Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 79

Erfahrungen (positive + negative) mit dem Pickup

Erstellt von petpet, 17.11.2010, 03:50 Uhr · 78 Antworten · 8.757 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Wasa, die Argumente pro eigenes KFZ duerften hier dieselben wie in D sein. Man ist unabhaengig und kann sich einfach reinsetzen und losfahren wann immer man mag .

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Ich habe mir gestern einen neuen Bestellt, diesmal einen Toyota einen Isuzu haben wir schon.
    4 Türer, 4WD, 3.0L, Automatik alles in allem mit Zulassung, Versicherung und so einige andere Sachen 954.000 Bath.
    Preislich liegen die Hersteller alle ziemlich nah zusammen. Pick Up ist die erste Wahl hier in Thailand.
    Mit dem Isuzu bin ich sehr zufrieden, ist jetzt 3 Jahre alt und ich hatte noch keine Panne, Wartungskosten
    sind im Vergleich zu Deutschland lächerlich, habe Vollaustattung mit Leder ect. fährt sich wie eine Limo

  4. #23
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Zitat Dieter1
    Man ist unabhaengig
    Ja das ist es und es ist gut,wenn man es sich leisten kann.

  5. #24
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    hab mich zum Autokauf damals nicht gross zwingen muessen, und hab wissentlich keinen Motorradfuehrerschein machen lassen.

    Die Gefahr, dass man sich in Thailand auf was 2 Raedriges setzt, wenn man schon einen FS dafuer hat, war mir zu gross.

    Es ist einfach eine Frage der Sicherheit.

    Vor nicht langer Zeit wurden auf der Sukumvitroad Kanaldeckel gestohlen von Rohstoffraeubern.

    Man stelle sich vor, man faehrt mit einem 2 Rad oder einem Pkw bei starkem Regen und deshalb mangelhafter Sicht da rein.

    Mit einem Gelaendewagen hab ich mich bereits in Deutschland mal 2 fach ueberschlagen und hab ueberlebt.

    Der grosse Innenraum bietet bei Dachverformungen dem Koerper genug Spielraum.
    Wer die hoch bepackten Pickups in Thailand kennt, und die Gefahr, das mal was runterfliegt, sei es nur ein Plastikmuellsack, der einem im dahinterfahrenden Pkw ploetzlich die Sicht nimmt,

    beim Thema Sicherheit macht es keinen Sinn, ueber die wirtschaftlichkeit eines solchen Pickups oder Gelaendewagen nachzudenken,
    die Ueberlebenschancen sind einfach besser.

    Was anderes,
    wenn man mit Pickup oder Gelaendewagen mal festgefahren ist,
    wo kann man in Thailand Spaten oder Schaufeln kaufen ?

    Hab hier in Baumaerkten und Geschaeften nur die Hacken gefunden,
    da Thais alles praktische uebernehmen, muss es wohl religioese Gruende haben, dass sie von den Englaendern die Idee des Spatens nicht uebernommen haben.

  6. #25
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Die Gefahr, dass man sich in Thailand auf was 2 Raedriges setzt, wenn man schon einen FS dafuer hat, war mir zu gross.
    Kommt immer drauf an.

    Ich wuesste nicht wie ich bestimmte Punkte in Bangkok in einer vernuenftigen Zeit erreichen sollte, haette ich fuer die City keinen Motorroller.

    Sooo gefaehrlich ist das Zweiradfahren nicht, wenn man ordentlich aufpasst.

    Ich fahre mit dem Ding allerdings grundsaetzlich nie nach 21.00h und auch nie Ueberland.

  7. #26
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    beim Thema Sicherheit macht es keinen Sinn, ueber die wirtschaftlichkeit eines solchen Pickups oder Gelaendewagen nachzudenken,
    die Ueberlebenschancen sind einfach besser.
    Wieviele Airbags haben denn Pickups heutzutage üblicherweise?

    Die Crashtests jedenfalls sprechen eine andere Sprache.

    Wieviele von denjenigen, die in Thailand so für einen Pickup plädieren, weil er dort notwendig sei, haben denn hier einen? Dass die Straßenverhältnisse hier besser seien ist spätestens seit letztem Winter überholt.

  8. #27
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Sorry chak, aber in dem Thread geht es um praktische Erfahrungen, nicht um theoretische Erwaegungen.

  9. #28
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671
    Zitat:
    beim Thema Sicherheit macht es keinen Sinn, ueber die wirtschaftlichkeit eines solchen Pickups oder Gelaendewagen nachzudenken,
    die Ueberlebenschancen sind einfach besser.

    Sofern man nicht hinten drauf sitzt, hast Du recht. Selbst bei einem leichten Auffahrunfall kann es dann schon mal Tote geben.

  10. #29
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Sorry chak, aber in dem Thread geht es um praktische Erfahrungen, nicht um theoretische Erwaegungen.
    Dieter, das sind keine theoretischen Erwägungen. Ich bin ja nun auch bereits kreuz und quer durch Thailand gefahren, im Gegensatz zu dir kenne ich auch den Isaan besser als mir lieb ist. Wirklich schlechte Straßen gab es da nur wenn man Feldwege benutzt.

    Es muss also einen anderen Grund geben, warum in Thailand Pick Ups so propagiert werden in diesem Forum, in Deutschland man aber den Erwerb nicht erwägen würde.

    Noch einmal auf die sicherheit, wieviele Airbags hat denn nun dein Pick Up?

  11. #30
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Sicherheit ist in den Pick-ups nicht gegeben, kann man regelmäßig je in der deutschen Fachpresse nachlesen. Dort schneiden die teilweise ja auch in Deutschland vertriebenen Modelle "Made in Thailand" ähnlich schlecht ab, wie die Fahrzeuge aus China. Die mir bekannten Städter in Thailand bevorzugen Limousinen (wenns der Geldbeutel zulässt auch mal nen Benz) oder die immer beliebter werdenden praktischen japanischen Kleinwagen. Lediglich die Städter mit "Landwurzeln" bevorzugen die, wenn kein Gewerbe betrieben wird, für die Stadt unpraktischen Pickups. Die Geländewagen dienen zu einem hohen Prozentsatz, ähnlich wie in Deutschland, als Schwanzverlängerung ihrer Besitzer .
    Mietete mir, wenn kein Fahrzeug der Familie verfügbar war, bisher immer eine Limousine und kam selbst im tiefsten Isaan durch....

    (...meine Erfahrung beruht ja lediglich aus Urlauben, ein Expat sieht es vielleicht anderst.)

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe für sterbende HIV positive Kambodschanerin?
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.07.12, 00:33
  2. Confessions of an HIV-positive prostitute
    Von waanjai_2 im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.11.09, 13:28
  3. Das negative in meine Ehe
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 02.04.07, 07:54
  4. Was micht freut, positive Erlebnisse in Thailand
    Von bmei im Forum Literarisches
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.04.05, 17:41
  5. Positive beispiele einer beziehung
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.11.04, 21:10