Seite 3 von 27 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 267

Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

Erstellt von mrhuber, 13.05.2003, 18:17 Uhr · 266 Antworten · 13.935 Aufrufe

  1. #21
    Silli
    Avatar von Silli

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    Hallo karlheinz !

    ich lebe immer nach dem motto:
    "Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende."

    Damit will ich Dir sagen, daß ich vermute, daß Eure Beziehung nicht unbedingt auf großem Vertrauen fußt und von ihrer Seite komplett die Achtung für Deine Person fehlt. Somit finde ich hat diese Sache keine realistische Zukunft. Denn auch wenn Du sagst, daß es für Dich kein Problem ist, daß sie in Deiner Abwesenheit mit Ihrem Körper Geld verdient, aber wenn du als sogenannter "boyfriend" nach monaten wieder einfliegst, sollte sie doch wenigstens Ihre ganze Aufmerksamkeit absolut nur Dir schenken (und das von Deiner Ankunft an). Das wäre für mich ein Grundverständnis bei einer Beziehung und auch bei einer sogenannten verliebten Phase...Man freut sich aufeinander... und Du sagst das Gefühl schien sie nicht zu haben.
    (irgendwie erinnert mich Ihre Masche an meine eigene Teenie-Zeit: Wenn ich einen freund nicht mehr wollte, war ich anfangs zu feige ihm das zu sagen - und auch vor mir selbst einzugestehen- so tat ich bei begrüssungen und Verabredungen gleichgültig oder geschäftig und hatte ständig andere Veraredungen)
    Also Karlheinz, sei Dir zu schade für diese Art Frauen, und tu Dir selbst damit nicht weh. es gibt nicht nur eine Hand voll frauen, es gibt ein ganzes land voll frauen... (oder mehrere :-) )
    Aus Deiner Schilderung der Story spricht spricht verletzlichkeit und Seele. Darum glaube ich, du hast schon was besseres verdient. (zumindest was ehrlicheres !!!)

    Liebe Grüße ! Silli

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Silli
    Avatar von Silli

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    ...Sorry für meine ganzen Rechtschreibfehler oben...
    (Hab es wohl heute nicht so mit der Groß-und Kleinschreibung auf der Tastatur. -Und ich kann komischerweise meinen text nicht mehr korrigieren...???? )

    :-) :-) :-)

    Silli

  4. #23
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    @Dauwing

    kann Deinem Beitrag nur zustimmen bis auf den einen Halbsatz:
    Zitat Zitat von Dauwing
    Ein Thailandkenner hätte in Deiner Situation spätestens am 3 Tag die Koffer gepackt, und den Urlaub alleine weiter verbracht.
    Der "Thailandkenner" hätte eben nicht den Urlaub alleine verbracht, sondern wo anders Trost gesucht und gefunden.

    @MrHuber
    vergiss nicht, im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Thailand Frauen in ausreichender Zahl, um nicht zu sagen im Überfluss.

  5. #24
    Avatar von bernaldo

    Registriert seit
    30.09.2002
    Beiträge
    31

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    hallo mrhuber,

    wollte dir nur kurz mitteilen, du stehst nicht allein da.
    hatte vor 9 monaten auch meine erste berührung mit einer thaidame.
    im nachhinein völlig überfordert stand ich dem gegenüber. habe versucht, mich im eiltempo per internet und in persönlichen gesprächen mit "thailandexperten" bestmöglichst zu informieren. nun scheint dieser traum jedoch ausgeträumt.

    hatte von anfang an viele warner, die es gut meinten. so messerscharf wie dauwing hatte meine situation allerdings niemand analysiert. meine kleine kam zwar vermutlich nicht direkt aus den barbetrieben, aber aus dem umfeld pattayas.

    hattest du deiner dame eigentlich irgendwelche alternativen zu ihrer bartätigkeit angeboten oder hast du sie nach deiner abreise ihrem schicksal überlassen?

    den aktuellen schmerz kann dir keiner nehmen. aber kopf hoch, mit den informationen hier und deinen jetzigen erfahrungen wirst du bestimmt den richtigen treffer landen.

    gruss
    bernaldo

  6. #25
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    Hallo Karlheinz!

    Ich habe mir mal die "Freschheit" herausgenommen dein Eingangsposting etwas zu fläddern und die Punkte notiert ,die mir schon aus anderen Thai Beziehungen bekannt sind:

    Ich bin ziemlich am Anfang meiner Erfahrung mit einer thaiändischen Feundin,

    aber so wohl gefühlt habe ich mich selten

    als käme ich etwas ungelegen

    Aber ich kann mich auch täuschen

    dass sie machmal einfach lügt.

    und so langsam erzählte sie mir eine Geschichte nach der anderen

    Manchmal sehr launisch, unzufrieden und verbockt

    Ich war freigiebig mit Geschenken, gab ihr zwischendurch immer wieder Geld und behandle sie mit viel Respekt

    Aber sie liebt mich über alles

    Verlieren will ich sie nicht, aber in die Ecke stellen lass ich mich auch nicht.

