Seite 8 von 27 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 267

Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

Erstellt von mrhuber, 13.05.2003, 18:17 Uhr · 266 Antworten · 13.954 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    "Eine Frau zu verstehen ist ziemlich aussichtslos. Die Steigerung des Aussichtslosen ist eine Thaifrau."

    Na ja, so falsch ist diese Aussage jetzt aber nicht.

    Das muss man ja nicht böse gemeint auffassen, aber zeig mir mal auch nur einen Mann der Frauen wirklich versteht...

    Höchstens die, die andere mit ihrer Nase durchbohren oder auf Kanonenkugeln reiten.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    Zitat Zitat von Azrael
    ...Das muss man ja nicht böse gemeint auffassen, aber zeig mir mal auch nur einen Mann der Frauen wirklich versteht...
    ...zeig´ mir einen Menschen, der die Menschen versteht.

  4. #73
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    in der Vergangenheit gab es welche : Jesus und Buddha.

  5. #74
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    ...und ich dachte schon das liegt an mir weil ich zu doof bin.

  6. #75
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    denn eigentlich kann man ja nur ehrliche, offene und gute Informationen von anderen erwarten, wenn man sich selbst ebenso offen zeigt.
    Genau. Und so werde ich es auch halten. Vielleicht so lange, bis ich auch schlechte Erfahrungen damit mache, wird sich zeigen. Wenn ich weiß, daß ich kein Trottel bin, kann mich auch keiner zu einem machen. Erst seit kurzem hier dabei, habe ich das Gefühl, daß es weit mehr Leute im Forum gibt, die einem den Rücken stärken würden, wenns Probleme gibt, als jene, die einem vielleicht schaden wollen.
    @Otto,
    das ist ja ein verlockendes Angebot, freut mich. Kann jetzt noch nichts sagen, ob es im Dezember klappt, hängt im Moment nur von der Kohle ab. Sicher werde ich jedenfalls nächstes Jahr im Sommer wieder in TH sein, wenn auch nur als interessierter Tourist, aber immerhin.
    Ich war bisher auch nur in BKK und Samui, aber da ist ja noch genügend Zeit und wie es aussieht, werde ich dem Forum auf unbegrenzte Zeit erhalten bleiben.
    Mittlerweile ist meine Aoy recht still geworden, nachdem ich ihr zu erkennen gab, daß ich diese Situation nicht mitmache. In drei ausführlichen Mails begründete ich das, und es kam immer eine Mail zurück, in der sie nur darauf beharrte, daß ich keineswegs anrufen sollte, so lange der Engländer da ist. Auf meine ernsten Begründungen und eventuelle Konsequenzen geht sie nicht ein.
    Was mich stutzig macht ist das: Es kommen nach wie vor SMS, in denen sie ganz anders klingt, so, als ob nichts größeres wäre. Und auch ein Anruf, lieb wie immer, ziemlich unbeeindruckt ob meiner Androhung, die Sache zu beenden. Was mir dazu einfällt (nur ein Gedanke): sie ist des englischen kaum mächtig, und die Mails werden von der jeweiligen Dame im Cafe nach ihren Angaben geschrieben. Könnte es sein, daß sie, trotz großer Bemühungen meinerseits, gar nicht so richtig versteht um was es mir geht? Oder ist dies Teil ihrer Strategie?
    Fragen über Fragen, allerdings ist die erste Enttäuschnung überwunden und es geht mir so, wie in meinem Resüme vorgestern ausführlich beschrieben.
    Sehr informativ für mich die Sache mit dem Gesichtsverlust, ich glaube, das macht einen großen Teil dessen aus, daß manchmal das Verständnis zwischen den beiden Welten nicht funktioniert. Ich bin der Meinung, so viel wie möglich lernen zu verstehen, in Ruhe und mit der Lust zu beobachten. Wie ich schon mal erwähnte, hinter jeder Fassade steckt ein Mensch. Für mich ist das nach wie vor das Wichtigste.
    In diesem Sinne auf bald,
    Karlheinz

  7. #76
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    Zitat Zitat von mrhuber
    Genau. Und so werde ich es auch halten. Vielleicht so lange, bis ich auch schlechte Erfahrungen damit mache, wird sich zeigen. Wenn ich weiß, daß ich kein Trottel bin, kann mich auch keiner zu einem machen.
    Hallo Karlheinz !
    Da hast du sicher Recht, dennoch besteht die Gefahr das eine zu große Offenheit als Bumerang auf dich zurückkommen kann. Und gegen die ein- oder andere Intrige ist man eh´ nicht gefeit. Ich spreche da wirklich aus Erfahrung, betone aber nochmal ausdrücklich, [highlight=yellow:cd1d029c24]daß meine persönlich negativen Erfahrungen nichts mit Nittaya.de zu tun haben und hier auch nicht stattgefunden haben.[/highlight:cd1d029c24] Meine pers. Erfahrungen hier im Forum sind nach wie vor ausgesprochen positiv. Eben auch weil hier viel straffer moderiert wird und persönliche Schläge unter der Gürtellinie im Keim erstickt werden. Insofern hast du Glück, weil du das richtige Forum gefunden hast. :-)

