Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Emanzipation in Thailand auf dem Vormarsch

Erstellt von Jinjok, 06.09.2002, 04:21 Uhr · 24 Antworten · 2.086 Aufrufe

  1. #21
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Emanzipation in Thailand auf dem Vormarsch

    Hi Jinjok,
    was die Khun B "meint" ,so wie Du es oben beschreibst ist ja noch realitaetsfremder !!
    das eine wohlhabende Frau sich einen Galan haelt ist heute schon in TH nichts Neues, dass sie sich auch scheiden lassen kann und sollte ist meisst auch schon eine gewisse Praxis in gewissen Kreisen, sozusagen mit Wertausgleich...LOL:-)
    Nur das auf die Tageloehnerin zu uebertragen, auf die Fabrikarbeiterin oder Marktfrau(und das ist nunmal die Masse der Bevoelkerung)naemlich arm), ist fast schon als zynisch zu bezeichenne es ist so weltfremd und fern jeder realen Moeglichkeit, dass es sich garnicht lohnt ueber die Marotten dieser "Dame" zu diskutieren,
    meint Klaus.
    Warum gehen den viele junge Frauen mit Kleinkind in die Prostitution (meisst in die Touristik), doch wohl eher deshalb, weil sie entweder ihren mann verlassen mussten(wegen Saufen,Pruegel usw.) oder verlassen wurden UND
    nun nimmt sie KEIN anderer Mann (Thai) mehr, das ist doch wohl die Realitaet, also was soll das Geblabber dieser Dame??
    Ja, wenn sich die thailaendische gesellschaft so frei gemacht hat wie sie in Europa ist, wo also durchaus nicht selten ist, dass eine Frau m it Kind eine zweite oder gar Dritte Ehe eingehen kann, ohne traditionelle und sonstige unnoetige Schranken...
    dann kann auch eine solche Frau B. moeglicherweise auftreten, und das sogar erfolgreich, aber hier, jetzt und so???:-)
    Das ist doch alles nur Thai-Show der bekannten Art, die Dame sollte sich vielleicht mal bemuehen um die hundernten von vernachlaessigten Kinder in Bangkok und nicht nur dort!!
    dann haette sie keine Zeit mehr fuer solchen Unsinn, denkt Klaus
    Oder habt Ihr schon mal gesehen, dass die Frauen, die sich um die Armen des Landes kuemmern, hart dafuer arbeiten,um zu helfen,
    solcherart Kapriolen fabrizieren, fragt Klaus?:-)!!
    Diesen Wohlstandsdamen sollte man(n) mal das Taschengeld kuerzen...
    :-)
    vielleicht von monatlich 30.000 bis 50.000 auf ganze 3.000 Baht, dann merken diese Damen, was "Armut" bedeutet...
    ...und dann schreien sie nicht mehr nach anderen Maennern,
    hofft Klaus.
    Beste Gruesse
    Klaus



    Letzte Änderung: KLAUS am 09.09.02, 05:53

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Emanzipation in Thailand auf dem Vormarsch

    Hallo Klaus
    Was genau ist denn Deiner Meinung nach so fern jeder Realitaet an der Idee, dass sich eine arme Frau von sich aus scheiden laesst, um einen anderen Mann zu heiraten. Bis jetzt hindert sie nur der Gesichtsverlust das zu tun. Eine Scheidung ist doch in Thailand anders als bei uns nur ein Verwaltungsakt.
    Jinjok

  4. #23
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Emanzipation in Thailand auf dem Vormarsch

    Hi Dauwing,
    ich glaube, da missverstehen wir uns??:-)
    Was hat mein chinesisches Studentenbeispiel mit dem als "Gegenbeispiel" von Dir zitierten Problem einer Studentin und eines Auslaenders zu tun??
    Ich meine garnichts!
    In meinem Beispiel wollte ich nur andeuten, dass sich junge
    CHINESISCHE Paare schon locker in der Gesellschaft etablieren mit ihrer Beziehung und das auch unter Anerkennung der jeweiligen Elterngeneration, wollte also nur andeuten, dass es in China auch schon gesellschaftliche Aufbrueche gibt, die man landesunterschiedlich sicher fuer ganz Asien sehen kann...:-)
    Was kannst Du da nicht an meiner Meinung akzeptieren, das sollten wir nochmals genauer betrachten, um uns nicht misszuverstehen...:-)
    Gruss Klaus


  5. #24
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Emanzipation in Thailand auf dem Vormarsch

    @all,

    ich glaube, daß die Emanzipation im Allgemeinen Einzug hält in Thailand. Und in den "Großstädten" passiert das eben schneller als auf dem Land. Genauso wie bei uns. Erinnert Euch einfach mal 10-20 Jahre zurück, da war das Thema 5ex in ländlicheren Gegenden tabuisiert, aber wurde durchaus praktiziert. Gerade in katholischen Gegenden war vorehelicher 5ex eher die Ausnahme. Und was ist heutzutage? Nun, laut Statistik haben unsere "heranwachsenden" Kinder den ersten 5exuellen Kontakt zwischen 14 und 16 Jahren. Und das ist meist Neugierde und der Wunsch "endlich erwachsen" zu sein :schuettel:
    (Aber waren wir nicht auch so.....)

    Warum sollte also Lummerland diese Entwicklung nicht auch nehmen? Es Dauert nur ein wenig länger, wegen des sozialen und religiösen Hintergundes.

  6. #25
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Emanzipation in Thailand auf dem Vormarsch

    Hi Keldour,
    was die 5exuellen Aktivitaeten betrifft , der Jugend, hat die thailaendische Jugend die Deutsche bereits eingeholt, lt. hiesiger Statistik beginnen die Kids bereits mit 13 Jahren erste erfahrungen zu sammeln...:-) und es ist bereits Alltag an den Schulen, was diese Praxis b etrifft...:-)
    Also in dieser Hinsicht ist wohl kein Aufholbedarf zu erkennen, meint Klaus
    der freundlich in die Runde gruesst...:-)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Helle Aufregung - Zensur im Vormarsch?
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.09.17, 09:33
  2. Wie McDonalds die Frauen-Emanzipation foerdert
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.10.09, 18:45
  3. Leptospirose wieder auf dem Vormarsch
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.08, 21:53
  4. Emanzipation total...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.05, 01:34
  5. PC-Markt: China auf dem Vormarsch.
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.03, 18:09