Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79

Erfahrungen (positive + negative) mit dem Pickup

Erstellt von petpet, 17.11.2010, 03:50 Uhr · 78 Antworten · 8.754 Aufrufe

  1. #1
    petpet
    Avatar von petpet

    Erfahrungen (positive + negative) mit dem Pickup

    Da wir uns aktuell mit der Anschaffung eines Pickups beschäftigen, würden mich die Erfahrungen interessieren, die Ihr mit Eurem Pickup in Thailand bisher so hattet. Dabei spielen natürlich Wirtschaftlichkeit (Verbrauch, Werkstattkosten etc.) und Zuverlässigkeit, Stichwort Pannenstatistik, eine Hauptrolle, allerdings wäre ich auch über ganz allgemeine Erfahrungsberichte sehr dankbar!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von petpet Beitrag anzeigen
    Da wir uns aktuell mit der Anschaffung eines Pickups beschäftigen, würden mich die Erfahrungen interessieren, die Ihr mit Eurem Pickup in Thailand bisher so hattet. Dabei spielen natürlich Wirtschaftlichkeit (Verbrauch, Werkstattkosten etc.) und Zuverlässigkeit, Stichwort Pannenstatistik, eine Hauptrolle, allerdings wäre ich auch über ganz allgemeine Erfahrungsberichte sehr dankbar!

    Hatte etliche Jahre einen Toyota Tiger, Neuerwerb, alle Inspektionen, wie werksmaessig vorgeschrieben durchfuehren lassen - problemlos, war selbst ueberrascht, nur die billige Nasszellenbatterie hat wegen Mangel an Wartung (trocken) nach 2 oder fast 3 Jahren den Geist aufgegeben!

    Den einzigen bemaengelbaren Nachteil der mir im Fahrverhalten auffiel, war der Umstand das die Pickup's fuer ~ 0.6 t Zuladung ausgelegt und folglich hinten mit Blattfedern ausgestattet sind. Das fuehrt bei geringer Beladung und hoeheren Geschwindigekeiten zu dem Gefuehl dass das Fahrzeug "huepft" also in der Fahrgastkabine, mangels guter Federung/Stossdaempfer, es recht "bewegt" zugehen kann... trotzdem wuerde ich HIER immer wieder zu einem Pickup raten, besonders die 4 tuerige Baureihe und Ladeflaeche mit "Carryboy" oder aehnlichen Produkt versehen!

    Bei Neuerwerb unbedingt auf Sonderleistungen achten (fragen/umhoeren)!

    Da ist so Einiges moeglich, groessere Reifen, hoehergelegt, Windabweiser, Kunststoffschale (Aero/Hero) fuer den Ladebereiche, Matten fuer den Innenbereich, Schutzbeschlaege bei den Tuergriffen, Reflektoren an den Tuerfalzen... alles Extras die u.U. "draufgelegt" werden!

    Verbrauch lag so klar, je nach Fahrweise, bei 10-12 l Diesel... bei mir eher bei 12... Oelwechsel mit Filter alle 10.000 km in sehr heissen Jahren oder bei hoher Fahrleistung auch kuerzere Intevalle.

    Sonst NICHTS!

  4. #3
    petpet
    Avatar von petpet
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Hatte etliche Jahre einen Toyota Tiger, Neuerwerb, alle Inspektionen, wie werksmaessig vorgeschrieben durchfuehren lassen - problemlos, war selbst ueberrascht, nur die billige Nasszellenbatterie hat wegen Mangel an Wartung (trocken) nach 2 oder fast 3 Jahren den Geist aufgegeben!

    Den einzigen bemaengelbaren Nachteil der mir im Fahrverhalten auffiel, war der Umstand das die Pickup's fuer ~ 0.6 t Zuladung ausgelegt und folglich hinten mit Blattfedern ausgestattet sind. Das fuehrt bei geringer Beladung und hoeheren Geschwindigekeiten zu dem Gefuehl dass das Fahrzeug "huepft" also in der Fahrgastkabine, mangels guter Federung/Stossdaempfer, es recht "bewegt" zugehen kann... trotzdem wuerde ich HIER immer wieder zu einem Pickup raten, besonders die 4 tuerige Baureihe und Ladeflaeche mit "Carryboy" oder aehnlichen Produkt versehen!

