Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Entspanntes Aufwachen

Erstellt von strike, 02.04.2011, 03:57 Uhr · 30 Antworten · 3.019 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Entspanntes Aufwachen

    An Mai Thai, Pee Sadert oder ueberhaupt Morlum zur Begruessung des Tages habe ich mich gut gewoehnt. Egal woher, egal wie laut. An das Kraehen des Hahnes unserer Nachbarn hier auf dem Dorf fast mitten in der Nacht nicht. Der Hahn sitzt keine 3 Meter von unserem Schlafraum entfernt unter seinem Korbgitter.

    Kennt jemand Methoden, wie ich das Tier unauffaellig und ohne Spuren zu hinterlassen ins naechste Leben schicken kann? Bei Google habe ich erst mal nichts gefunden. Suchbegriffe waren "CIA, Poison, undefined Death, Chicken, ... ".

    Wahrscheinlich wuerde ich nur kurze Zeit ohne das Gekraehe aufwachen, aber ein Versuch waere es wert. Und vielleicht wuerden ja die Nachbarn beim Tod des zweiten oder dritten Hahnes an boese Geister glauben und den Platz verlegen?
    Es waere also chic, wenn es nach Geisterhand aussaehe.

    Ich ueberlege schon den ganzen Morgen, vielleicht hat hier jemand einen guten und praktikablen Rat. Was meint ihr? Hat jemand sachdienliche Hinweise? Klar bevorzuge ich tierschutzgerechte Toetungshinweise.


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ....Wahrscheinlich wuerde ich nur kurze Zeit ohne das Gekraehe aufwachen,.....
    moin,

    .... tit haste halt im dorf. gibt einige mitbewohner welche keinen wecker haben, da iss der hahn eine erste zeitorientierung des beginnenden tages

  4. #3
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    Mach es wie in Deutschland und erwirke bei Gericht eine Einstweilige Verfügung mit Geldstrafenandrohung des Besitzers bei zuwiederhandlung. (Ist natürlich Käse und nicht all zu ernst zu nehmen, Natur ist eben Natur auch wenn es ab und an stören sollte, aber in der Realität schon verfügt worden, auch gegen Kinderlärm und Glockengeläut)
    Vielleicht hilft mit dem Nachbarn reden und ihm aufzuzeigen das eine verlegung das beste für Mensch und Tier ist, fürs erste. Mit dem Hinweis auf gut nachbarliche Beziehungen.
    Sollte er nicht einlenken und den Vorteil aus deiner Verhandlungsbereitschaft sehen, kannst du dir ja an gleicher Exponierter Stelle einen agilen geborgten Hund vorrübergehend einquartieren und dein Schlafgemach für kurze zeit auf die andere Seite des Hauses verlegen. Die beiden Tiere werden sich dann schon gegenseitig anfeuern.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.837
    sieht man hier die ersten Tendenzen ???

    Ein erschlagendes Huhn im Isaan

  6. #5
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415
    Ein Versuch wäre es wert!
    Nimm einen Lautsprecher und beschalle den Hahn mit seinem eigenen Geplärre und variire noch etwas mit Hennengegackere. Entweder der Hahn stirbt an Herzinfarkt, oder der Eigentümer bringt ihn wo anders hin.

  7. #6
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin Strike,

    Ich habe hier eine ganz ähnliche Fragestellung den Hund meiner Nachbarn betreffend. Das beschäftigt mich schon seit längerem. Ich könnte recht leicht an Kaliumcyanid kommen, aber der Schaum vorm Maul würde verräterisch sein...
    Du könntest dem Nachbarn vielleicht den Hahn abkaufen und dann eine leckere Suppe draus kochen, so haben beide was davon. Das kann ich mit dem Hund hier schlecht bringen, wir sind ja hier nicht in Korea. Nach Deiner Abreise kauft der Nachbar sich von dem Geld einfach einen neuen Hahn und alles ist gut.


    Gruß, Chris

  8. #7
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    ...Ich könnte recht leicht an Kaliumcyanid kommen, aber der Schaum vorm Maul würde verräterisch sein...
    Das ist ein Wort! Falls du den Hahn nur ruhigstellen möchtest, habe ich Zugang zu verschiedenen Benzodiazepine. Lass mal hören, ich sende dir das dann auch via PN mit Anhang

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.837
    unterhaltet euch doch mal mit den Tieren

    ein Thai sagte mir mal, wer sich zu intensiv mit dem Hahn beschaeftigt,
    ist in Begriff katoey zu werden,
    darum blos nicht anfangen, mit dem Hahn mitzusingen.

    wo mag das bua array hin verschwunden sein ???

    ps.
    Bei mir sind in der Umgebung mitlerweile 3 Haehne, aber das ist egal,
    absolute Geraeuschhoheit,
    durch eigene Beschallung von Musik,
    hab CDs mit Meeresrauschen, Vogelgezwitscher mit Klavierbegleitung, Vivaldi 4 seasons,
    allerlei ambiente,

    wenn abends jemand in der Nachbarschaft Partie mit Musik und gesungender Karaoke macht,
    und morgens mich die Haehne erwarten,
    spielt der USB Stick im DVD Player 24 Stunden bis zum morgen Musik,
    zusaetzlich Schlaftablette.

  10. #9
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.537
    Es gibt da eine Anleitung zum töten der wiederlichen Bestie.
    Schau mal hier.
    http://www.google.at/search?q=max+%2...w=1078&bih=662

  11. #10
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.456
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ..............hier auf dem Dorf..............Der Hahn sitzt keine 3 Meter von unserem Schlafraum entfernt unter seinem Korbgitter.........

    ..................Ich ueberlege schon den ganzen Morgen, vielleicht hat hier jemand einen guten und praktikablen Rat. Was meint ihr? Hat jemand sachdienliche Hinweise? Klar bevorzuge ich tierschutzgerechte Toetungshinweise.

    ...den Nachbarn deinen Kummer erklären und auf Farang-Prinzessin auf der Erbse tun und das ev durch eine Einladung unterstreichen, mit dem Ziel daß er den Hahn unter einem Korb auf die andere Seite stellt. Ausserdem Oropax, die man ja als erfahrener Asianreisender bei sich hat.

    Sonst hilft nur mehr wegfahren, von dort.....

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte