Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Einseitige Anpassung ????

Erstellt von Wittayu, 26.06.2002, 07:02 Uhr · 75 Antworten · 3.294 Aufrufe

  1. #31
    woody
    Avatar von woody

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Iffi,

    ich bleibe dabei, ohne Hintergrundwissen der sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhänge bleiben, die von Dir gelobten Sprachkentnisse nichts anderes als ein guter Anfang.

    Dann ist es, aber immer noch ein langer und beschwerlicher Weg bis zur Integration, der nur über ein zunehmehndes Verständnis der neuen Umwelt erfolgreich sein wird.

    gruss
    woody

    Letzte Änderung: woody am 30.06.02, 21:56

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Einseitige Anpassung ????

    Well, Woody,
    deine Worte in Gottes (oder wem auch immer) Ohren. Soooo genau wollte ich gar nich werden.

    Mein schönstes Erlebnis war, als ich mit einer Thai in ein einheimisches Kabaret an meinem damaligen Aufenthaltsort ging und sie Tränen gelacht hat. Nicht nur, weil sie alle "deutschen" Worte verstand, sondern auch dem gesellschaftlich kritischen und veralberndem Sinn folgen konnte.

    Mein zweitschönstes Erlebnis war ein klassisches Konzert in Begleitung einer Thai-Dame, die es ebenso genoss, wie ich. Und das, obwohl ich ein alter Rock'n Roller bin und mich selten zu solchen "Dingen" hinreissen lasse.

    Mein drittschönstes Erlebnis mit einer Thai-Dame war, als sie über James Dean Filme begeistert redete.

    Aber eines möchte ich hier mal klarstellen! Einer, der echt was im Leben mitgemacht hat, Höhen und Tiefen der intellektuellen Faszination zur Genüge mitgemacht hat, mag sich nach einer gewissen "Einfachheit" sehnen. Nämlich der rein emotionalen Einfachheit und Aufrichtigkeit, die ohne komplizierte Verbrämtheit oder politischer Correctness daherkommt.

    In diesem Sinne fühle ich mit den Issan-Schwärmern mit, obwohl es nicht mein Fall ist. Aber das tut nichts zur Sache. Im Prinzip ist mir das viel symphatischer, als aller anderer "verbildeter" Scheiss.

    Der Grund ist ganz einfach. Aber darüber darfst du selber nachdenken....


  4. #33
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Alle
    Ist ja doch noch eine schöne Diskussion zusammengekommen, obwohl etwas vom Thema abgekommen ....

    @Seven
    Ich finde es nicht gut und kann es nicht nachvollziehen, dass es deutsche Männer gibt, die zufrieden sind, wenn ihre Thai-Ehefrauen nur in ihrer kleinen Thai-Welt leben, wenig Deutsch lernen und sich wenig oder garnicht hier intergrieren. Wahrscheinlich brauchen sie nur die Thai-Frau für die Hausarbeit und fürs Bett und sind dafür bereit die Kosten (incl. Familienversorgung in TH) zu übernehmen und beim Einkaufen, Arzt etc. den Babysitter zu spielen. Vielleicht ist ja diese Abhängigkeit gewollt ???!!!
    Spätestens, wenn dann Kinder da sind geht diese Rechnung nicht mehr auf und das Chaos ist vorprogrammiert.

    Gruß,
    Wittayu



  5. #34
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Wittayu
    Nein, so wollte ich das nicht verstanden haben. Beide Familien haben Kinder, die zweisprachig erzogen werden. Die Ehen sind auch nicht erst letztes Jahr geschlossen wurden. Wenn dies Familien wie von Dir beschrieben wären, dann würde ich auch nichts mit denen zu tun haben wollen. Keine Ahnung, warum die beiden Frauen nicht besser Deutsch lernen, sie brauchen es wohl einfach nicht. Ihr zusammengstückelter Wortschatz reicht aus für die Freunde in der Nachbarschaft oder für den Job. In der Familie benötigen sie ihn nicht.

  6. #35
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @seven

    spätestens wenn die Kids in der Schule sind wirds schwer so ganz ohne mütterliche Unterstützung bei Hausaufgaben etc...

    Ich finde sowieso: wenn sich jemand entschliesst in einem fremden Land zu leben, sollte das Erlernen der Sprache eine Selbstverständlichkeit sein!

