Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 107 von 107

eintragung ins chanot

Erstellt von somchei, 27.06.2010, 11:57 Uhr · 106 Antworten · 12.458 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Also meinen Resdent Status wuerde ich am liebsten zum Mond schiessen,kostet mir wegen dem Permit im Jahr 5700 Bath und bringt mir nichts.
    Jetzt werd aber mal nicht überheblich. oder zahlt deine Beamtenversicherung nichts mehr. Für deinen Status eine kleine Gebühr zu zahlen kann ja nicht das Thema sein. L E B E N kostet halt auch eine Kleinigkeit.

    P.S. Warum geht deine Tel.Nr nicht mehr?

    ... ob da mal einer Farbe bekennt ... Gesichtsverlust ...
    Ja, ich habe mal 96 das Resident beantragt und bis einschließlich Interview durchgherzogen. Dann bekam ich als Antwort mein monatliches Einkommen sei nicht hoch genug. Ich habe es dankend zur Kenntnis genommen und konnte mich von da ab voll auf das Leben und Geldverdienen in Thailand konzentrieren.
    Waanjai_2
    Heute gehört mir nichts in Thailand und trotzdem habe ich meinen Status als Residentler in meinem Umkreis und sozialen Netzwerk. Das reicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen


    ...... auch ausgesprochen "dumme Fragen" beantworten: Was tun sie derzeitig oder haben sie zur thail. Gesellschaft beigetragen? Huch? - Ja, Thailand stellt so Fragen wie diejenigen, die im Programm der Green Cards schon eingebaut sind. Nützt Du uns überhaupt etwas?





    Also Fragen wie: "Was tun sie derzeitig oder haben sie zur thail. Gesellschaft beigetragen?" sind "dumm"...interessante Selbstdarstellung der Vorgartenkolonialisten deiner Coloeur ja, waani, einfach goldig wie du dich auffuehrst, du wirst das Kind schon schaukeln, sag "denen" doch einfach wie sie zu parieren haben oder gleich wie du und deine Sorte Zuwanderungswilliger es gern haetten!


    .....

    Wer meint, ein angemeldetes Fahrzeug, ein Haus, das gelbe Buch, oder die Resident Permit sei der absolute Schritt in die "Integration", der sollte sich mal neu wickeln lassen, da sind scheinbar einige Windungen durch!

    Wer 'ne Finka bei Almeria erwirbt wird doch auch nicht gleich Spanier, oder Italiener vom Pizza essen.

    Ist wie der Besitz eines deutschen Passes, nichts, rein garnichts ueber den Grad der Integration des Inhabers aussagt!

    Integration: bezeichnet das Wechselspiel vonn Einbezug, das sich Einbeziehen von Menschen in eine neue Gesellschaft, in ein neues soziales Umfeld, die aus den verschiedensten Gruenden aus einer bestimmten Gruppe ausgeschlossen waren.

    Im Umkehrschluss eben der gelungene Prozesse zur Inklusion von Zuwanderen/Studenten/ innerhalb neuer/fremder sozial-kultureller Raeume.

    Wenn sich eine Person, oder Personenkreis reibungslos in eine neue Gesellschaft eingelebt/eingefuegt hat dann gilt die Person zweifelsohne als "integriert", nicht assimiliert.

    Dabei spielen Kommunikationsfaehigkeit/Sprache, allgemeines Verstaendniss/Anerkennen der neuen sozial/kulturellen Werte der Wahlheimat, die moeglicherweise vollig, neue, vielleicht gar voellig andere, fremde Werthaltungen vertritt, die massgebliche Rolle, sonst nichts.


    Wenn "Pedro", der in Bremen eine Anstellung gefunden hat, den "Hans" nicht mit "Buenos Tardes!" begruesst, sondern mit einem "Guten Tag" und akzptiert das Hans z.B. keine scharfen Tortillas mag, sondern lieber Eisbein mit Sauerkraut isst, keinen Tequila trinkt sondern lieber Bier, keinen Esel haelt, keine Jalapenos zuechtet und nicht regelmaessig in die Kirche geht und ihn deswegen nicht als "schlechten Menschen" betrachtet, die Gesetze, Rechte und Pflichten des Buergers anerkennt und auch nachkommt, dann ist "Pedro" schon auf einem guten Weg.


    Es geht bei der Integration um die Achtung die man den Einwohnern und ihren kulturellen Eigenarten, der fremden Kultur im Allgemeinen entgegen zu bringen Willens ist und nicht um irgendwelche Dokumente oder Aufenthaltstitel.

