Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83

Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

Erstellt von LEON, 30.08.2004, 17:07 Uhr · 82 Antworten · 12.167 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="522754
    kommt es dabei auf die Qualitaet von Soft-und Hardware drauf an...
    Egal welche Qualitaet eine Software hat, die wird spaetestens dann nutzlos, wenn man scheiben lernt. Wenn ich auf einer Tastatur schreiben kann, muss ich noch lange nicht auf Papier schreiben koennen. Da sind Block und Stift unverzichtbar und werden es auch immer sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Zitat Zitat von dutlek",p="522950
    Wenn ich auf einer Tastatur schreiben kann, muss ich noch lange nicht auf Papier schreiben koennen. Da sind Block und Stift unverzichtbar und werden es auch immer sein.
    Sehe ich nicht so. Mir fällt im Moment kaum noch etwas ein, wo ich etwas mit Hand schreiben muss.
    Briefe per PC und Mail, Notizen per Tastatur, Formulare downloaden, am PC ausfüllen und ausdrucken.
    Selbst die Unterschrift kann man einscannen und dann immer ausdrucken.
    Im Moment gibt es vielleicht noch einzelne Fälle, wo man z.B. Behördenformulare nicht vorher bekommt und vor Ort ausfüllen muss oder Unterschriften unter Aufsicht tätigen muss, aber es ist doch nur eine Frage der Zeit, dass das auch bald verschwindet.
    Also ich denke, selber per Hand schreiben ist so gut wie out und überflüssig.
    Selbst Eingaben per Tastatur sind schon fast aus der Mode. In Zukunft wird das "Geschriebene" gesprochen oder sogar einfach gedacht (Experimente laufen ja bereits).

    Und das ist auch alles gut so, denn es hilft vor allem den Wäldern!

  4. #13
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="522983
    Zitat Zitat von dutlek",p="522950
    Wenn ich auf einer Tastatur schreiben kann, muss ich noch lange nicht auf Papier schreiben koennen. Da sind Block und Stift unverzichtbar und werden es auch immer sein.
    Sehe ich nicht so. Mir fällt im Moment kaum noch etwas ein, wo ich etwas mit Hand schreiben muss.
    Wir sprechen hier wohl von der Thaischrift und da muss ich @dutlek recht geben. Ich habe die Schrift auch mit Stift und Papier gelernt. Buchstaben am PC eintippen kann ja jeder Hans-Wurst ;-D

  5. #14
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Nun es gibt immer noch Situationen, die sind nicht zu selten, hier darf noch mit Hand geschrieben werden.

    Dass im Berufsalltag vieles per PC geschrieben wird, dem muss @KCW bestaetigt werden.

    Aber im Alltag wird nach wie vor auf Blatt geschrieben.

  6. #15
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="522754
    Welches nun wirklich "die Beste" Software oder Lernmethode ist liegt wohl im Auge des Betrachters.
    Letztlich zählt nur das Ergebnis.

    Zitat Zitat von Odd",p="522987
    Aber im Alltag wird nach wie vor auf Blatt geschrieben.
    Kommt manchmal völlig unerwartet. Wie z. B. bei meinem (bisher einzigen) Unfall in Thailand. Auch als Geschädigter musste ich den Sachverhalt im gemeinsamen Protokoll aufführen.

    Einen Drucker hatte ich auf der Straße, mitten in der Landschaft, nicht zur Verfügung.

  7. #16
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="522983
    Und das ist auch alles gut so,
    Da bin ich anderer Meinung. Das mit den Baeumen ist die eine Seite, da hast Du recht. Darum geht es aber hier nicht. Jetzt in der Gegenwart lernen die Erstklaessler noch mit Stift und Block. Das ist gut so. Wenn ein 6 Jaehriger das Schreiben (oder Malen) nur am PC lernt und nie einen Stift in die Hand nimmt.... , also ehrlich, wo soll das noch hinfuehren...das wird weltweit nicht realisierbar sein. Vielleicht irgendwann mal. Das sich aber der Mensch immer mehr der Technik unterordnet, ist gar nicht so gut...

    Ob ich z.B.das Wort สวัสดี in eine Tastatur tippe, oder mit der Hand schreibe, der Unterschied ist gewaltig. Mit der Tastatur kann ein Schreibanfaenger ein Wort gleich schreiben, da brauch er nur die Tasten druecken.....nee, das ist kein Fortschritt, eher eine Rueckbildung der menchlichen Faehigkeiten wird die Folge sein.

