Ergebnis 1 bis 10 von 10

Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

Erstellt von Mike, 07.11.2004, 12:01 Uhr · 9 Antworten · 8.276 Aufrufe

  1. #1
    Mike
    Avatar von Mike

    Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    Bin neu in diesem Forum, möchte aber meine Erfahrungen und Sorgen zu o.g. Thema niederschreiben.
    Briefversand mir der deutschen Post klappte bisher gut, außer bei einem Zahlendreher in der Postleitzahl von Pattaya wurde der einfache Brief samt Geld nie wieder aufgefunden. Seitdem sende ich alle Geldsendungen in einem WERTBRIEF INTERNATIONAL (das ist ein Einschreiben mit Wertversicherung), Kosten ca. 4-5 Euro! Bei Verlust gibts sogar Geld zurück, je nachdem wie hoch der Brief versichert wurde.
    Maximum ist wohl 400 Euro!
    Obendrein wickele ich dann noch den gesamten Inhalt in Silberfolie ein, so daß niemand hineinschauen kann!
    Bisher bei 7 Wertbriefen 100% Erfolg! :bravo:
    Alle Briefe gingen von Deutschland nach Thailand in ca. 1 Woche +/- 2Tage!

    Umgekehrt habe ich aber derzeit ein RIESENPROBLEM!
    Meine Verlobte sendete mir vor 2 Wochen einen Einschreibebrief(ca.300g) samt aller Hochzeitsdokumente, von Pattaya nach Deutschland, der aber bisher noch nicht ankam! Ist das noch im Limit? Normalerweise gehen Einschreiben doch etwa nur 1 Woche!Ich bekomme schon sehr kalte Füße! Vielleicht schaut sich den Brief ja noch der Zoll oder ander geheime Institutionen an? Könnte das der Grund für die Verzögerung sein?
    Bin über jeden Erfahrungsbericht, was Postsendungen und deren Dauer von Thailand nach Deutschland betrifft dankbar!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Crassus
    Avatar von Crassus

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    @Mike

    2 Wochen liegen noch im Rahmen, allerdings wenn der Brief nächste Woche nicht kommen sollte könnte er verlorengegangen sein.
    Ich denke nicht das der Zoll oder andere deutsche Behörden Interesse an dem Brief haben.

    Ich hab von Thailand auch schon Postkarten verschickt, die kamen dann nach 4 Wochen an, da hatte ich schon überall meine Reiseberichte abgeliefert. Normal sind aber nach meinen Erfahrungen ca. 10 Tage.

    Selbst wenn der Brief verloren gegangen ist, wird das Dir und Deiner Zukpnftigen wohl kaum das spätere Leben versauern.

    Grüße aus Pankow
    CrassuS

  4. #3
    Mike
    Avatar von Mike

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    Danke für die schnelle Antwort!
    Sicherlich wird es uns die Zukunft nicht versauern, aber erheblich erschweren bzw. einige Problemchen müssen dann erstmal bereinigt werden!
    Es ist nämlich so, daß in dem Brief die ganze Existenz meiner Verlobten liegt (Hausbuch, Passport, Geb.-Urkunde, etc.)!
    Und alles nur, weil das Standesamt f.das Ehefähigkeitszeugnis d.Originale bzw. von d. Botschaft beglaubigte Originale sehen will!
    Die Botschaft brauch f. Beglaubigungen z.Zt. 2 Monate und wir wollten im Dez. heiraten!
    Jetzt liegen alle Hoffnungen bei d. dt.Post oder etwa noch bei der Thailändischen?! :???:
    Ich glaube aber, daß man einem Einschreiben irgendwie auf die Schliche kommen kann und muß, sonst bräuchte man ja keine Einschreiben! Insofern habe ich noch Hoffnungen auf nächste Woche und auf evtl. anstehende Nachforschungen!

    Ein mit kalten Füßen schreibender und Sawatdie krap sagender Mike!