    Bei Neuerwerb unbedingt auf Sonderleistungen achten (fragen/umhoeren)!

    Da ist so Einiges moeglich, groessere Reifen, hoehergelegt, Windabweiser, Kunststoffschale (Aero/Hero) fuer den Ladebereiche, Matten fuer den Innenbereich, Schutzbeschlaege bei den Tuergriffen, Reflektoren an den Tuerfalzen... alles Extras die u.U. "draufgelegt" werden!

    Verbrauch lag so klar, je nach Fahrweise, bei 10-12 l Diesel... bei mir eher bei 12... Oelwechsel mit Filter alle 10.000 km in sehr heissen Jahren oder bei hoher Fahrleistung auch kuerzere Intevalle.

    Sonst NICHTS!
    So hatte ich mir das vorgestellt,

  5. #4
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Habe einen D-Max 4 Tuerer und null Probleme so weit, im Gegenteil. Entschied mich fuer diesen, da Isuzu ueberall Service Center hat, wegen besserer Federung als ein Vigo, bessere Bremsen, gute Ausstattung bei der Top Ausfuehrung und mMn optisch besser aussieht.
    Die Allradzuschaltung ist bloss ein kleiner Knopf, kein Knueppel. Verbrauch ca 10 l, Ueberland weniger.
    Automatik ist, obwohl der Verkaeufer davon abgeraten hat, da "noch niemand einen solchen kaufte" (Grosses Isuzu Service- and Salescenter in Surat Thani), sehr zu empfehlen. Erspart auch Probleme mit der Kupplung.

    Nachteilig ist das schwappelige Kurvenverhalten und der grosse Wendekreis. An beides gewoehnt man sich aber rasch.
    Hinten ist ein praktischer Carryboy Deckel montiert, mit Motorhebung. Der musste zunaechst 3 Mal neu fixiert werden, war nicht wasserdicht.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.854
    tja Batterie, gerade, wenn man ein paar Monate weg ist, bei mir waren es 7, ist in der Regel hin,
    wie man die Batterie am besten bei Abwesendheit schutzen kann ???

    Werksseitiger Service bei einem Toyota Pickup ist sinnvoll,
    wegen Garantieerhalt 100.000 km, alle Inspektionen sind dank der Chipkarte im Servicebuch abrufbar durch das thailandweite Toyotafirmennetzwerk.
    (koennte damit bei einem gebrauchten alle frueheren Werksrechnungen der Vorbesitzer einsehen)

    Bei der Vollkaskoversicherung,

    nur die, die man beim Neuwagenkauf bei Toyota bekommt,
    versichert bei einem Vollkaskoschaden die Reparatur in der Toyota Vertragswerkstatt,

    alle
    anderen nur die Reparatur in einer bestimmten lokalen Werstatt, mit der die Versicherung einen Vertrag hat,
    auch hat man hier keinen Anspruch mehr auf Toyota Orginalteile,
    und ausserdem ist man durch das Abwertungssystem gezwungen jedes Jahr die Versicherung zu wechseln.

    Beginne bei einem Gebrauchten, Wert 600.00 B, eine Gesellschaft bietet Schutz in Hoehe bis 480.000, eine andere bis 450.000,
    also auf keinen Fall nur die Praemie vergleichen.
    Im 2. Jahr bekommt man im Schnitt 25% Schadenfreiheitsrabatt NCB no claim bonus,
    was zur Absenkung der Praemie fuehrt. Gleichzeitig wird jedoch auch der Versicherungsumfang reduziert, also von 450.000 auf 380.000.
    Wuerde man die Gesellschaft jetzt nicht wechseln,
    koennte man bei der neuen, wo man den 25% Rabatt rueber nimmt,
    sich nicht wieder fuer einen Versicherungsumfang von 450.000 B. versichern,

    so ist das System.

