Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 83

Erfahrungen mit Konsulat in deutscher Botschaft in Bangkok

Erstellt von socky7, 13.12.2012, 11:50 Uhr · 82 Antworten · 10.051 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Lieber franky_23, erkenne doch einfach mal den Punkt wo es besser ist die Segel geraeuschlos zu streichen, weil man daneben liegt.
    Konsulat steht:

    • im Völkerrecht für eine Auslandsvertretung, siehe Konsul


    Konsulat

    Aber werde darüber nicht weiterdiskutieren, weil es in der Sache unerheblich ist ob jemand jetzt richtiger- oder fälschlicherweise den Begriff Konsulat anstelle von konsularischer Abteilung gebraucht hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    carsten
    Avatar von carsten
    Tja, die Begriffe....

    ist die gleiche Krux wie mit dem leidigen "Visum", Visa" und "Aufenthaltsgenehmigung", immer wieder in den Foren (nicht nur hier....) zu lesen.....so, dass war jetzt ein kleiner OT-Ausflug.....

  4. #23
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Aber werde darüber nicht weiterdiskutieren, weil es in der Sache unerheblich ist ob jemand jetzt richtiger- oder fälschlicherweise den Begriff Konsulat anstelle von konsularischer Abteilung gebraucht hat.
    Na endlich.
    Ist ja wie am Steintisch hier........ Hoffentlich abschliessend noch eine Information der Deutschen Botschaft Bangkok (=Quelle):

    Terminvereinbarung für Visa
    Wichtiger Hinweis für Terminvergabe zur Visumbeantragung
    Visa können grundsätzlich nur nach vorheriger Terminvereinbarung beantragt werden. Termine erhalten Sie von montags bis freitags ab 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr über das von der Botschaft beauftragte Call-Center Teleinfo Media unter der Telefonnummer 1900 222 343 ( Kosten 9.- Baht/Min). Diese Telefonnummer ist nur von Thailand aus erreichbar.
    Das Call-Center nimmt Familiennamen, Vornamen und Passnummer der Antragsteller auf und vergibt einen Termin für das Interview in der Botschaft. Die Telefongebühren für den Anrufer belaufen sich auf 9 Baht pro Minute. Termine können weder telefonisch noch per E-mail über die Botschaft vereinbart werden.
    Sollten Sie die Vorteile des Angebots zur Terminvereinbarung durch das von der Botschaft beauftragte Call Center nicht nutzen wollen, so haben Sie die Möglichkeit, einen Termin auch direkt und kostenfrei bei der Botschaft zu vereinbaren. Für eine solche Terminvereinbarung ist das persönliche Erscheinen des Antragstellers unter Vorlage des zu visierenden Reisepasses erforderlich (dienstags von 14.00 bis 15.00 Uhr im Konsulat, Schalter 11*). Die Antragsteller müssen dennoch zum vereinbarten Termin persönlich erscheinen. Auskünfte zu Visumangelegenheiten können in dieser Zeit leider nicht erteilt werden.
    Familienmitglieder von nicht-deutschen EU-Angehörigen müssen keinen Termin vereinbaren. Sie können während der normalen Öffnungszeiten von 7.30 bis 10.30 Uhr vorsprechen. Dennoch empfiehlt es sich eine Terminvereinbarung, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.


    @franky_23: Wer lesen kann, hat Vorteile....
    *in der Botschaft. Dort sitzt übrigens kein Konsul, sondern Beamte der deutschen Botschaft, welche mit konsularischen Aufgaben betraut sind.

  5. #24
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.872
    ein Konsul dagegen, wie der deutsche Konsul in Pattaya,
    ist rechtlich durch das WÜK gesichert.
    Die rechtlichen Regelungen zu den konsularischen Beziehungen findest du im WÜK (Wiener Übereinkommen über das Recht der konsularischen Beziehungen) . Nach Art. 40ff WÜK darf der Konsul vom Empfangsstaat nicht zur Rechenschaft gezogen werden, d.h. z.b. nicht vor Gericht Art. 43 WÜK gestellt werden. NAch Art. 31, 33 WÜK genießen Räumlichkeiten und Schriftstücke des Konsul Schutz vor dem Empfangsstaat.

