Ergebnis 1 bis 8 von 8

ERDBEBEN in Chiangmai

Erstellt von KLAUS, 27.04.2002, 03:57 Uhr · 7 Antworten · 1.642 Aufrufe

  1. #1
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    ERDBEBEN in Chiangmai

    ...letzte Nachricht,
    exclusiv fuer das NITTAYA...
    Heute Nacht gegen 3.30 AM
    wurde Chiangmai durch ein Erdbeben kurz erschuettert,
    wie die Radionachrichten am Morgen brachten, war es ein Beben der Staerke 3,2 der Richterskala,
    das Epizentrum befand sich unweit Chiangmai,s in SANKAMPHENG.
    Ueber Sachschaeden wurde noch nicht berichtet, man kann aber davon ausgehen,
    dass es zu keinen groesseren Schaeden gekommen ist.
    Anmerkung:
    Immerhin "stand" unsere Familie im Bett...:-)
    Ich bin erst raus, als ich bemerkte, dass da drausen meine familie redete und Licht war,
    weil,
    eigentlich schlafe ich nachts gerne ungestoert...:-)
    Also halb so schlimm, ist aber wohl trotzden mitteilungswuerdig,
    meint
    Klaus


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: ERDBEBEN in Chiangmai

    Hi Klaus,

    es scheint, als würde Vorderindien immer noch kräftig gegen die Südausläufer des Himalaya drücken. Ein Einsturzbeben wird es wohl nicht gewesen sein, oder ist CNX etwa durch Bergbau unterminiert?
    Hast Du erfahren, wo das Epizentrum lag? Wieder in Laos, wie vor 2 Jahren?

    Es hat mich schon immer fasziniert, wie von der burmesischen bis zur laotischen Grenze diese fast parallelen Gebirgszüge den Lauf der Gewässer und Strassen und auch das Wetter (Winde) beeinflussen. Es ist atemberaubend, eine der wenigen durchgehenden Strassen in Ost-West-Richtung zu fahren.

    Wat Chedi Luang (Zitat):
    In diesem Kloster in der Phra Poklao Road gibt es die Ruine einer grossen zerstörten Pagode, die ursprünglich 85 m hoch war. Sie fiel bei einem Erdbeben im Jahre 1545 zusammen. Zur damaligen Zeit war in diesem Kloster die Smaragd-Buddha-Statue zu Hause, die jetzt Bangkoks Wat Phra Kaeo schmückt und die heiligste Buddha-Figur des Landes ist. Zu den architektonischen Besonderheiten des Wat Chedi Luang gehört ein Naga-Treppenaufgang, der zum Haupttor des Bots führt.

    Gruss Xenu


  4. #3
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: ERDBEBEN in Chiangmai

    @Klaus
    @xenusion

    Ein Einsturzbeben wird es wohl nicht gewesen sein...
    Sicherlich nicht. Es ist schon so, wie Du (xenusion) es siehst. Es handelt sich um die Verschiebung kontinentaler Platten.
    Das Gebiet um Chiangmai wird häufiger von Erdbeben heimgesucht. Geschichtlich gesehen, wäre hier vieles ohne die häufigen Erdbeben gänzlich anders verlaufen (siehe auch Japan).
    Ein Beben der Stärke 3,2 auf der Richterskala ist natürlich keine Katastrophe, trotzdem nicht zu unterschätzen. Dieses Gebiet ist erdbebengefährdet.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  5. #4
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: ERDBEBEN in Chiangmai

    Hi Xenu,
    Du fragst nach dem EPIZENTRUM!!??
    Bitte lese meinen Eingangsbericht mochmals, dort habe ich den Ort des Epizentrums genannt!!!!
    SANKANPHENG!!
    Das ist ein Amphoe von Chiangmai, also ein Vorort,dort wo die vielen Kunsthandwerkstaetten sind.
    Also dicht Laos, oder Burma, sondern Chiangmai selbst...:-)
    Gruss Klaus

  6. #5
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: ERDBEBEN in Chiangmai

    Mang-gon-Jai,

    pass auf! Sonst wirste ganz schnell zum Mang-gon-Lek in den Augen vom Klaus.

    Der ist nämlich ein Fuchser.

    Klaus,
    ist mir auch aufgefallen, aber der grosse Drachen leidet noch am Jetleg. Verziehen?!

  7. #6
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: ERDBEBEN in Chiangmai

    OK,OK Klaus,

    den Besitzer des Suriyawong-Hotels wird es grämen, dass die Epizentrale nicht unter seiner Investruine lag, mit einem Versicherungsfall wäre er fein raus.

    Jetzt wird auch klar, warum die oberen Hotelstockwerke immer zuerst ausgebucht sind... dort bringt die Magnitude ordentlich Rhythmik in die Kissen.

    Xenu

    Letzte Änderung: xenusion am 28.04.02, 10:46

  8. #7
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: ERDBEBEN in Chiangmai

    Hi,
    ich verstehe zwar nicht warum,
    aber Euch sei verziehen,
    und grosse Drachen zu einem Kleinen
    zu machen ist auch nicht gersde leicht...:-)
    meint
    Klaus

  9. #8
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: ERDBEBEN in Chiangmai

    Hmmm ,
    da bin ich dann doch lieber wieder in Bayern
    und trinke ein Weizen auf erdbebensicherem Gebiet.
    ............
    Ja , ich weiß, auch hier rumpelt es ab und zu, aber die Gerhard-Polt- Kenner wissen, wie´s gemeint ist

Ähnliche Themen

  1. Hotel Chiangmai
    Von littleape im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 19:48
  2. Chiangmai Trecking
    Von nokopie im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.12.03, 02:37
  3. Chiangmai Nachtleben?
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.03, 23:55
  4. Nachtbeben in ChiangMai 2
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.01.02, 01:37
  5. DEUTSCHER ARZT in CHIANGMAI
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.01, 11:12