  5. #4
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    @Mike,
    Dokumente sollte man "Meiner Meinung"nach nur per EMS,UPS,DHL,etc.versenden .
    kostet zwarviel Geld,aber 100% sicher :P
    wer da am falschen Ende spart,ist selber schuld

    Viel Glück Andreas

  6. #5
    Mike
    Avatar von Mike

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    ... der vielleicht wichtigste Brief in meinem Leben kam nun doch noch an! Alle Vermutungen, Spekulationen, Ängste sind dahin. Hier die Fakten:
    Laufzeit des Einschreibebriefes(A4-Format) war 18 Tage! Ein Aufkleber vom Zollamt Hamburg (ich wohne in Berlin) verrät eine gewisse Verweildauer dort! Gesendet mit der Thailand Post und Übergabe an Deutsche Post! Kosten für diesen Registered Letter = 158 Baht!

    Das wars , nun übersetzen lassen, Ehefähigkeitszeugniss beantragen, n. LOS fliegen, zur Botschaft gehen, Konsularbescheinigung beantragen, in BKK heiraten, glücklich sein .... :bravo:

  7. #6
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    Nach ein paar Anmerkungen zu Einschreiben. Was ist eigentlich ein Einschreiben ? Einfach gesagt, der Emfänger unterschreibt, damit hat man einen Nachweis wer den Brief in Emfang genommen hat und wann. Nicht mehr und nicht weniger. Diese Art der Versendung eines Briefes bietet ansonsten kein plus an Sicherheit beim Transport. Bei Einschreiben von D ins Ausland (ich vermute mal, andersrum ist es genauso), wird gerade noch bei der Post dokumentiert, wann der Brief das internationale Briefzentrum in FFM ereicht bzw. vewrlassen hat. Danach verlieren sich die Spuren im Dunkel und man kann nur hoffen, dass der Brief ankommt. Sollten wirklich wichtige Dokumente verschickt werden, ist es immer ratsam einen Kurierdienst zu wählen. Die Kosten sind zwar erheblich höher, aber der Verlust solcher Dokumente würde doch viel schwerer wiegen. Als es um meine Scheidung ging habe ich einen Brief auf die Philippinen geschickt. Wenn ich mich recht erinnere habe ich damals 79,- € gezahlt. Ein Kurier hat den Brief persönlich bei mir abgeholt und der Brief wurde vor Ort in der Provinz wiederum von einem Kurier auch zugestellt. Ich konnte per Inernet die ganze Laufzeit verfolgen.

  8. #7
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    Habe gerade eben die gleichen negativen Erfahrungen mit einem Einschreiben aus Thailand gemacht.

    Hatte der Tochter meiner Verlobten extra Geld gegeben, damit sie die noch fehlende Ledigkeitsbescheinigung per EMS-Kurier schickt!
    Kosten bis 250g 800THB - bis 500g 900THB - Laufzeit max 3 Tage
    Auslieferung in Deutschland durch DHL.

    Die Tochter wollte aber das Geld sparen und hat die Unterlagen am Flughafen Bangkok per Einschreiben aufgegeben. Kosten 63 THB.

    Der Brief kam auch erst nach exakt 3 Wochen an! Meine Kleine hat in der Wartezeit ihre Tochter ganz schön zusammengestaucht.

    phi mee

  9. #8
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    Meine Kleine hat in der Wartezeit ihre Tochter ganz schön zusammengestaucht.
    Und wie groß, äh bzw. klein ist sie jetzt :keineahnung:

    René

  10. #9
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    Meine kleine ist 1,49.
    Die Tochter war vorher 1,68, jetzt kann sie wohl unterm Teppich Fallschirm springen!

    Ein Glück das du nicht neugierig bist Rene!

    phi mee

  11. #10
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Erfahrungen mit Postversand von und nach Thailand

    Zitat Zitat von phi mee",p="186661
    Ein Glück das du nicht neugierig bist Rene! phi mee
    Ich neugierig :keineahnung: Nee,wie kommts Du denn darauf :???: Nur wißbegierig.
    unterm Teppich Fallschirm springen!
    Stell ich mir gerade bildlich vor

    René

Ähnliche Themen

  1. Mit Baby nach Thailand fliegen - sinnvoll? Erfahrungen?
    Von turbocarl69 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 07.12.14, 08:15
  2. Thai Teenager nach D holen / Erfahrungen
    Von Mexx im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.07.12, 15:26
  3. Eure Erfahrungen m. Postversand nach TH
    Von Christan G im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.02.07, 08:20
  4. Erfahrungen mit dem Import nach BRD
    Von Der-Hilfesuchende im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.05, 12:32
  5. Postversand nach Germany...
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.09.04, 22:05