    Nur nebenbei bittet sie nun auch in dieser Situation, vollkommen unbeeindruckt ob meiner Stimmung, um Überweisungen für die Miete


    -----------
    So lief es ab und wird es auch in Zukunft ablaufen ,solange Farangs nach Thailand kommen.
    Manche Thais machen ein Spiel daraus und amüsieren sich noch ,
    wenn der " dumme " Farang trotzdem zahlt und stillhällt.
    Man hört so einige nette Geschichten an einer Thai-Bar wenn man als Farang nicht zu erkennen gibt ,dass man Thai versteht.

    Wieso gibst du dich mit so etwas ab???

    Was glaubst du denn ,wie die Beziehung nach einem Jahr aussieht ,wenn du stillhaelst.
    Eine Steigerung ( Ende offen ) des Verhaltens deiner Aoy ist vorauszusehen und du bist dann der Hampelmann :-) .

    Es gibt doch genug männersuchende Ladys hier in Thailand und nach 10-100 Versuchen ( ob an der Bar oder auf dem Felde ) hast du auch mal das grosse Los gezogen.
    Warum sich mit Mittelmass zufriedengeben??

    Übrigend gibt es auch ganz tolle Barmaedchen ,wenn die Chemie stimmt.

    Nur eines darfst du nicht ,dich nie verlieben ,sonst bist du am Ende abhängig wie ein Junkie von der Spritze.
    Liebe sollte sich erst nach längerer Zeit des Zusammenseins einstellen.
    Liebe auf dem ersten Blick wird oft mit Lust auf 5ex verwechselt.

    Also ,vergiss sie ,Aoy's gibt es in Thailand genug und alle sind liebenswert ,oder kennt einer eine andere???


    Was ich mal am Rand erwaehnen will:

    Aber bei einer Sache kann ich nicht über meinen Schatten: Bei der Lügerei.
    DANN BIST DU IN THAILAND FEHL AM PLATZE.Luege ist es nicht so direkt ,aber Gesichtswahrung.

    daß in Thailand so etwas wie eine personenbezogene Liebe nicht oder ganz selten existiert.
    DAS IST DER SPRINGENDE PUNKT.DU BIST DOCH EIN THAI-KENNER!
    So eine persoenbezogene Liebe habe ich selbst nach mehr als 18 Jahren auch selten unter Thais kennengelernt.

    Viele Thais lieben Vorzeigeehen.


    warum sollte Offenheit im Forum gefährlich sein? Ich finde, für Leute unseres Schlags hier der einzige Weg. Ich lese hier viel und fühle mich unter Euch wohl, sonst würde ich das natürlich bleiben lassen.

    Voll meine Meinung ,Karlheinz!
    Ehrliche Postings aus dem Privatem machen so ein Forum interessant und verbindet ,so wie in einer Familie
    und als diese betrachte ich eigentlich mehr oder weniger so ein Forum,
    trotzdem ich oft eines Besseren belehrt wurde.

    Poster die nur Allgemeinflauseln bringen und sonst nur immer an anderen was auszusetzen haben und rummeckern sind mir zuwieder.

    Diese Art von Poster hat doch nur Angst ,sich zu blamieren und
    dass ist Angst vor sich selbst und wirkt kontakthemmend und unpersoenlich.
    Fade Leute trifft man im Alltag genug.
    Etwas Persoenlichkeit sollte doch auch im Internet moeglich sein ,wenn dass ueberhaupt moeglich ist.

    Gruss

    Otto

  7. #26
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    Gerade aufgestanden und schon wieder so viele Zuschriften, klasse...
    Muß jetzt in die Arbeit (Kohle für den nächsten Urlaub ;-D )
    und freue mich über so viele fähige Leute.
    Abends werde ich antworten.
    Bis dann
    Karlheinz

  8. #27
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    Lieber Regensburger ( ich liebe Regensburg ),
    Ich kann dir natürlich auch keine Patentlösung bieten,
    möchte dir aber ein paar Gedanken über die Liebe mitteilen:

    Wahre Liebe durch eine Thai nicht möglich ?

    Ich glaube eher, dass das ein grundsätzliches Problem nicht nur bei Thais ist. Es gibt überall auf der Welt Menschen, die zu "wahrer" Liebe nicht fähig sind. Man hört ja manchmal auch diesen Satz: Was bleibt, wenn die Liebe geht ? Demnach sollte also mehr Verbindendes da sein, als "nur" die Liebe. Auch eine Einstellung, die ihre Vorteile hat. Wahre Liebe stellt sich sicher nicht nach 5 Minuten, oder 5 Tagen ein, das ist individuell verschieden.
    Ich denke, dass da Thais nicht besser oder schlechtere Menschen sind.
    Das Verhalten mancher Barfrauen würde ich daher nicht pauschal auf alle Thailänderinnen übertragen.
    Die Definition von Liebe halte ich auch für äußerst schwierig.
    Ich sehe es so:
    Wenn ich für jemanden mein Leben geben würde, dann liebe ich ihn wirklich !
    Die anderen Gefühle wie Zuneigung, Vertrauen, Wärme , Geborgenheit, sollten sich schon weiter am Anfang einer Beziehung einstellen, denke ich. In deinem geschilderten Fall würde mir das Vertrauen fehlen.


