui ! Regenzeit?
    Genau so und nicht anners!

    Jo, jo es regnet, Samui in grau, dafuer schoen kuehl, bibber!
    Paradoxerweise, nicht genug Regen!

    If it's rainin' - it's rainin'...

    muss jetzt - heute Abend Party - Neueroeffnung unseres neuen Restaurants "Cherry's"....

    bye, bye..

  11. #30
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Erwartungshaltung thailändischer Frauen in Deutschland

    Zitat Zitat von Serge
    Und wer Et kennt - Charly
    Jaja, zurück und sag ihr herzliche Grüße...Wir werden uns bald sehen

    @samuianer,

    sag bloß, Dir ist kalt :P , mein Bedauern hast Du...


    Karlheinz

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändischer Führerschein in Deutschland gültig?
    Von Leopard im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 07.04.17, 08:17
  2. Thailändischer Tempel in Deutschland
    Von Küstennebel im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.12, 23:27
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.10, 15:44
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.09, 21:55
  5. Thailändischer Führerschein in Deutschland
    Von Nimra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 17:58