Ergebnis 1 bis 10 von 10

Eintrag in das Tabien Baan... Vorteile ?? Nachteile ??

Erstellt von Socrates010160, 09.01.2012, 19:25 Uhr · 9 Antworten · 2.854 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368

    Eintrag in das Tabien Baan... Vorteile ?? Nachteile ??

    Mir wurde heute von meinem Schwiegervater angeboten, dass er mich in sein Hausbuch eintragen würde, wenn ich das wollte. Er meinte, das könnte mir in mancher Beziehung helfen....z.B. wenn ich mir ein Auto kaufen würde etc...(um gleich irgendwelchen Frotzeleien zuvor zu kommen... es würde sich um mein Auto handeln, das nur ich benutze)

    Hab bereits über die Suchfunktion herausgefunden, dass es hier unterschiedliche Meinungen über den Nutzen gibt... eines steht soweit wohl fest: es schadet nicht... da dieser Thread jedoch schon älter als 1 Jahr ist, könnte es mittlerweile Änderungen gegeben haben...

    Weiss jemand was neues hierzu ?

    Da die Mitarbeiterin vom Amphö heute abend zum Besuch bei der Schwiegermutter war, meinte sie, es würde sich in meinem Fall um ein "gelbes" Tabien Baan handeln... wenn ich das richtig verstanden habe...

    Kann mir jemand den Unterschied zu einem "normalen" und eben diesem gelben erkären ?

    Danke im voraus...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    In das blaue Hausbuch der thailändischen Verwaltungen koennen nur thailändische Staatsbürger oder Aliens mit Residenten-Status eingetragen werden. Für Ausländer, die die Voraussetzungen erfüllen: Es muß ein Haus mit vom Pu-jai baan vergebener Hausnummer - existieren, kann auf Antrag ein gelbes Hausbuch erstellt werden. Dies ist ganz einfach eine Certificate of Residence - eine Wohnsitzbescheinigung -, die ganz prinzipiell auch von der Immigrations-Polizei in anderer Form auf Antrag erstellt werden koennte. Das Hausbuch ist jedoch unbefristet gültig.

    Diese Wohnsitzbescheinigung ist kein Eigentumsnachweis hinsichtlich des bewohnten Hauses. Man sieht nur - wie beim deutschen Melderecht - dass jemand an der angegebenen Adresse als "gemeldet" gilt. Nichts mehr.

    Wohnsitzbescheinigungen haben den folgenden
    * praktischen Nutzen:
    Mit Ihnen kann man ein Auto, Moped oder sonstige Gegenstände auf eigenen, also Farang-Namen, erwerben. Ansonsten erwirbt ja immer und automatisch die thail. Ehepartnerin alles, auch wenn der Alien alles bezahlt.
    Mit Ihnen kann man z.B. einen thail. FS machen.

    Die Wohnsitzbescheinigung in Form des Gelben Hausbuches hat darüberhinaus den folgenden
    * ideellen Nutzen:
    Man hat als Farang zum erstenmal ein Dokument, welches zu 100% in Thai ist. Es ist eine wahre Erleichterung für alle thail. Staatsdiener aber auch für alle Bueromitarbeiter, endlich den Farang komplett "thai-gerecht" aufbereitet zu sehen.
    Ab nun entfällt, die Aufgabe, Reisepässe und sonstige Dokumente in romanisierter Form wieder für die Erfassungsmasken in thailändischer Schrift ad hoc zu übersetzen. Wie heißt noch einmal "Mr Pumpkin" auf Thai?

    Nach einiger Zeit bemerkt man dann noch, dass auch
    *indirekte Nutzen mit dem Gelben Hausbuch verbunden sind.
    So ist er hilfreich als Zusatzdokument bei allen Landkäufen vor dem Land-Office.
    Die behoerdliche Existenz als Alien ist um Potenzen gestiegen. Moegen sich andere um ihre abgesicherte innerthailändische Existenz streiten, Ihr, die mit gelben Hausbüchern, seid bei allen diesen bloeden Fragen fein heraus.

    Deshalb ist es auch nicht in jedem Einzelfall einfach, ein Gelbes Hausbuch zu erlangen. Neben der Übersetzung seines dt. Reisepaßes in die thail. Sprache durch einen anerkannten Übersetzer, muß man noch die Heiratsurkunde vorlegen und zumeist auch noch die Aussage von 2 Leumundszeugen, dass man moralisch gefestigt sei, keine kleinen thail. Kinder fressen würde und so ähnlich. Es kann - braucht aber nicht - auch Teegeld erforderlich werden.

    Ansonsten war dieses Thema ehemals ein Dauerbrenner in den hoechst verschiedenen Thailand-Foren dieser Welt. Heute diese Frage überhaupt noch als "neue Frage" zu stellen, sagt sehr deutlich aus, dass man in all diesen Jahren seit 2000 so gut wie nichts über die innerthailändischen Regelungen mitbekommen hat. Es ist ein sehr schoener und problemloser Beweis, den man in Foren als Beleg für sein "absolutes Neuling-Sein" erfolgreich einsetzen kann.