    Viele Grüße
    Michael

  9. #28
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    @Silli,
    Rechtschreibe ist nun wirklich kein Problem, ich freue mich sehr, von einer Frau eine Stellungnahme zu lesen.
    Eine Situation zu bejammern, liegt mir fern, und eine Liebe verlieren, dazu müßte dieses Gefühl eindeutig definierbar sein. Was die ganzen Meinungen zeigen, ist es das nicht, wird wohl auch niemand so richtig können. Demnach gehts mir wirklich um so selbstverständliche Dinge wie Vertrauen und Ehrlichkeit. Mein Bestreben ist, menschlich zu sein, und wahrscheinlich erwarte ich das von meinen Mitmenschen auch. Seelenleben ist mir wichtiger als Aüßerlichkeiten oder körperliche Bedürfnisse (die ich natürlich ebenso habe und auch lebe).
    Es ist für mich eben hinter jeder Fassade ein Mensch, egal ob die Fassade in der Bar arbeitet oder sonstwo. Das ist für mich zuerst mal die wichtigste Sache. Allerdings die Unterschiede erkenne ich wohl, bin ziemlich viel rumgekommen bis jetzt und fühle mich überall mindestens genauso wohl wie in D, wenn nicht wohler.
    Gut, muß weiterarbeiten, am abend widme ich mich allen, die mir hier antworten.
    @Otto, Du hast ja so recht! Antwort kommt!
    Bis dann,
    Karlheinz

  10. #29
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    @bernaldo
    dachte ich mir schon, daß so ein Verlauf für relativ "Unerfahrene" in Sachen TH zuerst mal der Einstieg ist.
    Aber bitte, was kann ich ihr denn, 9000km entfernt und nur jeweils für 4 Wochen anwesend, für Alternativen bieten? Nach D einladen, dazu war die Zeit des Kennens zu kurz.
    Jedenfalls ist es einfach schade, aber wie viele hier schreiben, viele Damen gibts da, und ich habe mich auch in das Land verliebt, nicht nur in die Aoy.
    Habe schon schlimmeres erlebt, aber Abschied ist nie was angenehmes, die Zeit mit ihr war trotzdem klasse.
    Bis dann,
    Karlheinz

  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?

    @ Micha,

    Der "Thailandkenner" hätte eben nicht den Urlaub alleine verbracht, sondern wo anders Trost gesucht und gefunden.
    IMO

    ... drum prüfe, mit wem man sich einläßt.

    Mit allein meine ich selbständig.
    Das man andere Kontakte sucht + findet - o.k.
    Trost sucht man bestimmt nicht, denn da bleibt die Mauer erstmal hoch.
    Keine 'Selbstoffenbahrungen' bei neuen Kontakten.

    Muskel zeigen ist angesagt, im übertragenen Sinne.

    Bevor man überhaupt in eine Beziehung einsteigt, schaut man sich die Familie an, und entscheidet dann, wie die Sache weiterläuft,

    oder
    gleich ganz klar "rent a holiday on ice partner",
    nur dann bitte keine Gefühle und keine Illusion von Partnerschaft.


    @ Otto,

    Aber bei einer Sache kann ich nicht über meinen Schatten: Bei der Lügerei.
    DANN BIST DU IN THAILAND FEHL AM PLATZE.Luege ist es nicht so direkt ,aber Gesichtswahrung.
    Richtig.

    Sprache ist gefühlsmäßig vernetzt.

    Lügen in unserer Kultur = negativ
    Aufrichtigkeit in unserer Kultur = positiv

    In Thailand :

    'sich bedeckt halten', kein 'offenes Buch' nach aussen (außerhalb der Familie) sein (also lügen ?) = positiv
    ein offenes Buch sein, jedem das sagen, was man denkt = negativ, denn jeder kann ein offenes Buch manipulieren, bis derjenige ebenfalls begreift, sich bedeckt zu halten.

    Selbst in der arabischen Kultur ist derjenige, der Täuscht = positiv;
    wobei es jedoch den Unterschied zum betrügerischen Sprechen gibt.

    Vielleicht ein eigener Topic :

    Der Unterschied zwischen loh und gohok im Thailändischen, und die unterschiedlichen Formen der Lüge.

Seite 3 von 27 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der ganz normale Menschenschmuggel aus Thailand
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.11, 11:44
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.09, 20:38
  3. Die ganz normale Zuführung zur Prostitution in D
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.12.08, 15:42
  4. Khao Lak - Enttäuschung pur!
    Von abstinent im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.04.08, 15:05
  5. Eine ganz normale Bank in Bangkok
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.08.05, 19:19