  8. #17
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Zitat Zitat von dutlek",p="523004

    Ob ich z.B.das Wort สวัสดี in eine Tastatur tippe, oder mit der Hand schreibe, der Unterschied ist gewaltig. Mit der Tastatur kann ein Schreibanfaenger ein Wort gleich schreiben, da brauch er nur die Tasten druecken.....nee, das ist kein Fortschritt, eher eine Rueckbildung der menchlichen Faehigkeiten wird die Folge sein.
    Weiss nicht, ob irgendwann das Schreiben wegfaellt. Siehe mit Einfuehrung des Taschenrechners. Das selbstaendige Rechnen wurde immer mehr zurueckgebildet. Heute koennen viele 2 Zahlen nicht miteinander multiplizieren. In meiner Schule wurde noch das grosse einmaleins auswendig gelernt.

  9. #18
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Zitat Zitat von dutlek",p="523004
    Ob ich z.B.das Wort สวัสดี in eine Tastatur tippe, oder mit der Hand schreibe, der Unterschied ist gewaltig. Mit der Tastatur kann ein Schreibanfaenger ein Wort gleich schreiben, da brauch er nur die Tasten druecken.....nee, das ist kein Fortschritt, eher eine Rueckbildung der menchlichen Faehigkeiten wird die Folge sein.
    100% Zustimmung

  10. #19
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    @cologne habe mir vor ein paar Wochen das Buch von Benjawan Poomsan Becker mit Cds gekauft aber die Deutsche Version. Hat in so einem Büchershop auf einem Uni Gelände ca 500 bath gekostet.(ohne cds ca 300 bath)
    http://www.amazon.de/Thai-Fur-Anfang.../dp/1887521097

  11. #20
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

    Zitat Zitat von dutlek",p="523004
    nee, das ist kein Fortschritt, eher eine Rueckbildung der menchlichen Faehigkeiten wird die Folge sein.
    Das ist halt eine Frage der Sichtweise, was man für menschliche Fähigkeiten hält.
    Das Schreiben ist ja im Prinzip nur ein Hilfskonstrukt, um die Kommunikation zu erleichtern. Genauso also wie ein Taschenrechner, der das Rechnen erleichtert.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich damals zu Urzeiten auch viele gegen das "moderne" Schreiben ausgesprochen haben. Man könne doch sprechen und sich später daran erinnern. Schreiben schade den menschlichen Fähigkeiten.

    Es wird immer wieder Dinge geben, die erfunden werden (wo wir gerade von menschlichen Fähigkeiten sprechen), um das Leben für Menschen zu erleichtern. Und es wird immer wieder Kritiker geben. Als Computer erfunden worden sind wurde von Massenarbeitslosigkeit gesprochen, von einer Verdummung der Menschheit. Inzwischen weiß man, dass es faast keine Arbeitsplätze mehr ohne und durch Computer gibt. Vor allem wurde aber die Kreativität gefördert. Also genau das Gegenteil ist eingetroffen.

    Und noch ein Grund:
    Es wird behauptet, dass der Mensch nur 10% seiner Fähigkeiten wirklich nutzt. Wofür nutzt er die? Zum puren Auswendiglernen von Geschichtszahlen, zum Erlernen von Rechenaufgaben, zum Lesen und Schreiben.... Für alles gibt es mittlerweile Automatismen wie Rechner und Programme.
    Wenn man das also alles weglassen würde, hätte der Mensch viel mehr Zeit, seine anderen 90% zu aktivieren.

    Darunter sehe ich Dinge, die in unserer heutigen Zeit keinen Platz mehr finde: noch mehr Kreativität schaffen, geistige Fähigkeiten stärken (Gedankenübertragung z.B. oder Gefühle erkennen), über den Sinn des Lebens nachdenken, neue bessere Lernmethoden erfinden usw.

    Was die Menschheit aber macht ist nur alte Werte zu kopieren, das Rad jedesmal neu erfinden, auf Dinge pochen, die anscheinend sinnvoll sind. Aber so kommt die Menschheit nur schleppend voran. Und daher haben wir auch immer noch Kriege und Armut auf der Welt.

    Aber das ist halt philosophisch gedacht.
    Im Moment macht das Lernen von Schrift ja leider durchaus noch Sinn, weil wir eben im Prinzip noch in einer prähistorischen Zeit leben (aus Sicht von späteren Generationen).

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Er kam, sprach und patzte - Westerwave, der" Held"
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 531
    Letzter Beitrag: 13.05.10, 12:24
  2. Suche Lern CD`s oder Software
    Von balticside im Forum Talat-Thai
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.10, 20:01
  3. Sprach Programm fürs Handy
    Von thailand-classified im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.08, 15:39
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.06.07, 15:16
  5. Sprach TECHNIK ....
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 12:53