Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

emotionen der thais

Erstellt von soi1, 18.01.2003, 20:27 Uhr · 21 Antworten · 2.007 Aufrufe

  1. #1
    soi1
    Avatar von soi1

    emotionen der thais

    wenn man in einem fremden land ist beobachtet man gerne das land und die leute! was mir bei den thais besonderst in familien untereinander aufgefallen ist! das wenn zb.der sohn oder die tochter nach langer zeit wieder mal die familie besucht, sie von den eltern begrüsst werden als seien sie gerade mal für zwei stunden aus dem haus gewesen das gleiche habe ich auch so empfunden bei der verabschiedung. bei uns ist das doch schon so das man wenn man seine eltern lange nicht mehr gesehen hat die eltern besonderst meistens die " mütter" einen herzlich mal in den arm nehmen. liegt es den thais so fern auch diesbezüglich in der öffentlichkeit nicht ihre gefühle zum ausdruck zu bringen.

    gruss soi1

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: emotionen der thais

    @Soi 1

    Genauso ging es mir bis jetzt auch immer.

    Habe mir immer gedacht, was ist denn hier los ? Warum freuen die sich denn nicht wenn jemand nach so langer Zeit wieder nachhause kommt.

    Habe dann öfters meine Begleitungen gefragt, warum das so ist.

    Da war die Antwort: "Die Eltern freuen sich innerlich wie verrückt das ich wieder da bin !!"

  4. #3
    Uli
    Avatar von Uli

    Registriert seit
    25.06.2002
    Beiträge
    77

    Re: emotionen der thais

    @Soi1,

    ich hatte ebenfalls die selben Eindrücke. Meine Frau wurde vielleicht die erste Stunde beachtet bzw. wahrgenommen und kaum herzlich begrüsst.

    Beim Abschied allerdings flossen auf beiden Seiten heftig Tränen.

    Ganz so gefühllos sind die Eltern dann doch nicht.

    Gruss

    Uli

  5. #4
    Avatar von aa-dschai-dam

    Registriert seit
    03.01.2001
    Beiträge
    126

    Re: emotionen der thais

    Tja, schon komisch, daß manche Menschen keine Gefühle zeigen können (ich schließe mich da nicht aus).
    Warum eigentlich? Was macht es so schwer, dem anderen zu zeigen, daß man ihn gerne hat?
    Wird uns das anerzogen? Ist es gut keine Gefühle zu zeigen?
    Ist es ein Zeichen des Erwachsenseins?
    Warum fällt es einem Hund viel einfacher Emotionen auszudrücken als einem Menschen?
    Warum zeigen Südeuropäer viel eher Emotionen?

    Trotzdem wäre es interessant, ob sich ein(e) Thai auch so sieht, daß er (sie) nur schwer Gefühle zeigen kann.

  6. #5
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: emotionen der thais

    Ein paar spontane Gedanken…

    Was erwartet ihr denn?
    Ein Wai benötigt einen anderen Abstand als eine Umarmung. Mann kann sich in dieser kurzen Zeit sich gut finden und überlegen.
    Manche zeigen nicht gerne ihre wahren Gefühle, schließlich muss man ja das berühmte Gesicht wahren.
    Es kann sein, das man gewisse Ängste hat, sich nicht in Kontrolle zu haben oder man weis nicht, wie man die Situation meistern kann.
    Eins sollte klar sein, wer Gefühle zeigt, ist für manche andere ein gute Zielscheibe. Wer Pfeile abwehren kann, muss sich nicht um seine Gefühle fürchten.

    Chook di

  7. #6
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: emotionen der thais

    In Thiland wird es ,besonders in der Oeffentlichkeit ,vermieden Liebesbezeugungen auszutauchen,ob die muetterliche Umarmung ,oder der Kuss zwischen Eheleuten sind verpoehnt und gelten als nicht erwuenscht.
    In Bangkok ist das anders ,dort kann man sicht fast so benehmen wie hier in Deutschland.
    Mal eine allgemeine Darstellung ,Ausnahmen sind immer da.

    Gruss Otto

  8. #7
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: emotionen der thais

    Das Nichtzeigen von Gefühlen in Asien und und in Thailand hat
    mehrere Gründe.
    Alle "nichtfreundlichen" Gefühle dürfen (in der Öffentlichkeit) nicht gezeigt werden, weil das Risiko zu groß ist daß dadurch Agressionen entstehen und somit eine Schleife von karmischen Auswirkungen entsteht. Die Buddhisten wissen daß eine solche Schleife sich in einer Abwärtsspirale bis zur Tragödie steigern kann. Ein böses Wort ist nun mal der Anfang eines Streits der (theoretisch) bis zu Mord und Todschlag führen kann und im schlimmsten Fall eine Familienfehde herbeiführen kann die sich über mehrere Generationen ausdehnen kann.