  4. #103
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Wie heißt es so schön in den Analen, die für einige die Welt bedeuten: Wer lesen und verstehen kann, ist klar im Vorteil. Denn dann erkennt so mancher gar, das Worte in Anführungszeichen stehen. Warum wohl? Bloß jetzt nicht für lange Zeit ins Grübeln verfallen.

  5. #104
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Also meinen Resdent Status wuerde ich am liebsten zum Mond schiessen,kostet mir wegen dem Permit im Jahr 5700 Bath und bringt mir nichts.
    Jetzt ist auch wieder mal das Polizeibuch faellig,alle 5 Jahre fuer 900 Bath und dazu muss ich in den Isaan.
    Haette mehr von einen Laos JahresVisa,aber 600 USD sind kein Kleingeld.Nah ab 65 Jahren ist das Visa in Laos free,ein keiner Trost.
    Zitat Zitat von Armin Beitrag anzeigen
    Jetzt werd aber mal nicht überheblich. oder zahlt deine Beamtenversicherung nichts mehr. Für deinen Status eine kleine Gebühr zu zahlen kann ja nicht das Thema sein. L E B E N kostet halt auch eine Kleinigkeit.
    Waanjai_2
    Heute gehört mir nichts in Thailand und trotzdem habe ich meinen Status als Residentler in meinem Umkreis und sozialen Netzwerk. Das reicht.
    Der Einwurf von Otto war doch ohnehin falsch. Er hat ja garnichts gegen seinen Residentenstatus sagen wollen, sondern nur zum Ausdruck bringen wollen, dass bei seinen Lebensumständen, er Thailand alle paar Monate verlassen müsse oder wolle und dass er deshalb zur Wiedereinreise halt Multiple Re-Entry-Permits benötigen würde.

    Wäre er jedoch wie viele andere Residenten in Thailand nicht ständig auf Achse, dann
    bräuchte er 1. nicht jedes Jahr multiple Re-entry permits
    2. könnte er es genießen, nicht alle Jahre wieder eine Aufenthaltsgenehmigung nebst Einkommennachweis zu beantragen
    3. könnte er es genießen, sich nicht alle 90 Tage bei der Immigration melden zu müssen
    4. könnte er es genießen, ggfs. in den Vorstand einer thail. Public Ltd. gewählt zu werden.

    Da aber Otto gerne nicht mehr als 10 Baht am Tag ausgibt, ärgert er sich über seine von ihm selbst erzeugten Lebensumstände und projeziert das Problematische auf den völlig unschuldigen Residenten-Status.

    Dessen Vorteile doch ziemlich auf der Hand liegen, finde ich. Aber da scheint halt bei vielen noch mehr, eher was Dunkles im Hintergrund bedeutsam zu sein.

  6. #105
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Dessen Vorteile doch ziemlich auf der Hand liegen, finde ich. Aber da scheint halt bei vielen noch mehr, eher was Dunkles im Hintergrund bedeutsam zu sein.
    kommt darauf an, ob der Status 191.000 Baht wert ist :-)

  7. #106
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    kommt darauf an, ob der Status 191.000 Baht wert ist :-)
    Plötzlich sind sie alle wieder Singles.

  8. #107
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    kommt darauf an, ob der Status 191.000 Baht wert ist :-)
    Wert war mir das damals allemal und ich hatte ja auch die Voraussetzungen genau studiert.
    Ich war damals recht dankbar für die Absage und die Vorteile waren mir noch nie richtig klar. Ich bin seit dem nur einmal kurz in D. gewesen und habe seit 20 Jahren ein Jahresvisa (oder jährliche Verlängerung) und diese jährliche Verlängerung bekomme ich in 20 min. bei der örtlichen Immi. und ohne dass meine Frau irgend ein Dokument unterschreibt.
    Ich bezeichne dies als ein Stück Integration, wobei selbstverständlich nicht alle kulturellen Hürden überwunden sind. Schließlich bin ich Deutscher und werde es auch immer bleiben. Hallo Samuianer und hallo Otto.

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Ähnliche Themen

  1. Voraussetzungen Eintragung ins Hausbuch
    Von tomtom24 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.10.15, 14:53
  2. Fragen zu Hausbau, Eintragung, Chanot
    Von samet2010 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.04.11, 08:41
  3. Eintragung der Ehe
    Von Huanah im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 24.09.08, 12:12
  4. Eintragung ins Hausregister bei Hauskauf
    Von run74 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.07, 10:24
  5. Kosten fuer die Eintragung des neuen Hauses
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.03.06, 18:31