  4. #3
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ansonsten war dieses Thema ehemals ein Dauerbrenner in den hoechst verschiedenen Thailand-Foren dieser Welt. Heute diese Frage überhaupt noch als "neue Frage" zu stellen, sagt sehr deutlich aus, dass man in all diesen Jahren seit 2000 so gut wie nichts über die innerthailändischen Regelungen mitbekommen hat. Es ist ein sehr schoener und problemloser Beweis, den man in Foren als Beleg für sein "absolutes Neuling-Sein" erfolgreich einsetzen kann.
    Mann, bist Du heute wieder gemein...

  5. #4
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wohnsitzbescheinigungen haben den folgenden
    * praktischen Nutzen:
    Mit Ihnen kann man ein Auto, Moped oder sonstige Gegenstände auf eigenen, also Farang-Namen, erwerben. Ansonsten erwirbt ja immer und automatisch die thail. Ehepartnerin alles, auch wenn der Alien alles bezahlt.
    Mit Ihnen kann man z.B. einen thail. FS machen.
    Die Wohnsitzbescheinigung gibts bei Bedarf (z.B zur KFZ-Zulassung auf den eigenen Namen, thai FS etc.) auch fuer 200 Baht bei der Immigration.


    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Nach einiger Zeit bemerkt man dann noch, dass auch
    *indirekte Nutzen mit dem Gelben Hausbuch verbunden sind.
    So ist er hilfreich als Zusatzdokument bei allen Landkäufen vor dem Land-Office.
    .
    Hilfreich beim Landkauf???? Koenntest Du das bitte naeher erlaeutern?

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von bmf555 Beitrag anzeigen
    (1) Die Wohnsitzbescheinigung gibts bei Bedarf (z.B zur KFZ-Zulassung auf den eigenen Namen, thai FS etc.) auch fuer 200 Baht bei der Immigration.
    (2) Hilfreich beim Landkauf???? Koenntest Du das bitte naeher erlaeutern?
    zu 1: Ja, ich schrieb "Dies ist ganz einfach eine Certificate of Residence - eine Wohnsitzbescheinigung -, die ganz prinzipiell auch von der Immigrations-Polizei in anderer Form auf Antrag erstellt werden koennte. Das Hausbuch ist jedoch unbefristet gültig." Die ad hoc Bescheinigungen der Immigration sind nicht nur kostenpflichtig, sondern auch zeitlich befristet. Das gelbe Hausbuch wird demgegenüber von der Amphoe ausgestellt.

    zu 2: Als Alien-Ehemann einer thail. Frau muß man sich beim Landkauf seiner Frau ja ebenfalls ausweisen und insbesondere erklären, dass das Geld mit dem nun Land gekauft werden würde, aus dem Privateigentum der Ehefrau stammen würde. Den Bediensteten der Land Offices fällt dabei die Aufgabe zu, alle Personalien des Aliens in die thail. Schrift zu überführen (Thai-ifizierung?) der Angaben in romanisierter Form. Da die keine Sprachgelehrten* wie die Paßbehoerden beim Auswärtigen Amt in Bangkok haben, müssen die die Übersetzungen ins Thai mühsam selbst erstellen. Denn deren Erfassungsmasken lassen teilw. nur Thai Einträge zu.
    In dieser Situation wird man von denen gleich viel freundlicher behandelt, wenn man sich schon komplett "thai-ifiziert" vorstellen kann. Man bekommt ja im Rahmen der Ausstellung des Gelben Hausbuches sogar ein thail. Personenkennzeichen (PKZ) zugewiesen, was wiedeum in den Erfassungsmasken verlangt wird. Vielleicht wird sich dies ja in 50 Jahren auch ändern.
    Jedenfalls kann man die erleichterten Gesichter beobachten, wenn man in diesen Behoerden, so wie ich schon mehrmals Land durch seine Ehefrau kaufen lies, oder als ich letztens als Nießbrauchsrecht-Inhaber (usufructus) in das Chanod meiner Ehefrau eingetragen wurde. Alle Eintragungen sind in thail. Schrift erfolgt, nix mehr in romanisierter Form zu sehen.

    * Mit Sprachgelehrten meine ich diejenigen Experten, die als Thais in der Lage sind, das folgende Manual in die Praxis umzusetzen:
    PRINCIPLES OF ROMANIZATION FOR THAI SCRIPT (by The Royal ...[IMG]chrome://searchshield/content/safe.gif[/IMG]

    www.scribd.com/.../PRINCIPLES-OF-ROMANIZATION-FOR-T... - แคช
    22 ก.พ. 2008 – PRINCIPLES OF ROMANIZATION FOR THAI SCRIPT BY TRANSCRIPTION METHOD. The Thai romanization method is transcription, whereby ...

    http://www.arts.chula.ac.th/~ling/tts/principles_eng.pdf

  7. #6
    Avatar von travelservicebangkok

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    8
    Hallo , ich habe den Thaiführerschein gemacht und der hat zb. den Vorteil , dass man in Nationalparks das gleiche zahlt wie Thais. Der FS für Motorrad und Auto hat 200 Baht gekostet.