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Hatte hier bislang drei Pick Ups. Der erste war ein recht betagter Toyota, der zweite ein Mitsubishi Strada aus zweiter Hand und der jetzige ist ein Isuzu D-Max Viertuerer mit Hardtop ueber der Ladeflaeche und zusaetzlichen Sitzplaetzen.

    OK waren sie alle, der Isuzu ist derjenige der mir am besten gefaellt, sowohl vom Fahrverhalten wie auch vom Service.

    Allerdings rauschen bei dem 3 Liter Turbodiesel bei flotter Fahrt locker 14 / 15 Liter auf 100 km durch.

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    tja Batterie, gerade, wenn man ein paar Monate weg ist, bei mir waren es 7, ist in der Regel hin,
    wie man die Batterie am besten bei Abwesendheit schutzen kann ???


    Bei der Vollkaskoversicherung,

    nur die, die man beim Neuwagenkauf bei Toyota bekommt,
    [B]versichert bei einem Vollkaskoschaden die Reparatur in der Toyota Vertragswerkstatt,


    Stimmt, war mir ganz entfallen!

    Vor allem waren es damals 24.000 also 2000 pro Monat fuer Vollkasko!

    Und dann die krassen Schadensfreiheitsrabatte - echt der Hammer!

    Jau und Wendekreis wie von "benni" erwaehnt, ist gewaltig... !

    Ach und nochwas zur Lebensdauer der batterie - der Wagen stand nicht "einige Monate" herum, der war in taeglichen Dauergebrauch...

  9. #8
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.511
    Bei den hier geschilderten Nachteilen, warum entscheidet ihr euch dennoch für Pick Ups? Wollt ihr auf unbefestigten Straßen fahren?

    Mein Favorit in Thailand wäre der Toyota Camry Hybrid.

  10. #9
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Hängt davon ab wo man lebt und was man tut. Auf Samui sind die Strassen und Wege oft sandig, uneben, steinig und löchrig, in der Regenzeit bis zur Motorhaube überschwemmt. Mit dem Pick Up fährst du über diverse Gegenstände - Palmenplätter, Kokussnüsse, Steine etc etc und was halt alles so runterfällt von anderen Verkehrsteilnehmern - einfach drüber hinweg weil er höher gebaut ist. Ausflüge in das Landesinnere mit einem Camry sind schon gar nicht machbar.

    Längere Touren in Thailand/Malaysia schliessen mit einem 4x4 Pick Up auch keine Pisten abseits guter Strassen aus. Gleichzeitig fährt man auf Highways 160 kmh wie in einer Limousine. Ausserdem kann man Unmengen mitnehmen.

    Die Ladefläche ist ein grosser Vorteil in der Tat, denn zum Transportieren gibt es immer wieder etwas. Vieles was ich mit dem Camry nicht im Kofferraum transportieren kann bzw würde. Habe noch keinen Camry mit Kayak am Dach gesehen. Und scheinbar gibt es in Thailand keine Fahrradhalterung für Autos.....Ausserdem kann man sich zum Dösen darauflegen und zum Essen hinknotzen, wenn man zB auf eine Fähre wartet.

    Ausserdem gefällt mir, daß ich einen besseren Überblick habe, da ein Pick Up ja höher gebaut ist. Das ist halt ein Universalauto für alle Zwecke ausser im dichten Stadtverkehr. Wäre ich in Bangkok und würde nur mal paar bequeme Überlandtouren machen, hätte ich auch ein anderes Auto.

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Bei den hier geschilderten Nachteilen, warum entscheidet ihr euch dennoch für Pick Ups?.....
    moin,

    .... gibt wohl keinen praktischeren einkaufswagen

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe für sterbende HIV positive Kambodschanerin?
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.07.12, 00:33
  2. Confessions of an HIV-positive prostitute
    Von waanjai_2 im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.11.09, 13:28
  3. Das negative in meine Ehe
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 02.04.07, 07:54
  4. Was micht freut, positive Erlebnisse in Thailand
    Von bmei im Forum Literarisches
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.04.05, 17:41
  5. Positive beispiele einer beziehung
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.11.04, 21:10