    Zu der Sache mit deiner Bekannten will ich mich nur vorsichtig äußern. Hundertprozentige Ratschläge kann man als Außenstehender sowieso nicht geben. Die Möglichkeit der falschen Übersetzung besteht immer, insofern ist das mangelende Kommunikationsproblem sicher nicht von der Hand zu weisen. Im Grunde hast du aber keine andere Möglichkeit, da du ja kurzfristig nicht nach TH reisen wirst. Also gibt es nur eins, abwarten und sehen was da noch alles so kommt...
    Obwohl Karlheinz, eine Bemerkung hierzu sei mir dennoch gestattet: Meiner Meinung nach wird ein Happyend in dieser Geschichte umso unwahrscheinlicher, je mehr Zeit vergeht.
    Ich drück dir dennoch die Daumen!

  8. #77
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    von DomTravel
    Meiner Meinung nach wird ein Happyend in dieser Geschichte umso unwahrscheinlicher, je mehr Zeit vergeht.
    Das ist mir klar. Happyend hat was mit Zukunftsplanung zu tun, und die ist ja hier wirklich fehl am Platz. So unsicher, wie die ganze Situation ist, schon wegen der äußerlichen Bedingungen, kann man auf keiner Verläßlichkeit aufbauen. Darum gehts mir auch nicht so sehr. Eher um Verläßlichkeit in der menschlichen Behandlung.
    Aber Du hast recht, die Zeit wirds zeigen. Auch wenn mir ab und an mal weh getan wird, schreck ich ziemlich davor zurück, anderen weh zu tun. Ich glaube immer bis zuletzt an das Positive im Menschen. (Hat mir auch schon so manchmal recht gegeben).
    Bis bald,
    Karlheinz

  9. #78
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    @mrhuber, [highlight=yellow:64daba26a7]Oder ist dies Teil ihrer Strategie?[/highlight:64daba26a7], es ist Strategie, könnte mit dem Briten schiefgehen, dann müssen die Reserven wieder ran.
    Wenn sie wirklich Interesse hätte würde dir kein Anrufverbot erteilt.
    Kannte einst eine Freelancer: die hat, wenn ich mal anrief, mich auch gleich mit ihrem neuem boyfriend sprechen lassen, bzw. hat von den handys ihrer boyfriends mích angerufen, erklärt wurden diesen immer ich sei nur ein guter alter Freund . Nebenbei der Lady habe ich damals nie etwas überwiesen.
    Selbst seit sie in Deutschland verheiratet ist kamen noch Anrufe .
    Da sollte man gleich einen Riegel vorschieben. Meist sind sowieso mehrere boyfriends vorhanden, die Überweisungen tätigen. Man muß nicht der "Dumme" sein. Spätestens wenn man sich die Sparbücher der Damen angeguckt, wird man leicht überrascht sein was sich doch in kurzer Zeit so verdienen läßt. Hilfe, Menschlichkeit, Mitleid etc. werden meist mißverstanden bzw. gnadenlos ausgenutzt. Gerade wenn man als Neuling erkannt wird, erfolgt gleich eine dementsprechende Programmierung, dass dieser dann ja richtig funktioniert.
    Besuch Otto in Nong Khai und erkunde das Thailand abseits der Touristenorten mit einem Insider.
    Gruß Sunnyboy

  10. #79
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    @sunnyboy
    auch Deine Antwort ist hilfreich, da fallen mir gleich wieder ein paar Situationen ein, dei sich genauso abgespielt haben, wie Du schreibst, und zwar haargenau. Immer mehr Klarheit, sunnyboy!
    Das mit dem Ausflug aufs "Land" hatte ich das nächste mal sowieso vor. Nächstes Jahr nehme ich mir 5 Wochen Zeit um so einiges zu untermehmen.
    Bei Dir wie bei Otto gefällt mir die klipp+klare Art.
    Durch jeden Beitrag hier sehe ich klarer.
    Bis bald
    Karlheinz

  11. #80
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    Will auch meinen Senf dazugeben.Habe die ersten 2 Seiten gelesen und die anderen noch nicht.aber eins ist fuer mich wie vielleicht bei den anderen Forumsteilnehmern auch klar.Schiess die Alte in den Wind und such dir eine neue,wenn es sein muss.Wenn du Bock auf eine Thai-Beziehung hast musst nicht Richtung Thailand schauen.Hier gibt es auch alleinstehende Thais die schon eine oder mehrere Enttäuschungen hinter sich haben.Die spielt dich nur gegen den Engländer aus.

Seite 8 von 27 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der ganz normale Menschenschmuggel aus Thailand
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.11, 11:44
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.09, 20:38
  3. Die ganz normale Zuführung zur Prostitution in D
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.12.08, 15:42
  4. Khao Lak - Enttäuschung pur!
    Von abstinent im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.04.08, 15:05
  5. Eine ganz normale Bank in Bangkok
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.08.05, 19:19