    Wir gehen eigentlich mit (allen Formen von) Gefühlen allzu arglos um!

    Der Buddhist weiß ebenfalls, daß Gefühle von Liebe und Zuneigung auf Illusionen basieren, die früher oder später in Frage gestellt werden und im Zeit-Raumgefüge sehr eng begrenzt sind, bzw sich in ihm auflösen können.

    Natürlich haben Thais Gefühle, aber sie wissen daß sie sich nicht darin steigern sollen und sie nicht frei schweifen lassen dürfen, weil die Gefühle sie sonst beherrschen werden!
    Die meisten Westlichen Menschen denken daß man Gefühle nicht kontrollieren soll oder kann....
    Wenn du deine Gefühle nicht kontrollierst, dann kontrollieren sie dich - was ist dir nun lieber?
    In diesen Kulturen weiß man ebenfalls daß man sich nicht immer mit seinen Gefühlen identifizieren darf - man sollte fähig sein, sie als etwas "externes" zu betrachten. ein Gefühl kann man beispielweise als ein Wesen betrachten, wie einen Geist, der von uns Besitz ergreift...
    Thais wissen ganz genau weshalb und wieso sie ihre Gefühle nicht offen zeigen!
    Schüchterheit wird in unseren Breitengraden ebenfalls als Schwäche gesehen - in Thailand allerdings als Stärke (Tugend).
    Wieso eigentlich?
    Weil unsere Welt und unsere Existenz eigentlich etwas sehr seltsames ist, und uns, wenn wir ganz ehrlich sind - eigentlich jeden Tag in Erstaunen setzen müßte - uns sozusagen immer wieder in Verlegenheit bringen müßte!
    Wir geben nur vor alles zu verstehen, selbstbewußt zu sein, alles zu kontrollieren und zu meistern. Dabei stehen wir alle jeden Morgen mit der gleichen Angst vor dem Leben auf
    Und auf diese Weise gesehen ist ein schüchterner Mensch ein sehr ehrlicher, integrer und aufrichtiger Mensch!

  9. #8
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: emotionen der thais

    "Falang happy, when you speak LOVE !"
    Ja, es spricht sich auch unter den Thaifrauen herum, was der Falang gerne hören möchte.
    Dass sie von sich aus diese Worte nicht so schnell gebrauchen würden ist eben typisch Thai. Auch ich mußte lange warten, bis ich diese Worte von meiner Frau ( von Herzen kommend )hörte
    Das verbergen von Gefühlen ist sehr gewöhnungsbedürftig finde ich. Für mich ist es der größte Unterschied zwischen uns und den Thais.
    Soweit ich das aber überhaupt jetzt schon beurteilen kann, sagte die uns unbekannte feine Mimik der Thais aber oft mehr aus als sie aussprechen. D.h. Thais verstehen viel mehr von den Emotionen des anderen Thais, nur vermeiden sie es untereinander, diese Emotionen in Worte zu fassen, um sich eine Rückzugsmöglichkeit offen zu halten. Sehe ich das so richtig ?

    Ich habe vor kurzem mal versucht eine dieser feinen Mimiken meiner Frau zu kopieren und wiederum bei ihr anzuwenden. Es hat geklappt, ich erzeugte ungläubiges Staunen und wurde offensichtlich verstanden :-) ...na jedenfalls weiß ich jetzt, dass die Sprache nur einen Teil zum Verstehen der Thais beisteuert !

  10. #9
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: emotionen der thais

    Hier merke ich doch immer wieder, wie unterschiedlich doch die Erfahrungen sein koennen. :bravo:

    Ich kann das mit der "verborgenen Zuneigungsbekundung" eigentlich aus eigener Erfahrung nicht teilen.

    Wenn wir zur Familie in den Isaan kommen, sind die Begruessungs- und Verabschiedungs-Momente immer sehr ruehrend ja, gar herzzerreissend.

    Bei vielen Threads hier habe ich mir schon oft gedacht, hab ich evtl. ueberhaupt keine Thai???

  11. #10
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: emotionen der thais

    Bei vielen Threads hier habe ich mir schon oft gedacht, hab ich evtl. ueberhaupt keine Thai??? , da spielen vielleicht auch die regionalen Unterschiede mit rein. Ein Hamburger ist auch nicht gleich einem Schwaben. Irgendwo haben wir das auch schon mal abgehandelt, finde leider den Thread nicht mehr.
    Gruß Sunnyboy

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.09.11, 20:20
  2. Unpuenktlichkeit der Thais
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 31.08.09, 13:08
  3. Lebensversicherung für Thais
    Von garmin1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.04.09, 11:13
  4. Thais
    Von Tana im Forum Sonstiges
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 25.03.07, 14:12
  5. Betrunkene Thais
    Von fauxpas im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.02.04, 10:10