    Grüße,
    Peter

  7. #36
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Peter
    Die Kids gehen zur Schule ... :-)
    Anscheinend funktioniert das aber in diesen beiden Familien. Es ist ja auch nicht so, dass sie kein Wort Deutsch reden können. Aber längeren Unterhaltungen können sie nicht folgen.

  8. #37
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @seven

    wer einer längeren Unterhaltung nicht fogen kann, kann auch kein Diktat oder einen Aufsatz korrigieren, oder?

    Grüße,
    Peter

  9. #38
    woody
    Avatar von woody

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Iffi

    Die Sympathie für die 'Einfachheit' nehme ich Dir noch ab, aber der Rest gehört wohl zur Wunschwelt.

    Du selbst bist ein exponiertes Mitglied von diesem intellektuellen Kreis von Thailand-Freunden und brauchst diese Umgebung mit der
    'komplizierten Verbrämtheit und der politischen Correctness' oder wie auch immer man es nennen will.
    Wenn Deine thailändische Partnerin an Deinem intellektuellen Leben teihaben möchte, dann hat Sie es sehr schwer um Dich einigermassen zu verstehen, auch wenn Sie eine Naturbegabung ist, bleibt eben der Rückstand an Lebenserfahrung und Allgemeinbildung.

    Natürlich hat jeder andere Bedüfnisse und sein Ziel muss sich jeder selbst definieren.
    Es ist für einen Migranten unumgänglich um nicht ausserhalb zu stehen, dass er sich mit seiner Umgebung vertraut macht, an der er teilhaben möchte. Das geht nicht ohne dazuzulernen.
    Einige thailändischen Frauen in unserem Bekanntenkreis, möchten zwar teilhaben und sich in ihre Umgebung integrieren, sind aber nicht in der Lage zu erkennen, was zu tun ist. Traurig ist dann, wenn die Ehemänner nicht helfen können, weil sie selbst überfordert sind.

    gruss
    woody

  10. #39
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @Peter65
    Ich finde Familien, in denen die Thai sich "assimilieren" muss (wie von unserem Innenminister erst letzte Woche empfohlen) oder wo beim Ehemann keinerlei Verständnis für die thailändische Sprache und Kultur vorhanden ist, schlimmer. In diesen beiden Familien funktioniert das Leben auch ohne perfekte Deutsch-Kenntnisse der Frau. Sicher kann diese nicht bei den Deutsch-Hausaufgaben helfen, aber diese Fähigkeit spreche ich auch viele Deutschen ab, wenn man deren Ausdruck und Gramatik anschaut.

    Ich für meinen Teil würde diesen Umstand unbefriedigend finden, da es mir wichtig wäre, dass meine Frau auch vernünftig Deutsch spricht und sich somit ohne fremde Hilfe zurecht findet. Diese Familien haben aber "ihren Weg" gefunden und dieser scheint zu funktionieren. :-)

    Letzte Änderung: seven am 01.07.02, 16:23

  11. #40
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Einseitige Anpassung ????

    @seven,

    Du sagst es ja selbst, auch für Dich wären gute Deutschkenntnisse Deiner Partnerin wichtig!

    Ich finde auch dass Komunikation in einer Beziehung mal genauso wichtig ist wie alles andere.
    Und ich weiss, wie schwierig es ist v.a. Gefühle in einer Fremden Sprache auszudrücken (oftmals gibt es dort das entsprechende Wort einfach nicht, da der Zustand als solches für die Menschen keine Rolle spielt). Deshalb meine ich jeder sollte des anderen Sprache erlernen; dann noch gemeinsame gute Englischkenntnisse und schon wird man sehr vieles in der einen oder anderen Sprache ausdrücken können.
    Lerne ich nur Thai und meine Frau kein Deutsch und spricht auch kein Englisch glaube ich, dass ich oftmals in einer Konversation wie ich sie mir vorstelle an einen Punkt komme wo es nicht mehr weiter geht.
    Und so stelle ich mir das nicht vor.
    Sie soll sich nicht assimilieren - auf gar keinen Fall - ich liebe sie ja gerade so wie sie ist, aber wenn sie sich nicht anpassen kann oder will hätte das längerfristig keinen Sinn (ist bei mir zum Glück nicht der Fall - gutes Highschool!-Englisch und mit Deutsch gehts auch voran. Wie Iffi schon sagte sind richtig kleine Sprachgenies)!!!

    Grüße,
    Peter (noch 6 Tage bis BKK )

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verhaltensänderung und Anpassung
    Von moselbert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.07.04, 09:53