    Demgegenüber ist ein Botschaftsmitarbeiter rechtlich durch das WÜD gesichert (Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen vom 18.04.1961 (WÜD))


    Zum Unterschied CD - CC

    Die Vorrechte und Privilegien von Angehörigen des diplomatischen Dienstes sind sehr umfassend. Während Mitglieder des konsularischen Dienstes (CC) nur Immunität bei ihren Amtshandlungen genießen, können sich hingegen Mitglieder des diplomatischen Corps (CD) auf eine weitreichende Immunität berufen. So schützt die diplomatische Immunität den Diplomaten sowie seine Familienmitglieder vor strafrechtlicher, zivilrechtlicher oder administrativer Verfolgung. Die Immunität erstreckt sich dabei üblicherweise nur auf den Empfangsstaat sowie auf Reisen durch Drittstaaten, nicht jedoch auf den Entsendestaat selbst. Mitarbeiter von internationalen Organisationen können, abhängig von den jeweiligen Vereinbarungen, in allen Mitgliedsstaaten entsprechende Vorrechte geltend machen. Weiters ist jegliche diplomatische Kommunikation und Korrespondenz unverletzlich. Die Vorrechte von Angehörigen des diplomatischen Dienstes regelt das Wiener Übereikommen über diplomatische Beziehungen vom 18.04.1961 (WÜD). Für die wenigen Staaten, die das WÜD noch nicht ratifiziert haben, gelten die Bestimmungen des Übereinkommens jedoch als Völkergewohnheitsrecht.
    Häufige Fragen | Kanzlei :: Pfeiffer, Klestil & Kollegen ::

  6. #25
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    gut zu wissen....

  7. #26
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.872
    wer Honorarkonsul von Litauen in Pattaya, Udon Thani, oder sonstwo werden möchte

    Unsere Kanzlei ist beauftragt für nachstehende Positionen und Vertretungen honorige, solvente Persönlichkeiten mit bester Reputation zu empfehlen:
    Vakanzen | Kanzlei :: Pfeiffer, Klestil & Kollegen ::


  8. #27
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Ich war heute das erste Mal in dem ueberdachten Verschlag mit lausigen Ventilatoren, der unter dem Namen "Deutsche Botschaft" in Bangkok laeuft. Ist ja wohl der Hammer.

    Nach sinnfreien Scans und Abgabe des Handies (muss man nichtmal auf Flughaefen), wird man in eine Wartehalle im Art eines alten Busbahnhofes mit Plastikstuehlen gebeten bei 35 Grad und lau(sig)en) Lueftchen um sich mal so richtig die Poren freizuschwitzen. Dazu laufen 2 Thaiaufseher, einer mit Sprachrohr, der andere mit Perlekettsche und grosser Klappe, durch die Halle, um die Leute von den Airconschaltern fernzuhalten. Dazu gabs alternativ aber einen grossen Tisch vom Goetheinstitut mit A1 Flyern. Dolle Show.

    Termin war 11:00, reserviert ueber deren Abzockerhotline. Zeitlich geklappt hat es natuerlich nicht, da voelliges Mismanagement. Zwischendurch dann noch ein paar Reisegruppen oder was immer das war mit Agenten durchgewunken. Wir waren dann ca. 13:30 durch. Ich bin beschaemt, noch einen deutschen Pass zu haben. Was die Leute fuer einen Eindruck von Deutschland bekommen moegen, kann man nur vermuten. Ein Guter wird es sicher nicht sein. Abgrundtief schlecht!

  9. #28
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Hast du denn einen Vergleich zu anderen Botschaften, wo man komfortabler ansteht? Ich kenne neben der deutschen nur die amerikanische Botschaft in Bangkok, und da steht man auch nicht wesentlich bequemer. Zwar im Garten, aber dafür ist der Andrang noch viel größer.

    Früher ohne die Termine war es auch noch viel schlimmer.

    Im übrigen ist es gar nicht so verkehrt, wenn die Visaantragsstelle ein wenig abschreckend ist.

  10. #29
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Hast du denn einen Vergleich zu anderen Botschaften...
    Deutsche Botschaft in Singapore. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die arbeiten fuer ihre Clientel, nicht wie die Wannabies in Bangkok, die glauben sich anstelle Service zu bieten, wichtig machen zu muessen. Was man aber auch irgendwo verstehen kann, beim lokalen Publikum.

    Das allerdings erklaert nicht den Geiz bei der Aircon. Wenn die Lage zu teuer ist, dann halt ein Condo auf die Haelfte bauen. Machen die Englaender ja auch so

  11. #30
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich war heute das erste Mal in dem ueberdachten Verschlag mit lausigen Ventilatoren, der unter dem Namen "Deutsche Botschaft" in Bangkok laeuft. Ist ja wohl der Hammer.
    Das kann ich uneingeschraenkt bestaetigen.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.08.12, 12:37
  2. Gutes Hotel nähe deutscher Botschaft?
    Von bama100 im Forum Touristik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 24.07.12, 21:43
  3. Zimmer nahe deutscher Botschaft
    Von rainers im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.04, 13:37
  4. Wichtiger Hinweis Botschaft / Konsulat
    Von CNX im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.03, 17:36
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.01.03, 17:20