  8. #7
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ... Heute diese Frage überhaupt noch als "neue Frage" zu stellen, sagt sehr deutlich aus, dass man in all diesen Jahren seit 2000 so gut wie nichts über die innerthailändischen Regelungen mitbekommen hat. Es ist ein sehr schoener und problemloser Beweis, den man in Foren als Beleg für sein "absolutes Neuling-Sein" erfolgreich einsetzen kann.
    Ich weiss, was Du damit ausdrücken möchtest... Greenhorn...?!?...doch mich hat dieses Thema bis gestern, als mein Schwiegervater darauf zu sprechen kam, nie interessiert... er wollte mir wohl damit auf seine Weise eine Freude bereiten...

    @ Lucky

    Deine Schadenfreude wird Dir dann vergehen, wenn auch Du zwischen die Mühlen des deutschen Behördenapperates gerätst oder wie schon geschehen, Du Deine Probleme mit einem einfachen Internetanschluss hast...

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Ich weiss, was Du damit ausdrücken möchtest... Greenhorn...?!?...doch mich hat dieses Thema bis gestern, als mein Schwiegervater darauf zu sprechen kam, nie interessiert... er wollte mir wohl damit auf seine Weise eine Freude bereiten...
    War nicht boes gemeint. Die Tatsache, dass Dein Schwiegervater jedoch schon davon mußte, zeigt halt auch auf, dass man sehr gut weiß, wie man das Leben eines Farangs im Isaan verbessern kann. Es wird als Beitrag gesehen, das soziale Standing des Aliens zu verbessern. Gar objektiv und nicht nur subjektiv empfunden.

    Denn ohne solche Hilfsmittel kommt es zu den alten Standardsituationen: Z.B. alles gehoert nahezu automatisch der thail. Frau. Wenig Ahnung von den Alternativen läßt dann bei einigen das Gefühl von Ohnmacht entstehen. Daraus kann - muß nicht - Abneigung gegen Thailand erwachsen. So steigern sich ja viele Aliens in eine Anti-Haltung gegen die Thais oder auch nur gegen die Leute im Isaan hinein. Alles ist dann schlecht, boese und dumm. Und alle wollten vom Alien nur Geld sehen, ihn halt regelmäßig abzocken.

    Das Problem der Neuen Heimat ist aber so sozusagen hausgemacht. Ähnlich wie man bei den Isaan-Hassern feststellen kann, dass sie persoenlich schlechte Erfahrungen gemacht haben und seitdem ihren Ärger und ihre Wut über ihre eigene Unfähigkeit zur angemessenen Lebensführung auf alle Isaaner oder gar auf die Region "projeziert" haben. In diesen Fällen sind es jedoch nicht die Isaaner, die die Problemfälle sind, sondern diese armen Fehlgeleiteten. Moegen die Optionen, die mit dem Gelben Hausbuch verbunden sind, jedem zukünftig helfen, dass es nicht mehr so weit kommt, wie bei einigen in der Vergangenheit.

  10. #9
    Avatar von thevaaran

    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    200
    Auf Wunsch des TS geschlossen.

  11. #10
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Kostenlose Krankenversorgung für Ausländer
    Thailand bietet seinen Bürger eine kostenlose Krankenversorgung an. Dies gilt auch für dauerhaft in Thailand lebende ausländische Bürger. Voraussetzung ist allerdings eine Registrierung beim jeweiligen örtlichen staatlichen Krankenhaus. Mit dem gelben Hausbuch ist auch einem Ausländer solch eine Registrierung möglich. Von diesem Krankenhaus wird dann nach Prüfung, eine Karte herausgegeben, die dort zur kostenlosen ärztlichen Behandlung berechtigt. Im Fall, dass ein Spezialist erforderlich werden sollte, wird dieses Krankenhaus den Patienten dann entsprechend überweisen, womit dann auch diese Kosten wiederum übernommen werden.Für Rentner, die in Thailand, infolge ihrer Vorerkrankungen oder mangels finanzieller Mittel, keine private Krankenversicherung abschließen können, dürfte dies ein Ausweg sein. Wenn irgendwie möglich, sollte man allerdings unbedingt versuchen sich eigenständig zu versichern.

    Gelbes Hausbuch fr Auslnder

Ähnliche Themen

  1. Vor/Nachteile von Abmeldung in Deutschland ?
    Von roelfle im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.12.11, 05:36
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.08, 23:01
  3. Tabien Baan blau oder gelb?
    Von cybernoon im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.06.08, 14:30
  4. Vor- und Nachteile einer Adoption
    Von Loso im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 04.11.07, 14:09
  5. Eintrag ins Tabien Ban, von wegen so einfach
    Von alhash im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.11.04, 19:20